Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Begriff Ruhemasse

Begriff Ruhemasse 30 Jun 2018 22:08 #36483

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191

ra-raisch schrieb:

Z. schrieb: kompletten Masse bzw. relativen kinetischen Energie" ?

Und das sagt mir jemand, der der Lorentzkontraktion Kraftwirkung (Druck und Spannung) beimessen wollte.....da sieht man dann, wo ungeeignete Ausdrücke erst noch hinführen können.

Nur am Rande: Ich finde es immer wieder witzig, wenn erklärt wird, dass ein Objekt (zB eine Rakete) mit zunehmender Geschwindigkeit mehr Energie hätte.... wo die wohl herkommen mag? In meiner Welt muss eine Rakete in der Regel beschleunigen, um schneller zu werden und verliert dadurch in der Regel unweigerlich Energie. (eine der wenigen Ausnahmen, aber natürlich auch keine E-Zunahme: freier Fall)


Das ist typisch für Dich!

Wir diskutierten dies im SL Grav Thread (s. u.), dort geht es um Energie aus dem Gravitationsfeld!
Du verwechselst wie immer............. SRT mit ART!
Und das nach unzähligen Hinweisen....

Das Lorentzkontraktion real ist hat er auch nicht kapiert!
Was bereits hier verdeutlicht: Da kommt die Energie auch aus einem Feld ;)
urknall-weltall-leben.de/urknall-weltall...html?start=180#36001
Setzen 6

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Begriff Ruhemasse 30 Jun 2018 23:06 #36486

Z. schrieb: Das Lorentzkontraktion real ist hat er auch nicht kapiert!

"Relativ" würde ich sagen, wir wollen hier doch niemanden verwirren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 30 Jun 2018 23:23 #36488

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191
Niemanden?... Warum ist Superman schon anwesend!?


Außerdem war das auch ...dort.. bereits geklärt... ;)
Now better local context...
G Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 01:21 #36490

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191
Guten Abend Sonni,

"Die wird doch umgewandelt in Bewegungsenergie."

Fast.. Problem, der Wirkungsgrad (Schub des Gefährts) ist begrenzt. Lower ekin as possible...
Deswegen sind mini atom-explosions Antriebe (nuclear pulse propulsion) wohl noch im Rennen.
Mit Antimaterie.. wärs spaßiger

Ich glaub dein Hund hat gerade ne Idee, oder sieht das nur so aus?
HLG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 09:49 #36493

  • top
  • tops Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 10
Dass sich die Masse von Materie erhöht wenn sie verschiedene Energieformen speichert, habe ich verstanden.
Was mir noch nicht klar ist, in welchem Verhältnis dies maximal zueinander stehen kann.

Wenn ich die reine Masse der Materie einer Galaxie mit den Massenzuwachs aus anderen Energieformen (Wärme, Bewegung Strahlung usw.) miteinander vergleichen könnte: Mit welchem Verhältnis zueinander muss ich da rechnen? Sind es eher (vielleicht sogar zweistellige) Prozentwerte oder nicht einmal Promille?
Bei letzteren dürfte die Frage woraus sich die Angaben der Gesamtmasse einer Galaxie zusammensetzt relativ egal sein. Schließlich dürften die errechneten Werte relativ grobe Hochrechnungen sein bei denen ein Promille nicht relevant ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 10:41 #36497

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191
Moin Top,

da E=mc² würde ich die Ausführung von Y. zunächst ganz oben, prinzipiell anschreiben...

Y. schrieb: "Ich sage immer: die Ruhemasse eines Systems setzt sich aus der relativistischen Masse seiner Teile zusammen."

Weiterführend, bedenke auch Higgs-Mechanismus = Higgs-Feld!
NG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 11:00 #36499

top schrieb: Wenn ich die reine Masse der Materie einer Galaxie mit den Massenzuwachs aus anderen Energieformen (Wärme, Bewegung Strahlung usw.) miteinander vergleichen könnte: Mit welchem Verhältnis zueinander muss ich da rechnen? Sind es eher (vielleicht sogar zweistellige) Prozentwerte oder nicht einmal Promille?


Im Falle der kinetischen Energie schau Dir an: de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Energie . Im Kapitel "Kinetische Energie in der relativistischen Mechanik" siehst Du den Verlauf der relativistischen kinetischen Energie. Damit kann man unter der Annahme, dass sich die großen Objekte nicht relativistisch bewegen, zumindest hierfür eine Abschätzung treffen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 11:38 #36503

Sonni1967 schrieb: Warum verliert die Rakete bei der Beschleunigung die von außen zugeführte Energie?

Seit wann wird denn von außen Energie zugeführt? Mit der Schleuder oder Raketenkanone? Wenn man Sonnensegel benützt, hat man natürlich keine derartigen Probleme (sondern wenig Energie im interstellaren Raum), doch in der Regel wird man den Treibstoff in der Rakete mitführen.

Sonni1967 schrieb: Die wird doch umgewandelt in Bewegungsenergie.

Die einzige vollständige Umwandlung wäre der Photonenantrieb. (abgesehen von Verlusten) p=E/c.

Ansonsten benötigt materieller Impuls eben immer einen Materieträger, das heißt, die in der Materie des Treibmittels enthaltene Energie (E=c²m) geht verloren, auch wenn dieses Gas auf nahezu c beschleunigt wird. Bei diesem herkömmlichen Antrieb entsteht kein Abfall, da dieser ja als Treibmittel verwendung findet, geht als Energie aber dennoch verloren.

Daher ist Annihilation mittels Antimaterie vorzuziehen, um auch den Abfall zu vermeiden, vor allem wenn er beim Photonenantrieb auch noch übrig bleibt, dann ist die Energie darin zwar noch vorhanden aber nutzlos.

Sonnensegel gehen natürlich auch, man muss aber berücksichtigen, dass diese auch den Impuls der eingefangenen Photonen aufnehmen. Seitlich wird sich dies ausgleichen. Auf der Rückseite wäre daher ein Spiegel besser, spart auch Energieumwandlung und Antriebsaggregate. Achja, die seitlichen Photonen könnte man ja mittels Glasfasertechnik in die richtige Abstrahlrichtung umlenken.

Wenn man davon ausgeht, dass das Universum weitgehend statisch ist, würde bei einer schnell bewegten Rakete die von hinten ankommende Strahlung immer weiter rotverschoben und somit energetisch immer schwächer ... auch nicht so gut. Der Strahlungsdruck an der Vorderseite würde hingegen immer stärker, da blauverschoben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 14:48 #36510

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191
Lieber Rainer...

DU:"Seit wann wird denn von außen Energie zugeführt? Mit der Schleuder oder Raketenkanone? Wenn man Sonnensegel benützt, hat man natürlich keine derartigen Probleme (sondern wenig Energie im interstellaren Raum), doch in der Regel wird man den Treibstoff in der Rakete mitführen."

All solche Rattenschwänze und Fragen wie oben, kommen natürlich meist dann auf, wenn bereits das auf das ein Diskussionspartner "Bezug nimmt", sprich die Vorgabe (hier von dir), nicht spezifiziert. Bzw. letztere viel zu allgemein gehalten hineingeworfen wurde.

Der Kontext Sonnis bezieht sich.... dem entsprechend.... auf von Dir vorgegebenes :
Du:
" Nur am Rande: Ich finde es immer wieder witzig, wenn erklärt wird, dass ein Objekt (zB eine Rakete) mit zunehmender Geschwindigkeit mehr Energie hätte...."

Ich... ".Raketen". basieren nun mal grundsätzlich auf Rückstoßprinzipien.... sich in einem Medium oder im Vakuum entfaltender Energien (hinter und außerhalb des Gefährts). de.wikipedia.org/wiki/Rakete

Du machst Vorgaben auf die im Kontext geantwortet wird und wunderst dich dann... über die besagten Antworten... warum wohl so oder so geschlossen bzw. formuliert wurde.... Sonni dürfte klar sein das Raketen mit Tanks bestückt sind, deshalb sollte dir ein zumindest, um die erste Ecke denken recht einfach fallen.
Das nennt man dann auch Kommunikation...

Mal davon abgesehen das dein Beispiel...Rakete... vollkommen unangebracht war, zumindest mein vorher gesagtes, sprich vorangehenden Kontext betreffendes. Dessen bzgl. dein Beispiel wohl als Gegenargument (entgegen) Kontext dienen sollte....

Solcher art Vorgänge führen latürnich meist zur Konfusion. Die sogar soweit geht das der bisher logisch argumentierende, der danach auf solch Konfusion streuendes eingeht, am Schlusse noch selbst als Trottel da steht. Ganz einfach weil er falsches zu korrigieren gedenkt und natürlich darauf eingehen muss, somit sich bereits die Hände damit schmutzig machend....

Bei manch einem ist es sogar zur Strategie geworden, dem vorher argumentierenden, abwegiges, falsches, sprich ein Schein-Gegenargument absichtlich unterzujubeln. Wenn ersterer sich dann auf dieses einlässt, Gegenbeispiele und Gegenrede einbringend, wird folgend vom absichtlich einwerfenden Redner das Gesamte, mit dem Schein-Argument nun vom ersten verglichene.. als genauso wertlos wie das Schein-Argument selbst argumentiert...

Manche andere machen das exakt genauso, aber nicht bewusst.. So getanes entspringt dann meist mangelnder Selbstreflexion, die anscheinend nicht nötig scheint da alle anderen (Umfeld) es ja genauso machen und man sich daher, der gleichen ohne zu Denken, bereits im Recht fühlt...
Ein gewaltiger Schlamassel, der sich mittlerweile in den Köpfen der Bevölkerung, ganz allgemein extrem hohen Wachstumsraten erfreut...
Die Folgen, die seit den späten 80gern immer deutlicher, haben mittlerweile... alle Institutionen... überrannt und sich dortens mannigfaltiger Erscheinung breit gemacht. Ein Trauerspiel für das Land ehemaliger ..... Dichter und Denker.

Ein "gutes Beispiel" werd ich noch per PS... anfügen.
Das Reden um des redens Willen? Nicht mal, denn da ist ja noch nicht mal Wille.... der Denken voraussetzt.
Obiges.....Ganz allgemein lieber Rainer, ganz allgemein...!

Sich nicht ablenken lassen... das ist die Devise.
Dir zuliebe... mich selbst nicht dran haltend,
LG Z.

Teil des Trauerspiels, bei dem es spezifisch um anliegende oder nicht anliegende Erfahrung im Wissenschaftsbetrieb geht:


Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 15:07 #36511

Hallo ra-raisch,

du:
Seit wann wird denn von außen Energie zugeführt? Mit der Schleuder oder Raketenkanone? Wenn man Sonnensegel benützt, hat man natürlich keine derartigen Probleme (sondern wenig Energie im interstellaren Raum), doch in der Regel wird man den Treibstoff in der Rakete mitführen.

Ach, ich meinte von alleine beschleunigt ein Objekt nicht, es folgt dann seiner natürlichen Geodäte in der Raumzeit.
Um es zu beschleunigen benötigt es einer Energiezufuhr ( bei einer Rakete wird Energie durch Treibstoff freigesetzt)
und diese wird dann ( zum großen Teil) in Bewegungsenergie umgewandelt.
Dort bleibt sie dann auch solange bis sie entweder auf einen anderen Körper übertragen, oder in andere Energieformen
umgewandelt wird.
So hatte ich es gemeint!

Über den Photonenantrieb hab ich gerade mal kurz gelesen.
Da stand auch dass es noch ein ungelöstes Problem gibt, nämlich das beschleunigte Objekt dann wieder abzubremsen.

www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/phot...-mars-a-1080270.html

Da steht:
Dort angekommen, gäbe es allerdings ein weiteres Problem: Für eine genaue Untersuchung ferner Sterne oder von Exoplaneten, von denen es in einigen Lichtjahren Entfernungen eine ansehnliche Menge gibt, müsste die Sonde scharf bremsen. Denn nur dann könnte sie beispielsweise in eine Umlaufbahn einschwenken. Bremsen aber erfordert wie Beschleunigen auch Energie. Es liefe auf eine Fly-by-Mission hinaus - denn für dieses Problem hat Lubins Team bislang keine Lösung parat.

@Z.
Du:
Ich glaub dein Hund hat gerade ne Idee, oder sieht das nur so aus?

Ja, der hatte gestern abend ne Erleuchtung ( von einem lieben Engelchen geschickt),
jetzt warte ich noch auf meine hehehe,
Boaahhhh, ich sehe gerade, du warst mit deinem Post wieder schneller als ich. Bin echt ne lahme Ente
(aber nur im Internet) :-)

HLG Sonni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 15:17 #36512

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1170
  • Dank erhalten: 191
Hi Sonni...
die genannte sich bereits in deinem Postfach befindend.... ;)
Schritt für Schritt.. aber nicht im Gleichschritt.

Vielen Dank Sonnileinchen...

Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 15:44 #36515

Z. schrieb: All solche Rattenschwänze und Fragen wie oben, kommen natürlich meist dann auf, wenn bereits das auf das ein Diskussionspartner "Bezug nimmt", sprich die Vorgabe (hier von dir), nicht spezifiziert.

Sorry, die Antworten hatte ich überflogen und dachte es ist gut, es mit meinen Worten zu formulieren.


Sonni1967 schrieb: Ach, ich meinte von alleine beschleunigt ein Objekt nicht, es folgt dann seiner natürlichen Geodäte in der Raumzeit.

Ja, und das ist genau der Punkt, wo sch die Energie überhaupt nicht ändert, es erfolgt nur eine Änderung der potentiellen Energie in kinetische Energie und umgekehrt.

Der Satz der Energiezunahme gilt nur, wenn man von außen Energie zuführt (aber nicht auf der Gedäte), also wenn man anschiebt oder den Fahrstuhl einschaltet, oder eben beim Abfeuern eines Projektils oder Explosion oder Implosion (?) einer Supernova.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 20:48 #36539

Hallo,

ich habe jetzt einiges verstanden über die Begriffe Ruhemasse und innere Energie.

Was ich noch nicht verstanden habe ist, der Begriff Baryonische Materie. Gehört Strahlung auch dazu?

Danke für eine Antwort.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 01 Jul 2018 22:35 #36543

1) Baryonen bestehen aus 3 Quarks, also insbesondere Neutron oder Proton. 2) Dann gibt es Leptonen, zB das Elektron, 3) Photonen sind Eichbosonen und bilden die elektromagnetische Strahlung. Quarks, Leptonen und Eichbosonen sind die Grundbausteine von allem. 4) Daneben gibt es nur noch das Higgsboson. 5) Dunkle Materie und Dunkle Energie sind allerdings mehr oder weniger unbekannt.

1) Mit Baryonischer Materie sind eben Atome und deren Bestandteile also auch die Elektronen gemeint, was aber nicht ins Gewicht fällt. Die enthaltenen Eichbosonen (g, W und Z) gehören aber auch dazu. 2) Nicht jedoch freie Photonen, Elektronen und Neutrinos, was aber insgesamt kaum ins Gewicht fällt. 3) In erster Linie soll die Abgrenzung zur Dunklen Materie (sowie Dunklen Energie) ausgedrückt werden.

Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 02 Jul 2018 19:27 #36566

Die Ruhemasse eines Protons und eines Neutrons besteht hauptsächlich aus der Bindungsenergie (starke Kernkraft) und nur zu einem kleinen Anteil aus den Ruhemassen der Quarks.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Begriff Ruhemasse 14 Jul 2018 20:05 #37296

Gibt es, abgesehen von der unendlich großen Masse, die sich nach der SRT nach Umrechnung mittels der Lorentz Transformation ergäbe, noch andere Gründe einem Photon keine Ruhemasse zuzuweisen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 14 Jul 2018 20:18 #37298

Hi Jürgen,
hab's als Laie so verstanden:
Ein Photon wechselwirkt nicht mit dem Higgs Feld.
Die anderen Elementarteilchen schon und die bekommen
von ihm iher Ruhemasse. Deshalb können sie sich nicht mit
Lichtgeschwindigkeit bewege, ein Photon aber schon.
Es hat ja keine Ruhemasse (nur Bewegungsenergie).
Darum ist es mit LG unterwegs. Gibt ja nix was es "bremsen" könnte.

Guck mal die 2 Videos über das Higgs Feld hier von Prof. Gassner.
Hab auch noch nicht verstanden. Hihi , ich kaue noch an dem mexikanischen
Hut, grrrrr , immer noch ;)
LG Sonni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 11:32 #37382

Hallo Sonni1967,

danke für den Hinweis.

Ich habe zwar nicht die zwei Videos gefunden.
Ich bin allerdings auf ein Interview mit Hr. Gaßner von 2015 gestoßen:
„Materie, Higgsfeld, Quantenmechanik, Leben und Bewusstsein“

Darin – speziell im ersten Teil – konnte ich meine Vorstellung, dass unser Sicht von fester Materie eigentlich eine Illusion ist, bestätigt finden.

Daraus ableitend gehe ich davon aus, dass einige Verständnisprobleme begriffliche Deutungsprobleme sind.

Es wäre schön, wenn jemand die folgenden Aussagen bestätigen oder korrigieren könnte.

Ein Teilchen ist die Sicht auf die gemeinsame Wirkung verschiedener Elementarfelder
Ruhemasse ist Trägheit
Ruhemasse und Gravitation sind nicht symmetrisch

Und gleich noch eine Frage hinten dran:

Wenn ein Photon, das keine Ruhemasse besitzt, auf ein Atom trifft und ein Elektron zu einem anderen Energiezustand anregt, wurde dann die Ruhemasse und damit die Trägheit des Atoms erhöht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 12:18 #37406

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1106
  • Dank erhalten: 126

Sonni1967 schrieb: Hi Jürgen,
hab's als Laie so verstanden:
Ein Photon wechselwirkt nicht mit dem Higgs Feld.
Die anderen Elementarteilchen schon und die bekommen
von ihm iher Ruhemasse. Deshalb können sie sich nicht mit
Lichtgeschwindigkeit bewege, ein Photon aber schon.
Es hat ja keine Ruhemasse (nur Bewegungsenergie).
Darum ist es mit LG unterwegs. Gibt ja nix was es "bremsen" könnte.

Ja, das wird so vom Standardmodell so gesehen. Nur beisst sich m.A. nach da die Katze in den Schwanz.
  • Ein Photon wechselwirkt nicht mit dem Higgsfeld und kann daher keine Ruhemasse erhalten.
  • Da das Photon keine Ruhemasse hat, kann es nicht mit dem Higgsfeld wechselwirken.
Zirkelschluss!
Die Frage bleibt also offen: Weshalb nicht?

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 12:29 #37409

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1106
  • Dank erhalten: 126

Jürgen schrieb: Ein Teilchen ist die Sicht auf die gemeinsame Wirkung verschiedener Elementarfelder

Ja, die alte Frage, besteht das Universum auf diskreten Teilchen, oder besteht es aus der Überlagerung von Feldern. In der heutigen Physik scheint sich letztendlich eher Zweiteres durchzusetzen. Weshalb? weil es nach dem Sparsamkeitsprinzip einfacher ist, alles mit Feldern zu erklären.
Felder haben ein nicht klar definierte skalare Ausdehnung und vor allem sie haben eine ihnen innewohnende Energie (Potentiale) die in der Zeiteinheit, trotz Belastung, nicht weniger wird.
Bei Teilchen müsste man verschiedene Vektoren definieren., die Möglichkeit von elastischen, nichtelastischen Stößen berücksichtigen, Reflexionen, Rotationen, kinetische-, Ruhe- Masse etc, etc. berücksichtigen. Der Aufwand zur Erklärung und Berechnung wäre viel zu hoch.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 12:34 #37411

Jürgen schrieb: Wenn ein Photon, das keine Ruhemasse besitzt, auf ein Atom trifft und ein Elektron zu einem anderen Energiezustand anregt, wurde dann die Ruhemasse und damit die Trägheit des Atoms erhöht?


Die Antwort hinischtlich der Ruhemasse kommt darauf an, aus welcher Sicht man es betrachtet.

Da Du die Trägheit des Atoms ansprichst, ist das die Sicht von außerhalb, also ist die Frage mit JA zu beantworten.


Woher kommt die folgende Sicht: "Ruhemasse und Gravitation sind nicht symmetrisch"? Vermutlich aus dem Standpunkt von Innen. Dort unterscheidet man eben die potentielle nebst kinetischer Enegie gegenüber der Ruhemasse. Die Gravitation sowie Trägheit wird durch die Gesamtenergie bewirkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 12:49 #37417

ra-raisch schrieb: Woher kommt die folgende Sicht: "Ruhemasse und Gravitation sind nicht symmetrisch"? Vermutlich aus dem Standpunkt von Innen. Dort unterscheidet man eben die potentielle nebst kinetischer Enegie gegenüber der Ruhemasse. Die Gravitation sowie Trägheit wird durch die Gesamtenergie bewirkt.

Eine frühere Frage, die noch nicht beantwortet wurde. Hat Strahlung nach dem Standardmodell eine Gravitationswirkung?
Konkret: hat ein Photon Gravitation?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 13:00 #37421

Hallo wI01,
Weshalb manche Teilchen mehr oder weniger (ein Neutrino nur schwach), oder
gar nicht mit dem Feld wechselwirken hab ich mich auch gefragt.
Prof. Gassner hatte ja geantwortet: Wir wissen es noch nicht.
Noch nicht heisst aber nicht für immer.
Es ist ja auch noch nicht lange her dass das Higgs Boson entdeckt wurde.
Es brauch halt Zeit, denk ich mir.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 13:52 #37424

Jürgen schrieb:

ra-raisch schrieb: Woher kommt die folgende Sicht: "Ruhemasse und Gravitation sind nicht symmetrisch"? Vermutlich aus dem Standpunkt von Innen. Dort unterscheidet man eben die potentielle nebst kinetischer Enegie gegenüber der Ruhemasse. Die Gravitation sowie Trägheit wird durch die Gesamtenergie bewirkt.

Eine frühere Frage, die noch nicht beantwortet wurde. Hat Strahlung nach dem Standardmodell eine Gravitationswirkung?
Konkret: hat ein Photon Gravitation?


ich versuche mal meine Frage selbst zu beantworten:
  • Lt. Einstein ist E =m C2
  • Ein Photon wird durch einen schweren Körper beeinflusst
  • dies ist eine Wechselwirkung d.h. auch das Photon beeinflusst den schweren Körper
    ergo hat das Photon eine Gravitationswirkung
  • wenn das Photon keine Ruhemasse hat ist Trägheit und Gravitation nicht symmetrisch.

Ist das korrekt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Begriff Ruhemasse 15 Jul 2018 22:59 #37468

Natürlich hat das Photon gravitative Wirkung. Es wird selbst durch das Gravitationsfeld abgelenkt, was man natürlich auch durch die Raumzeitgeometrie erklären kann.

Die Energie eines Photons E=f*h ist aber ziemlich gering, so dass etwa die gegenseitige Anziehung in einem Laserstrahl auch noch nicht messbar ist.
...müßte man mal nachrechnen, welche Winkeländerung sich bis zum Mond ergeben würde.

Jürgen schrieb: [

  • wenn das Photon keine Ruhemasse hat ist Trägheit und Gravitation nicht symmetrisch.
  • nein, die Gravitation sowie die Trägheit werden durch die Gesamtenergie bewirkt. Aus der SRT ergibt sich die Äquivalenz von träger und schwerer Masse, und damit ist die Energie gemeint.

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Begriff Ruhemasse 16 Jul 2018 07:50 #37475

    ra-raisch schrieb:

    Jürgen schrieb: [

  • wenn das Photon keine Ruhemasse hat ist Trägheit und Gravitation nicht symmetrisch.
  • nein, die Gravitation sowie die Trägheit werden durch die Gesamtenergie bewirkt. Aus der SRT ergibt sich die Äquivalenz von träger und schwerer Masse, und damit ist die Energie gemeint.


    Danke für die Klarstellung.

    An der einen Seite passen die Dinge jetzt zusammen.

    Jetzt stellt sich noch die Frage:
    Wenn das Photon über träge Masse verfügt, müsste dann bei der Anregung eines Elektrons durch ein Photon nicht die Entropie zunehmen?
    Die gleiche Frage stellt sich bei Abgabe eines Photons.

    Wie schafft es das Photon ohne Energieverlust von 0 auf C zu beschleunigen?

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Begriff Ruhemasse 16 Jul 2018 09:54 #37481

    Jürgen schrieb: Wie schafft es das Photon ohne Energieverlust von 0 auf C zu beschleunigen?

    Gute Frage, leider ohne Antwort.

    Jürgen schrieb: Wenn das Photon über träge Masse verfügt, müsste dann bei der Anregung eines Elektrons durch ein Photon nicht die Entropie zunehmen?
    Die gleiche Frage stellt sich bei Abgabe eines Photons.

    Die Zunahme der Entropie ist kein "Problem" sondern unser Schicksal. Du meinst, weil die Ruhemasse des Photons dann sozusagen in pure Energie verwandelt werden würde? "Wenn" das Photon Ruhemasse hätte, "dann" könnte das alles auch anders ein, die "müßte" dann nicht unbedingt in Energie verwandelt werden.

    Zur Entropie kann ja vielleicht jemand anders noch etwas sagen, da muss ich erst in meinen Formeln blättern, ob man bei dieser Versuchsanordnung etwas dazu sagen kann.

    Allerdings sieht es für mich so aus, [ Zum Anzeigen klicken ]

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Begriff Ruhemasse 16 Jul 2018 18:36 #37514

    Jürgen schrieb: Wie schafft es das Photon ohne Energieverlust von 0 auf C zu beschleunigen?


    Ein Photon fliegt während der ganzen Zeit seiner Existenz mit v=c. Eine Beschleunigung auf c findet daher nicht statt.

    Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

    Begriff Ruhemasse 16 Jul 2018 18:44 #37515

    ClausS schrieb:

    Jürgen schrieb: Wie schafft es das Photon ohne Energieverlust von 0 auf C zu beschleunigen?


    Ein Photon fliegt während der ganzen Zeit seiner Existenz.

    gemeint war offensichtlich(?) die Erzeugung / Entstehung des Photons.

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Begriff Ruhemasse 16 Jul 2018 19:01 #37520

    Das Photon fliegt immer mit v=c, auch im Moment seiner Entstehung.

    Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

    Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

    Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
    • Seite:
    • 1
    • 2
    • 3
    AUF Zug
    Powered by Kunena Forum