Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Datenschutz / Netiquette Stand August 2018
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Das Urknall-"Teilchen"

Das Urknall-"Teilchen" 12 Mär 2018 19:19 #29188

_
Ich grüße euch liebe Leute,

eine Frage:
Aus den Licht-Emissionen anderer Galaxien und den Spektral-Linien konnte ja geschlussfolgert werden dass sich alles voneinander wegbewegt( in Wahrheit der Raum zwischen den Galaxien zunimmt, sodass das Licht eine immer weitere Strecke zurücklegen muss).
Wenn man das ganz dann zu Ende denkt, kommt man unweigerlich zum Schluss, dass das Universum _ am Anfang in einem Punkt begonnen haben muss, also einem einzelnen Teilchen, und _ aus diesem Punkt immer größer wurde bis zu dem was wir heute _ beobachten.
Hatte aber dieses Teilchen eine Masse/Gewicht?
Oder stellt man sich das anders vor?


Liebe Grüße
_

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 3r0rXx.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Neue Teilchen4.68Freitag, 31 August 2018
verschränkte Teilchen4.68Dienstag, 09 Januar 2018
Virtuelle Teilchen4.68Samstag, 07 Mai 2016
Anti-Teilchen4.68Donnerstag, 08 März 2018
Welle oder Teilchen?4.63Donnerstag, 27 Oktober 2016
Wie sehen Teilchen mit Spin aus?4.63Sonntag, 13 Mai 2018
LHC: Neues Teilchen entdeckt4.63Dienstag, 11 Juli 2017
Photon-Teilchen-Antiteilchen4.63Samstag, 07 April 2018
Verschränkte Teilchen und Zwillings-Paradoxon4.58Samstag, 07 April 2018
Einstein - Teilchen/Welle Dualismus4.58Sonntag, 28 Mai 2017

Das Urknall-"Teilchen" 13 Mär 2018 18:32 #29277

Momentan stellt man sich etwas mit Planck-Energie, Ausdehnung Planck-Länge, etc. vor.

Die Teilchen, die wir kennen, sind erst später entstanden.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Das Urknall-"Teilchen" 15 Mär 2018 05:09 #29334

Hallo,
ich danke dir für deine Antwort.

Es also festzuhalten das es etwas sehr sehr Kompaktes also um es zu verbildlichen: Aufs Engste "zusammengepresst" war, stimmt es?
Lieben Dank.

_

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Urknall-"Teilchen" 15 Mär 2018 06:48 #29335

3r0rXx schrieb: Wenn man das ganz dann zu Ende denkt, kommt man unweigerlich zum Schluss, dass das Universum am Anfang in einem Punkt begonnen haben muss, also einem einzelnen Teilchen

Wenn man von einem endlichen Universum ausgeht, aber normalerweise geht man von einem unendlichen Universum aus und das war in der Standardkosmologie schon immer unendlich. Nur positiv gekrümmter Raum ist endlich, aber wir leben so wie's derzeit aussieht in einem flachen Universum.

3r0rXx schrieb: Oder stellt man sich das anders vor?

Im Andenken an Hawking sollten wir es uns für 1 stille Minute so vorstellen, auch wenn er das wahrscheinlich selber nicht so richtig ernst gemeint hat: All Things Came From A Pea

Andächtig,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Yukterez.

Das Urknall-"Teilchen" 17 Mär 2018 16:35 #29447

Hallo,
danke für deine Wortmeldung.

Wenn man von einem endlichen Universum ausgeht, aber normalerweise geht man von einem unendlichen Universum aus und das war in der Standardkosmologie schon immer unendlich


War es nicht das Steady-State-Theorie das eine unendliches - ohne Anfang - existierendes Universum postulierte?
Wenn jedoch ein Urknall angenommen wird, hat das Universum ein Anfang, spräche man dann nicht rein theoretisch von einem quasi endlosen Universum?
Dass aber auch das nicht stimmt belegen ja mögliche Szenarien wie das Universum zu Ende gehen wird.

Was du mir da gesendet hast betrifft ja die Form des Universums. In der Tat: Würde man eine Ameise auf ein Globus setzen würde dieser meinen das ginge endlos so weiter.
Heißt ja aber nicht das es weder einen Anfang noch einen Ende hat, wo es doch berechtigt ist anzumerken, dass der Globus erstmal überhaupt nicht notwendig da, sondern ebenfalls einen Ursprung hatte.

Nur positiv gekrümmter Raum ist endlich

Du meinst im Sinne das man zum Ausgangspunkt zurück käme, wie eine Ameise wenn sie z.B. bei Deutschland startet und nach einiger Zeit wieder nach Deutschland gelangt, oder?

All Things Came From A Pea


Genau die Illustration zeigt ja was ich meine, es beginnt in einem minimalen Punkt wo jegliche physikalische Kräfte zusammenfallen. Und ich wollte wissen wie man diesen Punkt nennt, respektive ob es als Teilchen - nicht die uns bekannten - klassifiziert wird.

Lieben Dank nochmal für deine Wortmeldung !

Liebe Grüße

_

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 3r0rXx.

Das Urknall-"Teilchen" 18 Mär 2018 18:42 #29479

Was verstehst Du denn unter dem Begriff "Teilchen"?

Quantenmechanisch ist bereits problematisch, daß Du von einem "Punkt" sprichst. Alles kleiner als ein vierdimensionales Objekt mit Plancklänge und Planckzeit macht keinen kausalen Sinn.

Nun packt man in diese 4D-Ausdehnung sehr viel Energie hinein, die aber quantenmechanisch zu beschreiben ist, also nicht als "Teilchen", sondern als ein abstraktes Objekt mit mathematisch-physikalischen Eigenschaften (Quantenzahlen). Hier gilt dann die Unbestimmtheitsrelation ebenso wie die zeitliche Entwicklung nach Schrödinger.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum