Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie

Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie 20 Sep 2017 18:07 #19554

Wieso differenziert man eigentlich zwischen der dunklen Materie und der dunklen Energie? Nach der Masse / Energie Äquivalenz könnte es sich doch um ein und das selbe Phänomen handeln. Die dunkle Materie innerhalb des Universums um die Strukturbildung zu erklären und die Bewegung der Galaxien, die dunkle Energie - in Form der dunklen Materie - die an den Rändern des Universums die gleich verteilt ist und damit für die Expansion sorgt.

Mir ist nicht klar wieso man hier einen Unterschied macht und damit 2 Unbekannte im Modell hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Baryonen, Dunkle Materie, Dunkle Energie - Anfangs und Heute15.36Dienstag, 24 Mai 2016
Dunkle Materie und dunkle Energie in der M-Theorie14.93Donnerstag, 28 April 2016
Neues um die dunkle Energie / dunkle Materie!14.93Donnerstag, 30 November 2017
dunkle Materie / Energie13.17Montag, 14 November 2016
Dunkle Energie / Materie gelößt?13.03Donnerstag, 18 Oktober 2018
Dunkle Energie = dunkle "Antigravitation" = vibrierende Strings?12.54Mittwoch, 06 März 2019
Dunkle Energie10.17Donnerstag, 19 Oktober 2017
Dunkle Energie10.17Samstag, 26 August 2017
Dunkle Energie10.17Donnerstag, 07 September 2017
Verklumpt dunkle Materie mit baryonischer Materie? (Vorstellung)10.15Freitag, 22 Februar 2019

Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie 21 Sep 2017 18:58 #19584

Die Dunkle Materie ist anziehend und wirkt bereits innerhalb einer Galaxie.

Die Dunkle Energie ist abstoßend und wirkt sich erst auf deutlich größeren Skalen aus.

Es gibt derzeit keinen Hinweis, dass beide irgend etwas miteinander zu tun haben.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie 21 Sep 2017 21:33 #19599

Aufgrund der Masse / Energie Äquivalenz müsste die Dunkle Energie doch gravitativ und damit anziehend wirken. Wenn diese an den Rändern des Universums existiert, wäre dies eine Erklärung für die Expansion.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie 21 Sep 2017 22:50 #19606

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Es gibt kein „Zentrum“ und keine „Ränder“ im bzw. des Universums – das Wort bedeutet Gesamtheit, deshalb glaube ich nicht an „Ränder“, an „außen und innen“, nur relativ.
Bei der Frage nach der Natur der Dunklen Materie werden bereits konkrete Lösungsansätze vorgeschlagen - STICHWORT SCHWARZE LÖCHER - aber die Dunkle Energie ist erheblich schwieriger „zu fassen“. Damit sie die beobachtete beschleunigte Ausdehnung des Universums verursachen kann, muss ihr Druck negativ sein. Bestimmte Arten postulierter Quantenfelder können tatsächlich einen negativen Druck erzeugen, der so wirkt, als verursache er eine abstoßende Gravitation. Modelle dafür zu konstruieren, ist Aufgabe der Teilchenphysik. Allerdings bleibt hier ein erheblicher Spielraum offen, weil konkrete experimentelle Einschränkungen fehlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie 13 Mär 2018 13:36 #29249

Hallo miteinander,

Chalawan2000 schrieb: Es gibt kein „Zentrum“ und keine „Ränder“ im bzw. des Universums – das Wort bedeutet Gesamtheit, deshalb glaube ich nicht an „Ränder“, an „außen und innen“, nur relativ.
Bei der Frage nach der Natur der Dunklen Materie werden bereits konkrete Lösungsansätze vorgeschlagen - STICHWORT SCHWARZE LÖCHER - aber die Dunkle Energie ist erheblich schwieriger „zu fassen“. Damit sie die beobachtete beschleunigte Ausdehnung des Universums verursachen kann, muss ihr Druck negativ sein. Bestimmte Arten postulierter Quantenfelder können tatsächlich einen negativen Druck erzeugen, der so wirkt, als verursache er eine abstoßende Gravitation. Modelle dafür zu konstruieren, ist Aufgabe der Teilchenphysik. Allerdings bleibt hier ein erheblicher Spielraum offen, weil konkrete experimentelle Einschränkungen fehlen.

Mit diesem interessanten Thema ist es leider nicht weiter gegangen. In den Tutorials gab Joseph M. Gaßner am 6. Juli eine gute Antwort für das Vorstellungsvermögen von negativem Druck. Danach hat Denobio am 11.8.2017 in Die negative potentielle Energie der kosmologischen Konstanten eine gute Ergänzung dieses Tutorials geliefert.

Trotzdem wurde dieses Thema zum Unterschied zwischen Dunkler Materie und Dunkler Energie hier eröffnet. Es besteht natürlich weiterhin ein Erklärungsbedürfnis. Deshalb möchte ich wissen, ob meine folgende Darstellung das Problem treffend und einfach zusammen fasst? MfG
Lothar W.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
Letzte Änderung: von Struktron. Begründung: Das Bild ist mittlerweile etwas aussagefähiger. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum