Urknall, Weltall und das Leben - Harald Lesch und Josef M. Gaßner
26.04.2019
Publiziert in Videos

Veronika Witzke vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen, berichtet von der "Variabilität der Sonne". Das Sonnenlicht ist ein entscheidender Faktor für die Lebensbedingungen auf der Erde. Obwohl es uns immer gleichbleibend vorkommt, ist es beim näheren Betrachten weit davon entfernt unveränderlich zu sein. Die emittierte Sonnenstrahlung, welche die Erde erreicht, variiert auf vielen Zeitskalen, von Milliarden von Jahren, über Jahrhunderte bis zu Monaten, Tagen und Minuten. Das hat ganz unterschiedliche Ursachen, z.B. die sich ändernde Erdbahn und Erdachse, aber auch innere Prozesse in der Sonne und die Entwicklung ihrer Magnetfelder. Frau Witzke gibt einen Überblick über die Ursachen der Helligkeitsschwankungen auf allen wichtigen Zeitskalen, wobei ein besonderer Fokus auf der Veränderlichkeit während des 11-jährigen Sonnenzyklus gelegt wird.

02.03.2019
Publiziert in Videos

Harald Lesch stellt in unserer Reihe "Teleskope" den Askania Vertikalkreis der Universitätssternwarte München vor. Der siebenzöllige Vertikalkreis ist seit 1927 in Betrieb und wurde kurzzeitig von 1954/55 nach Australien verschifft um auch Beobachtungen auf der Südhalbkugel durchzuführen.

28.11.2014
Publiziert in Videos

Josef M. Gaßner erklärt anhand des Hertzsprung-Russell-Diagramms das Entstehen und Vergehen leichter Sterne bis hin zu ihren Sternleichen. Dies entspricht auch dem Lebenslauf unserer Sonne: Vom Kollaps der Staubwolke über die Fusion von Wasserstoffkernen zu Heliumkernen entlang der Hauptreihe, dem Schalenbrennen und dem Triple-Alpha-Prozess bis zum Roter-Riese-Stadium, der Entstehung eines Planetaren Nebels und dem Ausglühen des Weißen Zwergs.

Seite 2 von 2