Die Gewinner des UWudL-Quiz vom Dezember 2018 Zu den Gewinnern

05.10.2018
Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Ritt auf dem Lichtstrahl, spezielle Relativitätstheorie (1/2) • Live im Hörsaal | Andreas Müller

Im Einstein 28, dem neuen Bildungszentrum der Volkshochschule München, referierte Andreas Müller (Langjähriger Wissenschaftler am Exzellenzcluster Universe und ORIGINS, sowie Chefredakteur von »Sterne und Weltraum«) über die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie, die 1905 von Albert Einstein veröffentlicht wurde. Andreas Müller spannt den Bogen von den Voraussetzungen für die Entwicklung der Relativitätstheorie über dazu durchgeführte Experimente bis hin zur Beschreibung der daraus folgenden Konsequenzen. Im Besonderen geht er auf die Addition von Geschwindigkeiten und die Zeitdehnung durch Bewegung (Zeitdilatation) ein. Zudem leitet er den Lorentzfaktor her.

Teil 2 des 90-minütigen Vortrags folgt am Sonntag um 19:00 Uhr.

Mit freundlicher Genehmigung der VHS München Nord.

Video ansehen

Weitere Informationen

Personen in dieser Konversation

  • Hallo Dr. Mueller und Dr. Gassner
    In Ihren Videos "Ritt auf dem Lichtstrahl - Spezielle Relativitaetstheorie" und "Lorentzfaktor, Zeitdilatation" (SRT 12) berechnen Sie jeweils den Lorentzfaktor mithilfe des Pythagoras-Satzes. Waehrend Dr. Mueller Δt' = Δt*γ (Δt' Zeit im Zug) erhaelt, kommt Dr. Gassner zum Ergebnis t = ^t*γ (^t Zeit im Zug; ^t: t-Dach).

    Dr Mueller: (c∙Δt')↑2 = (c∙Δt)↑2 + (v∙Δt')↑2
    Dr. Gassner: (c∙t)↑2 = (c∙^t)↑2 + (v∙t)↑2

    Koennen Sie mir helfen die unterschiedlichen Ergebnisse zu verstehen? Es laesst mir keine Ruhe.

    Vielen Dank, Gruss, Joerg

  • Hallo Dr. Mueller und Dr. Gassner
    In Ihren Videos "Ritt auf dem Lichtstrahl - Spezielle Relativitaetstheorie" und "Lorentzfaktor, Zeitdilatation" (SRT 12) berechnen Sie jeweils den Lorentzfaktor mithilfe des Pythagoras-Satzes. Waehrend Dr. Mueller Δt' = Δt*γ (Δt' Zeit im Zug) erhaelt, kommt Dr. Gassner zum Ergebnis t = ^t*γ (^t Zeit im Zug; ^t: t-Dach).

    Dr Mueller: (c∙Δt')↑2 = (c∙Δt)↑2 + (v∙Δt')↑2
    Dr. Gassner: (c∙t)↑2 = (c∙^t)↑2 + (v∙t)↑2

    Koennen Sie mir helfen die unterschiedlichen Ergebnisse zu verstehen? Es laesst mir keine Ruhe.

    Vielen Dank, Gruss, Joerg

  • Wie ist denn der genaue arithmetische Weg beim "massieren" der Gleichungen zum Lorenzfaktor? Von Zeile 2 zu Zeile 3 verstehe ich die Umformung nicht. Und von Zele 3 zu Zeile 4, der Zeile auf der rechten Seite der Leinwand, verstehe ich den Weg auch nicht. Wäre schön, wenn mir das jemand detailliert zeigen und sagen könnte.