Die Gewinner des UWudL-Quiz vom Dezember 2018 Zu den Gewinnern

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ?

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 09 Jan 2018 23:20 #25824

Ich finde wen man sich die prognostizierte Küstenlinie Deutschlands bei eisfreien Pollen anschaut ( eine nicht eintreffende Situation , nur ein Extrembeispiel das mich berührt hat ) , sollte man dem Thema auch hier den platz einräumen den es eigentlich verdient .

Welche Deutschsprachige Seiten gibt es die sich mit dem Thema auf wissenschaftlicher ebene beschäftigt .

Es gibt eine menge Einflüsse und komplexe zusammenspiele und einige Kipppunkte .

Wen es so etwas noch nicht gibt würde ich dann gerne mit eurer Hilfe hier Fakten sammeln .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
sind solche Modelle wirklich hilfreich?6.62Sonntag, 02 Dezember 2018
Klimawandel6.52Sonntag, 08 Januar 2017
Klimawandel - Das Geheimnis der Wolken (2010)6.31Sonntag, 07 Februar 2016
Ist die aktuelle Physik überhaupt für den Menschen "gedacht" ?6.24Freitag, 20 Mai 2016
Aktuelle Bilder der Raumsonde Hayabusa2 vom Asteroid Ryugu6.17Donnerstag, 04 Oktober 2018
Fehler bei den Daten zur Rotationsdauer6.1Montag, 21 Mai 2018
Daten Expansion der Raum-Zeit6.03Freitag, 26 Januar 2018
Materie-Antimaterie, neue Erkenntnisse am Cern5.97Freitag, 10 März 2017
Neue Erkenntnisse über das menschliche Genom5.97Sonntag, 04 Dezember 2016
Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand5.9Montag, 16 April 2018

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 12 Jan 2018 16:21 #25900

Hi
es gibt einen recht aktuelles Buch über den Klimawandel in Deutschland was viele Bereiche abdecken soll.
....ich habs nicht gelesen.
books.google.de/books/about/Klimawandel_...kp_cover&redir_esc=y
mit dem Thema kann man aber mehrere Foren füllen :)

Grüße

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 12 Jan 2018 18:16 #25902

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 541
  • Dank erhalten: 51
Hi,

seb110 schrieb: mit dem Thema kann man aber mehrere Foren füllen :)


Ja, nur leider keine handelnden 'Bewusstseine'. :) :(


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 12 Jan 2018 22:20 #25909

Hi
es gibt viele gute Ansätze:
www.climeworks.com/
en.wikipedia.org/wiki/Joule_Unlimited

nur leider ist handeln manchmal schwer, gerade bei neuen Technologien:

viel zu häufig passiert das:
www.biofuelsdigest.com/bdigest/2017/07/1...ses-pressure-mounts/

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 12 Jan 2018 23:23 #25911

Heinzendres,
das Thema brennt uns allen auf den Nägeln.
Meine Meinung dazu:
Wir feiern ein Fest, das wahrscheinlich 200 - 300 Jahre andauern wird. 100 Jahre haben wir schon geschafft. Es bleiben noch 100 - 200 Jahre.
Grundlage für dieses Fest sind die Energiereserven, die die Sonne in Millionen Jahren in der Erde angelegt hat.
Wenn die erschöpft sind, geht das Fest zu Ende.
Schon viel früher werden die s.g. Kipppunkte erreicht. Die Erde wird immer unbewohnbarer. Der Meeresspiegel steigt, die Temperaturen nehmen zu, die Gewalt der Stürme, die Hochwasser, die Heftigkeit der Wirbelstürme, das Artensterben......
Harry hat gesagt: wer mit der Atmosphäre spielt, spielt mit seiner Existenz.
Ich glaube, er hat recht.
Es gibt viel zu viele Menschen auf diesem Globus.
Die Bevölkerungsexplosion war schon oft Thema hier.
Und keiner weiß, wie man dieses globale Problem angehen soll.
Die Menscheit verhält sich wie ein Heuschreckenschwarm, der auffliegt, alles kahl frisst und am Ende zum Erliegen kommt. Die Globalisierung ist ein Synonym dazu.
Die Rechnung für diese Unfähigkeit, mit der Natur zu leben und nicht gegen sie, wird die Menschheit mit absoluter Sicherheit präsentiert bekommen.
Ich möchte mir nicht ausmalen, mit wieviel Leid und Verzweiflung dieser Prozess verbunden sein wird.
VG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 15 Jan 2018 00:26 #25972

Leben ist ein Anpassungsprozess. Also, wenn sich dieUmweltparameter ändern, dann müssen die existierenden Spezies schauen, ob sie sich anpassen können oder nicht. Im Falle nicht, sterben sie aus, im Falle ja, werden sie überleben. Das gilt für alle lebenden Arten, auch für uns Menschen.
Insofern kann es sein, dass wir den von uns selbst verursachten Umweltveränderungen standhalten, oder auch nicht.
Insofern hält sich Optimistmus und Pessimimus, was unsere Zukunftperspektive angeht in meiner Überlegungswelt die Waage.
Für einige von uns könnte es gut gehen, für die meisten eher nicht.
Das sind die Mechanismen der Evolution und diese gehören zum Inventar der Naturgesetzlichkeiten.
Wer mit der Atmosphäre spielt, spielt mit seiner Existenz!
Wir spielen gerade mit unserer Atmosphäre!!!
VG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 15 Jan 2018 00:38 #25973

Jetzt hab ich aus Versehen den Beitrag von Frank gelöscht. Das wollte ich nicht. Es war mein kleiner Finger, der auf den Löschbutton geraten ist.
Hallo Frank, Mea Culpa! Ich kann deinen Beitrag leider nicht mehr zurückholen, die Software gibt mir leider keine Möglichkeit dazu.
Entschuldige bitte.

LG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 15 Jan 2018 01:44 #25974

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 541
  • Dank erhalten: 51
Hi Thomas,

Ich sehe das absolut genau so.
Ich war/bin auch in Philosophieforen, in vielen interessiert die Umwelt fast gar nicht, und wenn es einen Umweltthread gibt, dann ist die Mehrheit der Auffassung, dass die Menschheit es wohl sowieso nicht mehr schafft. Die 'Ermahner' jedenfalls zählen als lästig. :) (milde ausgedrückt)

Auch der Klimawandel wird von der Mehrheit angezweifelt, zwar nicht ganz so dümmlich wie von Trump, aber vom Kanon her stimmen sie damit überein.
Bspw. wird oft behauptet, alle Messungen, und auch das Aufzeigen von Kohärenz wäre kein Kausalitätsbeweis, da alles 'nahezu unendlich' komplex wäre, es schon immer Klimaschwankungen gab, der Mensch die Welt sowieso nur begrenzt oder gar nicht erkennen kann - von Kant bis Konstruktivismus ... etc

Ich sage dann, obwohl ich schon einiges Vertrauen in die Wissenschaften stecke - aber es gibt auch Trittbrettfaher die damit nur eigene ökonom. Interessen durchsetzen wollen, immer:

Ich brauche die Messwerte gar nicht, denn mir erscheint einfach logisch, dass auf einer endlichen Erde kein quantitativ unendlicher Konsum stattfinden kann...
( wir brauchen qualitatives Wachstum statt quantitativem ...)

- siehe Erderschöpfungstag

- siehe breathingearth

- siehe kognitives Defizit

Noch etwas Spaß:

- Trump ist ja bekanntlich aus dem Klimawandel ausgestiegen, clever :)

Richling ab 7:46 und 10:32

.

Thomas schrieb: Ich möchte mir nicht ausmalen, mit wieviel Leid und Verzweiflung dieser Prozess verbunden sein wird.


Ja, nur interessiert es sie nicht, da sie eben nur im Jetzt leben ... o.s.ä.


PS:

Folgen des Klimawandels in Deutschland deutlich spürbar
Bundesregierung legt ersten Monitoring-Bericht zu Klimawirkungen und Anpassung vor



mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer
Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 16 Jan 2018 20:06 #26060

Hallo Thomas,

Wie ich sehe ist deine Vision von der Zukunft der Menschheit und dieses Planeten ungeheuer pessimistisch. Ich kann dir eine optimistischere Version anbieten, vielleicht siehst du danach die Sache nicht mehr ganz so schwarz.
https://youtu.be/uSB6H5UhJfM

Gruß an alle
Adelheid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 16 Jan 2018 23:57 #26070

Ah, die Heidi ist wieder da.

dazugelernt? Dein Link zeugt nicht davon. Kein Weg führt zu so einem Szenario.

Du bist hier falsch, liebe Heidi.

Beschäftigte dich mit Naturwissenschaft, wenn du hier etwas sinnvolles beitragen willst.

VG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 17 Jan 2018 20:23 #26130

Hallo Thomas,

Ich war nie weg, ich habe immer wieder im Forum reingeschaut. Da ich aber nach wie vor davon überzeugt bin, dass es den Urknall nie gegeben hat sind meine Gedanken und meine Ideen im Forum nicht willkommen. Darum habe ich mich zurückgezogen denn unsere damaligen Meinungsverschiedenheiten haben unschön geendet. Allerdings hat mich diese pessimistische Meinung über die Zukunft der Menschheit dann doch berührt.

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 17 Jan 2018 21:35 #26131

.
@Adelheid
Du hast in deinem Film eindrucksvoll geschrieben, was wir in den nächsten Hundert, Tausend, Zehntausend, Hunderttausend und Millionen Jahren machen werden.
Vielleicht könntest du noch schreiben, war wir Heute machen sollen?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 17 Jan 2018 21:37 #26132

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Dann aber bitte im Unterforum "Alternative Weltbilder / Theorien" - Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 15:26 #26178

Wen wir es schaffen den Wohlstand für alle zu steigern sehe ich mehr das Problem einer Unterbevölkerung .

Zum aktuellen Video , auch wen wir jetzt wissen wie wir die Fusion nutzen können und es Pläne für die ersten Reaktoren gibt ist es zu wenig und zu spät wen man z.b folgende punkte nicht beachten .

1 Aufbau ausreichender Produktionskapazitäten , Technik die nicht in ein Produkt umgewandelt werden kann ist nutzlos . Es ist also sinnlos einen Demonstrationsreaktor zu bauen , wen es Flaschenhälse bei den Zulieferern gibt und man nur alle 5 Jahre einen Reaktor bauen kann .

2 Müssen frühzeitig Pläne erstellt und Genehmigungsverfahren eingeleitet werden . Es wäre ein Drama wen der Fusionsreaktorbau den gleichen weg wie der BER nimmt .

3 Muss man Neben dem Reaktor auch z.b ein unterirdisches Pumpspeicherkraftwerk als Ausgleichsspeicher und Schwarzstartreserve bauen .

4 Um die Akzeptanz zu erhöhen Bau in strukturschwachen Regionen und in der nähe energieintensive Wirtschaftszweige ansiedeln .

5 Eine frühzeitige Investitionsumstellung um Verzögerungen durch Investitionsschutzversuche zu verhindern .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 15:39 #26179

.

heinzendres schrieb: Wen wir es schaffen den Wohlstand für alle zu steigern sehe ich mehr das Problem einer Unterbevölkerung .

Genau so sehe ich das auch. Es genügt schon eine gerechte Verteilung des Wohlstandes, um die Geburtenrate wieder ins Lot zu bringen. Nicht die Reichen treiben das Bevölkerungswachstum an, sondern die Armen. Und die Religionen, denn die benötigen ständig neue Kinder, um sich zu erhalten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 15:49 #26180

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 541
  • Dank erhalten: 51
Absterben im Postenkampf

Hi,

heinzendres schrieb: Wen wir es schaffen den Wohlstand für alle zu steigern sehe ich mehr das Problem einer Unterbevölkerung .


Ich denke, dass dies eine Fehleinschätzung ist.

Das Absterben der Bevölkerung in den Hochkulturen des Kapitals (nicht nur D.) ist keine Folge des Wohlstandes, sondern eine Folge des individualisierten Nutzenkalküls und der daraus resultierenden gesellschaftlichen Kälte. (Marx: Kapitalismus ist der Krieg aller gegen alle ...)

Ich hab das mal so ausgedrückt:

Im Kapitalismus fällt die Sozialität unter den Selbsterhalt. - Philzer

Das von den Herrschern im Kapitalismus gewährte Laissez faire im Wildwachstum ist eben ein anderes als in den kollektiven Mythen, dort war es das Bevölkerungswachstum bis zu Explosion/YouthBulge, in der warenproduzierenden Gesellschaft ist es die Konsumexplosion. ( quasi der Nutzmensch als Konsumsklave )

Dieser Autopoiesis des Kapitals (frei nach Luhmann) hat sich alles im Postenkampf (Heinsohn) unterzuordnen, weshalb das Volk von unten her - also von den Schwachen - beginnend abstirbt.(genuine Fertilität 1,1) (in D. seit genau 50 Jahren, weshalb ja schon immer aufgefüllt werden musste, Tendenz steigend)

So wie Du argumentierst, müsste es ja den Massen gefallen kinderarm/kinderlos zu sein, das Kind durch den Hund zu ersetzen. (in D. gibt es mehr Hunde als Kinder), oder gar der Sinn des Lebens an sich läge darin abzusterben. :)


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 18:55 #26189

Das war ein sehr weiter blick in die Zukunft mit der Unterbevölkerung , das soll jetzt auch nicht das Thema werden .

Zur Versorgung der Menschheit benötigt man Energie , alles andere ist so gut wie unbegrenzt vorhanden oder ist durch Einsatz von Energie heranschaffbar .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 19:09 #26191

heinzendres schrieb: Zur Versorgung der Menschheit benötigt man Energie , alles andere ist so gut wie unbegrenzt vorhanden oder ist durch Einsatz von Energie heranschaffbar .


Energie reicht bei weitem nicht. Neben Energie benötigen wir Rohstoffe (beispielsweise Metalle wie Gold oder Seltene Erden), die nur sehr begrenzt zur Verfügung stehen. Auch müssen wir uns mit Nahrungsmitteln versorgen, was entsprechende Flächen, Wetterbedingungen, Umweltbedingungen etc. erfordert.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: olir

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 20:34 #26195

  • OLK
  • OLKs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 22
(Bezogen auf Heidis HappyMovie)

Und von wegen Tabuisierung der Kolonisierung (und Exploitation) von Exoplaneten. Zu viel Enterprise geguckt oder was? Prime-Directive muss gelten?
Reality Check: ich finde das, dass die paar milliarden Jahre Darwinismus, der Erde ganz gut getan haben. Sollen wir im Ernst jetzt irgendwelche Planeten in Ruhe lassen so dass dann irgendwelche dort entstehende Aliens uns dann später überfallen und ausrotten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 21:29 #26198

Brot für die Welt ist der falsche Ansatz , besser wäre Strom für die Welt . Bis zu 40 % der Ernte geht verloren weil die einfachsten Strukturen fehlen .

Mehr Strom heißt mehr Entwicklung was zu einer besseren Ressourcen Nutzung führt . Mehr Kleinbauern die Arbeit in den Städten finden und dadurch größere landwirtschaftliche betriebe mit mehr kapital für Investitionen ermöglicht .

Siehe Bayern , ohne den Strom der AKW keine Industrieansiedlung . Mit Fusionskraftwerken in Afrika Asien und allen anderen Regionen könnten sie die gleiche Entwicklung nehmen nur ohne die Schrecklichen gefahren .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 22:00 #26199

OLK schrieb: Sollen wir im Ernst jetzt irgendwelche Planeten in Ruhe lassen so dass dann irgendwelche dort entstehende Aliens uns dann später überfallen und ausrotten?

Ja aber aus anderen gründen , zuerst gibt es Massenhaft Planeten die kein höheres leben tragen . Aber am wichtigsten ist ein Vermeidung einer Kontamination mit unbekannter DNA . Bakterien haben Mechanismen DNA zu tauschen was zu hybriden mit völlig unbekannten gefahren führen könnte .

Die ersten Kolonialisationsschiffe werden unbemannt sein , sie haben automatisierte Produktionsanlagen an Bord um die Erfindungen und Verbesserungen die während ihren langen Fluges auf der Erde gemacht wurden an Bord umzusetzen um am ziel mit einen DNA Synthetisierer auf die Umweltbedingungen maßgeschneiderte Lebensformen zu schaffen

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 18 Jan 2018 22:05 #26200

Ohne lang rumzureden - Die Menschheit wird noch eine ganze lange Weile auf dieser Erde hocken bleiben müssen! Es gibt in erreichbarer Umgebung keinen besseren Ort zum Leben.

Mondbesiedlung - Marsbesiedlung hin oder her - für eine paar hunderte gar tausende Menschen wäre dies evtl. ein Zufluchtsort zum Überleben unter Glasglocken - nicht aber für Mrd. von Menschen. Bleibt der Fakt - geht die Bewohnbarkeit der Erde zu Ende, wird es den überwiegenden Großteil der Menschen mit hinweg raffen. Nur ein kleinster Promilleanteil (und selbst dies ist schon hyperoptimistisch) könnte irgendwo anders unter kommen.

Auf irgendwelche anderen erdähnlichen Exoplaneten umsiedeln ist aus aktueller physikalischer Zukunftssicht ein reines Himmelfahrtskommando. Selbst für Generationenraumschiffe sehe ich schwarz. Es müsste dann wohl eine ganze Armada gebaut werden um sich bei Notfällen im intergalaktischen Raum gegenseitig zu unterstützen. Die Frage der Reparaturen von Raumschiffen während der Fortbewegung ist vollkommen ungeklärt. Selbst die Treibstofffrage (Reichweite) ist hyperkritisch. Was soll passieren, wenn bei einem Raumschiff der Antrieb ausfällt und ein anderes helfen muss, dann steht "Bremsen" an und das kostet Treibstoff plus wieder Beschleunigung usw. usw. - klar prinzipiell alles denkbar ABER doch alles deutlich komplexer und aufwendiger als CO2 auf der Erde zu reduzieren und sich Gedanken über die weitere Entwicklung der Menschheit direkt auf der Erde zu machen. Das kostet im Vergleich zu den anderen Ideen (zur Zeit) quasi Peanuts und wäre sogar technisch recht problemlos machbar.
Wie haben wir im Sozialismus immer gesagt: Sozialismus ist eine feine Sache, nur es funktioniert nicht mit Menschen!
Aktuell habe ich den Eindruck: Die Erhaltung der Erde ist eine feine Sache, nur es funktioniert nicht mit Menschen!

Es wird erst dann funktionieren, wenn den Klimawandel jeder einzelne deutlich monetär zu spüren bekommt. Dann wird es hart für alle, aber nur das wäre wohl ein Anschub für alle die Erhaltung anzugehen. Derzeit ist doch alles noch easy und das Groh der Geldsammler (Kapitalisten) rechnet sich schick aus, welche Profite man aus den Umstellung zur Bekämpfung des Klimawandels erzielen kann. Da geht es doch nur ums Geld - sei es bei Solar oder Windkraft - da wird um Förderung und Einspeisevergütungen und sonst was gehandelt um maximalen Profit herauszuschlagen. Da wird weiter Kohle verstromt, weil die Lobby ihre Investitionen erhalten will und bis zum letzten ausbeuten möchte. Menschen und Klimawandel interessieren hier doch nicht! Bauern wollen für HGÜ-Erdkabel jetzt lebenslange Beteiligungen haben - klar will jeder von der Bekämpfung des Klimawandels selbst noch ordentlich Kohle machen usw. usw.

Gefühlt zu wenige "normale" Menschen sehen die wirklichen Problematiken und keinen Profit.

Vielleicht kommen die härteren Ereignisse des Klimawandels viel schneller, viel häufiger und viel stärker als erwartet.
Hoffentlich tritt die Natur mal so hart auf die Bremse, dass die Snobs auf den ersten zwei-drei Reihen im Bus durch die Frontscheibe fliegen, der vernünftige Rest aber verschont wird. Dies wäre für mich die bessere Lösung als wenn alle den schleichenden Tod erfahren.
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres, Philzer, OLK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 19 Jan 2018 11:54 #26221

Wir brauchen einfach sehr viele Ideen wie diese Filtervorrichtung holt CO2 aus der Luft und produziert Pflanzendünger .

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 19 Jan 2018 18:11 #26251

badhofer schrieb: .
@Adelheid
Du hast in deinem Film eindrucksvoll geschrieben, was wir in den nächsten Hundert, Tausend, Zehntausend, Hunderttausend und Millionen Jahren machen werden.
Vielleicht könntest du noch schreiben, war wir Heute machen sollen?
.


Hallo badhofer,

Zuerst muss die Menschheit den nächsten Schritt in der Entwicklung der menschlichen Zivilisation machen, dafür muss man nicht den Kapitalismus abschaffen und kein Mensch muss auch nur 1 Euro mehr zahlen als den üblichen Steuerwahnsinn. Wir werden in einigen Monaten eine Idee veröffentlichen wie das zu realisieren ist. Die Umsetzung dieser Idee würde die nötigen Kräfte freisetzen um dem Klimawandel die Stirn zu bieten und so manches andere Problem auch zu lösen. Diese Idee kann praktisch von allen Ländern umgesetzt werden und in einigen Ländern sind jetzt schon alle Bedingungen gegeben um diese Idee sofort umzusetzen z.B Frankreich.
Aber wie gesagt veröffentlichen wir die Idee erst gegen Sommer.

Eines kann ich auch jetzt schon mit Sicherheit sagen, Deutschland wird nicht das Land sein das als erstes diesen Schritt machen wird.


@Rupert: Ich muss dich korrigieren. Der Klimawandel hat was mit der Realität zu tun und ist kein Alternatives Weltbild/ Theorie.

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 19 Jan 2018 18:57 #26253

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Sag ich's doch: Alternative Weltbilder.

Und damit meine ich nicht den Klimawandel; das ist Deine alleinige Interpretation.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 19 Jan 2018 20:10 #26254

Adelheid-Minerva schrieb: Wir werden in einigen Monaten eine Idee veröffentlichen wie das zu realisieren ist. Die Umsetzung dieser Idee würde die nötigen Kräfte freisetzen um dem Klimawandel die Stirn zu bieten und so manches andere Problem auch zu lösen.

Eine Idee, aus der etwas würde, hilft niemanden. Es fehlt die Idee, aus der etwas wird und nicht etwas werden würde. Was fehlt deiner Idee, dass nichts daraus wird sondern nur daraus etwas werden würde, wenn der Wenn wenn wäre?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 19 Jan 2018 23:37 #26260

@Badhofer

hier hilft nur grenzenlose Toleranz. Grundlage: Menschenfreundlichkeit.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 20 Jan 2018 08:18 #26265

Adelheid-Minerva schrieb: Zuerst muss die Menschheit den nächsten Schritt in der Entwicklung der menschlichen Zivilisation machen, dafür muss man nicht den Kapitalismus abschaffen und kein Mensch muss auch nur 1 Euro mehr zahlen als den üblichen Steuerwahnsinn.


Ich will dich nicht entmutigen aber solche Ideen gibt es massenhaft .

Woran all diese Ideen scheitern sind Menschen die Macht ausüben um den aktuellen Status beizubehalten , da eine Änderung ihnen Verluste bringen würden .

Aber man muss begriffen das unser Problem nicht die Menschen sind die Macht ausüben . Es ist sinnlos gegen sie zu kämpfen da man sie mit nichts davon abhalten kann Macht auszuüben in einem Demokratischen System .

Was du und wir alle tun müssen ist Menschen die ihre macht nicht ausüben dazu zu bringen es zu tun .

Den alle Probleme unserer Welt basiert auf der Mehrheit der Menschen die ihre Macht nicht ausüben .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 21 Jan 2018 15:25 #26328

@badhofer

Danke für die Häme.
Wie ich sehe bist du enttäuscht, dass ich die Wörter bekämpfen, ausrotten...u.s.w nicht verwendet habe. Ich habe sie nicht verwendet weil man gegen den Klimawandel nicht kämpfen kann.
Einige prominente Wichtigtuer (die sobald sie die Augen aufmachen nur Geldscheine sehen) wollen den Menschen einreden, dass der Klimawandel von Menschen verursacht wird. So entsteht der falsche Eindruck, dass man den Klimawandel bekämpfen kann. Aber wie sollte das aussehen? Soll der Mensch den Menschen bekämpfen, ausrotten im Namen des Klimawandels?
Der Klimawandel ist ein natürlicher Vorgang, von Kräften entfesselt die die menschliche Vorstellungskraft bei weitem überschreiten. Jeder weiss doch, dass dieser Prozess vor etwa 20 000 Jahren begonnen hat, als die Menschen noch nicht einmal die Werkzeuge hatten um einen grösseren Baum zu fällen. Erst wenn die Menschen den Klimawandel als das verstehen was er wirklich ist können sie auch die nötigen Entscheidungen treffen.
Während du als Ökokämpfer dein Waffe und Rüstung polierst damit du auch von weitem auch als solcher zu erkennen bist und darauf wartest, dass dir jemand sagt WEN du zu bekämpfen hast, trinke ich in Ruhe meinen Kaffe und entwickle Ideen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klimawandel neuste Modelle und Erkenntnisse , aktuelle Daten ? 21 Jan 2018 17:23 #26336

Adelheid-Minerva schrieb: Der Klimawandel ist ein natürlicher Vorgang, von Kräften entfesselt die die menschliche Vorstellungskraft bei weitem überschreiten.


Wenn man die Taten des Menschen als natürlichen Vorgang bezeichnet, stimmt das. Es ist nicht zu bezweifeln, dass der Mensch unseren Planeten deutlich umgestaltet hat:
Er hat seine Oberfläche deutlich verändert, beispielsweise durch Abholzung vieler Gebiete, womit er die Ausdehnung von Wüsten ausgelöst hat.
Er hat viele Stoffe in die Atmosphäre freigesetzt, darunter große Mengen Treibhausgase wie Kohlendioxid und Methan.

Ohne den Einfluss des Menschen würde Oberfläche und Klima unseres Planeten heute anders aussehen. Dies ist hoffentlich unstrittig.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum