Entropie - Informationsdefizit • Informationsparadoxon Schwarzer Löcher • AzS (65) | Josef M. Gaßner

Entropie - Informationsdefizit • Informationsparadoxon Schwarzer Löcher • AzS (65) | Josef M. Gaßner

Dreh- und Angelpunkt der Thermodynamik ist der Begriff Entropie als Maß für Unordnung oder die Anzahl möglicher Mikrozustände eines gegebenen Makrozustandes. Parallelen der Thermodynamik zur Informationstheorie legen jedoch auch ein weiteres, tiefergehendes Verständnis der Entropie nahe - als Maß für das Informationsdefizit. Josef M. Gaßner erläutert in der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" die Zusammenhänge von der kleinsten Informationseinheit bis zum Informationsparadoxon Schwarzer Löcher.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
Gravitationswellen & Schwarze Löcher - Fragen | Andreas Müller

Gravitationswellen & Schwarze Löcher - Fragen | Andreas Müller

ach dem Vortrag von Andreas Müller an der Sternwarte Sonneberg zum Thema "Schwarze Löcher & Gravitationswellen" und einer detaillierten Besprechung des zugehörigen Physik-Nobelpreises (2017) sind interessante Fragen aufgetaucht, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft Buch zum Kanal

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
Schwarze Löcher und Gravitationswellen | Andreas Müller

Schwarze Löcher und Gravitationswellen | Andreas Müller

Vortrag von Andreas Müller an der Sternwarte Sonneberg (https://www.astronomiemuseum.de/) zum Thema "Schwarze Löcher & Gravitationswellen" und einer detaillierten Besprechung des zugehörigen Physik-Nobelpreises (2017).

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft Buch zum Kanal

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
Schwarze Löcher Physiknobelpreis Sternkollisionen Sagittarius A* | Andreas Müller

Schwarze Löcher Physiknobelpreis Sternkollisionen Sagittarius A* | Andreas Müller

Andreas Müller beantwortet Kommentare zum Video "Nobelpreis für Physik 2020"(https://youtu.be/t15hVfNGLpo). Es geht unter anderem um Zusammenstöße von Galaxien; Gezeiteneffekte bei Sagittarius A*; rasende Sterne, die fast so schnell sind wie das Licht; Neid unter Wissenschaftlern; Streit der hawaiianischen Ureinwohner mit Astronomen; Anmerkungen zu Penrose-Diagramme. Er kommentiert auch Fragen wie: Besteht Dunkle Materie aus Schwarzen Löchern (Sterne und Weltraum 2/2020, S. 23 – 25)? Wann bekommt man einen Nobelpreis? Ist der aktuelle Nobelpreis gerechtfertigt?

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
eROSITA ein Jahr auf den Spuren der Dunklen Energie • Babelsberger Sternennächte | Axel Schwope

eROSITA ein Jahr auf den Spuren der Dunklen Energie • Babelsberger Sternennächte | Axel Schwope

Seit rund einem Jahr befindet sich das Röntgenteleskop eROSITA (extended ROentgen Survey with an Imaging Telescope Array) nun im All auf den Spuren der Dunklen Energie. Es operiert dabei im Bereich von 0,3 bis 11 keV und wurde am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Zusammenarbeit mit Instituten in Bamberg, Hamburg, Potsdam und Tübingen entwickelt.
Axel Schwope, Leiter der Arbeitsgruppe in Potsdam, erläutert die bisherigen Ergebnisse anlässlich der Babelsberger Sternennächte.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

weiterlesen ...
Nobelpreis für Physik 2020 | Andreas Müller

Nobelpreis für Physik 2020 | Andreas Müller

Der Physik-Nobelpreis 2020 wurde an Wissenschaftler verliehen, die Schwarze Löcher erforschen: Roger Penrose (University of Oxford, Theoretiker), Reinhard Genzel (Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching bei München) und Andrea Ghez (University of California, Los Angeles) – beide Beobachter. Penrose hat sich um die Singularitätentheoreme verdient gemacht, die besagen, dass Singularitäten Schwarzer Löcher im Gravitationskollaps eines massereichen Sterns entstehen müssen. Genzel und Ghez beobachten seit fast 30 Jahren das Zentrum unserer Galaxis. Ihre Beobachtungen von dort befindlichen, rasend schnellen Sternen lassen keinen Zweifel daran, dass das massereiche kompakte Zentralobjekt ein supermassereiches Schwarzes Loch von vier Millionen Sonnenmassen sein muss. Andreas Müller stellt die Preisträger sowie ihre prämierte Forschung vor und kommentiert diesen Nobelpreis.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

weiterlesen ...
Harald Lesch Kosmologie • Schwarze Löcher

Harald Lesch Kosmologie • Schwarze Löcher

Harald Lesch wandert auf den Spuren von Einstein und Schwarzschild um den extremsten Materiezustand in unserem Universum zu erklären: Schwarze Löcher. Was kennzeichnet den Ereignishorizont bzw. den Schwarzschildradius? Was wissen wir über Schwarze Löcher?

Urknall, Weltall und das Leben - Wissenschaftler erklären Wissenschaft

weiterlesen ...
Schwarze Löcher nah und fern • Cafe & Kosmos | Thomas Boller

Schwarze Löcher nah und fern • Cafe & Kosmos | Thomas Boller

Vor kurzem veröffentlichte das Event Horizon Teleskop das erste Bild von einem Schwarzen Loch – genauer gesagt dem Zentrum der Galaxie M87. Auch wenn man derartige Objekte nicht direkt sehen kann (auch dieses Bild zeigt eigentlich den Schatten des Schwarzen Lochs umgeben von einem heißen Ring aus Gas), sind sich die Astronomen inzwischen sicher, dass nahezu jede Galaxie eine derartige Schwerkraftfalle beherbergt. Wie die Forscher zu dieser Erkenntnis gelangt sind und was sie mittlerweile über diese exotischen Objekte wissen, erklärt Prof. Thomas Boller vom MPI für Extraterrestrische Physik.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

[panel background="#0077B3" color="#ffffff" padding="15px" margin="0px 0px 0px 0px"]

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

[button style="3d" url="spenden.html" target="blank" color="#ffffff" background="#044362" background_hover="#0a608a" size="5" center="yes" icon="icon: check" icon_color="#fff" padding="5px"]Jetzt spenden   [/button]

[/panel]