14.10.2020
Publiziert in Videos

Seit rund einem Jahr befindet sich das Röntgenteleskop eROSITA (extended ROentgen Survey with an Imaging Telescope Array) nun im All auf den Spuren der Dunklen Energie. Es operiert dabei im Bereich von 0,3 bis 11 keV und wurde am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Zusammenarbeit mit Instituten in Bamberg, Hamburg, Potsdam und Tübingen entwickelt.
Axel Schwope, Leiter der Arbeitsgruppe in Potsdam, erläutert die bisherigen Ergebnisse anlässlich der Babelsberger Sternennächte.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

26.08.2020
Publiziert in Videos

Gilt in unserem expandierenden Universum der Energieerhaltungssatz auch auf kosmischen Skalen - auch für das Universum als Ganzes? Matthias Bartelmann beantwortet diese häufig gestellte Frage in einem eigenen detaillierten Beitrag.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

01.08.2020
Publiziert in Videos

Die Angaben von Entfernungen sind in der Kosmologie gar nicht so einfach, weil sich das Universum ausdehnt. Astrophysiker Andreas Müller stellt verschiedene Entfernungsmaße vor: mitbewegte Entfernung, Leuchtkraftdistanz, Winkeldistanz und Lichtlaufdistanz. Er setzt sie in Bezug zur kosmologischen Rotverschiebung z.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

30.04.2020
Publiziert in Videos

Häufig erreicht uns die Frage, ob man das ganze Universum als ein riesiges Schwarzes Loch beschreiben kann. Insbesondere werden ihre Singularitäten miteinander verglichen. Astrophysiker Andreas Müller, Chefredakteur von "Sterne und Weltraum", erklärt die Unterschiede.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

"Sterne und Weltraum", die Zeitschrift zu Astronomie und Weltraumforschung:

www.spektrum.de/magazin/sterne-und-weltraum/