Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Frage zur Verschränkung

Internet mit Super-Lichtgeschwindigkeit 30 Apr 2016 00:20 #5843

Wenn einer diese Frage beantworten kann, kann er direkt den nächsten Flug nach Stockholm buchen :)

Eine Idee ist, dass die Teilchen nur räumlich getrennt sind, aber quantebmechanisch immer noch zum selben System gehören.
Das ist schwer zu erklären, ich empfehle beide Dokus über die Quantenmechanik hier auf UWudL.

Es gibt sicher noch andere Erklärungsmöglichkeiten, diese kenne ich aber nicht so gut.

Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Internet mit Super-Lichtgeschwindigkeit 30 Apr 2016 12:44 #5847

Ich habe das Buch: Urknall, Weltall und das Leben bestellt, aber die Ausgabe von 2012 ,gebraucht ich habe gedacht besser das als gar keins. ich freue mich drauf es zu lesen. Ich hoffe ich stelle dann keine sinnlossen Fragen mehr und ich mein Wissen erweitern kann so das einige Fragen ich selbst beantworten kann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Internet mit Super-Lichtgeschwindigkeit 30 Apr 2016 16:23 #5855

Hallo neugierig,
Es gibt keine sinnlosen Fragen!
Es gibt nur solche, die verstanden werden, und andere, die nicht verstanden werden. Wir beschweren uns nie darüber, dass du eine Frage stellst, wenn, dann wollen wir dir signalisieren, dass uns nicht klar ist, worauf du mit deiner Frage hinauswillst. Mach dir darum also bitte bitte keine Sorgen! Wer nicht fragt, bleibt dumm, und Neugierde ist der beste Weg zum Wissen ;)

Nichtsdestotrotz ist es schön, dass du das Buch gekauft hast, es tut immer gut, andere Mit-Interessierte zu finden :)

In diesem Sinne ein schönes Wochenende,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Internet mit Super-Lichtgeschwindigkeit 30 Apr 2016 20:38 #5859

Hallo neugierig,

das dürfte Dich interessieren (Quantenverschränkung)

Du kannst bei YouTube auch bei Anton Zeilinger und Quantenmechanik nachschauen; der bastelt gerade mit seinen Studiosos am Quantencomputer.
Schönen Abend
Claus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 30 Apr 2016 22:28 #5862

udogigahertz schrieb:

ClausS schrieb: Warum? Die Verschränkung kann sich über Lichtjahre hinweg erstrecken.


Starke Aussage, hast du dafür Beweise?


So eine Aussage hat einer meiner damaligen Physik-Professoren gemacht, um uns das Paradoxon zu verdeutlichen. Ich glaube daran, dass es so ist.
Aber natürlich hast Du recht, so ein Experiment können wir nicht durchführen und daher ist diese Aussage natürlich Spekulation.

Zum Thema Informationsaustausch:
An einem Ort misst man den Spin eines Teilchens. Man hat keine Informationen darüber, ob an dem anderen Ort ebenfalls gemessen wurde. Diese überträgt sich maximal mit Lichtgeschwindigkeit.


Im Mikroskopischen gibt es nicht den klassischen Raum, den wir kennen. Dies manifestiert sich für mich mit der Unschärferelation. Die Teilchen haben demnach keinen festen Ort, etwas was wir uns mit unserer Alltagserfahrung nicht vorstellen können.
Die Verschränkung stelle ich mir so vor, dass die beiden verschränkten Teilchen quantenmechanisch gesehen "eins" sind und dies unabhängig von der Entfernung. Dies ist für mich nicht mehr "spukhaft" wie die Ortsunschärfe.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Emanrov

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Frage zur Verschränkung 01 Mai 2016 00:47 #5868

So weit ich weiss spielt die Entfernung keine Rolle. Ein Teilchen kann am Rand des Universum sein das andere gegeüber, wir können es nur nicht überprüfen logischerweise. Es funktoniert so auf der Erde also muss es überall funktionieren weil die Naturgesetzte überall gleich sind und deswegen kann mann Experimente auch auf der Erde machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 01 Mai 2016 01:28 #5870

Habe noch was vergessen. Man kann in Phisik nichts beweisen aber man kann sagen dass etwas nicht falsch ist

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 03 Mai 2016 21:12 #5940

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205

neugierig schrieb: Habe noch was vergessen. Man kann in Phisik nichts beweisen aber man kann sagen dass etwas nicht falsch ist

Aber wieso kann ich mit Physik beweisen das etwas nicht falsch ist.. also was nun? :D

@ClausS:
Hallo und ja genau so sehe ich es auch es war schon immer ein Teilchen, Also diese Quantenverschränkung spricht sehr für Urknall oder auch anders herum.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 02:07 #5944

Warum kann man in der Physik nur falsifizieren, aber nicht verifizieren.


Ich nehme hier mal eine Hypothese aus der Biologie (kann man sich leichter vorstellen):
Aus Apfelkernen wachsen Apfelbäume.

Hört sich erst mal nicht sooo verwegen an. Jetzt machen wir aber ein Experiment, um diese Hypothese zu verifizieren: Wir pflanzen einen Apfelkern.

Ergebnis: Der Baum ist ein Apfelbaum.
Aber, das bestätigt unsere Hypothese ja noch nicht. Es kann ja auch sein, dass in 50% aller Fälle ein Apfelbaum rauskommt, und wir hatten gerade Glück.

Weiter geht es, wir pflanzen 2 Apfelkerne. Auch hier haben wir 2 Apfelbäume. Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Hypothese jetzt falsch ist, liegt bei 25%. (50%2). Aber auch das beweist ja noch nichts. Auch hier könnten wir ja nur Glück haben.

Also Pflanzen wir 3 Apfelkerne. Wieder haben wir nur Apfelbäume. Die Wahrscheinlichkeit, jetzt falsch zu liegen ist bei 12.5% (50%3)

Ihr habt die Regel sicher schon erkannt:
Wenn wir 100 Apfelbäume pflanzen, ist die Wahrscheinlichkeit, falsch zu liegen bei 7.8 x 10-31 (50%100)

Sehr klein, aber nicht null. Daher können wir eine Hypothese nie mit 100% Wahrscheinlichkeit verifizieren, wir können sie nur bestätigen.

Nun das Gegenteil, die Falsifizierung:
Ein Pflaumenbaum wächst. Ein Ergebnis, und die Hypothese ist zu 100% falsch. Daher ist falsifizieren so viel leichter!

Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasS.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
Letzte Änderung: von Nirusu. Begründung: Verbesserung (Notfallmeldung) an den Administrator

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 08:48 #5946

neugierig schrieb: Habe noch was vergessen. Man kann in Phisik nichts beweisen aber man kann sagen dass etwas nicht falsch ist


Das ist so nicht ganz richtig, man kann z. B. beweisen, dass bestimmte Hypothesen falsch sein müssen, falsifizieren nennt man das.

"Nirusu" hat das oben sehr schön beschrieben.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 18:37 #5954

ich habe einmal ein Video mit Prof. Lesch gesehen und der hat das so gesagt vielleicht habe ich ihn falsch verstanden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 21:00 #5955

Ich denke, ihr beide meint das gleiche.

Eine Theorie kann man zwar experimentell bestätigen, aber niemals beweisen. Man kann eine Theorie aber durch ein abweichendes Experiment falsifizieren. Ist es durch viele unterschiedliche Experimente bislang nicht gelungen, eine Theorie zu falsifizieren, hält man sie für nicht falsch.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 22:44 #5959

ich kann das nicht so gut ausdrücken wie Nirusu aber einfach gesagt es ist leichter zu sagen dass etwas nicht da ist als umgekehrt so habe ich damals Prof. Lesch verstanden,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 04 Mai 2016 23:16 #5962

ClausS schrieb: Ich denke, ihr beide meint das gleiche.

Eine Theorie kann man zwar experimentell bestätigen, aber niemals beweisen.


Das stimmt, man kann jedoch sehr wohl einzelne Vorhersagen aus einer Theorie beweisen, ob sie richtig oder falsch sind, z. B. die Vorhersage aus der Relativitätstheorie, dass die Zeit relativ ist, also in einem bewegten System relativ zu einem unbewegten (oder weniger bewegtem) System langsamer vergeht.

Solche Experimente hat man gemacht, mehrfach, mit Atomuhren auf der Erde und an Bord von schnellen Flugzeugen und siehe da: Die Uhren an Bord der Flugzeuge gingen messbar langsamer. Damit wurde der Beweis erbracht, dass diese Voraussage der Relativitätstheorie richtig war, womit diese als Ganzes wiederum ein Stück weit als "nicht falsch" bestätigt wurde.

Andersrum wollten andere Wissenschaftler mal den Beweis der Existenz eines "Äthers" im leeren Raum erbringen .............. sie bewiesen allerdings nur, dass es einen solchen nicht geben kann, womit die Theorie vom Äther falsifiziert wurde, als falsch erkannt und zu den Akten gelegt unter "Irrtümer der Wissenschaft".


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasS., neugierig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Verschränkung 05 Mai 2016 01:45 #5965

Ich arbeite normalerweise in eine Behindertenwerkstatt deswegen bin ich dankbar dass ich mit euch diskutieren darf. Ich kann hier sehr vlel lernen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 05 Mai 2016 06:46 #5969

Jeder kann das, deswegen sind wir ja alle hier :)

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Frage zur Verschränkung 05 Mai 2016 09:26 #5971

neugierig schrieb: Ich arbeite normalerweise in eine Behindertenwerkstatt deswegen bin ich dankbar dass ich mit euch diskutieren darf. Ich kann hier sehr vlel lernen


Dafür ist dieses Forum ja geschaffen worden, um die "normalen Leute" am aktuellen Wissensstand von Forschung und Lehre teilhaben zu lassen, dieses Forum soll -so, wie ich das verstanden habe- explizit KEIN Forum für Wissenschaftler sein, um sich mittels den "Normalos" völlig unverständlichen Fachbegriffen und gegenseitigem "Formeln um die Ohren hauen" auszutauschen.

Was nicht bedeutet, dass hier nicht doch der eine oder andere Wissenschaftler von Namen und Rang Beiträge verfasst, das macht dieses Forum ja nachgerade einzigartig, wo gibt es denn sonst ein so hochklassiges Forum, das sozusagen von Fachleuten betreut wird?

Also: Frag ruhig alles, was du fragen willst, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Allerdings gibt es Fragen, auf die heute noch niemand eine Antwort parat hat, damit muss man auch rechnen, dass Fragen nicht beantwortet werden können.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Verschränkung 08 Mai 2016 00:00 #6032

ClausS schrieb: Zum Thema Informationsaustausch:
An einem Ort misst man den Spin eines Teilchens. Man hat keine Informationen darüber, ob an dem anderen Ort ebenfalls gemessen wurde. Diese überträgt sich maximal mit Lichtgeschwindigkeit.


Im Mikroskopischen gibt es nicht den klassischen Raum, den wir kennen. Dies manifestiert sich für mich mit der Unschärferelation. Die Teilchen haben demnach keinen festen Ort, etwas was wir uns mit unserer Alltagserfahrung nicht vorstellen können.
Die Verschränkung stelle ich mir so vor, dass die beiden verschränkten Teilchen quantenmechanisch gesehen "eins" sind und dies unabhängig von der Entfernung. Dies ist für mich nicht mehr "spukhaft" wie die Ortsunschärfe.


Könnte man es nicht auch so betrachten.
Photonen bewegen sich mit Lichtgewschwindigkeit. Für sie vergeht durch die Zeitdilationen keine Zeit.
Also können sie zeitlos Informationen austauschen. Nur für uns, die wir uns nicht mit LIchtgeschwindigkeit bewegen sieht es so aus, das Information nur mit endlicher Geschwindigkeit ausgetauscht werden kann. Lichtgeschwindigkeit ist somit für den oder das sich damit bewegt, gleichzeitig eine unendliche Geschwindigkeit da hierbei keine Zeit vergeht und es gleichzeitig überall sein kann. Nicht nur die Zeit verschwindet für die Photonen sondern auch der Raum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 09 Mai 2016 20:59 #6054

Major Kottan schrieb: Könnte man es nicht auch so betrachten.
Photonen bewegen sich mit Lichtgewschwindigkeit. Für sie vergeht durch die Zeitdilationen keine Zeit.
Also können sie zeitlos Informationen austauschen. Nur für uns, die wir uns nicht mit LIchtgeschwindigkeit bewegen sieht es so aus, das Information nur mit endlicher Geschwindigkeit ausgetauscht werden kann. Lichtgeschwindigkeit ist somit für den oder das sich damit bewegt, gleichzeitig eine unendliche Geschwindigkeit da hierbei keine Zeit vergeht und es gleichzeitig überall sein kann. Nicht nur die Zeit verschwindet für die Photonen sondern auch der Raum.


In einem realen Bezugssystem hat Licht die Geschwindigkeit c. Mit der Idee kann man das Paradoxon nicht auflösen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Frage zur Verschränkung 09 Mai 2016 21:44 #6055

Die Frage ist, ob die Zeitdilatation auch für masselose Teilchen also für Photonen gilt.
Wenn ja, vergeht für das sich mit LIchtgeschwindigkeit bewegende Photon keine Zeit und es kann gleichzeitig überall erscheinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Verschränkung 10 Mai 2016 07:33 #6056

Für das Photon selbst vergeht keine Zeit. In allen Bezugssystemen, in denen das Photon beobachtet werden kann, fliegt es mit v=c und es vergeht Zeit. Daher kann nach der ART in jedem realen Bezugssystem Informationen auch nur mit v=c übertragen werden.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
AUF Zug
Powered by Kunena Forum