Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Entropie Thermodynamik

Entropie Thermodynamik 27 Jun 2017 15:15 #16244

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Herr Gaßners Gedankenexperiment zum Thema „Entropie“
Ein Stapel Papier fällt ihm herunter und er wirft es erneut auf den Boden, damit der Stapel sich wieder ordnet! Ha!
Alles klar.
Wie kann es aber sein, dass in unserem Universum die Entropie zunimmt (auf einer Seite völlig klar), wenn auf anderer, sich durch Selbstorganisation ein Periodensystem gebildet hat, zum Beispiel, das das Gegenteil von Entropie darstellt bzw. eine nahe Gleichzeitigkeit von Unordnung und Ordnung, vergleichbar dem Welle-Teilchen Dualismus..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von maria.stuart. Begründung: korrektur (Notfallmeldung) an den Administrator

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Maxwellscher Dämon - Entropie ≠ Entropie Informationstheorie7.47Dienstag, 22 August 2017
SRT und Thermodynamik6.22Sonntag, 18 August 2019
3. Hauptsatz Thermodynamik6.15Donnerstag, 19 Mai 2016
Der 2. Hauptsatz der Thermodynamik6.15Sonntag, 03 September 2017
Generelle Frage zur Reihe „Von Aristotels zur Stringtheorie“: Thermodynamik5.89Sonntag, 26 August 2018
Entropie5.35Mittwoch, 12 August 2015
Entropie5.35Donnerstag, 19 April 2018
Entropie5.35Dienstag, 10 Oktober 2017
maximale Entropie5.29Mittwoch, 20 September 2017
Ambivalenz der Entropie5.29Montag, 17 Oktober 2016

Entropie Thermodynamik 27 Jun 2017 15:36 #16246

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Das heisst noch lange nicht, dass die Entropie nicht nicht zunimmt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entropie Thermodynamik 27 Jun 2017 16:32 #16249

Hallo Maria,

zunächst einmal ist genau darauf zu achten, wie man Entropie definiert (schau Dir mal Wikipedia an, dort ist dazu sehr viel geschrieben). Wichtig ist dabei vor allem auch, es muß sich um geschlossene Systeme handeln.

Die Entropie zum Beginn des Universums war sehr sehr niedrig. Es bildeten sich aus den (vermutlich elementaren) Quarks Protonen (=Wasserstoffion), dabei wird aber Energie in Form von Strahlung frei, also Zunahme der Entropie. Dann verschmolzen die Protonen (teilweise mit Umwandlung zu Neutronen) zu Deuterium, Tritium und Helium, ganz ganz wenig Lithium und Beryllium (jeweils Ionen), wodurch wieder Energie frei wurde (Entropie steigt), dies nennt man primordiale Nukleosynthese.

Auch jede weitere Verschmelzung von Atomkernen setzt Energie frei, bis wir zum Eisen gelangen (Entropie nimmt zu). Dieser Prozeß ist aber nur in Sternen möglich.
Größere Kerne als Eisen bilden sich unter Energiezuführung, aber Vorsicht, das geschieht nur lokal bei einer Supernova. Die Supernova selbst setzt aber weit mehr Energie frei, als lokal an schweren Elementen gebildet wird. D.h. auch hier steigt die Entropie insgesamt, wenn sie auch lokal etwas sinkt. Die Entropie muß ja nicht immer und überall anwachsen, sondern darf nur im geschlossenen System nicht abnehmen (statistisch).

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Entropie Thermodynamik 27 Jun 2017 17:11 #16254

Ha, ich dachte zunächst Maria meinte die Person Dmitri Mendelejew, der das Periodensystem gebildet hat^^ Klar nimmt die Entropie lokal ganz ordentlich ab um eine solche Person hervorzubringen (oder Menschen überhaupt).
Aber du hast natürlich recht. Dies geschieht auch bei der Bildung schwerer Elemente > Eisen, nur eben nicht ohne Energieaufwand.

Wie sagt Harald immer wieder? Wir sind ko(s)mische Durchlauferhitzer. Die Entropie mag unter Energieeinsatz lokal abnehmen aber global nimmt sie immer zu.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum