Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Auf der Suche nach Dunkler Materie.

Auf der Suche nach Dunkler Materie. 22 Feb 2016 21:30 #3004

Hallo Wissensdurstige,

wenn ich mich so umschaue sehe ich eine ganze Menge. Will ich etwas bestimmtes sehen muß ich mich so posiionieren das ich nahe genug dran und freie Sicht habe. Möchte ich mehr Details sehen muß ich noch näher ran oder einen "Sehkraftverstärker" benutzen. Bis jetzt habe ich "nur" Informationen aus abgestrahlter Energie genutzt. Eine direkte Wechselwirkung mit anderer Barionischer Materie (BM) hatte ich noch nicht. Deshalb trete ich mal mit meinem Fuß kräftig gegen einen Betonklotz. Ja - der häftige Aufprall meines Fusses sorgt für ein kräftigen Au-Schrei. Ich nehn das mal Betonklotztreten. Egal wo auf Erden ich das machen will, ich muß mich dorthinbegeben inklusive Betonklotz. Damit Betonklotztreten erfolgreich ist (erfolgreich ist's wenn ich ihn treffe) muß ich nah genug dran sein. Setze ich die Aktionen weiter auf Mond oder gar dem Mars fort, muß ich einen noch viel größeren Aufwand betreiben. Der Aufwand zum Betrachten von BM scheint gegenüber dem Wechselwirken mit BM niedriger zu sein. Meine Lebenserfahrung sagt mir, ich wechselwirke zwar ständig mit BM (auf dem Boden stehend) aber die Reichweite meines Einflusses ist stark begrenzt. Sehen kann ich deutlich mehr.
Gedanklich stülpe ich jetzt mal das vorangetextete über Dunkle Materie (DM) und stelle fest, wir machen Betonklotztreten mit DM mit einer sehr geringen Trefferquote.
Die Trefferwahrscheinlichkeit bei der Suche nach Energie/Strahlung von DM muss um einiges höher sein als für DM direkt. Wie mans macht ist egal, da man wissen sollte wonach gesucht werden muß, technisch machbar und bezahlbar muß es auch noch sein.

Mfg
Krimi

Lernen soll geil sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lernen soll geil sein!

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Frage zu Dunkler Materie8.88Dienstag, 05 Dezember 2017
Verteilung Dunkler Materie in Galaxien8.78Freitag, 29 Januar 2016
Weitere Eigenschaft von Dunkler Materie entschlüsselt8.69Donnerstag, 07 März 2019
Wechselwirkung zw Scharzen Löchern und Dunkler Materie8.69Freitag, 30 November 2018
Wechselwirkung Dunkler Materie mit schwarzen Löchern8.69Donnerstag, 27 August 2015
Suche Empfehlung Computersimulation/Applikation unseres Sonnensystems6.74Freitag, 19 April 2019
Nach lese(n)5.82Dienstag, 28 Juli 2015
Verständnisfrage zu Dunkler Energie5.76Freitag, 26 Mai 2017
0,000.000.000.001 Sekunden nach dem Urknall5.76Mittwoch, 13 Dezember 2017
Wie denken Sie über das Universum nach?5.69Freitag, 16 Februar 2018

Auf der Suche nach Dunkler Materie. 22 Feb 2016 23:00 #3010

Hallo Krimi
ich kenne mich jetzt zwar nicht so gut mit den Methoden aus, die entwickelt wurden, um nach DM zu forschen, aber ich meine einen Denkfehler in deinem Beispiel gefunden zu haben:
Es gibt (fast) keinen Unterschied zwischen Betonklotztreten (wunderschönes Wort!) und dem sehen mit den Augen. Um betonklotzzutreten muss man, wie du ja richtig angemerkt hast, "da" seien, also ich kann den Betonklotz nur treten, wenn ich mich dort befinde.
Genau das umgehen wir (oder Fledermäuse) jetzt mit unseren Sinnen: Wir nutzen die Höhe Geschwindigkeit von Photonen, und lassen die das Betonklotztreten machen (geht auch ohne Au!). Durch ihre hohe Geschwindigkeit kommen diese in (fast) keiner Zeit zurück und "berichten" uns von dem Betonklotz, den sie getreten haben.
Zwischen direktem und indirekten Kontakt mit Baronischer Materie ist der einzige Unterschied, dass es einmal unser Organismus selbst ist, der testet, und einmal andere (vorzüglich) Wellen.
Wenn wir nach DM suchen, trampeln wir jetzt nicht selbst im Universum rum, sondern benutzen vermutlich (wie gesagt, so genau weiß ich das nicht) irgendeine Art von indirekter Detektierung (wahrscheinlich mit EM-Wellen).
Ich habe deinen Beitrag so verstanden, dass du genau das vorgeschlagen hast. Korrigiere mich, wenn ich falsch bin!
Um Betonklotztreten der DM zu detektieren, müssen wir mehr über DM wissen. Falls es einen Zusammenhang mit der kosmologischen Konstante gibt, ist DM die Energie der Raumzeit, würde also keinen Betonklotz treten. Im Übrigen wäre das kein Beweis (indirekter Beweis ist nicht zulässig) der DM. Man hat sie ja auch durch Unregelmäßigkeiten in Planetenlaufbahnen "entdeckt", oder liege ich da falsch?

Viele Grüße aus Japan,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Auf der Suche nach Dunkler Materie. 22 Feb 2016 23:52 #3018

Hallo Wissensdurstige(r) Nirusu,

ich habe meine gedanklichen Ergüsse nach dem Schauen dieses Videos
www.urknall-weltall-leben.de/component/k...e-materie-stand-2015
versucht in Worte zu fassen. Darin erklärt Herr Gaßner das versucht wird mit Hilfe von bestimmten Kristallen DM direkt nachzuweissen. (so hab ich das verstanden)
Aber die Chancen so ein Ereignis zu bekommen ist 5-10 mal im Jahr. allso recht karg für ungeduldige Wissenschaftler.

Das Sehen mit den Augen war in Richtung Weltall gedacht. Und von da bekommen wir Strahlung ab, die bischen Zeit benötigte um sich uns zu zeige. Wenn zur richtigen Zeit und am richtigen Ort jemand mit den richtigen Meßinstrumenten steht, können wir diese Strahlung auswerten und interpretieren. Betonklotztreten geht durch unsere begrenzte Reichweite da nicht. Der Fledermaus-Trick ist gewagt, weil er Zeit benötigt (Wissenschaftler und Rentner haben bekanntlich keine), uns verrät und eine Mindeststärke in die gewünschte Richtung haben muss, um wieder zurück zur Erde zu kommen und auch noch auswertbare Informationen zu transportieren.

Auf der Suche nach DM trampeln wir nicht durchs Universum. Nein - wir sitzen auf der Erde und warten bis die DM zu uns getrampelt kommt. Deshalb war mein Fazit: Wir schauen uns erstmal um, dann wissen wir wo wir Betonklotztreten können.

Mfg aus Deutschland
Krimi

Lernen soll geil sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lernen soll geil sein!

Auf der Suche nach Dunkler Materie. 23 Feb 2016 00:00 #3020

Auf jeden Fall vielen Dank für die Aufklärung und den Link, Krimi. Ich schaue ihn mir das dann lieber mal an, bevor ich hier weiter meinen Stuss von mir gebe...
Auch wenn sie DM heißt, ist meines Kenntnisstanes nach nicht erwiesen, dass sie Materie ist. Vielleicht wird sehen der Strahlen dann schwer. Aber das ist ja vielleicht eine mögliche Anwendung der Gravitationswellendetektoren...
Viele Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Auf der Suche nach Dunkler Materie. 23 Feb 2016 00:12 #3022

Nirusu - sei unbesorgt so stussig war das nicht. Und woher solltest Du wissen das ich vorher ein Video geschaut habe.
Außerdem kann ich den Text ja sooft lesen wie ich will.

Lernen soll geil sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lernen soll geil sein!
Letzte Änderung: von Krimitambo. Begründung: Nachtrag (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum