22.08.2019
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Harald Lesch & Josef M. Gaßner: Was will der Mensch im Weltraum?

Harald Lesch und Josef M. Gaßner im Gespräch zum Thema "Was will der Mensch im Weltraum?". Der Mensch ist wesentlich fragiler als Rover und andere Roboter. Warum also betreiben wir bemannte Raumfahrt? Was kann der Mensch, das Maschinen nicht können?

Video ansehen

Weitere Informationen

Personen in dieser Konversation

  • Zu den Äusserungen: Nachhaltigkeit bzw. das sollen die Staaten finanzieren. Hier sollte man sich meiner Meinung nach schon näher an der Realität befinden. Die tun das aber nicht! Hier haben wir endlich jemand der dies durchführt. Das ist aus meiner Sicht ein echter Verdienst den ich begrüsse. Die staatlichen Organisationen haben hier doch wirklich versagt. Arianespace als Ableger unserer ESA und die ESA selber hatten lang genug Zeit etwas in diese Richtung zu verwirklichen. Sie schaffen es ja jetzt noch nicht. Ariane 6 ist wieder ein ELV. Wir werden auch in Zukunft Raumfahrt haben, denn wissentschaftliche Erdbeobachtung oder Telekommunikation bedingen diese. Und für diesen Schritt in die Nachhaltigkeit mussten wir bis zu einer privaten Organisation warten.
    Es gibt ausreichend schlechte Entwicklungen in der Privatwirtschaft, aber dies sehe ich als Keine.