Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Ist ein Photon ein Wellenpaket?

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:14 #37373

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Michael D. schrieb:

ra-raisch schrieb: Hast Du nicht an anderer Stelle gesagt, dass Info nur durch ein Wellenpaket übertragen werden kann ... kann man mit einem Photon etwa keine Info übermitteln?

Ich glaube nicht.

  • Nun man könnte damit morsen? ;-)
    Zugegeben, man müsste den Faktor Zeit zusätzlich einbauen.
  • Quantenbeamen?
    Sprich man müsste das Quant in zwei Teile aufteilen und dann den jeweiligen Spin messen.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:16 #37374

es würde mir vollkommen als Info ausreichen, Energie zu übertragen
man kann die Info auch Frequenz nennen.

EDIT: Hat ein einzelnes Photon etwa keine Frequenz und keine Energie f·h?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:23 #37377

DeltaTee schrieb: aber wenn man mit einem einzelnen Photon keine Information übertragen kann, funktioniert für mich die elektromagnetische Kraft nicht mehr,

Du hast gerade die Theorie das Informationen nur mit Wellenpaketen übertragen werden können falsifiziert und dargelegt das sie Falsch ist . Sorry Michael .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:29 #37381

wl01 schrieb: Nun man könnte damit morsen?

Meint Michael Quanteninformationen oder Informatik also Makroskopische Informationen ? .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:37 #37384

wiki: Informationsübertragung mit Überlichtgeschwindigkeit ist jedoch nicht möglich, da hierfür die Frontgeschwindigkeit entscheidend ist,
(der Zusammenhang zur Gruppengeschwindigkeit wird hier nicht mehr erwähnt)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 11:43 #37386

DeltaTee schrieb: Ich hab da wahrscheinlich was falsch verstanden, aber wenn man mit einem einzelnen Photon keine Information übertragen kann, funktioniert für mich die elektromagnetische Kraft nicht mehr, es sei denn, es bräuchte immer mindestens zwei Photonen als messenger.
Ich nehme an, meine laienhafte Definition von Information ist zu allgemein.

Die elektromagnetische Kraft wird dem Feld zugeordnet, das nicht erst mittels einer Welle übertragen werden muss. Sofern die Kraftübertragung wieder Bosonen zugeordnet wird, sind diese virtuell und unterliegen nicht den üblichen physikalischen Gesetzen.

Ich hoffe, man darf das vereinfacht so formulieren.
Folgende Benutzer bedankten sich: DeltaTee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 15:41 #37433

heinzendres schrieb: Du hast gerade die Theorie das Informationen nur mit Wellenpaketen übertragen werden können falsifiziert und dargelegt das sie Falsch ist . Sorry Michael .

Das ist nicht meine Theorie, ich hab das bei Wikipedia gelesen. Ich schau mal, ob ichs wiederfinde...Ok, hier steht, ich zitiere mal:

"...Die Geschwindigkeit, mit der eine Welle Energie oder Informationen überträgt, ist die Signalgeschwindigkeit. Diese ist für ein verlustfreies Medium gleich der Gruppengeschwindigkeit, also der Geschwindigkeit eines Wellenpaketes..."

Ein einzelnes Photon ist aber kein Wellenpaket, oder doch? Überdenken wir nochmal alles...

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 17:43 #37444

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Michael D. schrieb: Das ist nicht meine Theorie, ich hab das bei Wikipedia gelesen. Ich schau mal, ob ichs wiederfinde...Ok, hier steht, ich zitiere mal:

"...Die Geschwindigkeit, mit der eine Welle Energie oder Informationen überträgt, ist die Signalgeschwindigkeit. Diese ist für ein verlustfreies Medium gleich der Gruppengeschwindigkeit, also der Geschwindigkeit eines Wellenpaketes..."

Ein einzelnes Photon ist aber kein Wellenpaket, oder doch? Überdenken wir nochmal alles...

Signalgeschwindigkeit: = Gruppengeschwindigkeit. Beide sind gleich der Ausbreitungsgeschwindigkeit, zum Unterschied zur Phasengeschwindigkeit, die ist nämlich schneller. Ich denke die obige Aussage war nur ein Beispiel in WIKI. Sie gilt für ein Wellenpaket als auch für eine einzelne Welle.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 18:32 #37449

wl01 schrieb: Signalgeschwindigkeit: = Gruppengeschwindigkeit. Beide sind gleich der Ausbreitungsgeschwindigkeit

Aber nur in nicht-dispersiven Medien.

...zum Unterschied zur Phasengeschwindigkeit, die ist nämlich schneller.

Die kann auch langsamer sein.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 20:53 #37456

Da steht noch bisschen mehr in wiki:
Die Geschwindigkeit, mit der eine Welle Energie oder Informationen überträgt, ist die Signalgeschwindigkeit. Diese ist für ein verlustfreies Medium gleich der Gruppengeschwindigkeit, also der Geschwindigkeit eines Wellenpaketes. Ein solches Wellenpaket ist aus monochromatischen Wellen mit unterschiedlichen Frequenzen f {\displaystyle f} f zusammengesetzt. Jede dieser monochromatischen Wellen hat eine eigene Phasengeschwindigkeit:

Aber wie ich schon oben zitiert hatte, ist für die Signalgeschwindigkeit allein die Frontgeschwindigkeit maßgeblich. Und die wird auch von einem einzelnen Photon erreicht, ohne Wellenpaket. Im Gegenteil, die Gruppengeschwindigkeit ist allenfalls geringer als die Frontgeschwindigkeit.

wiki: Die Frontgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der sich die Wellenfronten (d. h. Flächen gleicher Amplitude) und Diskontinuitäten der Welle bewegen. Sie ist definiert als Grenzwert der Phasengeschwindigkeit für unendlich große Kreiswellenzahl:

Wäre ja doch wohl witzig, wenn die Info, dass ein Photon angekommen ist, erst später ankäme als das Photon selbst..... oder mangels Wellenpaket gar nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 21:25 #37460

Und so sieht ein einzelnes Photon aus:



Erinnert an ein Wellenpaket, ist aber keins.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 15 Jul 2018 22:45 #37463

Laut wiki gilt
v_p * v_g = v_f ² = v_s ²
v_p = c/n
v_g = v_p + k*d.v_p/d.k
Gruppen-, Phasen-, Signal-, Front-geschwindigkeit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 16 Jul 2018 10:49 #37484

Noch ein paar Gedanken zur Grafik des Photons . Wir müssen festhalten, dass die Amplitude des Photons nur die Höhe der jeweiligen Feldstärke (elektrisch/magnetisch) senkrecht zur Bewegungsrichtung ist.

Wenn man also auf eine räumliche Ausdehnung des Photons senkrecht zur Bewegungsrichtung hinaus will, muss man sich die Frage stellen, wie weit das elektrische Feld ausgehend vom Maximum in die Richtung senkrecht zur Bewegungsrichtung reicht. Die Antwort ist: unendlich weit. Die Feldstärke nimmt allerdings gemäss
\[F\sim \frac{1}{r}\]
ab.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 16 Jul 2018 11:33 #37487

wie wärs, die Grenze bei ∫Fdr=50% zu setzen? ... oder so ähnlich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 16 Jul 2018 11:38 #37488

ra-raisch schrieb: wie wärs, die Grenze bei ∫Fdr=50% zu setzen? ... oder so ähnlich

Nein, die Grenze muss sich aus dem Planckschen Wirkungsquantum ergeben. Die Energiedichte einer elektromagnetischen Welle ist:
\[w=\frac{1}{2}(\vec{E}\cdot\vec{D}+\vec{H}\cdot\vec{B})\]
Das gilt es zu quantisieren und daraus den Radius zu ermitteln. Bevor wir soweit sind, kann man aber eines jetzt schon sagen: Da elektrische und magnetische Feldstärke nicht gleich stark sind, kann ein Photon keine rotationssymmetrische Ausdehnung in r-Richtung haben.

Um uns weiter da ranzutasten, müssen wir uns erstmal klarmachen, dass ein statisches elektrisches Feld eine Quelle (z.B. Elektron) hat und ein statisches Magnetfeld eben nicht. Es gibt kein Magneton. Das heisst, ein Magnetfeld entsteht überhaupt nur dann, wenn sich ein elektrisches Feld (mit oder ohne Quelle) bewegt. Das Magnetfeld ist also ein Sog des bewegten elektrischen Feldes. Die Frage ist, welcher Anteil an der Energiedichte einer elektromagnetischen Welle grösser ist, der elektrische oder der magnetische? Es muss also folgendes Verhältnis festgestellt werden:
\[\frac{\vec{E}\cdot\vec{D}}{\vec{H}\cdot\vec{B}}=\epsilon_0\mu_0\cdot\frac{\vec{E}\cdot\vec{E}}{\vec{B}\cdot\vec{B}}=\frac{1}{c^2}\cdot\frac{E^2}{B^2}=?\]
Ausserdem können wir für die Energie des Photons gemäss Einstein schreiben:
\[E=h\cdot\nu\]
Dann ergibt sich:
\[\frac{h\nu}{V_{Photon}}=\frac{1}{2}(\vec{E}\cdot\vec{D}+\vec{H}\cdot\vec{B})\]
Und damit für das Volumen des Photons:
\[V_{Photon}=\frac{2h\nu}{(\vec{E}\cdot\vec{D}+\vec{H}\cdot\vec{B})}\]

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 17 Jul 2018 20:39 #37584

Josef M. Gaßner schrieb: Genau um diese Missverständnisse von Anfang an auszuräumen, haben wir die Wellenfunktion rein formal eingeführt als eine Funktion, die quadriert die Aufenthaltswahrscheinlichkeitsdichte des Teilchens ergibt. Diese Wellenfunktion ist NICHT das Teilchen - das hatten wir in analoger Fragestellung bereits in #33569 geklärt.


Daran Erinnerst du dich noch ?

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Folgende Benutzer bedankten sich: Josef M. Gaßner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 19 Jul 2018 11:35 #37614

heinzendres schrieb:

Josef M. Gaßner schrieb: Genau um diese Missverständnisse von Anfang an auszuräumen, haben wir die Wellenfunktion rein formal eingeführt als eine Funktion, die quadriert die Aufenthaltswahrscheinlichkeitsdichte des Teilchens ergibt. Diese Wellenfunktion ist NICHT das Teilchen - das hatten wir in analoger Fragestellung bereits in #33569 geklärt.


Daran Erinnerst du dich noch ?

Ja natürlich erinnere ich mich daran. Allerdings reden wir in diesem Thread vorrangig über das Photon. Und das wird nicht mit der Schrödingerschen Wellenfunktion beschrieben, sondern über eine Feldstärke-Schwingung des E- und B-Feldes. Und die Feldstärke-Schwingung des E/B-Feldes hat eine Ausdehnung senkrecht zur Bewegungsrichtung. Mir wäre es daher lieber, wenn wir über meine obige mathematische Herleitung diskutieren könnten. Wie ist beispielsweise das Verhältnis \(\frac{E^2}{B^2}\) ?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 11:22 #37674

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129
gelöscht,
Test tex \(\frac{E^2}{B^2}\)

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 13:31 #37684

Rechnen wir mal ein bisschen weiter mit der Energiedichte einer elektromagnetischen Welle herum:
\[w=\frac{1}{2}(\vec{E}\cdot\vec{D}+\vec{H}\cdot\vec{B})\]
\[\frac{w}{\vec{H}\cdot\vec{B}}=\frac{1}{2}\frac{\vec{E}\cdot\vec{D}}{\vec{H}\cdot\vec{B}}+\frac{1}{2}\]
Die linke Seite der Gleichung muss grösser 1 sein, da die Energiedichte des Magnetfeldes nur ein Teil der Gesamtenergiedichte ist. Das heisst:
\[\frac{\vec{E}\cdot\vec{D}}{\vec{H}\cdot\vec{B}}=\frac{1}{c^2}\cdot\frac{E^2}{B^2}>1\]
Und damit:
\[\frac{E}{B}>c\]
Und was bedeutet das jetzt?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 15:32 #37688

Michael D. schrieb: Und was bedeutet das jetzt?

Das deine Postulate falsch sind

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 17:25 #37692

heinzendres schrieb:

Michael D. schrieb: Und was bedeutet das jetzt?

Das deine Postulate falsch sind

Sag mal, bist Du schwer von Begriff? Ich habe lediglich anerkannte Gleichungen umgestellt. Dann rotzt Du so eine dämlich Aussage raus. Von Mathe hast Du scheinbar keine Ahnung. An von deren Bedeutung in dem physikalischen Sachverhalt noch weniger. Solltest Dich ein wenig zurückhalten, wenn Du schon keine Ahnung hast. Einfach nur dumm und tumb. Aber so kenne ich Dich inzwischen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 18:54 #37696

Michael D. schrieb:

\[\frac{E}{B}>c\]
Und was bedeutet das jetzt?

E = B×v bzw E = B×c/n
Keine Ahnung wo Du den Fehler reinbekommen hast, oder ob Du etwas anderes beschreibst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 20:52 #37705

ra-raisch schrieb: E = B×v bzw E = B×c/n

In der Energiedichte stehen keine Kreuzprodukte, sondern Skalarprodukte. Man beachte das Wegfallen der Vektorzeichen durch die Bildung der Skalarprodukte. Ich kann in den obigen Formeln keinen Fehler erkennen. Hab ich etwas übersehen? Ich bitte um Überprüfung. \(\frac{E}{B}\) bedeutet das Verhältnis zwischen elektrischer und magnetischer Feldstärke...bei Wikipedia hab ichs gefunden: Es ist das konstante Amplitudenverhältnis und wird tatsächlich gleich c gesetzt. Wählt man c=1, dann sind die Amplituden gleich gross. Meiner Meinung nach müsste das Verhältnis aber grösser c sein.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 21:56 #37712

Michael D. schrieb: In der Energiedichte stehen keine Kreuzprodukte, sondern Skalarprodukte.

Welche Energiedichte denn, es geht um Felder.

Wenn Du ein Skalarprodukt aus v·B bildest wird wohl Null herauskommen, oder ist das B-Feld etwa in Flugrichtung gerichtet?

Du meinst sicher Betragsprodukt, das kann man hier auch machen, weil ja der rechte Winkel zwischen B und v definitionsgemäß gegeben sein wird, denke ich. Zumindest ist das bei allen Deinen Grafiken so ......

Die Magnetfeldenergie wäre wohl E = B²V/2μ°

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 22:10 #37714

ra-raisch schrieb:

Michael D. schrieb: In der Energiedichte stehen keine Kreuzprodukte, sondern Skalarprodukte.

Welche Energiedichte denn, es geht um Felder.

Ich glaub, Du hast nichts verstanden. Es geht um die Energiedichte elektromagnetischer Wellen. Kannst Du überall nachlesen. Informier Dich erstmal richtig. Am besten hier . Da wird meine Herleitung des Amplitudenverhältnisses bestätigt. Alles gut.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 20 Jul 2018 22:17 #37716

Du hast doch selber geschrieben
bedeutet das Verhältnis zwischen elektrischer und magnetischer Feldstärke

aber dessen ungeachtet lese ich erst einmal den Link
... ja w, das ist schon klar, dazu habe ich ja auch nichts gesagt

Michael D. schrieb: Die linke Seite der Gleichung muss grösser 1 sein, da die Energiedichte des Magnetfeldes nur ein Teil der Gesamtenergiedichte ist.

achso, das war einfach, Dein Schluss ist falsch, w > H·B/2 wäre richtig

w_b = B²/2μ = H²μ/2 = H·B/2
w_e = E²ε/2 = D²/2ε = D·E/2

naja hier bei wiki:
\[w_\mathrm{em}=\varepsilon_0 E^2 = \frac{1}{\mu_0} B^2\]
Das sind die Extremwerte, und tatsächlich gleichzeitig. Im Verlauf ergibt sich aber E_eff = E_max/√2 ... immer noch √2 zuviel ... womöglich fehlt aber nur der Divisor bei der Gleichung bei wiki.

Da hab ich es: www.spektrum.de/lexikon/physik/elektromagnetische-wellen/4059
Poyntingvektor S = E×H ich hatte mir zwar notiert "konjugiert H", aber das ist wohl soviel wie das Kreuzprodukt
Intensität = E/√2 * H/√2 = S/2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 21 Jul 2018 00:09 #37718

Michael D. schrieb: Wenn die Frequenz des Photons exakt ist, ist der Impuls exakt. Das bedeutet aber, dass der Ort des Photons unbestimmt ist. Also maximale Ortsunschärfe.

Wie eliminierst du die Impulsunschärfe , oder anders gefragt wie willst du die Frequenz eines Einzelphotons so exakt bestimmen ? .

Bei einem Laserstrahl hast du eine Impulsunschärfe der Photonen, die sich aus der Linienbreite (Unschärfe der Wellenlänge) des Lasers ergibt. Daraus könntest du wiederum (für ein einzelnes Photon) die Ortsunschärfe herleiten.


Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 21 Jul 2018 09:51 #37731

ich denke, ich habs:

\(w = \sqrt{(w_{b_x}/\sqrt{2})^2+(w_{e_x}/\sqrt{2})^2} = w_x = w_x\sqrt{\sin^2(w_b/w_x)+\cos^2(w_e/w_x)} \) mit dem Index x für die Amplitude.
der Sinus und Cosinus ist wohl falsch, der muss ja wohl nach λ parametrisiert sein, aber ich denke, man sieht, was ich meine.
Man sieht dabei, dass die Energie ein Axialvektor ist, wie ja auch schon beim Impuls.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 21 Jul 2018 13:15 #37754

heinzendres schrieb: Wie eliminierst du die Impulsunschärfe , oder anders gefragt wie willst du die Frequenz eines Einzelphotons so exakt bestimmen ?

Ein einzelnes Photon hat keine Impulsunschärfe, es hat einen exakten Impuls.

@ra-raisch
Sorry, es mangelt an Klarheit in Deinen Überlegungen und Beiträgen. Ich lese mir die schon gar nicht mehr richtig durch, weil Du eigentlich nur mehr Verwirrung stiftest. Bei Dir fehlt irgendwie der rote Faden.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist ein Photon ein Wellenpaket? 21 Jul 2018 16:03 #37768

Michael D. schrieb: Bei Dir fehlt irgendwie der rote Faden.

1) Ich habe Deinen Logikfehler oben aufgezeigt "achso, das war einfach, Dein Schluss ist falsch, w > H·B/2 wäre richtig"
2) Sodann habe ich versucht, die beiden scheinbar widersprüchlichen Formeln bei wiki gegenüberzustellen und die Übereinstimmung nachzuweisen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
AUF Zug
Powered by Kunena Forum