27.06.2020
Publiziert in Videos

Die Schleifen-Quantengravitation (Loop-Quantumgravity) ist ein vielversprechender Kandidat für eine Vereinigung der fundamentalen Theorien zu einer Quantengravitation. Ausgehend vom ADM-Formalismus, der Wheeler-DeWitt-Gleichung und den Spinoren als Ashtekar-Variable erläutert Josef M. Gaßner in der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" wie sich eine Raumzeit aus kleinsten Einheiten - sogenannten Loops - aufbauen lässt. Sowohl UHECRs (Ultra-High-Energy-Cosmic-Rays) als auch der GZK-Cutoff (Greisen-Zatsepin-Kuzmin) ermöglichen eine Verifikation der Theorie.

Im Video wird eine künstlerische Darstellung eines Spin-Netzwerkes gezeigt, das uns dankenswerterweise vom Max Planck Institut für Gravitationsphysik (Albert Einstein Institut) zur Verfügung gestellt wurde. Sehr zu empfehlen ist auch deren Webseite https://www.einstein-online.info/

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

23.04.2020
Publiziert in Videos

Die relativistische Quantenfeldtheorie liefert eine Formel, die alle Experimente beschreibt, die je von Menschenhand durchgeführt wurden: die sogenannte Weltformel oder Theory of Everything. Sie vereint die Gravitation, den Elektromagnetismus sowie die Starke und die Schwache Kernkraft. Die große Herausforderung liegt nun darin, die Weltformel für konkrete Fragestellungen auszurechnen - einzelne Terme sind nicht renormierbar und der Weg der Störungsrechnung ist versperrt. Josef M. Gaßner erläutert in der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" die einzelnen Terme der Weltformel und erklärt die Zusammenhänge.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

02.04.2019
Publiziert in Videos

Wie wechselwirken Quantenfelder? Was sind Kopplungskonstanten? Josef M. Gaßner erläutert die Zusammenhänge anhand des Paradefalls in der QED: der Sommerfeldschen Feinstrukturkonstante.

14.03.2019
Publiziert in Videos

Die relativistische Quantenfeldtheorie hat sich in der Reihe "von Aristoteles zur Stringtheorie" als wertvolles Werkzeug auf der Suche nach Antworten erwiesen. Allerdings stehen viele Unendlichkeiten im Raum, die es zu bändigen gilt. Josef M. Gaßner erläutert diese sog. "Renormierung" und die verwandten Begriffe des Vakuumerwartungswertes und des negativen Drucks.