Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Datenschutz / Netiquette Stand August 2018
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 06 Jul 2017 03:02 #16671

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Liebe Foristen

Das Universum „erfriert“, wie Herr Lesch sagt: „Die Lichter werden irgendwann ausgehen.“
>Letztendlich bleibt dem Universum wohl nichts anderes übrig…
Aber ist es nicht ein klein wenig wahrscheinlicher, dass es einen 2. Urknall geben könnte, einfach, weil es schon einmal geschah, ohne Zeit, ohne „Nichts“, außer einem fluktuierendem Quantenvakuum, nach Ansicht der QM?
(rhetorisch gefragt, keiner kann es sagen)
Seitdem ich das UWL - HRD Video sah, über das HRD eine Vorlesung hörte, Bücher las, bin ich „angefixt“!
UND glaube an ein Universum, das sich, zumindest in Regionen, mittels Selbstorganisation dynamisch weiterentwickelt und recyceln kann.
Schaut euch Prozesse wie „Kappa“ im Inneren von Sternen oder die Sternentwicklung selbst an (HRD) oder, wer die Reaktion noch nicht kennt: diese faszinierende Belousov-Zhabotinsky-Reaktion!
THX!10
Chalawan



de.wikipedia.org/wiki/Belousov-Zhabotinsky-Reaktion [/color]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Was hat das Universum mit uns zu tun?3.46Montag, 29 August 2016
Was ist das Universum?3.46Donnerstag, 08 Juni 2017
Entfernungen im Universum3.42Donnerstag, 08 Dezember 2016
Granulares Universum3.42Freitag, 25 November 2016
holographisches Universum3.42Donnerstag, 02 Februar 2017
Energiebilanz im Universum3.42Freitag, 11 August 2017
Flaches Universum3.42Montag, 31 Oktober 2016
Universum Simulationen3.42Samstag, 23 Juli 2016
Das parallele Universum3.42Mittwoch, 27 Dezember 2017
Ein Universum mit 50% Antimaterie3.42Samstag, 11 August 2018

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 06 Jul 2017 06:56 #16673

Grundsätzlich kann niemand wirklich sagen, wie es mit unserem Universum weiter geht. Es gibt hin und wieder auch Spitzen-Physiker, die Hypothesen aufstellen, dass es mehr als einen Ukknall gegeben hat / geben wird.

Derzeit fehlt uns aber ein Mechanismus, der unser Universum wieder zu einer Kontraktion bringen könnte, ebenso wie ein Mechanismus, der ein "Universum im Kältetod" zu einem neuen Urknall führen könnte.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 07 Jul 2017 17:22 #16721

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Per Anhalter durch die Galaxis
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 73
Was wünschen wir uns denn für ein Universum? Sicher ist es für die meisten das, welches wiederkommt. Licht und Wärme sind für uns wichtig.
Wenn "unser" Universum das einzige und das erste und das letzte ist, glaube ich eine Depression in mir zu fühlen.
Und wenn dann noch irgendwann die Lichter ausgehen werden (obwohl ich da höchstwahrscheinlich nicht mehr existent sein werde), dann sieht es recht düster aus.
Aber was macht uns Menschen denn aus? Es ist die Hoffnung es ist der Wunsch zu leben und dass unser Leben nicht umsonst gewesen sein kann.
Da rechnen wir und kalkulieren und der findige Wissenschaftler erkennt es: Irgendwann wird es vorbei sein.
Ich komme auf die Welt und sie ist schon da- ein Spruch von Harry. Den find ich gut. Und ich sage dazu: Ich gehe von der Welt und die Welt besteht weiter.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 08 Jul 2017 13:22 #16735

Mein lieber Chalawan,
geht es nach Roger Penrose kannst du ganz beruhigt sein. Das Universum wird am Ende der Zeit neu durchstarten. Er nennt das Konforme Zyklische Kosmologie.
und hat darüber ein ganzes Buch geschrieben. Allerdings erklärt der Artikel in Bild der Wissenschaft die Sache recht gut.
Freilich letztlich auch nur alles graue Theorie.
www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive...p?object_id=32463139
Ralf schrieb:

Wenn "unser" Universum das einzige und das erste und das letzte ist, glaube ich eine Depression in mir zu fühlen.
Und wenn dann noch irgendwann die Lichter ausgehen werden (obwohl ich da höchstwahrscheinlich nicht mehr existent sein werde), dann sieht es recht düster aus.
Aber was macht uns Menschen denn aus? Es ist die Hoffnung es ist der Wunsch zu leben und dass unser Leben nicht umsonst gewesen sein kann.

Da wird es philosophisch. Aus buddhistischer Sicht ist dieses Anhaften an solchen Vorstellungen der Grund, warum wir leiden. Und falls mal wirklich nichts von uns bleibt und tatsächlich nur noch gähnende Leere in einem grenzenlosen und unendlichen All bleibt, dann ist aber auch keiner mehr da, der sich darüber grämt.
Energiebilanz null, Bewusstsein null. Freude und Leid null. Klingt doch fast schon verlockend, oder? :P
So geht es dann eine zeitlose Weile dahin und dann kommt dieser Penrose und "zündet" wieder ein neues All an mit seiner CCC-Theorie :ohmy:

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ralf, Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 08 Jul 2017 17:20 #16736

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Per Anhalter durch die Galaxis
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 73
Cyborg schrieb: So geht es dann eine zeitlose Weile dahin und dann kommt dieser Penrose und "zündet" wieder ein neues All an mit seiner CCC-Theorie

Ich weiß nicht so recht was ich da denken soll. Kommt nun was neues oder nicht?
Für mich ist allein die Tatsache, daß ich jetzt hier sitzen kann und in diesem wunderbaren Forum lesen und schreiben kann der BEWEIS dafür, dass es kein Ende geben kann.
Es ist für mich vorstellbar, dass es für soviel Leben, soviel Zufall geben kann, dass es jetzt hier auf so vielfältige Weise existiert. Einmal durchgelaufen und dann für immer vorbei. In diesem Fall kann es kein vor dem Uk gegeben haben und auch nicht danach.
Nun ist hier möglicherweise auch der Wunsch der Vater des Gedanken. Aber ist es nicht rein mathematisch nachvollziehbar, dass Alpha gleich Omega ist?
Aber hier können sich die Gedanken auch im Kreise drehen.
Ich habe mir die Belousov-Zhabotinsky-Reaktion angesehen. Es ist beeindruckend. Selbstorganisation der Schlüssel für das Universum? Gut möglich es sieht ja danach aus. Mir fällt da ein Abschnitt aus einem Buch von Hawkin ein, wo beschrieben wird, wie mit einem einfachen Spiel nach einigen Spielzügen, welche nur einfache Regeln befolgen, es zu einer komplexen Organisation kommt.
Der kosmische Code?

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 09 Jul 2017 20:36 #16803

Da fällt mir ein Zeitvertreib ein den ich in der Schule manchmal gemacht hab wenn mir langweilig war (immerhin schon über 35 Jahre her^^)
Man nehme ein Blatt kariertes Papier und fange in irgend einer Ecke an eine diagonale Linie zu zeichnen. Immer abwechselnd Linie malen - Feld überspringen. Am Papierrand wird einfach reflektiert. Je nach Seitenverhältnis (am besten Primzahlen) ergeben sich großräumig ganz unterschiedliche Muster mit viel Selbstähnlichkeit aber auch Unregelmäßigkeiten was die verbundenen Flächen angeht. Und... einfacher können die Regeln kaum sein, abwechselnd zeichnen - nicht zeichnen - reflektieren. Das ist wie Plus - Minus, wie Wellenberg - Wellental und man erhält als "Interferrenz" eine wohlgeordnete Unordnung (oder eine unordentliche Ordnung?)

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 09 Jul 2017 20:46 #16805

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Penrose ist doch immer für eine Überraschung gut!
VIELEN DANK!!!
Die nächsten Tage ausführlicher!
Dein Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 09 Jul 2017 21:13 #16806

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Cyborg, ClausS, Merilix und Ralf!

Die Bücher bestelle ich gleich. – Ist er nicht „göttlich“, old Penrose? 1000x Dank!!!
Und dein Schülerspiel führe ich aus, Merilix und danke für eure Worte, ClausS und Ralf! Tatsächlich widerstrebt es mir von ganzem Herzen, das Zitat von Herrn Lesch laut auszusprechen. Naturwissenschaftlich wird etwas das ist nicht zu nichts, sondern es wird recycelt!!! (Wie im Kleinem so im Grossen!)
Ob wir Blumen düngen werden oder uns wieder in die Nahrungskette einreihen…
Diese kleine chemische Reaktion finde ich auch grandios und sie sagt ALLES.
Cyborg, kennst du Benoît Mandelbrot? Sein Buch Fraktale?
Er schrieb: Jeder versuchte mich davon abzuhalten, mich mit nicht linearen Gleichungen zu umgeben… inhaltlich: weil sie zu ungenau sind, unbequem usw.!!! Er ließ sich nicht beirren: Chaostheorie, Fraktale und nicht lineare Gleichungen, Selbstähnlichkeit und pos. und neg. feedbackschleifen können den Kosmos beschreiben!
Man verzeihe mir meinen jugendlichen Überschwang!
UND JA! Es wird philosophisch. Es ist bereits zum Teil philosophisch, weil wir so vieles nicht wissen KÖNNEN!

Sweety,
Bis die Tage!
Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 15 Jul 2017 23:46 #17273

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Nach Recherche stelle ich fest:
Das Universum wird KEINESWEGS erfrieren, mehr noch, die Brownsche Molekularbewegung kommt NIE zum völligen Erliegen,
auch bei minus 273°C bleibt bei allen Teilchen eine schwache Restbewegung übrig = Nullpunktenergie.
Begründung:
Heisenberg’scher Unschärferelation (1927)
Von einem an einem festen Punkt ruhenden Elektron wüsste man sonst den Ort als auch die Geschwindigkeit des Teilchens absolut exakt,
Wenn die Unschärferelation WAHR IST.
Das heißt auch: Selbst wenn wir uns alle Teilchen aus einem bestimmten Volumen wegdenken und perfektes Vakuum hätten, so gäbe es noch immer eine Nullpunktsenergie - Energie, die schlicht noch im Vakuum steckt.
Sie kann weder erzeugt noch vernichtet werden, sie „ist einfach existent“.
Diese Energie kann sich nach Einsteins berühmter Formel in Materie umwandeln und umgekehrt.
Eine weitere Folge, wenn der 1. HS der TD gilt: Kommt neuer Raum zum Universum durch Expansion hinzu und damit Energie, verringert sich der Materieanteil oder wir haben alternativ „zu viel Energie“.
Fortsetzung folgt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 16 Jul 2017 00:13 #17275

Das ist halt, sorry, reine Spekulation, ob das Universum durch Quantenfluktuationen dem sog. Wärmetod durch einen "neuen Urknall" entgeht.
Es wäre mir sehr neu, dass es da eine wirklich belastbare Aussage dazu gäbe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 16 Jul 2017 00:46 #17277

zur zeit ist die lehrmeinung ja so, das das universum beschleunigt expandiert.das halt nur übel wenn es immer schneller werden wird.bin aber der meinung wie Chalawan2000 erster post.vieleicht ist es ja auch flexibel und wird mal wieder langsamer,finde das aber sehr gut wie es ist,besser als zusammenziehen und neuen urknall.es wird dadurch ja immer grösser,das doch gute sache.das universum könte sogar inteligenz haben, weis man das? und somit seinen horizont erweitern.glaube nicht das man sich sorgen machen mus so wie es ist.es kann aber sein,fals die lehrmeinung stimt,das es immer schneller expandiert, wir in verner zukunft auf eigenen beinen stehen müssen,das doch gute sache.kann aber auch sein das es so flexibel und es immer eine sonne zu finden geben wird.reine spekulationen.das es immer grösser wird finde gute sache,zusammen ziehen were ja übel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 16 Jul 2017 07:43 #17286

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Rupert schrieb:
"Das ist halt, sorry, reine Spekulation, ob das Universum durch Quantenfluktuationen dem sog. Wärmetod durch einen "neuen Urknall" entgeht.
Es wäre mir sehr neu, dass es da eine wirklich belastbare Aussage dazu gäbe. "

Natürlich handelt es sich um reine Spekulation, wenn über das hypothetische „Ende des Universums“ nachgedacht wird.
Von welchem Wärmetod sprichst du – ist das nicht, aus heutiger Sicht, gänzlich unmöglich? Es geht um den KÄLTETOD über den Herr Lesch bzw. Michio Kaku sprachen; dass eines Tages „alles“ stillstehen wird. Nun, letzteres zumindest wird vielleicht doch nicht geschehen (können), siehe Begründung.
Wir wissen es nicht und so stehen viele Modelle "nebeneinander", wobei der BIG CRUNCH, in einem anderen Thread behandelt, von einigen nicht favorisiert wird. Auch von mir nicht. –

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Universum erfriert. Die Lichter gehen aus. 16 Jul 2017 09:37 #17289

Wärmetod: Ein System befindet sich im thermischen Gleichgewicht, die Entropie ist maximal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum