Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Licht und Lichtgeschwindigkeit

Licht und Lichtgeschwindigkeit 28 Jun 2019 13:32 #53281

Dieter Grosch schrieb: Ich bin kein Leugner vor irgend etwas ich will die "GUT" weiter nichts
Wen Sie sich daran nicht beteiligen wollen dann ist das Ihre Entscheidung, aber kein Grund, den der es macht zu beleidigen.


dann höhren sie auf uns mit ihrer unGUTen pseudotheorie zu nerven . und ja sie sind ein leugner .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Licht und Lichtgeschwindigkeit 28 Jun 2019 19:29 #53338

Und weiter geht die Meta-Diskussion ohne jeden Beitrag zum Thema :(

In einem Punkt würde ich Dieter recht geben: Polarkoordinaten sind natürlicher als kartesische Koordinaten. Ein Teilchen das Objekt einer Wechselwirkung wird kennt kein Koordinatensystem aber es reagiert auf Richtung (beschreibbar durch Winkel) und Betrag der Ursache.

Allerdings macht afaik eine gute Theorie aus das sie für jedes (sinnvoll gewählte) Koordinatensystem nachprüfbare Ergebnisse liefert. Ist es nicht sogar KO-Kriterium wenn sich eine Theorie nicht in eine kovariante Form bringen lässt? (Ich hoffe ich habe den Ausdruck hier richtig gebraucht)

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Licht und Lichtgeschwindigkeit 28 Jun 2019 23:18 #53356

Merilix schrieb: wenn sich eine Theorie nicht in eine kovariante Form bringen lässt? (Ich hoffe ich habe den Ausdruck hier richtig gebraucht)

Kovariant ist korrekt.
Natürliches Koordinatensystem hin oder her, es kommt darauf an, ob es günstig für Verständnis und Rechnung ist, kommt also auf die Aufgabenstellung an.

Nehmen wir ein SL, da ist natürlich der Radius ausschlaggebend, den kann man aber getrost auf die X-Achse legen, solange man keine Rotationen benötigt bzw diese immer radial betrachten kann. Auch bei einem rotierenden SL kann man sich auf die Äquatorebene beschränken und braucht womöglich kein r,φ,θ sondern x,y,z, weil zB nur die Gezeitenkräfte bei quaderförmigen Objekten betrachtet werden ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 10:40 #53653

Dieter Grosch schrieb: helmut-wk Schieb:

> Wenn Sie von der Sacher wirklich etwas verstehen, können sie ihre Ideen in einer Fachzeitschrift veröffentlichen. Einstein hats vorgemacht.

Das ist nicht das Problem, dass ist die Tatsache, dass niemand mehr seine eigene Meinung sagt, sondern nur andere wiederholt, was man "Peer Review" nennt
Keiner diskutiert sondern wiederholt bekanntes, Wenn Sie nicht diskutieren Wo9llenj dan schweigen Sie lieber..

"Per Review" bedeutet nicht, nur nachzuplappern, was andere sagen, sondern das Gegenteil: Andere Fachleute schauen sich das an, bringen Kritik an (was zuweilen dazu führt, dass ein Artikel überarbeitet wird, bevor er erscheint), und wenn der Artikel erschiene ist, gibt es ggf. Gegendarstellungen von Fachkollegen, die (falls möglich) von Experimenten berichten, die den neuen Ansatz widerlegen. Oder eben Bestätigungen, dass Experimente die neue Theorie bestätigt haben ("bestätigt" ist nicht das gleiche wie "bewiesen").

Dieter Grosch schrieb: Keiner diskutiert sondern wiederholt bekanntes, Wenn Sie nicht diskutieren Wo9llenj dan schweigen Sie lieber..

Wenn jemand etwas sagt, das schon widerlegt wurde, dann wird natürlich "bekanntes wiederholt", wenn er auf seien Fehler hingewiesen wird. Aber das sollte man besser nicht peer-review nennen, denn dann geht es i.d.R. nicht um eine Diskussion unter Fachkollegen, sondern um die Belehrung eines Laien oder Halbgebildeten durch den Fachmann.

So, und jetzt klinke ich mich aus, weil (a) der Mod nicht möchte, dass wir weiter über dieses off-topic diskutieren und (b) ich gerade vom Tod meiner Mutter erfahren habe und das nur als quasi "Abschied" schreibe. Irgendwann komme ich wieder ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 12:15 #53656

helmut-wk schrieb:

Dieter Grosch schrieb: helmut-wk Schieb:

> Wenn Sie von der Sacher wirklich etwas verstehen, können sie ihre Ideen in einer Fachzeitschrift veröffentlichen. Einstein hats vorgemacht.

Das ist nicht das Problem, dass ist die Tatsache, dass niemand mehr seine eigene Meinung sagt, sondern nur andere wiederholt, was man "Peer Review" nennt
Keiner diskutiert sondern wiederholt bekanntes, Wenn Sie nicht diskutieren Wo9llenj dan schweigen Sie lieber..

"Per Review" bedeutet nicht, nur nachzuplappern, was andere sagen, sondern das Gegenteil: Andere Fachleute schauen sich das an, bringen Kritik an (was zuweilen dazu führt, dass ein Artikel überarbeitet wird, bevor er erscheint), und wenn der Artikel erschiene ist, gibt es ggf. Gegendarstellungen von Fachkollegen, die (falls möglich) von Experimenten berichten, die den neuen Ansatz widerlegen. Oder eben Bestätigungen, dass Experimente die neue Theorie bestätigt haben ("bestätigt" ist nicht das gleiche wie "bewiesen").

Dieter Grosch schrieb: Keiner diskutiert sondern wiederholt bekanntes, Wenn Sie nicht diskutieren Wo9llenj dan schweigen Sie lieber..

Wenn jemand etwas sagt, das schon widerlegt wurde, dann wird natürlich "bekanntes wiederholt", wenn er auf seien Fehler hingewiesen wird. Aber das sollte man besser nicht peer-review nennen, denn dann geht es i.d.R. nicht um eine Diskussion unter Fachkollegen, sondern um die Belehrung eines Laien oder Halbgebildeten durch den Fachmann.

So, und jetzt klinke ich mich aus, weil (a) der Mod nicht möchte, dass wir weiter über dieses off-topic diskutieren und (b) ich gerade vom Tod meiner Mutter erfahren habe und das nur als quasi "Abschied" schreibe. Irgendwann komme ich wieder ...


Das ist es ja mit dem "Peer Review" Das habe ich ja erlebt, das ist nur eine Gefälligkeit,
Mein Artikel wurde bei der "Nature" gar nicht erst den Gutachtern vorgelegt,mit der Begründung " Nicht ihrer Politik entsprechend" :

Das ist eben Ihre falsche Diskussion. denn die Kritik geht an meine Alternative und die kam man nicht widerlegen, wenn man nicht ein neues Experiment vorgelegte hat, das in der Lage ist sie und die Lesermeinung zu trennen.
Also ist die von Ihnen angestochene Unqualifiziertheit meiner Person nur wieder eine Beleidigung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 13:22 #53657

@Dieter Grosch,
deine Fixierung ist wirklich schon psychologisch oder psychiatrisch bedenklich. Hast du nicht mitbekommen, dass du darüber informiert wurdest, dass die Mutter des Vorposters gerade eben gestorben ist? Hast du es mitbekommen, dann ist deine gesellschaftliche Ignoranz so groß wie deine physikalische.


Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 17:53 #53664

Dieter Grosch schrieb: Mein Artikel wurde bei der "Nature" gar nicht erst den Gutachtern vorgelegt,mit der Begründung " Nicht ihrer Politik entsprechend" :

die Kritik geht an meine Alternative und die kam man nicht widerlegen, wenn man nicht ein neues Experiment vorgelegte hat,

Also ist die von Ihnen angestochene Unqualifiziertheit meiner Person nur wieder eine Beleidigung.


Erstens : Versuch es mal da flache-erde.info/ , zu deren Politik passt deine Theorie .

Zweitens : Kann man deine Theorie erst mit einem Experiment widerlegen wen du sie belegt hast . Und da kam nichts verwertbares von dir .

Drittens : Ihre Qualifikation anzuzweifeln ist keine Beleidigung sondern eine Feststellung .

Und Allgemein , du hast deine Weltformel und kannst mit dir im reinen sein . Wozu deine vergeblichen versuche stumpfsinnige Verfechter einer Falschen und dem tot geweihter Pseudowissenschaft die auf 14 stellen hinter dem Komma richtig liegt zu Missionieren .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 18:33 #53665

heinzendres schrieb: [
Zweitens : Kann man deine Theorie erst mit einem Experiment widerlegen wen du sie belegt hast . Und da kam nichts verwertbares von dir .

Drittens : Ihre Qualifikation anzuzweifeln ist keine Beleidigung sondern eine Feststellung .


Das ist Unsinn den eine Alternative kann man nur mit einem spezielle Exprment Best6ätigen, das zwischen der Lehrmeinung und der Alternativ gestatte zu unterscheiden.
Ihre Antwort ist also ausschließlicher Mobb!
Und wenn Sie meine Qualifikation einzeln wollen, dann beweisen Sie es endlich mit einem Experiment wie oben genannt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 19:27 #53666

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205
Was wollen Sie denn hören Herr Grosch? Die Lehrmeinung ist der festen Überzeugung das ihr Experiment auch so Abfall ist wie diese Alternative Lichtgeschwindigkeit. Da braucht man kein beweis, sondern einfach nur Logisch sein Wissen ein zu setzen. Ein Messverfahren so zu Manipulieren das es ein verfälschtes Ergebnis liefert, und dann die Lehrmeinung konsultieren wollen, ihr auch noch vorwürfe machen, ist so widerwärtig wie alles andere was ihr vorhaben umgibt.

Sie Trollen derartig das man es nur noch Mobben kann.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Licht und Lichtgeschwindigkeit 03 Jul 2019 19:31 #53667

Dieter Grosch schrieb: Mein Artikel wurde bei der "Nature" gar nicht erst den Gutachtern vorgelegt,mit der Begründung " Nicht ihrer Politik entsprechend" :

Es ist gut möglich das es einfach an formalen oder qualitativen Mängeln gelegen hat.

Aber wie dem auch sei, das ist hier NICHT das Thema und unfair gegenüber dem Threadersteller das hier weiter zu verfolgen.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Licht und Lichtgeschwindigkeit 06 Jul 2019 23:48 #53768

Hat jemand eigentlich schon überlegt, ob solche IS überhaupt existieren können, und wenn ja wie lange?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 07 Jul 2019 08:57 #53773

Was ist IS? Das, woran ich bei der Abkürzung spontan denke, ist sicher nicht gemeint. Stehe gerade auf dem Schlauch.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 07 Jul 2019 10:15 #53775

ClausS schrieb: Was ist IS?

Inertialsystem, Bezugssystem.
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Licht und Lichtgeschwindigkeit 07 Jul 2019 11:29 #53776

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

borgi64er schrieb: Hat jemand eigentlich schon überlegt, ob solche IS überhaupt existieren können, und wenn ja wie lange?

Gibt es nicht bereits ein derartiges Bezugssystem? Wie wäre es mit dem Higgs-Feld? In manchen Publikationen wird das Higgsfeld auch als "Higgs-Äther" bezeichnet und die Masse als "Zähflüssigkeit des Higgsäthers" entsprechend dem "Vakuumerwartungswertes des Higgsfeldes" dargestellt. Wäre es eine Möglichkeit statt der ART die Formeln von Higgs einzusetzen und Raumkrümmung durch eine Eigenschaft des Raumes (also des Higgsfeldes) zu definieren? Auch wird das Higgspotential durch einen Abstand und einem energiedimensionalen Vakuumserwartungswert definiert. Auch wird das Higgsfeld als Ursache der sog. Supergravitation (SUGRA) genannt. Dass ein Photon nicht mit dem Higgsfeld interagiert ist offensichtlich in unserer beobachtbaren Raumzeit Tatsache. Die Frage ist nur weshalb und ob dies überall gilt?

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Licht und Lichtgeschwindigkeit 07 Jul 2019 14:37 #53778

Um welches Bezugssystem (Beitrag #?) geht es denn?

Ich gehe davon aus, dass die diversen Felder, so auch das Higgsfeld, kein absolutes Feld darstellen, auf das man sich beziehen könnte, sondern diese Felder existieren immer relativ zum jeweiligen Beobachter.

Die Ausprägung der jeweiligen Felder zB em Feld beziehen sich natürlich immer auf eine Quelle, nicht jedoch das dieser Ausprägung latent zugrunde liegende allgemeine Feld, etwa so wie man zu jedem Bezugssystem ein Koordinatensystem finden kann, das sich der allgemeinen Idee eines kartesischen Koordinatensystems bedient.

Das einzige absolute Bezugssystem stellt die Hintergrundstrahlung dar, ohne dass diesem IS eine darüber hinausgehend Bedeutung zugemessen werden könnte, zumal es keinen räumlichen Ursprung O ausweist, abgesehen von der Zeitkoordinate. (Dies war Hubble lange vor Entdeckung der CMB "bekannt".) Außerdem hat das Bezugssystem der CMB mitbewegte Koordinaten, unterscheidet sich also für verschiedene Teile zB der Milchstraße, die ja insoweit als starr angesehen wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AUF Zug
Powered by Kunena Forum