Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Zeitdilatation gar nicht so stark!?

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 18 Okt 2016 00:36 #8916

Als ich über die Zeitdilatation nachgedacht habe, habe ich mir überlegt was der extremste anzunehmende Zustand wäre den die Zeitdilatation ausgleichen müsste. Das wäre wenn man sich hypothetisch mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, und es kommt einem jemand mit Lichgeschwindikeit entgegen. Dann käme es mir ja so vor als würde jemand mit doppelter Lichtgeschwindigkeit an mir vorbei rasen. Das darf aber nicht sein also wird die Zeit maximal in ihrem Fluss auf die Hälfte verlangsamt damit der andere an mir mit Lichtgeschwindigkeit vorbei fliegt. Das heißt im Umkehrschluss aber, das die Zeitdilatation gar nicht so extrem ist wie man es in manchen Filmen sieht, wo jemand eine gewisse Zeit nterwegs ist und als er zurück kommt sind mehrere Jahrhunderte vergangen. Aber Unwirklichkeit Schein es ja so zu sein das wenn jemand auf einem mit Lichtgeschwindigkeit fliegenden Raumschiff gebor wird und bei der Ankunft auf der Erde 80' Jahre alt ist, während seines Lebens auf der Erde 160 Jahre vergangen sind. Oder wenn ich 5 Jahre mit Lichtgeschwindigkeit fliege vergehen auf der Erde 10 Jahre. Ich weis das klingt sehr hypothetisch aber vielleicht kann mir ja jemand sagen ob meine Vermutung richtig ist oder ob ich irgendetwas nicht bedacht habe. Vielen Dank.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
wie stark kann der raum gekrümmt werden?6.39Mittwoch, 24 Mai 2017
Lerngeschwindigkeit stark manipulierbar - Neue Chance der Welt?6.32Dienstag, 07 November 2017
Wenn C nicht konstant ist, dann sieht man den Unfall nicht.5.17Mittwoch, 21 November 2018
SRT Zeitdilatation Lichtuhr4.74Sonntag, 30 Dezember 2018
Reaktionskinetik und Zeitdilatation4.74Samstag, 21 Juli 2018
Die gravitative Zeitdilatation4.74Donnerstag, 06 Juli 2017
Ursache der Zeitdilatation?4.74Donnerstag, 27 Juni 2019
Verständnisfrage Zeitdilatation4.74Dienstag, 06 Dezember 2016
Kosmologische Zeitdilatation4.74Donnerstag, 23 März 2017
Gedankenexperiment - Zeitdilatation4.74Donnerstag, 12 April 2018

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 18 Okt 2016 07:09 #8918

Massebehaftete Körper können niemals Lichtgeschwindigkeit erreichen.

Masselose Körper wie Photonen breiten sich mit Lichtgeschwindigkeit aus, für sie vergeht keine Zeit.

Die Zeitdilatation kann auch für Nicht-Lichtgeschwindigkeit sehr starke Ausmaße annehmen. Ein Szenario, dass jemand (in unserer Zeit) 1000 Jahre lang beschleunigt wird und dabei selbst weniger als 10 Jahre altert, ist real. Es scheitert nur an den Antrieben, die eine derart lange Beschleunigung verursachen können.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 22 Okt 2016 00:26 #9011

Das massenbehaftete Körper keine Lichtgeschwindigkeit erreichen können weis ich. Das jemand 1000 Jahre beschleunigt und nur 10 Jahre altert geht nicht da die Lichtgeschwindigkeit unveränderlich ist. Wie langsam sollte deiner Meinung nach die Lichtgeschwindigkeit werden bei jemanden der in 1000 Jahren nur 10 Jahre altert? Wie gesagt maximal anzunehmender Zustand wäre 2x Lichtgeschwindigkeit darf nicht sein also ist maximale Zeitdilatation 1 Jahr ist gleich 2 Jahre. Wenn jemand in 1000 Jahren 10 Jahre altert , hieß das bei 1000 Jahre Lichtgeschwindigkeit das dass ihm entgegenkommende Licht auf das 50 fache verlangsamt wäre das ist absoluter Schwachsinn. Ist ein Physiker im Forum der mehr dazu sagen kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 22 Okt 2016 02:34 #9016

Man kann ausrechnen das man bei konstanter Beschleunigung von nur einem G zu Lebzeit bis zum Rand des heute von der Erde aus beobachtbaren Universums und zurück reisen kann. Allerdings wird dann die Erde nicht mehr da sein und ob man den schwarzen Zwerg der einstmals die Sonne war in der durcheinandergewirbelten Mischung aus Milchstraße und Andromeda wiederfindet steht auch in den Sternen geschrieben (falls da noch welche leuchten)^^

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 22 Okt 2016 11:37 #9024

Du hast einfach was geschrieben ohne Belege. Ich habe zumindest meine Vermutung genannt und wie ich darauf komme, dann möchte ich auch eine Antwort mit der man etwas anfangen kann und nicht nur irgendwelche Behauptungen. Dann kann ich auch behaupten wenn jemand heute mit 1 G beschleunigt wird dann trifft man nach 100 Jahren den Weihnachtsmann!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 22 Okt 2016 13:59 #9028

In zwölf Jahren könnte man beim Polarstern sein. Ob dort der Weihnachtsmann wohnt (ist ja Norden), weiß ich allerdings nicht ;) .

Aus der folgenden Webseite ist das sehr gut beschrieben - einschließlich Formeln: www.brefeld.homepage.t-online.de/raumschiff.html

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 22 Okt 2016 23:58 #9031

hintzsche schrieb: Du hast einfach was geschrieben ohne Belege.

Der Beleg ist: "Man kann das berechnen"
Ich hab das gemacht und die Formeln dazu sind auch gar nicht so kompliziert. Allerdings hatte ich kein Bremsmanöver eingerechnet, das verkürzt die Entfernung die man zu Lebzeiten schafft erheblich^^ Harald Lesch hatte in einer Alpha Centauri Sendung das Thema auch aufgegriffen. Auf dieser Seite hab ich auch ein paar Rechenbeispiele gefunden und ClausS hat ja auch eine Seite genannt. Danke @ClausS

Gruß
Merilix

PS: Zur Reisezeit bis zum Weihnachtsmann sagen die Formeln aber leider nichts. :(

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Zeitdilatation gar nicht so stark!? 23 Okt 2016 10:29 #9032

Wie lautet denn die Formel die Geschwindigkeit mit Zeitlauf berechnet, und wie ist bei der Formel der Zusammenhang mit der Lichtgeschwindigkeit, die bei Verlangsamung nicht schneller oder langsamer werden darf. Die Lichtgeschwindigkeit muss grob 300.000 kilometer pro Sekunde betragen für dich, auch wenn deine Sekunde 1 Jahr dauert. Geht das nicht stimmt die Formel nicht oder eben so eine verlangsamung ist nicht möglich da sie gegen Naturgesetze verstößt. Wer hat die Formel erstellt? In welchem Fachmagazine wurde die veröffentlicht? Wie lautet die Formel?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum