Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Datenschutz / Netiquette Stand August 2018
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Thema Technik?

Thema Technik? 11 Jun 2018 15:52 #35178

  • 3d
  • 3ds Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 6
hallo

wir haben leider keinen Technik-bereich.
ich bin mir nicht sicher ob das hier richtig aufgehoben ist, aber ansprechen muss ich es erstmal so.

wie ist es möglich ein teleskop auf Mrd von lichtjahren nachzuführen?
die drehung der erde ist nicht ohne. selbst mit einer 50mm brennweite am fotoapparat wird nach 3s die drehung sichtbar.
überhaupt das ding wackelfrei zu halten muss doch einen enormen stabilisierung-aufwand erfordern.

und wie ist es möglich einzelne photonen zu erzeugen?
ich würde mir wünschen das wir etwas über die praxis und technik erfahren könnten.
bei so viel theorie wäre das echt sinnvoll.

z.B potentialtopf und teilchen?

wir reden immer über dinge die man nicht sehen und anfassen kann.
aber damit wird rumhantiert, als wäre es das normalste von der welt.
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus?6.48Dienstag, 18 September 2018
Beim Thema bleiben5.81Freitag, 10 Juni 2016
Fragen zum Thema schwere/träge Masse5.69Dienstag, 01 März 2016
Ich weiß, gehört schon wieder nicht zum Thema -.-5.63Dienstag, 18 April 2017
Beispiel eines gescheiterten Threads hier ein alternatives Thema zu starten.5.51Samstag, 28 Juli 2018

Thema Technik? 11 Jun 2018 18:30 #35192

Also ich bin Mechaniker und bilde mir ein etwas von Technik zu verstehen aber wen ich höre in welche Bereiche sie schon vorgestoßen sind haut es mich immer aus den Schuhen , das ist wirklich extrem was da geht .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Thema Technik? 12 Jun 2018 09:12 #35265

  • sebp
  • sebps Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 17

wie ist es möglich ein teleskop auf Mrd von lichtjahren nachzuführen?

Das Problem sind eher die nahen Himmelskörper, denn die bewegen sich sichtbar.

Körper die Millionen Lichtjahre entfernt sind stehen still am Himmel.
Man muss nur die Erddrehung kompensieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Thema Technik? 12 Jun 2018 17:14 #35303

  • 3d
  • 3ds Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 6
im vergleich zu adaptiven optiken wird das wohl kein problem sein.
ein praxis-check wäre dennoch interessant.
auch über die kameratechnik.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Thema Technik? 12 Jun 2018 17:32 #35306

3d schrieb: wie ist es möglich ein teleskop auf Mrd von lichtjahren nachzuführen?

Wenn man so weit schauen will verwendet man sowieso Satelliten, für die Vermessung der Last Scattering Surface in 46 Mrd. Lichtjahren Entfernung musst du dir das z.B. so: https://youtube.com/watch?v=lwELia_RAn0&t=24s vorstellen, und für das Ultra Deep Field in 30 Mrd. Lj. Entfernung so: https://www.youtube.com/watch?v=oAVjF_7ensg&t=45s . Abgesehen davon drehen sich Objekte in ein paar Milliarden Lichtjahren Entfernung ja auch nicht schneller um Erde als die ganzen Sterne in unserer Nähe.

Nicht verstehend warum du glaubst dass das bei weiter entfernten Objekten schwerer wäre als bei nahen,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Thema Technik? 12 Jun 2018 21:15 #35318

hi 

wenn ich richtig informiert bin, bieten die meisten Goto-Vorrichtungen Autoguiding, da kann man dann sowohl Jupiter als auch z.B Andromeda nachführen und fotografieren mit entsprechender Belichtungszeit (die Belichtungszeit ist ja das eigentliche Problem).

ob Deepsky und Planetenfotos gleichzeitig gehen, bin ich skeptisch. 
neben den unterschiedlichen Okularen, verschmiert bei deepsky Nachführung der Planet und wird überbelichtet.  und bei Planetennachführung verschmiert m.E. der deepsky  
zitronentour.de/astro-montierung_kamera_ueberblick/
www.sternwarte-zollern-alb.de/mitarbeite...piter-6-zoll-mak.htm

grüße

Nachtrag: Thema Technik würde ich gut finden :)

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!
Letzte Änderung: von seb110.

Thema Technik? 12 Jun 2018 21:41 #35321

Hallo,
die Ausrichtung auf sehr weit entfernte Objekte müsste doch alleine aus dem aufgehenden Winkel - Bogenmaß - einfacher sein. Wahrscheinlich liegt bei weit entfernten Projekten die Wanderung deutlich innerhalb einer Bogensekunde.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Thema Technik? 12 Jun 2018 22:17 #35324

.

D.Rajic schrieb: die Ausrichtung auf sehr weit entfernte Objekte müsste doch alleine aus dem aufgehenden Winkel - Bogenmaß - einfacher sein. Wahrscheinlich liegt bei weit entfernten Projekten die Wanderung deutlich innerhalb einer Bogensekunde.

seb110 schrieb: die Belichtungszeit ist ja das eigentliche Problem

Die Belichtungszeit muss bei weit entfernten Objekten wesentlich länger sein als bei nahen. Und damit macht sich die Toleranz beim Nachführen wesentlich mehr bemerkbar. So glaube ich zumindest.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Letzte Änderung: von badhofer.

Thema Technik? 13 Jun 2018 01:02 #35338

  • 3d
  • 3ds Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 6

Nicht verstehend warum du glaubst dass das bei weiter entfernten Objekten schwerer wäre als bei nahen,


einfach aufgrund der "hebelwirkung"
ich denke je weiter weg, desto präziser muss die mechanik laufen.
man kennt es z.B aus der fotografie. je mehr brennweite, desto schwieriger.

auch die kamerasysteme bei raketenstarts bekommen schwierigkeiten mit der verfolgung, je weiter die rakete entfernt ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Thema Technik? 13 Jun 2018 01:36 #35340

Sie laufen ja erstens mit der gleichen geringen Winkelgeschwindigkeit wie die Erde (und relativ zu einem Satelliten beliebig schnell oder langsam), und zweitens fokussiert man in so einer weiten Entfernung nicht auf kleine Planeten, Raketen oder Zeitungsbuchstaben sondern auf riesige Galaxienverbände. Da hast du sowieso nur einen Pixel pro ein paar Zigtausend Quadratlichtjahren.

Von vornherein nur eine beschränkte Winkelauflösung am Teleskop habend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Yukterez.

Thema Technik? 13 Jun 2018 10:56 #35352

3d schrieb:
auch die kamerasysteme bei raketenstarts bekommen schwierigkeiten mit der verfolgung, je weiter die rakete entfernt ist.
(irgendwie fehlen mir gerade Textbearbeitungsfunktionen?)
Na, das wird wohl eher daran liegen, dass die Rakete erheblich beschleunigt wird.
Mal ohne Teleskop, bloß nacktes Beobachten: Auf einer weit offenen Fläche brauche ich gar nicht mal den Kopf zu bewegen um jemand dort herumlaufen zu sehen. Läuft er vor meiner Nase werde ich sogar heftige Kopfbewegungen machen müssen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Thema Technik? 13 Jun 2018 11:05 #35353

Hallo yukterez,
verstehe ich deinen Eintrag richtig, dass du auch zu den Sternfreunden gehörst und auch mit Teleskop "arbeitest"? Gibt es eigentlich irgendetwas in der Physik, Astronomie, Kosmologie bei denen du nicht hervorstichst (für mich herausragende Kenntnisse in der Mathematik und Physik/Raytraycing usw.)? Ich komme mir auf meine alten Tage doch recht unbedarft vor.
Gib es schon zu, dass du eine Schwäche hast! Oder bist du schon eine KI, die hier im Forum Furore macht? :-)


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Thema Technik? 13 Jun 2018 12:42 #35360

Hallo yukterez,
ich noch mal.
Die verlinkte Datei einer Aufnahme in den Kosmos braucht schon eine gewisse Weile, aber dafür bekommt man auch eine unglaublich schöne Aufnahme. Ist die extrem hochgefittet?


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum