31.05.2016
Artikel bewerten
(15 Stimmen)

Die Starke Kernkraft (Wissensbox)

Neuer Eintrag von Jörn Müller in unserer Wissensbox zum Thema "Die Starke Kernkraft"

Personen in dieser Konversation

  • Gast - Clubber

    Hallo,
    Die Beschriftung in Bild 1 ist wohl etwas durcheinander. Rot und Blau sind vertauscht.

  • Der Aufhänger des Beitrags die Grafik vom DESY ist beeindruckend. Für mich bleiben hier zu aber eine Vielzahl an Fragen, die mir der Beitrag nicht klärt. Gut wäre, wenn man hierzu mal im Detail eingehen könnte.

    Das wären im einzelnen:
    (1) Was stellt die Grafik aus zeitliche Sicht dar. Ist es quasi eine Momentaufnahme, ein statischer "Mittelwert" der Verteilung, ein Dauerzustand oder dient es nur zur Darstellung der Elementarteilen und deren Wechelwirkungen und Beziehungen untereinander?
    (2) In der Grafik kleben aus meiner Deutung heraus Gluonen an Gluonen und z.T. mehrfachverbunden (Wechselwirkungen). Ist dies so oder täuscht es nur, weil die Gluonen-"Spiralen" räumlich "hintereinander" liegen?
    (3) Welche Rolle spielen bzw. Bedeutung haben die Stellen der "Ankopplung" der Gluonen auf den Spiralen. Mal sehe ich Anbindungen ganz am Anfang eines Gluonenstrangs, mal fast mittig, mal zwei Spränge mal mehrere.
    (4) Im Beitrag wird vom Inneren von Baryonen als Ort "hektischer" Aktivität gesprochen. Hektisch ist ja ein eher menschlich geprängter Begriff. Kann man aussagen mit welcher Hektik im Zeitmaßstab es dort abläuft - von welche zeitlichen Größenordnungen an Hektik kann man ausgehen?
    (5) Nochmals zum Thema "Hektik". Hier muss ich mal die Floskel: "ganz dumm gefragt" voranstellen (bin ja kein Quantenphysiker): Welche Energie und woher kommt sie treibt denn diese Hektik an? Das Innere z.B. so eines Protons ist doch sicherlich kein Perpetuum Mobile! Ich könnte mir Vorgänge aus dem Bereich der allgegenwärtigen Quatenfluktuation vorstellen doch was ist es wirklich?

    Vielleicht gibt es ja hierzu Antworten? Danke.