Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Beschleunigte Expansion des Universums

Beschleunigte Expansion des Universums 04 Jan 2019 14:21 #46651

  • Arya
  • Aryas Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Hallo!
Ich hoffe mein Thema ist im richtigen Subforum.

Seit einiger Zeit hatte ich schon überlegt, ob die beschleunigte Ausdehnung des Universums nicht auch damit zusammenhängen könnte, dass wir in einer Blase mit geringerer Gravitation sitzen, also in einem gigantischen Void, und die Rotverschiebung der weit entfernten Galaxien also nicht durch Expansion des Raumes entsteht sondern durch tatsächliche Bewegung im Raum.

Kürzlich hatte ich einen Vortrag von Jochen Weller gesehen, wo er gegen Ende genau das auch als Möglichkeit bestätigt hat. (Da war ich schon einmal sehr erstaunt, dass ich selbst mit meiner Überlegung gar nicht so verkehrt war.) Allerdings müssten wir dazu laut Weller genau in der Mitte dieses Voids sitzen, um so eine gleichmäßige Rotverschiebung zu erhalten.

Da er aber auch gesagt hat, dass das Konzept der Dunklen Energie mit sehr vielen Ungereimtheiten verbunden ist, hab ich erneut darüber nachgedacht. Mal angenommen, das Gravitationspotential wäre wie in meiner schematischen Darstellung. Durch die Gezeitenwirkung müsste doch alles, was weiter weg von uns ist, sich entsprechend schneller von uns entfernen als das was näher an uns dran ist. Und das, egal ob wir uns im Zentrum dieser gigantischen Blase befinden oder nicht - oder liege ich da falsch?




Dieser sogenannte Rand des Universums wäre dann ... ein Ring aus einer Art schwarzem Loch? Oder wir wären in einer Blase innerhalb eines schwarzen Lochs? Und diese Blase wäre dann von außen gesehen ein weißes Loch??? Irgendwie macht das alles in meinem Kopf Sinn, auch wenn ich zugeben muss dass ich auf dem Gebiet eher ein Laie bin und deshalb sehr gern die Meinung von Experten hören würde!
Ich hab keine Ahnung ob meine Überlegung neu ist oder nicht, auch wenn es verlockend klingt dass ich zufällig die Lösung für die dunkle Energie entdeckt haben könnte?? (Wahrscheinlich ist das aber nicht der Fall, bestimmt haben schon andere, klügere Köpfe über so eine Konstellation nachgedacht. Ich will ganz bestimmt nicht ein selbsternannter Kosmologie-Rätsellöser sein.)

Bitte um Rückmeldung!
Viele Grüße,
Aryathal /JK
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Arya. Begründung: Nachtrag (Notfallmeldung) an den Administrator

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Visualisierung Universum, beschleunigte Expansion10.45Donnerstag, 08 Juni 2017
(Frage) Beschleunigte Expansion und Casimir-Effekt10.34Montag, 13 Mai 2019
Expansion des Universums7.98Sonntag, 16 April 2017
Expansion des Universums7.98Samstag, 20 Mai 2017
Rotverschiebung und Expansion des Universums7.89Dienstag, 19 September 2017
Verständnisfrage zur Expansion des Universums7.89Freitag, 08 März 2019
sehen wir die Expansion des Universums korrekt ?7.81Montag, 15 Januar 2018
Universums-Expansion mit Wobble-Effekt möglich?7.72Mittwoch, 06 März 2019
Gedanken zur dunklen Energie bzw. Expansion des Universums.7.72Mittwoch, 22 Mai 2019
Braucht man die Dunkle Energie zur Erläuterung der Expansion des Universums?7.64Montag, 10 Juni 2019

Beschleunigte Expansion des Universums 04 Jan 2019 18:59 #46666

Arya schrieb: Allerdings müssten wir dazu laut Weller genau in der Mitte dieses Voids sitzen, um so eine gleichmäßige Rotverschiebung zu erhalten.

Das widerspricht sowohl dem kopernikanischen als auch dem kosmologischen Prinzip.

Arya schrieb: Mal angenommen, das Gravitationspotential wäre wie in meiner schematischen Darstellung.

Das funktioniert wegen dem Schalentheorem nicht.

Arya schrieb: Ich hab keine Ahnung ob meine Überlegung neu ist oder nicht

Auf solche Ideen kommen fast alle die sich nicht oder nur oberflächlich mit der Materie befassen, deswegen wird auch in jeder ordentlichen FAQ drauf eingegangen.

Arya schrieb: auch wenn es verlockend klingt dass ich zufällig die Lösung für die dunkle Energie entdeckt haben könnte?

Es gibt zwar Dinge die einem einfach so in den Schoß fallen können, aber für die Lösung dieses Rätsels gehört wohl etwas mehr dazu.

Der Nächste bitte,

Folgende Benutzer bedankten sich: Arya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beschleunigte Expansion des Universums 04 Jan 2019 19:49 #46667

  • Arya
  • Aryas Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beschleunigte Expansion des Universums 04 Jan 2019 21:51 #46670

  • Arya
  • Aryas Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Einen Moment, ich war vielleicht doch etwas zu voreilig die Idee gleich wieder aufzugeben.

Yukterez schrieb: Das widerspricht sowohl dem kopernikanischen als auch dem kosmologischen Prinzip.

Dass so eine zentrale Position dem kopernikanischen Prinzip widerspricht war mir klar. Deshalb wollte ich ja eine Variante wo man nicht in der Mitte sitzen muss.

Mein Gedankenexperiment widerspricht dem kosmologischen Prinzip. Aber stimmt denn das kosmologische Prinzip? Woher will man wissen dass wesentlich außerhalb des beobachtbaren Universums nicht andere Gegebenheiten herrschen? In der schematischen Darstellung gilt das kosmologische Prinzip für unser winziges beobachtbares Universum ganz gut, aber es gilt halt nicht universell.

Yukterez schrieb: Das funktioniert wegen dem Schalentheorem nicht.

Wenn man nicht nur eine Schale um die innere Universum-Blase hat, sondern alles außerhalb der Blase gleichmäßig hohes Gravitationspotential hätte, dann müsste die Gravitation zum Rand hin stärker werden. Oder?

(Entsprechend angepasste Darstellung)

Ich sehe den Widerspruch dieses Modells eher darin, dass es Phasen gab, in denen die Expansion langsamer wurde und vor 5-6 Mrd Jahren die Expansion dann zugenommen hat.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beschleunigte Expansion des Universums 18 Jan 2019 06:49 #47228

Arya schrieb: Seit einiger Zeit hatte ich schon überlegt, ob die beschleunigte Ausdehnung des Universums nicht auch damit zusammenhängen könnte, dass wir in einer Blase mit geringerer Gravitation sitzen, also in einem gigantischen Void, und die Rotverschiebung der weit entfernten Galaxien also nicht durch Expansion des Raumes entsteht sondern durch tatsächliche Bewegung im Raum.

Die Idee ist gut. Allerdings wird imgekehrt ein Schuh draus: Wir befinden uns eben nicht in einem void, sondern in einer Region auf dem Rand. Das Licht entfernter Galaxien muss hingegen, um zu uns zu gelangen, durch irgendwelche Voids durch.

Was sind Voids? Gebiete mit geringerer Massendichte. Hohe Massendichte reduziert die Expansion, die Void sind also, im Vergleich, Gegenden wo die Expansion schneller stattfindet. Also sind sie größer als das, was wir hier bei unserer lokalen Dichte zu erwarten hätten.

Je mehr Zeit vergeht, desto größer werden die Dichteunterschiede, und desto größer auch der Effekt auf die Lichtlaufzeit durch die Voids (der sich ja auch noch akkumiliert - wenn die schon einmal schneller expandiert, geht diese schnellere Expansion ja nicht einfach weg).

Dies erklärt auch, wieso der Effekt der beschleunigten Expansion erst spät bemerkbar ist - er setzt erst ein, wenn sich die Voids in der Materiedichte deutlich genug vom Mittelwert unterscheiden.

Das alles ist nicht meine Idee, sondern kommt von Wiltshire, der dazu unter dem Namen "timescape cosmology" einiges publiziert hat (man findet das auf arxiv.org).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum