Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr.

Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr. 19 Okt 2016 15:13 #8948

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, was passiert, wenn von jetzt auf nachher die Sonne nicht mehr "strahlen" würde. Die Gravitation der Sonne bleibt jedoch unvermindert weiterbestehen.

Wie lange würde die Erde "warm" bleiben, würde die kosmische Strahlung bis zum Zentrum unseres Sonnensystem vordringen? Was würde dies nicht nur für die Erde, sondern für die Planeten, insbesondere unsere Gasplaneten, bedeuten? Würden sich diese zu Eisplaneten entwickeln. Welche Auswirkungen hätte dies wohl auf die Umlaufbahnen, um die "nicht mehr strahlende" Sonne?

Nach welchen Begriffen kann man hier suchen, um dieses Thema wissenschaftlich selbst zu analysieren?

Vielen Dank und ich bin gespannt, wie wohl das Ergebnis aussehen könnte.

Daniel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Bildanhang in Beitrag einfügen klappt nicht mehr8.34Mittwoch, 24 Oktober 2018
Wie weit muss etwas weg sein, damit man es nicht mehr sieht?8.17Dienstag, 06 März 2018
Mehr Information- mehr Irreführung?7.02Mittwoch, 24 April 2019
Mehr Licht5.16Dienstag, 25 August 2015
Sternschnuppen und mehr5.16Samstag, 27 Oktober 2018
Wenn C nicht konstant ist, dann sieht man den Unfall nicht.5.16Mittwoch, 21 November 2018
Mehr Gravitation durch Gravitationslinsen5.05Samstag, 26 Dezember 2015
Mehr über diese Welt erfahren...4.99Donnerstag, 15 Dezember 2016
Mehr Coolness im Umgang mit Esoterik und Verschwörungstheorien4.99Mittwoch, 07 August 2019
mein Name steht schon da, klick für mehr4.99Dienstag, 03 Mai 2016

Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr. 19 Okt 2016 16:56 #8952

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Eine sehr theoretische Frage.
Klar es wird wohl ein wenig kälter werden. Ich glaube, dass es nicht viel Zeit auf der Erdoberfläche benötigt, um alles auf sehr tiefe Temperaturen kommen zu lassen.
Mit der Strahlung der Sonne ist wohl das sichtbare Licht und die Bereiche vom infraroten bis zum uv Bereich gemeint. Die Sonne strahlt aber noch mehr ab: Röntgen, Gammastrahlung usw.
Es kommt halt darauf an. welche Strahlung Du unter dem Strich meinst. Wenn nur noch die Gravitation der Sonne wirken soll, dann werden sich die Umlaufbahnen der Planeten kaum ändern.
Die Gravitationswirkung der großen Gasplaneten bleibt weiterhin bestehen, sodass zB Jupiter durch seine gravit. Wirkung seine Wärmewirkung intern und für seine Monde aufrecht erhalten sollte.
Ja und dunkel wird es wohl, müssen wir uns Kerzen kaufen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr. 20 Okt 2016 11:47 #8968

Wenn die Sonne plötzlich aufhörte jegliche Art von Strahlung zu emittieren, dann würde sie auf Grund des mangelnden Strahlungsdrucks kollabieren.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr. 21 Okt 2016 14:15 #9001

Danke schon mal für Eure Antworten.

Ich würde die Frage nochmals konkretisieren:
Die Sonne strahlt keine Energie mehr ab, ihre Gravitation wirkt jedoch weiterhin in das Sonnensystem.
Wie lange würde es dauern, bis die Erde, speziell die Atmosphäre, nicht mehr für menschliches Leben geeignet wäre?

Ist Jupiter tatsächlich wenig "beeindruckt" davon? Ich dachte, gelesen zu haben, dass selbst in dieser Entfernung die Strahlung (mal unabhängig, welche) der Sonne noch zu gewissen Teilen einen Einfluss hat.
Wenn ich nach diesem Thema suche, finde ich stets nur, wie die anderen Planeten die Sonneneinstrahlung auf die Erde beeinflussen, aber nicht, wie die Sonne auf diese selbst wirkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Szenario: Die Sonne "strahlt" nicht mehr. 21 Okt 2016 14:42 #9002

dseichter schrieb: Danke schon mal für Eure Antworten.

Ich würde die Frage nochmals konkretisieren:
Die Sonne strahlt keine Energie mehr ab, ihre Gravitation wirkt jedoch weiterhin in das Sonnensystem.
Wie lange würde es dauern, bis die Erde, speziell die Atmosphäre, nicht mehr für menschliches Leben geeignet wäre?

Du meinst einfach jemand macht das Licht bzw die Heizung aus? Also abgesehen davon dass meine erste Antwort physikalisch eher korrekt war als diese hier, es würde wohl 8 Minuten dauern, und dann würden auch hier auf der Erde die Licher ausgehen, und die Temperatur extrem schnell fallen. Wie lange genau, keine Ahnung, die Atmosphäre und die Oberfläche würden vermutlich binnen weniger Stunden, maximal ein paar Tage gefrieren. Inwiefern die innere Geothermik der Erde dem entgegenwirken kann, wage ich nicht zu schätzen, ich glaube aber so gut wie gar nicht. Das alles kann aber nicht so passieren, weil wie gesagt, wenn der Strahlungsdruck fehlt, gibt es eine Katastrophe, man kann das Licht nicht "folgenlos" ausschalten.

Sehr informativ dazu: de.wikipedia.org/wiki/Sonne

Ist Jupiter tatsächlich wenig "beeindruckt" davon? Ich dachte, gelesen zu haben, dass selbst in dieser Entfernung die Strahlung (mal unabhängig, welche) der Sonne noch zu gewissen Teilen einen Einfluss hat.
Wenn ich nach diesem Thema suche, finde ich stets nur, wie die anderen Planeten die Sonneneinstrahlung auf die Erde beeinflussen, aber nicht, wie die Sonne auf diese selbst wirkt.


Die Sonne wirkt natürlich auf ihr gesamtes System, gravitativ und durch Licht und Wärmestrahlung. Nur eben deutlich geringer bei Jupiter oder weiter raus. ISt doch logisch, dass die Planeten die derzeit viel Licht und Wärme abbekommen in deinem Szenario das größte Delta verzeichnen, und die die eh kaum etwas von der Sonne mitbekommen auch kaum eine Änderung verzeichnen.

Cheers!
:cheer:

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum