Urknall, Weltall und das Leben - Harald Lesch und Josef M. Gaßner
01.05.2019
Publiziert in Videos

Im Juni 2019 wird das deutsche Röntgenteleskop eROSITA mit einem russischen Träger im Weltall stationiert. Axel Schwope stellte in seinem Vortrag Details vor. Hier gibt es jetzt die Fragerunde zum Vortrag aus Göttingen.

30.04.2019
Publiziert in Videos

Im Juni 2019 wird das deutsche Röntgenteleskop eROSITA mit einem russischen Träger im Weltall stationiert und neue wissenschaftliche Erkenntnisse bezüglich Dunkler Energie bringen. Es soll vier Jahre lang ununterbrochen den Himmel abtasten und dabei den empfindlichsten Atlas des Röntgenhimmels erstellen. Man rechnet mit einigen Millionen neuen Objekten am Himmel, die zunächst allein dadurch auffallen, dass sie Röntgenstrahlung aussenden. Aber warum machen sie das? Und wie viele gibt es von welcher Sorte? Warum ist das interessant und wichtig? Im Vortrag werden wir einen Streifzug über diesen hochenergetischen Zweig der Astronomie machen, die wesentliche Beobachtungstechniken und die Protagonisten am Himmel kennen lernen.

26.12.2018
Publiziert in Videos

Supersymmetrische Teilchen stellen ideale Kandidaten für Dunkle Materie dar. Seit Jahren versuchen wir deshalb, diese theoretisch sehr massiven Teilchen am LHC nachzuweisen. Bislang ohne Erfolg. Nun liefert eine Forschergruppe am Südpol erste Hinweise aus Energiebereichen, die sich in Beschleunigern nicht erreichen lassen. Was hat ANITA (Antarctic Impulsive Transient Antenna) gemessen? Josef M. Gaßner erläutert die Zusammenhänge vom GZK-Cutoff (Greisen Sazepin Kusmin) zum supersymmetrischen Partnerteilchen des Tau-Leptons: dem STAU.

08.07.2018
Publiziert in Videos

Astronomisches Kolloquium an der Hochschule Rosenheim zum Thema "Dunkle Materie" (Teil 2). Aus erster Hand berichtet Raimund Strauß, Wissenschaftler am CRESST-Experiment im Gran Sasso Tunnel in Italien.