Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Quanten-Zenon-Effekt

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 14:38 #39959

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,
Ich bin seit heute neu hier und habe direkt eine vielleicht schwierige Frage. Ich habe mich in der letzten Zeit mit dem Zustand des Universums befasst. Ich bin bei meiner Suche nach dem möglicherweise falschen Vakuum Zustandes des Universums auf verschiedene Beiträge gestoßen. Unter anderem auf Beiträge von dem renommierten Physiker Lawrence Krauss. Dieser geht, wenn ich das richtig verstanden habe, davon aus, das unser Universum seit einer Supernovae Beobachtung im Jahre 1998, viel instabiler geworden ist. Das nennt sich Quanten-Zenon-Effekt. Dieser Gedanke beunruhigt mich zu tiefst. Haben Sie sich vielleicht auch schon mal mit diesem Thema befasst? Gibt es neue Erkenntnisse darüber? Haben Sie auch Angst davor?
Ich jedenfalls, sehe seit dem ich diese Beiträge gelesen habe, alles völlig anders. Mein Leben hat sich komplett verändert. Mir fehlt seit dem der Sinn in allem was wir betreiben. Es könnte ja eh alles jeden Moment vorbei sein.
Ich würde mich über jede Antwort sehr freuen.
Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Quanten5.99Sonntag, 28 Februar 2016
Quanten-Multiversum5.92Donnerstag, 28 September 2017
Expandiert unser Universum in Quanten?5.79Sonntag, 28 Februar 2016
Können Quanten ohne "Raum" fluktuieren?5.73Dienstag, 11 Juni 2019
Leben auf Insel“n“ zwischen Quanten- und Relativitätstheorie5.73Freitag, 29 Dezember 2017
Urey-Effekt4.9Samstag, 15 September 2018
Casimir Effekt4.9Freitag, 25 Januar 2019
Shapiro Effekt4.9Samstag, 27 Januar 2018
Casimir Effekt4.9Donnerstag, 04 Mai 2017
Casimir-Effekt und Piezoeffekt4.85Dienstag, 04 Dezember 2018

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 15:10 #39962

Lass Dich von dem Krauss mal nicht verrückt machen. Der will vor allen Dingen Eines: Publicity. Klingt nicht gerade seriös, was der da verkündet.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 15:55 #39966

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Danke für die schnelle Antwort!
Aber was denkst du über den Zustand unseres Universums? Ich habe auch schon deutsche Physiker persönlich danach gefragt. Einmal Hermann Nicolai und Andreas Müller. Vielleicht sind die Namen Dir ein Begriff. Diese haben mir gesagt das man sich bezüglich des Zusammenfalls keine Sorgen machen machen bräuchte. Eigentlich sollte mich das ja beruhigen aber ich bin so ein Typ der nicht leicht zu beruhigen ist. Deswegen habe ich mich hier angemeldet um mal nachzufragen wie Ihr über die Sache denkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 16:03 #39967

Demiguise schrieb: Aber was denkst du über den Zustand unseres Universums?

Unser Universum ist seit dem Urknall stabil. Wäre es instabil wären wir heute nicht hier. Wie kommt der Kraus darauf, hier Panik zu machen? Gibt es eine konkrete Quelle zum Nachlesen? Was soll das mit der Supernova?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 16:41 #39969

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
www.google.de/amp/www.spiegel.de/wissens...en-a-518990-amp.html
Ich kann Dir diesen Link zum Beispiel zeigen. Vielleicht kennst du den Beitrag ja schon. Spiegel ist ja eigentlich ein seriöses Blatt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 16:57 #39972

Habs mal kurz überflogen. Ich halte die These auch für sehr gewagt, um es mal positiv zu formulieren. Mit so einer These würde man als Crackpot aus diesem Forum entfernt. Unsere Beobachtungen müssten bervorzugt Wellenfunktionen der Supernova zum Zusammenbruch gebracht haben. Dafür braucht man unsere Beobachtungen nun wirklich nicht. Für mich ist das esotherischer Nonsens. Vergiss das! Noch ist die Quantenmechnik nicht mit unserem Bewusstsein gekoppelt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 17:03 #39973

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Vielen Dank das Du dir die Zeit für mich genommen hast! Ich bin absoluter Neuling in diesen ganzen Gebieten. Ich werde deinen Rat annehmen.
Weißt du ob es in diesem Forum auch noch andere Beiträge zu einem möglicherweise metastabilen Universum gibt? Ich glaube du bist schon etwas länger hier als ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 17:25 #39976

Nein, nicht dass ich wüsste.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quanten-Zenon-Effekt 14 Aug 2018 23:51 #39999

Ich kenne bislang auch keine Beiträge hierzu.

Wenn jemand das Universum wirklich begründet für nicht stabil halten würde, dann würde das bestimmt viel mehr Wellen schlagen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 03:14 #40011

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Also im Internet gibt es schon viele Beiträge dazu. Ich bringe mal noch zwei Namen bezüglich dieses Themas ins Spiel. Joseph Lykken und Wilfried Buchmüller sind auch davon überzeugt, das sich unser Universum in einem instabilen Zustand befindet.

m.spiegel.de/wissenschaft/natur/higgs-bo...stabil-a-884216.html

Dazu hätte ich wieder einen Beitrag von Spiegel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 10:55 #40033

Hallo Demiguise,
was beunruhigt dich denn? Die genannten Erwartungshorizonte sind doch derartig gewaltig, dass sie für dein Leben, oder auch für das Leben unserer Nachfahren und deren Nachfahren praktisch bedeutungslos sind. Ich erwarte nicht, dass so etwas wie Menschen in 10 Mrd. oder gar 10^30 Jahren noch gibt.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 11:02 #40035

Demiguise schrieb: Also im Internet gibt es schon viele Beiträge dazu. Ich bringe mal noch zwei Namen bezüglich dieses Themas ins Spiel. Joseph Lykken und Wilfried Buchmüller sind auch davon überzeugt, das sich unser Universum in einem instabilen Zustand befindet.Dazu hätte ich wieder einen Beitrag von Spiegel.

Spiel Lotto! Es ist viel wahrscheinlicher, dass Du ein paar Millionen im Lotto gewinnst!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 11:26 #40037

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Demiguise schrieb: Also im Internet gibt es schon viele Beiträge dazu. Ich bringe mal noch zwei Namen bezüglich dieses Themas ins Spiel. Joseph Lykken und Wilfried Buchmüller sind auch davon überzeugt, das sich unser Universum in einem instabilen Zustand befindet.
m.spiegel.de/wissenschaft/natur/higgs-bo...stabil-a-884216.html
Dazu hätte ich wieder einen Beitrag von Spiegel.

OK und der verweist auf seriösere Quellen:
Also auf das Jahrestreffen der American Association for Advancement of Science über den Stand der Higgs-Mission in Boston.
Die Theorie besagt, laut Joseph Lykken, ein theoretischer Physiker bei Fermilab, dass durch die hohe Masse des Higgs-Boson das Universum, in dem wir leben, von Natur aus instabil ist. Irgendwann, in Milliarden von Jahren, wird alles ausgelöscht werden. Er sagte, dass die Parameter für unser Universum, einschließlich des Higgs-Massenwerts und der Masse eines anderen subatomaren Teilchens, das als Top-Quark bekannt ist, nahelegen, dass wir gerade am Rande der Stabilität sind, in einem "metastabilen" Zustand.

Nun, diese Aussage stammt vom 18. Februar 2013, also unmittelbar nach Entdeckung des Higgs-Bosons.

Aber es gibt bereits neuere Erkenntnisse von Josef Lykken, vom 17.05.2018 mit exaktem Zeitdatum :lol: :

Das geht aus einer Studie von Physikern der Harvard Universität hervor. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Destabilisierung des Higgs-Bosons — eines winzigen Quantenteilchens, das anderen Teilchen Masse gibt — zu einer Explosion von Energie führen kann, die alles im Universum erfassen und die Gesetze der Physik und Chemie umkippen würde.
Sie gehen davon aus, dass es in 10139 Jahren passieren könnte — oder anders ausgedrückt in 10 Millionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Billionen Jahren. Sie sind sich aber zu 95 Prozent sicher — statistisch gesehen — dass das Universum noch mindestens 1058 Jahre bestehen wird.

Ob das allerdings seriös ist?
Immerhin vermittelt nicht das Higgs-Boson die Masse, sondern das Higgsfeld. Und das soll ja bereits seit kurz nach dem Urknall Bestand haben. Das Higgs-Boson wäre demnach nur ein Art Abfallprodukt, das auf das Higgsfeld hinweist.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 11:34 #40039

Demiguise schrieb: Also im Internet gibt es schon viele Beiträge dazu. Ich bringe mal noch zwei Namen bezüglich dieses Themas ins Spiel. Joseph Lykken und Wilfried Buchmüller sind auch davon überzeugt, das sich unser Universum in einem instabilen Zustand befindet.

m.spiegel.de/wissenschaft/natur/higgs-bo...stabil-a-884216.html

Dazu hätte ich wieder einen Beitrag von Spiegel.


Das sind rein theoretische Aussagen ohne jeden Bezug zu experimentellen Überprüfungen. Experimentell kann man so eine Aussage auch nicht überprüfen, denn wenn dann wären wir weg. Viel wird daher niemand konkrete Aussagen darüber treffen können.

Das erinnert mich an der Aussage von Leuten, die gegen des CERN geklagt hatten, da sie befürchteten, dass dort Schwarze Löcher entstehen, die die Erde verschlingen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 12:05 #40042

  • TimW.
  • TimW.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 0
Ich habe ja bereits gesagt das mich dies nicht beunruhigen sollte. Tut es aber. Ich bin halt von Natur aus ein eher ängstlicher Mensch. Ich bin erst 24 Jahre alt und wenn man dann solche Themen, liest ist das im ersten Moment sehr entmutigend. Deswegen hab ich mich auch an Leute wie euch gewendet, da ihr ja schon etwas mehr Erfahrung habt und euch mit Physik viel besser auskennt als ich. Ich werde versuchen gegen meine Angst anzugehen.
Von meiner Seite aus auf jeden Fall ein großes Dankeschön, das ihr euch meiner Frage angenommen habt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quanten-Zenon-Effekt 15 Aug 2018 12:30 #40050

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 25
Sind Deine Augen hellblau geworden?

Wenn ja, kannst Du kein Demiguise sein, denn die haben Visionen von der wahrscheinlichsten Zukunft. Deine Angst beruht aber auf der unwahrscheinlichsten Zukunft. Wenn nein, erübrigt sich die Frage eh.

Ernsthaft. Florian Freistetter, ein Astronom und bekannter Blog Schreiber, bekommt oft Zuschriften von Menschen, die Angst vor einem wie auch immer gearteten Weltuntergang haben. Sprich, er hat viel Erfahrung damit. Viele der Zuschriften sind nicht ernst gemeint. Wenn ich Deinen Nicknamen lese und "Ich jedenfalls, sehe seit dem ich diese Beiträge gelesen habe, alles völlig anders. Mein Leben hat sich komplett verändert. Mir fehlt seit dem der Sinn in allem was wir betreiben." und den Hinweis auf einen Zeitungsartikel, dass erst in vielen Milliarden Jahren etwas passieren kann, denke auch eher in die Richtung nicht ernst gemeint. Aber ich kann das nicht wissen und man kann das hier auch gar nicht klären. Falls Du es wirklich ernst meinst, kann ich mich nur dem anschließen, was Florian Freistetter schreibt:

"Das einzige was passiert, wenn Du immer weiter im Internet nach Sachen suchst, die Dir Angst machen: Du wirst immer mehr Angst bekommen."

"Warum glaubst Du irgendwas, was Du im Internet gelesen hast, einfach so? Wenn Dir irgendwer auf der Straße erzählt, dass wir alle bald sterben müssen, glaubst Du das doch auch nicht einfach so, oder?"

"Es kann Dir keiner Deine Angst wegzaubern. Du musst selbst was dafür tun. Entweder zum Arzt gehen. Oder aber so viel über die Welt lernen, dass Du weißt, was Unsinn ist und was nicht."

Hier kann man Dir nur ein wenig helfen, etwas mehr über die Welt zu lernen. In diesem Fall, was Beobachtung ist und warum unsere Beobachtungen in diesem Fall nichts bewirken. In dem von Dir referenzierten Artikel kommt als Fazit am Ende ein Satz von Max Tegmark, auch kein ganz unbekannter Wissenschaftler, und eigentlich sogar spekulativen Dingen eher zugeneigt. Aber der sagt:

"Wenn wir Menschen Licht ferner Galaxien beobachten, dann verändert das nichts außer unserem eigenen Wissen."

und begründet das damit, dass andere Galaxien das auch schon beobachtet haben. Denn Beobachtung in diesem Sinn bedeutet Interaktion, und davon gab es schon reichlich viel in dieser Sache, weit bevor es Menschen gab.

Vielleicht schlägst Du auch mal den Quanten Zeno Effekt nach und die Experimente drumherum. Demnach kann der auch das Gegenteil bewirken. Sprich: Kann auch sein, dass durch die Beobachtung unser Universum stabiler geworden ist.

Wenn Du Andreas Müller, ausgewiesener Fachmann, und der im von Dir referenzierten Artikel auch auftaucht, wirklich schon persönlich gefragt hast, und auch Hermann Nicolai, einen hochkarätigen Physiker, und die ebenso wie Max Tegmark auch nur Beruhigendes sagen, weiß ich nicht, wer oder was Dir hier helfen kann. Denn Du wirst immer nur die Zweifel anerkennen im Sinne des ersten Zitats. Wenn dem so ist, hilft wirklich nur das erste aus dem dritten Zitat. Suche professionelle Hilfe auf. Das kann kein Physiker leisten.

Du kannst mich aber gern auf die Liste derjenigen schreiben, die nichts befürchten, und das für sich selbst auch begründen können.
Folgende Benutzer bedankten sich: TimW.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum