Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Dunkle Materie

Dunkle Materie 05 Mär 2017 10:55 #12442

Warum muss Dunkle Materie exotisch sein? Wäre es nicht denkbar, dass es normale Materie ist, die einfach noch nie beleuchtet wurde (und verdünnt genug ist, dass sie sich nicht durch Reibung erhitzen konnte)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Baryonen, Dunkle Materie, Dunkle Energie - Anfangs und Heute7.53Dienstag, 24 Mai 2016
Verklumpt dunkle Materie mit baryonischer Materie? (Vorstellung)7.36Freitag, 22 Februar 2019
Neues um die dunkle Energie / dunkle Materie!7.31Donnerstag, 30 November 2017
Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie7.31Dienstag, 13 März 2018
Dunkle Materie und dunkle Energie in der M-Theorie7.31Donnerstag, 28 April 2016
"Dunkle Materie"6.47Montag, 07 März 2016
Dunkle Materie6.47Donnerstag, 03 Januar 2019
Dunkle Materie6.47Donnerstag, 25 Mai 2017
Dunkle Materie?6.47Sonntag, 29 April 2018
Dunkle Materie6.47Donnerstag, 02 August 2018

Dunkle Materie 05 Mär 2017 12:23 #12446

Wenn diese Materie ein Teilchen ist, somit Masse hat und damit Gravitation erzeugt, warum klumpt sie dann nicht selber zusammen wie jede andere Materie auch?

Wenn diese Materie also ein Teilchen ist, dann muss es etwas sehr exotisches geben was diese Teilchen auf Abstand hält aber dabei nicht die "normale Materie" in irgendeiner Weise beeinflusst.

Das ist der Haken, eigentlich hätte man das längst nachweisen können... sollen... müssen... die Genauigkeit haben unsere Instrumente, doch bisher Fehlanzeige.

Andreas.
Folgende Benutzer bedankten sich: asorbas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dunkle Materie 05 Mär 2017 12:42 #12447

asorbas schrieb: Warum muss Dunkle Materie exotisch sein? Wäre es nicht denkbar, dass es normale Materie ist, die einfach noch nie beleuchtet wurde (und verdünnt genug ist, dass sie sich nicht durch Reibung erhitzen konnte)?


Der Begriff "Dunkle Materie" ist nur ein Ersatzbegriff für etwas, das wir nicht kennen.

Man hätte dazu auch "?" sagen können oder "Weißer Puderzucker" oder "geheimnisvolle Kraft" oder was auch immer, so gut wie fest steht aber, dass es sich um alles mögliche, aber keinesfalls um "Materie" handeln kann.

So lange niemand weiß, was das ist, sind Spekulationen möglich und sogar erwünscht.

Man weiß ja nur aus Beobachtungen, dass "da etwas sein muss, das wir nicht sehen können, nicht aufspüren können, nicht wahrnehmen können", aber anhand eben dieser Beobachtungen MUSS da ETWAS sein, was NUR gravitativ wirkt, ansonsten aber anscheinend gar nicht vorhanden ist. Das nenne ich schon "exotisch".


Wir wissen vom Universum noch viel zu wenig, da stehen wir als Menschheit noch, verglichen mit der Erkenntnis, was die Erde eigentlich ist, noch vor dem Altertum, als es bereits verwegene Denker gab, die auf die damals verrückte Idee kamen, dass die Erde eine Kugel sein könnte, was dann aber für sehr lange Zeit als unrichtige Fantasterei angesehen wurde.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Dunkle Materie 05 Mär 2017 14:05 #12449

Andreas Killer schrieb: Wenn diese Materie ein Teilchen ist, somit Masse hat und damit Gravitation erzeugt, warum klumpt sie dann nicht selber zusammen wie jede andere Materie auch?


Welche Wechselwirkung ist denn im Wesentlichen verantwortlich für das Zusammenklumpen der sichtbaren Materie? Die elektromagnetische Wechselwirkung durch mindesten zwei Effekte:
- Anziehende Kräfte zwischen Atomen und Molekülen
- Möglichkeit zum Übertrag von Impuls und Drehimpuls

Andreas Killer schrieb: Das ist der Haken, eigentlich hätte man das längst nachweisen können... sollen... müssen... die Genauigkeit haben unsere Instrumente, doch bisher Fehlanzeige.


Die Frage ist, welche Wechselwirkungen es zwischen den DM-Teilchen und der sichtbaren Materie gibt. Für einen Nachweis einer gravitativen Wechselwirkung zwischen einem DM-Teilchen und sichtbarer Materie dürften die Detektoren nicht empfindlich genug sein.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Dunkle Materie 05 Mär 2017 19:45 #12454

udogigahertz schrieb: ... so gut wie fest steht aber, dass es sich um alles mögliche, aber keinesfalls um "Materie" handeln kann.


Das ist meine Frage: Warum?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dunkle Materie 05 Mär 2017 19:56 #12455

ClausS schrieb: Welche Wechselwirkung ist denn im Wesentlichen verantwortlich für das Zusammenklumpen der sichtbaren Materie? Die elektromagnetische Wechselwirkung durch mindesten zwei Effekte:
- Anziehende Kräfte zwischen Atomen und Molekülen
- Möglichkeit zum Übertrag von Impuls und Drehimpuls


Ich denke, im Wesentlichen ist es schon die Gravitation, die hier eine Rolle spielt. Zwischen Molekülen wirken zwar ggf. auch Van-der-Waals-Kräfte (sofern es sich um solche mit permanenten Dipolmomenten handelt, wie etwa Wasser), aber diese sind von kurzer Reichweite.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dunkle Materie 06 Mär 2017 17:36 #12472

ClausS schrieb:

Andreas Killer schrieb: Das ist der Haken, eigentlich hätte man das längst nachweisen können... sollen... müssen... die Genauigkeit haben unsere Instrumente, doch bisher Fehlanzeige.


Die Frage ist, welche Wechselwirkungen es zwischen den DM-Teilchen und der sichtbaren Materie gibt. Für einen Nachweis einer gravitativen Wechselwirkung zwischen einem DM-Teilchen und sichtbarer Materie dürften die Detektoren nicht empfindlich genug sein.

Ja, das wird wohl selbst mit LISA nicht möglich sein. Aber andere Ansätze zum Nachweis eines theoretischen Teilchen gibt es ja genug.

Ich sehe das ähnlich wie Herr Gaßner bei Zeitindex 14:00 an: Wenn wir es in der nächsten Generation der Detektoren nicht packen, dann brauchen wir eine neue Idee.


Und wer weiß vielleicht macht ja doch noch der Herr Erik Verlinde von sich reden und dann ist eh alles ganz anders. :silly:

Andreas.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dunkle Materie 06 Mär 2017 18:23 #12473

asorbas schrieb:

udogigahertz schrieb: ... so gut wie fest steht aber, dass es sich um alles mögliche, aber keinesfalls um "Materie" handeln kann.


Das ist meine Frage: Warum?


Weil "Materie" ja hinreichend definiert ist, das sind alle Stoffe, die die uns bekannten Zusammensetzungen haben, also aus Atomkernen (Neutron, Proton) und Elektronenhüllen bestehen, die sogenannte "leuchtende" Materie, aus Elementen oder Zusammensetzungen von Elementen bestehend.

Diese uns bekannte Materie hat bestimmte Eigenschaften je nach Zusammensetzung, die man messen kann.

Vor allem aber hat Materie die Eigenschaft, "vorhanden" zu sein, wenn sie da ist, sie absorbiert beispielsweise Licht, kann Licht brechen, also ableiten.

Das alles kann man bei der ominösen "Dunklen Materie" eben NICHT beobachten, es ist so, als ob rein gar nichts da wäre, Licht geht ungehindert hindurch, wird nicht abgelenkt, rein optisch "ist da nichts". Und dennoch muss da "was" sein, etwas, das nur und ausschließlich gravitativ wirkt, weil sich alle beobachteten Galaxien so verhalten, als "sei da draußen noch etwas".

Was das aber ist, was da gravitativ wechselwirkt und ansonsten nicht vorhanden zu sein scheint, das wissen wir eben nicht, danach wird ja gesucht.

Nur eines ist trotz des irreführenden Namens sicher: Materie in dem uns bekannten Sinne ist das nicht.



Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Dunkle Materie 06 Mär 2017 19:14 #12475

Die Materie ist für uns genau deshalb "sichtbar" und "vorhanden", da sie der elektromagnetischen Wechselwirkung unterliegt.

Dunkle Materie unterliegt (wenn sie denn tatsächlich existiert) der elektromagnetischen Wechselwirkung nicht.

Laut wikipedia ist Materie ... "eine Bezeichnung für die Substanz, aus der alle Dinge der Welt bestehen, unabhängig von ihrer Erscheinungsform." Nach dieser Definition wäre Dunkle Materie tatsächlich auch eine Form von Materie.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Dunkle Materie 06 Mär 2017 21:09 #12477

  • 1234
  • 1234s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 14
Hallo,

ich glaube man kann das mit der dunklen Materie nicht so sehen. Vielmehr habe ich den Verdacht, das es sich um dunkle Gravitation handelt.

Dann wäre die Gravitation von Masse gemacht. Aber den Stoff, den die Dunkle Materie ausmacht wäre dunkle Gravitation. Die dunkle Energie ist auch ein part der Gravitation.

Dabei wäre Gravitation an Materie gebunden. Dunkle Gravitation an Gravitation gebunden und Dunkle Energie sei Strahlung der Gravitation.

Strahlung der Gravitation entsteht, sobald ein Körper wie die Erde ein Gravitationsfeld hat, dass die Lichtgeschwindigkeit in der Rotation erreicht.

Die Erde rotiert und um die Erde rotiert das Gravitationsfeld mit und da im Raum, wo es mit LG rotiert reist es ab.

Nur so ein Gedanke.

Gruß 1234

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dunkle Materie 06 Mär 2017 21:48 #12478

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Nimm's mir nicht übel aber es wird dann schon ein bisschen arg mit dem Glauben.
Klar, man kann natürlich mal schnell alles zusammenmischen und neue Begriffe aufstellen wie Materie, Gravitation, "dunkle Gravitation", "Strahlung der Gravitation", dazu noch dunkle Materie und Energie und dann sauber umrühren, einfach so. Das ist dann wie beim Geschichtenerzählen: Vielleicht kommt eine gute Story raus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum