Urknall, Weltall und das Leben - Harald Lesch und Josef M. Gaßner
15.07.2019
Publiziert in Videos

Symmetrien und Symmetriebrüche sind aus der modernen theoretischen Physik nicht mehr wegzudenken. Was genau versteht man unter einer Symmetrie? Josef M. Gaßner erklärt in der Reihe "von Aristoteles zur Stringtheorie" das Prinzip der Eichsymmetrie und das Noethertheorem.

26.06.2019
Publiziert in Videos

In der Reihe von Aristoteles zur Stringtheorie steht die nächste große Feldtheorie an: die Quantenflavourdynamik (QFD). Sie beschreibt die Schwache Wechselwirkung, d. h. den Zerfall. Dabei kommt es zu einem Symmetriebruch zwischen links- und rechtshändigen Elementarteilchen. Josef M. Gaßner erläutert die Zusammenhänge.

28.05.2019
Publiziert in Videos

Die Quantenchromodynamik beschreibt die Starke Wechselwirkung, die für die Bildung von Nukleonen und Atomkernen verantwortlich ist. Allerdings sind dafür 6 verschiedene Quarks, drei Farbladungen und geladene Austauschteilchen in Form von 8 Gluonen nötig. Es kommt zu Effekten, die man Confinement und asymptotische Freiheit nennt. Josef M. Gaßner erläutert die Details dieser erfolgreichen Quantenfeldtheorie.

24.04.2019
Publiziert in Videos

In den Quantenfeldtheorien müssen komplizierte mathematische Gleichungen gebändigt werden. Glücklicherweise hat Richard Feynman eine sehr intuitive Schreibweise entwickelt, den mathematischen Overhead hinter einfache Diagramme zurück zu drängen: die sog. Feynman-Diagramme.
Anhand dieser Diagramme erläutert Josef M. Gaßner den größten Erfolg der theoretischen Physik - die Berechnung des anomalen magnetischen Moments des Elektrons.