Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung!

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 21 Feb 2018 09:47 #28329

So ich denke euer Standpunkt ist schon seit etlichen Posts klar. Lasst somit den anderen doch einfach ihre Meinung und beisst euch nicht an derer fest. In meinen Augen ist es völlig unproduktiv wenn man nur noch über die Meinung statt über das Thema an sich diskutiert. Dann könnt ihr genauso darüber diskutieren, ob nun Rot oder Blau eure persönliche Lieblingsfarbe ist. Der konstruktiven Diskussion ist das absolut nicht zuträglich. Fokusiert euch stattdessen lieber auf das Thema (die Materie ;) ) selber statt eine Meinung. Da habt ihr mehr davon. Und nein jetzt nicht endlos über meine Aussage diskutieren ob es einen Unterschied zwischen Meinungen und Themendiskussion gibt, sind ja alles Meinungen usw. Entweder man weiss was ich sagen will oder nicht :) Auch meine Meinung muss jetzt nicht ausgeschlachtet werden. Wennschon, dann bleibt beim Thema :) So nun hab ich Feuer mit Feuer bekämpft, auch das ist mir bewusst.
Folgende Benutzer bedankten sich: derwestermann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 27 Feb 2018 09:35 #28682

Vielen Dank für das neue Video .

Ich habe mir die Frage gestellt: Was unterscheidet die Galaxien welche sich in einer Scheibe drehen von denen die es nicht tun?

1. Ist es nur die Möglichkeit das diese von anderen Galaxien einmal durchdrungen wurden?
Wie verhalten sich Simulationen von Galaxie-Durchdringungen, zeigen diese den erwarteten Effekt?
Gibt es schon ein Kriterium mit welchem sich feststellen ließe, wann eine Galaxie durchdrungen wurde?

2. Gibt es andere Unterscheidungs-Kriterien bei Galaxien welche sich in einer Scheibe drehen gegenüber denen die es nicht tun?

3. Wenn sich die Mehrzahl der Galaxien in einer Scheibe dreht, warum geht man nicht davon aus das dies das "natürliche" Verhalten ist?
Ich würde auf Grund der Verhältnisse davon ausgehen, das Galaxien welche sich nicht in einer Scheibe drehen, durchdrungen wurden.
(Diese Annahme ist wohl im Nichtwissen begründet, was sich evtl beheben ließe)

4. Hat der Stream des schwarzen Loches im Zentrum der Galaxie keinen Einfluss auf die "Galaxie-Form"?
Was wäre wenn sich die Richtung des Streams des schwarzen Lochs einer Galaxie ändert (falls das möglich ist).

Ich hoffe die Fragen sind nicht zu laienhaft, jedenfalls haben sich diese Ihren Weg gebahnt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 27 Feb 2018 10:29 #28684

Sebastian Büchner schrieb: 4. Hat der Stream des schwarzen Loches im Zentrum der Galaxie keinen Einfluss auf die "Galaxie-Form"?

Also ich persönlich gehe fest davon aus. Oder gibt es einen dokumentierten Fall, wo sich die Drehrichtung der Galaxie-Scheibe und des SL im Zentrum unterscheidet?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 27 Feb 2018 19:00 #28712

In dem Video geht es nicht um die Rotation der Galaxie an sich, sondern um die Rotation von kleineren Satellitengalaxien um die (größere) Galaxie. Und hier ist das Problem, dass diese rotierenden Satellitengalaxien fast alle sich in einer Scheibe bewegen, was den Simulationen widerspricht.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sebastian Büchner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Mär 2018 10:15 #28779

Vielen Dank ClausS, da liegt tatsächlich mein Denkfehler. Das würde für mich bedeuten das aus der "Hauptgalaxie" die dunkle Materie(?) wirkt und die Satellitengalaxien in die Scheiben-Bewegung drängt.

Mir scheint jedoch weiterhin der Fakt interessant, ob es ein Unterscheidungskriterium für die Satellitengalaxien welche sich innerhalb bzw. ausserhalb der Scheiben-Bewegung existieren, gibt. Was ergibt eine Simulation welche den aktuellen Zustand dieser Galaxien als Ausgangspunkt widerspiegelt, werden letztendlich alle Galaxien in die Scheiben-Bewegung gedrängt, oder verändert sich der Zustand durch die Simulation nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Mär 2018 20:53 #28807

Die allerersten Sterne im All scheinen die Existenz der DM zu stützen. Allerdings erscheint dadurch auch die DM selber in einem neuen Lichte.

www.nzz.ch/wissenschaft/ein-lebenszeiche...en-sterne-ld.1361588

www.nature.com/articles/nature25792

Dort heißt es im Abstract:

Astrophysical phenomena (such as radiation from stars and stellar remnants) are unlikely to account for this discrepancy; of the proposed extensions to the standard model of cosmology and particle physics, only cooling of the gas as a result of interactions between dark matter and baryons seems to explain the observed amplitude

Das heißt natürlich auch, dass in diesem Falle DM mit Wasserstoffgas wechselwirkte und es somit kühlte. Träfe dies zu, dann würde DM nicht nur gravitativ wirken.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Mär 2018 21:18 #28809

Nja....also eine spezielle Form der DM zu postulieren, die es heute nicht mehr gibt, die aber damals noch irgendwie wechselwirken konnte, finde ich unreif.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.
Letzte Änderung: von derwestermann. Begründung: Wort vergessen (Notfallmeldung) an den Administrator

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Mär 2018 21:24 #28811

derwestermann schrieb:

Nja....also eine spezielle Form der DM zu postulieren, die es heute nicht mehr gibt, die aber damals noch irgendwie wechselwirken konnte, finde ich unreif.

Wer sagt denn, dass die DM nicht auch heute noch diese Eigenschaft hat? Während der Phase der Reionisierung trat sie halt besonders in Erscheinung.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 01 Mär 2018 21:38 #28814

Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir diese Wechselwirkung noch nie bemerkt haben?

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 07:02 #28819

Eine Wechselwirkung, die zu einer Kühlung führt, müsste einen gewissen Effekt haben. Bislang konnten wir keinen Effekt messen.

Die einzige (theoretische) Möglichkeit, die ich mir (mit meinem sehr begrenzten Wissen) an der Stelle noch vorstellen kann, ist, dass diese Wechselwirkung sehr stark temperaturabhängig ist.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 13:09 #28833

Ich finde nicht, dass diese Annahme Ockhams Rasiermesser übersteht.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 13:36 #28835

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
:D Kühlung hat sehr viel mit Temperatur zu tun in der Tat, es ist aber mehr der Unmittelbare Temperatur unterschied wo zu diesem Phänomen führt, Ausgleichsbestreben ist in der Natur so extrem stark verankert, ich bin mir sicher man kann es auf alles anwenden.

Zur Frage dunkle Materie, ja doch also diese Sache gibt es schon. Aber Materie ist es nicht, also BASTLE ich jetzt auch bisschen, basierend auf bislang vorhandenen Tatsachen:
Das Raum sich Krümmen kann, haben wir hoffentlich akzeptiert, naja manche zumindest, so fertig mit Tatsachen.
Das Raum als Träger dienen soll und eine Substanz besitzt die mit ihren Eigenschaften der von Materie gleich gestellt werden kann, muss wohl noch in die Büche.
Für mich erscheint Dunkle Materie wie unterschiede der Viskosität von Raum, jetzt könnt ihr mich steinigen, aber erscheint es nicht Plausibel?, ist es wirklich nicht zumindest für 10 Minuten möglich diese Gravitation, Dunkle Energie und Dunkle Materie als eine Scheinleistung der Raumzeit an zu erkennen? um mir diese Geistes Krankheiten aus zu treiben. Ich bin der festen Überzeugung Raum hat Substanz, und das nicht nur Materie und Zeit also, "Raum mit Materie" verursacht Gravitation und unser Dunklen Energien und Materien, bitte zerlegt es so gut es geht. Menschliches Wesen, bei widerlegen könnt ihr mir sogar Kopf abschneiden. Also macht was draus.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 18:15 #28849

Raum und Zeit entstehen meines Erachtens erst bei einer Wechselwirkung.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 19:41 #28850

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 225
Also an diesem "21 cm" Radiosignal, angeblich verursacht von den ersten Sternen, sind bereits erste Zweifel aufgekommen. Auch der Vergleich mit BICEP2, bei dem Forscher voreilig eine Entdeckung verkündet hatten, wurde bereits gezogen. Man sollte also erstmal abwarten, was von dieser Geschichte übrig bleibt, bevor man anfängt zu spekulieren.

Und Erklärungen, die Dunkle Materie bemühen, sollte man grundsätzlich mit Vorsicht genießen. Ich zitiere mal einen Vergleich des Kosmologen Jayant V. Narlikar aus einem aktuellen Artikel in "The European Physical Journal":

It is interesting to go back to the days, nearly two millennia ago when Pythagoreans
had a commanding influence on public issues. It was their idea, for example, that the
Earth goes round not the Sun but a central fire. While the idea did not trouble the
majority of the public, a few intellectuals raised this doubt: Why don’t we see the
central fire? To pacify and satisfy them the Pythagoreans postulated the existence of
a counter-Earth, a planetary body that also went round the central fire in an inner
orbit in such a way as to block our view of the fire. This explanation kept the doubters
happy but not for long! Why do we not see the counter Earth, they asked. To this
query the originators of the hypothesis replied: We do not see the counter-Earth
because we in Greece are situated on the opposite side of the Earth and are looking
the other way. This defence, however, was also shot down eventually. To check the
idea, some travelers went “to the other side” but failed to find the counter Earth.
Thus the hypothesis failed against observational checks. While historians may
question the authenticity of this episode, the story definitely holds a moral.


Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Mär 2018 20:17 #28852

Lulu,
dennoch hinkt der Vergleich mit der Antike gewaltig.
Damals wurde hauptsächlich ohne empirische Grundlagen spekuliert. Heute haben wir nun mal konkrete Fakten und Daten vorliegen. Daraus ziehen wir Schlüsse. Die DM scheint halt im Moment die plausibelste Erklärung zu sein. Ob sie stimmt, muss sich aber erst noch zeigen.
Das ist wohl so wie mit einer Zeichnung. Wenn du überhaupt nur ganz grob schemenhaft etwas erkennst, dann kannst du ein Pferd, eine Kuh oder eben auch eine Kirche vermuten oder rein interpretieren (Situation Antike).
Sind die Umrisse aber deutlicher, dann kannst du schon auf Pferd oder Kuh tippen, aber das Haus schon ausschließen. Freilich kann es dir dann immer noch passieren, dass Überraschungen sich zeigen, wenn du noch weitere Details auflösen kannst. Es kann ja gut sein, dass auf dem dann deutlich zu erkennenden Pferd auch noch ein kleines Kind sitzt, das du zuvor noch gar nicht bemerkt hattest. Sicher aber wird sich keine Kirche mit riesigem Turm und kleiner Kapelle daneben mehr zeigen (Situation Neuzeit).

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 03 Mär 2018 21:14 #28900

Hat man bei der Berechnung die in den Galaxien bestehenden SL in betracht gezogen?

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 03 Mär 2018 22:21 #28904

derwestermann schrieb: Hat man bei der Berechnung die in den Galaxien bestehenden SL in betracht gezogen?


Die zentralen SLs werden sicher in Betracht gezogen. Die Frage ist, wie viele "kleine" stellare SLs gibt es, die wir nicht sehen.

Wenn man sich in unserer Umgebung umsieht, dann sehen wir keine nahen stellaren SLs. So viele dürfte es daher auch nicht geben, um die DM-Auswirkungen damit zu erklären.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 04 Mär 2018 10:32 #28922

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 225

Cyborg schrieb: Lulu,
dennoch hinkt der Vergleich mit der Antike gewaltig.
Damals wurde hauptsächlich ohne empirische Grundlagen spekuliert. Heute haben wir nun mal konkrete Fakten und Daten vorliegen. Daraus ziehen wir Schlüsse. Die DM scheint halt im Moment die plausibelste Erklärung zu sein. Ob sie stimmt, muss sich aber erst noch zeigen.


Das ist heute nicht viel anders, und darum finde ich den Vergleich, den Narlikar zieht, durchaus passend.
Ich füge eine weiteres Zitat von Narlikar, immerhin ein renommierter Kosmologe, aus dem abstract zu oben genannten Artikel hinzu:

The author argues that despite the popularity of the standard hot big bang cosmology (SBBC) it rests on rather shaky foundations. On the theoretical side there is no well established physical framework to support the SBBC; nor is there independent observational support for its assumptions like the nonbaryonic dark matter, inflation and dark energy. While technological progress has made it possible to explore the universe in greater detail with open mind, today’s cosmologists seem caught in a range of speculations in support of the big bang dogma. Thus, in modern times cosmology appears to have lost the Camelot spirit encouraging adventurous studies of the unknown. A spirit of openness is advocated to restore cosmology to its rightful position as the flagship of astronomy.


Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 04 Mär 2018 15:27 #28926

Lulu,
was ist aber dann deiner Ansicht nach die Alternative?
Dieser Narlikar vertritt anscheinend eine Art Steady-State-Theorie. Siehst du das auch so?
Ändert sich die Gravitationskonstante dann über die Zeit oder über den Raum oder sowohl als auch?
Ich habe mal vor einigen Jahren in einer Zeitschrift einen sehr ausführlichen Artikel über die erweiterte MOND-Theorie gelesen. Da hieß es aber, dass bei Akzeptanz der MOND-Theorie (selbst bei empirischen Bestätigungen) dann aber wieder andere Ungereimtheiten zum kosmologischen Weltbild auftreten würden. Leider kann ich mich nicht mehr an Einzelheiten erinnern.
Dich scheint das Thema sehr zu beschäftigen, wie ich früher auch schon immer aus Postings entnehmen konnte, als noch Denobio hier schrieb, mit dem du ja auch den einen oder anderen Strauß seinerzeit ausgefochen hast.
Wo stehst du mittlerweile? Es würde mich interessieren.
Grüße Cyborg

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 04 Mär 2018 18:38 #28930

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 225
Hallo Cyborg,

Narlikar war Schüler von Fred Hoyle und hat mit ihm zusammen an Steady-State-Modellen gearbeitet, aber in diesen Zitaten geht es nicht darum, welches Modell das richtige ist, - er zeigt sich auch anderen Ansätzen gegenüber aufgeschlossen -, sondern er artikuliert hier sein allgemeines Unbehagen darüber, wie sehr in den letzten Jahrzehnten in der Kosmologie das spekulative Element gegenüber dem, was tatsächlich durch Beobachtungen gedeckt ist, überhand genommen hat. Wenn, wie im aktuellen Fall, jedes neue Signal gleich als "Lebenszeichen" der Dunklen Materie überinterpretiert wird, dann ist das einfach aberwitzig. Früher hielt ich einmal "Warten auf Godot" für das Paradebeispiel absurden Theaters. Aber da kannte ich das Sequel "Warten auf Dunkle Materie" noch nicht.

Narlikars Unbehagen findet seine Entsprechung in wissenschaftstheoretischen Untersuchungen, die im gegenwärtigen Zustand der Kosmologie alle Symptome wiederfinden, die etwa nach der Theorie von Thomas S. Kuhn ("The Structure of Scientific Revolutions") in einer Phase der Wissenschaft anzutreffen sind, die einem wissenschaftlichen Umbruch vorausgeht. Auch Denobio sprach zuletzt den Wunsch aus, dass es eine Revolution in der Kosmologie geben möge, während er sich anfangs vom Standardmodell noch sehr überzeugt zeigte. (Nach dem Motto, woran eine große Mehrheit der heutigen Kosmologen und Astrophysiker glaubt, kann doch nicht wirklich falsch sein.)

Mein Standpunkt hat sich, zumindest seit ich hier mitlese und -schreibe, nicht verändert. Solange nicht verstanden ist, wie Allgemeine Relativitäts- und Quantentheorie wirklich zusamenpassen, fehlt einfach das theoretische Fundament, um ein dauerhaft tragfähiges kosmologisches Modell zu erstellen.

MoND als Effektive Theorie auf Galaxienebene funktioniert zumindest so, wie man sich das von einer physikalischen Theorie erwartet: Sie macht klare Vorhersagen, die sich durch Beobachtung nachprüfen lassen und sich dann mit überraschender Präzision als zutreffend erweisen.
Dunkle Materie funktioniert anders herum. Da müssen zuerst die Beobachtungen gemacht werden, und dann sagt dir dieses Modell, wieviel Dunkle Materie du brauchst, um die Beobachtungen hervorzubringen. Und manchmal klappt nicht das einmal, wie bei den Zwerggalaxien.

Also gesucht wird eine Theorie, die die ART mit der Quantentheorie zusammenführt und auf Galaxienebene die MoND Gesetzmäßigkeit reproduziert, also kurz, die Theorie hinter MoND. Und da gibt es durchaus Physiker, die zumindest in dieser Richtung suchen. Gefunden hat sie noch niemand.
Die papers zu den nachfolgenden Videos, hatte ich schon früher hier im Forum verlinkt. Damals gab es die Videos noch nicht.



Ich mag den Kommentar zu diesem Video:

This makes far more sense to me than invisible undetectable unfalsifiable dark matter voodoo.





Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Cyborg, Philzer, Z.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 09 Mär 2018 19:17 #29063

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 225
Update zum 21 cm Radiosignal der ersten Sterne:

Entgegen dem Presseecho zeigt sich in der laufenden Diskussion auf arxiv, dass, falls sich die Beobachtung bestätigt, diese sich eher schwierig und, wenn überhaupt, nur durch eine erneute Verkomplizierung des Modells mit dem "Dunkle Materie"- Paradigma vereinbaren läßt.

arxiv.org/abs/1803.02804
arxiv.org/abs/1803.02365
arxiv.org/abs/1803.03091

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 10 Mär 2018 00:01 #29074

Lulu,
alles schön und recht. Aber die neuesten und nun immer besser werdenden Simulationen, die auch nun genauer den Einfluss magnetischer Felder und der Schwarzen Löcher auf die Strukturbildung berücksichtigen, kommen ohne die DM Prämisse nicht aus.

www.skyandtelescope.com/astronomy-news/s...ris-next-generation/

Im Artikel sind ohnehin noch Links, falls jemand noch tieferes Interesse hat.

Es geht einem da schon bald wie in Goethes Faust dem armen Famulus:
„Mir wird von alledem so dumm, als ging mir ein Mühlrad im Kopf herum.“

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 10 Mär 2018 16:03 #29086

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
Hi Cyborg..

kommen ohne die DM Prämisse nicht aus.


Was meint das Bold?
Zwingend Teilchen?

NG Z.

Ps: ich empfehle auch mal speziell die MOG anzusehen:
de.wikipedia.org/wiki/John_Moffat#Modifizierte_Gravitation
arxiv.org/abs/0710.0364

Alle Usern ein prima Wochenende³..
Gse Z.

Je suis un gilet jaune

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 10 Mär 2018 19:36 #29096

Simulationen.... das läuft ja schon mal meilenweit an der Realität vorbei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 10 Mär 2018 19:59 #29098

Hallo,

ich bin neu hier.

ich finde die Idee das der Effekt einer Beschleunigung (Anziehung) ohne dunkle Materie entsteht besser als diese mit dunkle Materie, weil man so, wie ich das verstehe, die Beschleunigung (Anziehung) als Reaktion auf die dunkle Energie zu verstehen ist , bzw. die dunkle Energie ist die Ursache für den Effekt der das es so aussieht als würde es dunkle Materie geben, ohne irgend ein stabiles Teilchen zu postulieren und was wichtiger ist, es gibt eine Art Symmetrie zu der dunklen Energie.
Wenn etwas die globale Entropie vergrößert (Dunkle Energie) wird hier durch den Effekt der es so aussieht als würde es dunkle Materie geben, die Entropie verkleinert.

LG Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 30 Mär 2018 09:23 #29979

Erste Galaxie ohne DM gefunden! Ende der MOND Theorie?
Da hat wohl der Osterhase den Verfechtern der MOND Theorie ein sauberes Ei ins Nest gelegt!

www.zeit.de/wissen/2018-03/astronomie-we...heorien-ngc-1052-df2

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 30 Mär 2018 14:00 #30006

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 463
  • Dank erhalten: 225

Cyborg schrieb: Erste Galaxie ohne DM gefunden! Ende der MOND Theorie?
Da hat wohl der Osterhase den Verfechtern der MOND Theorie ein sauberes Ei ins Nest gelegt!

www.zeit.de/wissen/2018-03/astronomie-we...heorien-ngc-1052-df2


Hallo Cyborg,

Mit voreiligen Schlußfolgerungen sollte man immer vorsichtig sein
Nach dem Ende der Mond-Theorie sieht es nicht gerade aus, und das aus mehreren Gründen:

  • NGC1052–DF2 ist schwierig zu erklären, und zwar sowohl mit dem Dunkle Materie Konzept als auch ohne. Auch die Autoren können nur vage Spekulationen dafür anbieten, wie sich so eine Galaxie ohne Dunkle Materie hätte bilden können.

  • Die Galaxie befindet sich nahe einer anderen Galaxie. Diese Nähe verändert die Vorhersage der MoND-Theorie. Man spricht bei MoND vom sogenannten External Field Effect. Wird dieser berücksichtigt, was die Autoren nicht getan haben, reduziert sich die Abweichung der auch noch mit Unsicherheiten behafteten Beobachtung von der MoND-Vorhersage erheblich.

  • MoND ist eine sogenannte Effektive Theorie und keine fundamentale Gravitationstheorie. Abweichungen könnten ein willkommener Fingerzeig sein, in welcher Richtung die Theorie hinter MoND zu suchen ist.

  • Wie immer in solchen Fällen (und davon gab es ja in letzter Zeit genug) gilt, dass man sich seine Meinung nicht allein nach dem Medienecho bilden sollte.

    arxiv.org/abs/1803.10237
    arxiv.org/abs/1803.10240

    Gruß,
    Lulu

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 30 Mär 2018 15:07 #30011

    Lulu,
    hast eh Recht und danke für die Infos.
    Klar, nichts ist entschieden. Deshalb auch das Fragezeichen hinter "Ende der MOND Theorie?" bei meinem #29979. Ich wollte da ganz bewusst mit meinem Kommentar der Diskussion Leben einhauchen.

    Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

    Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 31 Mär 2018 00:37 #30073

    Kurt schrieb:

    Cyborg schrieb: Erste Galaxie ohne DM gefunden! Ende der MOND Theorie?
    Da hat wohl der Osterhase den Verfechtern der MOND Theorie ein sauberes Ei ins Nest gelegt!

    www.zeit.de/wissen/2018-03/astronomie-we...heorien-ngc-1052-df2


    Wo gibt es Galaxien mit DM?

    Kurt

    Dragonfly 44
    Pieter van Dokkum, et al., A HIGH STELLAR VELOCITY
    DISPERSION AND ~ 100 GLOBULAR CLUSTERS FOR THE ULTRA DIFFUSE
    GALAXY DRAGONFLY 44, arxiv.org/pdf/1606.06291v2.pdf

    www.uratom.de
    Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    www.uratom.de
    Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik

    Gibt es gar keine dunkle Materie? Neue Entdeckung! 02 Apr 2018 17:55 #30216

    • Lulu
    • Lulus Avatar
    • Offline
    • Expert Boarder
    • Expert Boarder
    • Beiträge: 463
    • Dank erhalten: 225

    Cyborg schrieb: Lulu,
    hast eh Recht und danke für die Infos.
    Klar, nichts ist entschieden. Deshalb auch das Fragezeichen hinter "Ende der MOND Theorie?" bei meinem #29979. Ich wollte da ganz bewusst mit meinem Kommentar der Diskussion Leben einhauchen.


    Zu der Veröffentlichung von van Dokkum et al. eine ausführliche Stellungnahme von Stacy McGaugh in seinem blog tritonstation:

    tritonstation.wordpress.com/2018/04/02/t...-galaxy-ngc1052-df2/

    Gruß,
    Lulu
    Folgende Benutzer bedankten sich: Cyborg

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    AUF Zug
    Powered by Kunena Forum