20.09.2019
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Schwarze Löcher: Masse ohne Materie • Kommentarcheck | Andreas Müller

Andreas Müller, unser Spezialist für Schwarze Löcher, hat mal wieder die Kommentare zu Schwarzen Löchern gecheckt.

Video ansehen

Weitere Informationen

Personen in dieser Konversation

  • Frage zu diesem Video und SL allgemein: Wenn die Gravitation in deinem SL so stark ist, dass die Raumzeit dadurch unendlich gekrümmt wird, dann muss ja die Raumzeit aus "Materie" bestehen. Ob es nun Strings sind, oder was auch immer, spielt mir dabei weniger eine Rolle. Mir geht es nur darum, dass Raum und Zeit aus Elementarteilchen (oder eben Strings) bestehen müssen, sonst würden es keine gravitative Wechselwirkung geben. Oder habe ich eine falsche Vorstellung?

  • Ich war bisher der Meinung Energie und also auch Masse ist immer mit Teilchen also Materie verbunden. Es gibt im Lagrange Formalismus nur kinetische und potentielle Energie.Das eine ist Bewegung von Teilchen, das andere ist Bindungsenergie eines Teilchens an ein Feld. Das gilt auch, wenn wir heute Teilchen nur als Erregung eines Feldes betrachten. Haben wir es im Schwarzen Loch, dem das alles fehlen soll, mit einer neuen Energieform zu tun, die durch Lagrange nicht erfasst wird?

  • Hallo Herr Müller,

    Einstein hat sich ca. 1924 dahingehend geäußert, dass er inzwischen die RZ-Krümmung für die eigentliche Ursache der Gravitation ansieht.
    Seine AR hat gefunden, dass massebehaftete Materie (bzw. Energie) RZ-Krümmung, also Gravitation bewirkt.
    AR sagt also verkürzt: Wo Materie ist ==> (folgt daraus) Gravitation
    Logik sagt: Die Umkehrung ist nicht richtig, es sei denn, man beweist dies explizit.
    Für BH´s heißt das aber nicht mehr, als dass dort je nach gefundener Gravitation extreme RZ-Krümmung vorhanden ist.
    Nun hat die Wissenschaft, beginnend mit Zwicky, ja ebenfalls gefunden, dass die Umkehrung falsch sein könnte (ist?):
    Es gibt hinreichend viele Orte im Universum, wo (zusätzliche) Gravitation = RZ-Krümmung vorhanden ist, aber keine Materie.
    Dies ist, man muss wohl sagen: leider voreilig, "dunkle Materie" getauft worden.
    Die RA bleibt dadurch m.E. in ihrer Gültigkeit unberührt, nur wird ihre übertriebene Interpretation auf das reduziert, was mannigfaltig bewiesen ist.

    Falsch? Warum?

    Mit physikalischen Grüßen
    huo