Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung!

Update zum 3.5 keV Röntgensignal 31 Dez 2018 14:34 #46484

wl01 schrieb: Vielleicht als Kompromiss (oder jetzt hauen mich alle beide ;-) )
Dass das Phänomen der Dunklen Materie nachweislich gegeben ist, ist eindeutig. Sie stellt also nur einen Platzhalter für eine Beobachtungstatsache dar.
Was diese Dunkle Materie tatsächlich ist, oder wie sie sich physikalisch zusammensetzt ist jedoch umstritten und Teil der Forschung.
Und als zusätzliche Materie ist sie eben bis jetzt nicht entdeckt worden.

Lulu: Im Englischen gibt es statt "dark matter" oder "missing mass" problem auch die Bezeichnung "acceleration discrepancy" problem.

Vielleicht setzt sich auch hier im Forum die Beschränkung auf beobachtbare Phänomene eines Tags durch. Die "Rotations-Diskrepanz" wäre ein brauchbarer Kompromiss.
Hinweise darauf, dass es im Vakuum etwas gibt, haben wir genug. Dessen Bezeichnung erscheint mir nicht so wichtig. "Dunkel" drückt nur unsere Unwissenheit darüber aus. Als beobachtete Phänomene haben wir:
- Bildung und Umwandlung von Elementarteilchen mit Stabilität bzw. Periodizität zur Compton- oder De-Broglie-Wellenlänge und
- Frequenz- oder Wellenlängenänderungen.
Diese grundlegenden Phänomene werden wahrscheinlich von der jeweiligen Umgebung erzeugt oder zumindest beeinflusst.
MfG
Lothar W.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 31 Dez 2018 14:57 #46486

Hallo WI01,
du schriebst:

Dass das Phänomen der Dunklen Materie nachweislich gegeben ist, ist eindeutig. Sie stellt also nur einen Platzhalter für eine Beobachtungstatsache dar.

Ich habs so verstanden: Die Gravitationsgesetzte der ART machen bestimmte Voraussagen wie Materie (z.B. Galaxien )
sich im Universum bewegen sollte.
Die gemessenen Beobachtungen weichen aber von diesen Voraussagen ab (z.B.die Rotationsgeschwindigkeit der Galaxien) und
deshalb hat man einen Platzhalter gesucht und ihn "dunkle Materie" genannt.

Darauf hin hat man versucht diesen unsichtbaren Platzhalter mit Experimenten nachzuweisen und alle bisher gewonnenen Daten
sprechen dafür dass es diesen gibt wie Thomas schrieb:

Die Rotationskurven der Galaxien, die Geschwindigkeiten der Galaxien in Superhaufen, die Gravitationslinseneffekte, die Erkenntnisse aus den Vermessungen der Hintergrundstrahlung...


Also sehe ich es so:
Alle Experimente die gemacht wurden sprechen für diesen "Platzhalter" (genannt dunkle Materie).

Wenn man sagt dieser "Platzhalter" existiert nicht ist das gleichbedeutend für mich:
Die allgemeine Relativitätstheorie ist falsch. Neeeee, bin zwar nur Laie aber soviel verstehe ich schon :lol:

Du schriebst: Was diese Dunkle Materie tatsächlich ist, oder wie sie sich physikalisch zusammensetzt ist jedoch umstritten und Teil der Forschung.

Ja, genau. Könnte aber evtl. sein dass sie aus einem supersymmetrischen Teilchen besteht (hab heute das neue Video von Prof .Gaßner geguckt).
Ich will mich aber auf nix festlegen. Wenn man sich auf irgendwas festlegt dann bleibt man in seinen Gedanken stecken :)
LG , Dir und allen anderen einen guten Rutsch ins 2019

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 31 Dez 2018 16:31 #46488

der Platzhalter könnte auch eine Eigenschaft des Raumes sein, die nur so wirkt, als sei es eine Form der Materie.

Es geht letzendlich um Gravitation.

Das Gravitationsgesetz enthält m und r. Ergo kann der Platzhalter m Masse oder r (Abstand Raum) sein.
Sich nur auf m zu konzentrieren ist so lang fraglich bis m in Form von DM gefunden wurde.

grüße und
guten rutsch

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Jan 2019 17:04 #46511

Lulu schrieb:

Gut 4 Jahrzehnte haben Wissenschaftler nun mit einem summa summarum wahrscheinlich zweistelligen Milliardenaufwand versucht, Dunkle Materie nachzuweisen - ohne auch nur den geringsten Erfolg.


Ich möchte mal eine Lanze brechen für Lulus Position, allerdings nicht für MOND. Ich hatte in letzter Zeit Gelegenheit bei dem einen oder anderen theoretischen Physiker oder Physikerin eine sich aus meiner Sicht aufbauende skeptische Welle zu DM, oder DE zu lesen. Tatsächlich habe ich nichts wahrgenommen, das entweder die eine oder andere nachgewiesen wurde. Im eigentlichen Sinne wurde allerdings ständig nachgefittet und an Beobachtungen angepasst. Da ist für mich die Theorie hierzu um keinen Deut besser als MOND. Allerdings haben DM und DE die Macht der Gewohnheit, des Mainstreams und die Wucht des Wissenschaftsbetriebs auf seiner Seite.
Auch Gaßner wägt in einer älteren Folge (UWudL - Folge 27 so ab Minute 30:00) ab, ob DE und DM dann möglicherweise dann doch Enten sein könnten, sozusagen Dunkle Enten. Er geht nicht dazu über, DE und DM zu verwerfen, aber er macht auch aus meiner Sicht klar, dass sie nicht ehern nachgewiesen sind. Er führt einige Alternativen vor, die im ersten Ansatz auch funktionieren könnten. Die sind allerdings kein Stück abgesicherter.
In dem Zusammenhang: Es gibt für mich keine Empirie für oder gegen die konkurrierenden Theorien, was aber an sich auch hier wieder immer wieder dargestellt wird, als Kriterium dafür, dass eine Theorie zumindest weniger falsch ist. Bis dahin gibt es für mich daher keinen rechtschaffenen Grund eine Theorie mit Emphase für die bessere zu halten.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Jan 2019 19:21 #46520

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 222

Thomas schrieb: Lulu,
das, was du da an Zweifel äußerst über die Existenz der DM kann ich nicht nachvollziehen.
Die genannten Hinweise, Beispiel Gravitationslinsenefekte, sind so eindeutig, dass man da gar nicht mehr zweifeln kann.
Wenn du das nicht wahr haben willst, dann erkläre bitte, wie diese, gefolgert aus der ART, aus deiner Sicht richtiger erklärt werden können.
Die ART sagt diese Erscheinungsformen voraus. Und wir beobachten sie!
Da bin ich ja mal gespannt .
Thomas


Hallo Thomas,

niemand zweifelt Gravitationslinseneffekte an. Wenn über Modifikationen der Einsteinschen Theorie nachgedacht wird, dann ist doch klar, dass die modifizierte Theorie auch die Erfolge der Einsteinschen Theorie reproduzieren muss.
Rationale Wissenschaft kann aber gar nicht anders, nachdem man solange ohne den geringsten Erfolg versucht hat, Dunkle Materie nachzuweisen, als die Richtigkeit der Annahme, die dieser Suche zu Grunde liegt, nämlich die uneingeschränkte Gültigkeit der ART auf allen Skalen, zu hinterfragen. Und das heißt doch nichts anderes als das Projekt Einsteins wieder aufzunehmen, der in der ART immer nur eine Zwischenstufe auf dem Weg zu einer wirklich fundamentalen Theorie gesehen hat.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Jan 2019 20:53 #46522

Hi Lulu

ein frohes Neues und besten Dank für den Link

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Jan 2019 11:59 #46542

Lulu schrieb: Und das heißt doch nichts anderes als das Projekt Einsteins wieder aufzunehmen, der in der ART immer nur eine Zwischenstufe auf dem Weg zu einer wirklich fundamentalen Theorie gesehen hat.

Du sprichst mir aus der Seele, lieber "Bibliothekar".

Ein frohes neues Jahr an Dich und alle Anderen. :)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum