Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen??

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 13:14 #16427

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 200

Madouc99 schrieb:

Mustafa Basaran schrieb: Der erste der nach diesem Beitrag mich anpöbelt fliegt raus.
Ende.


Mustafa, bitte betrachte dich bitte hiermit offiziell und allen Regeln der Kunst entsprechend als angepöbelt!

Vor allem nach dem Löschen meines letzten Abschieds-Postings hier. Frechheit! Das ist Zensur. Ich bleibe bei dem was ich geschrieben habe. Thomas ist als Moderator völlig ungeeignet! Und ich bin raus. Jetzt allerdings nicht mehr im Guten, sondern richtig wütend und angepisst.

Macht's gut.


Der ist in der tat gelöscht, und es stand in keiner Form was schlimmes drin, das gibt mir Anlass nun auch zu gehen. So etwas macht kein normaler Administrator.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 13:44 #16429

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180
Madouc habe ich immer als integeren Foristen erlebt. Schade!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 14:01 #16430

  • Alice
  • Alices Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 8
Hallo Thomas,

Dem Beitrag von LULU und Cyborg kann ich mich nur anschliessen. Ich möchte nicht in einem
diktatorischen Forum Beiträge schreiben wo dauern das Fallbeil über mich schwebt und sobald
der Moderator subjektiv sich beleidigt fühlt. Als Konsequenz gleich seine stärksten Waffen zu zieht
(Damit ist gemeint, Ausschluss, Bann und Löschung von Threats).man kann nicht das Problem
nicht aus der Welt schaffen in dem man den ungeliebten Gegner mit einem Mausklick zum schweigen bringt.
Thomas vielleicht bist du im wirklichen Leben kein Diktator, aber hier verhält du dich diktatorisch
und undemokratisch.
Ich finde du solltest EUNIBIO wieder ins Forum einstellen, ihr solltet gegenseitig ein Schritt zurückgehen
und Frieden schaffen und ihm überlassen wenn er den Forum freiwillig verlassen will. Dieses Recht hat er
durch seine kreativen und gehaltigen Texte schon längs bewiesen Die Löschung seiner Texte kann ich nur als
Verlust und Zensur fürs Forum bewerten.
Wenn du dich nervlich überlastet fühlst, so überlass die Moderationsarbeit jemand anderem.
Ich werde, falls Ihr (du und DENUBIO) nicht fähig seid, euren eigendlich intellektuellen Streit in
einer intellektuellen Thread beilegen könnt, nur in einer weitestgehend demokratischen Forum aktiv sein keine
Beiträge mehr verfassen solange nicht einigermassen demoktatische Verhältnisse einkehren. Wenn du mein Threat auch
als "Persönlichen Angriff" bewertest steht es dir frei (sowieso) mich ins schwarze Loch zu verbannen. Ansonsten werde
ich nur beobachten und hoffen dass dieser an und für sich sehr produktive und kreative Forum durch Austritt, Ausschluss von kreativen und fähigen Mitgliedern zu einem Ja Sager und Inzestforum degradiert wird.
In diesem Stadium der ausgearteten Diskussion halte ich angebracht das die Supermoderatoren Lesch oder Gaßner hier beruhigend eingreifen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 19:06 #16433

Hallo Chris, hallo Mustafa,

die Sperre für Chris war nicht gerechtfertigt. Ist schon lange dabei und hat noch nie ein Fehlverhalten gezeigt. Deshalb bitte entschuldige Chris. Es war ein Missverständnis!.
Die Sperre ist aufgehoben.

Grüße
Thomas

@ Peter T.

Keine Sorge. Das Forum leidet zwar im Augenblick etwas, aber das kommt schon wieder. Ich hoffe mit viel Interesse an unseren Themen und mit weniger Hitzköpfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 19:52 #16434

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180
Und womit ist die Sperre für Lulu gerechtfertigt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 30 Jun 2017 19:59 #16436

  • Peter T
  • Peter Ts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Die/den ? Lulu mochte ich immer besonders gern. er/sie war so souverän. Und den Denobio.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Peter T. (Notfallmeldung) an den Administrator

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 01 Jul 2017 14:06 #16449

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ihr seid alle komplett off-topic.

Klärt das doch per privater Nachricht oder macht einen eigenen Thread dazu auf, dann kann man in den anderen Threads wieder über die inhaltlichen Themen dieses Forums schreiben.

Es kracht immer mal in Foren, deshalb muss man aber nicht ständig das Krachen in allen Threads thematisieren.
Folgende Benutzer bedankten sich: Josef M. Gaßner, ClausS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 01 Jul 2017 17:14 #16451

Soviele Threads sind garnicht betroffen.

Aber zurück zum Thema.

Vielleicht soll man sich den negativen Druck garnicht vorstellen.
Druck als Kraft auf eine Fläche... Wo ist die Fläche auf die da gedrückt wird? Welche Kraft drückt dagegen? Wohin?
Nein, das leerer Raum expandiert entzieht sich unserer Vorstellungskraft.

These: Negativer Druck ist hier nur eine physikalische Metapher für ein rein mathematisches Konstrukt das etwas quantitativ beschreiben kann das qualitativ noch nicht verstanden ist. Und wie das mit Metaphern nunmal so ist: sie veranschaulichen nur Teilaspekte und haben ihre Gültigkeitsgrenzen -- die es zu finden gilt.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 01 Jul 2017 17:33 #16452

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Bitte , zurück zur ursprünglichen, wenn auch 2016 von "neugierig" gestellten Frage:
"Bei der dunklen Energie wird auch von negativen Druck gesprochen wie kann man sich das vorstellen. Gibt es einen Trick um es sich vorzustellen wenn ja dann habe ich es nicht drauf. So weit ich weiss ist Druck Kraft pro Fläche. Zeiht das Universum an sich selbst so zu sagen??"

Durch die letzten Vorkommnisse, ist mir nicht mehr klar, was nun eigentlich richtig ist?
>>>
FALLS Ωm +ΩΛ + Ωk = 1 (bei Ωk = 0, also keine Krümmung) gilt.

Und: Bei einem flachen Universum Materiedichte und Energiedichte zusammen 100% ergeben >>>
Anteil Baryonen plus Dunkle Materie zusammen 30% plus Dunkle Energie 70%. >>>
Folgt:
100%
Also:
Kein negativer Druck, keine negative Energie (aber dunkle)
IST DAS RICHTIG?

Zwei Gedanken zum letzten Merilix Text:
1. Spielt "Mexican Hat" bei der Thematik eine Rolle; die Neutarierung des Energie günstigsten Zustandes, weil es plötzlich tiefere Punkte gibt als den ursprünglichen 0-Punkt?
2. Gedanke - Treibt die DE das flache Universum nicht nur in alle Richtungen auseinander, sondern auch "Beulen" in die flache Struktur? (Das wäre bei 2 Dimensionen ausgeschlossen!)

THX!10
Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 13:35 #16488

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 200
wann stand der schöne Satz da?..... also so in etwa kann man es auch betrachten als hätte das Universum vor an sich selbst zu reisen, jedoch ist es Raum wo dazu kommt, also Fläche kommt dazu, und schon entsteht da ein negativer Vorzeichen, so wie ich es verstanden hab repräsentiert dieser lediglich eine erhöhte Differenz.

Ja expandiert wohl nicht. also ich kommt mit einer Expansion auch nicht klar und sage es breitet sich aus, wie scheint es mit euch? was sagt ihr zu dem unterscheid zwischen aus dehnen, und aus breiten? ich denke das ausdehnen verwirrt.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 15:00 #16491

Bei der Inflation spielt der Mexican Hat eine Rolle.
Die Expansion nach Friedmann nimmt in ihren Gleichungen keinen Bezug auf die Inflation.

Die Summe der Omegas ist nach jüngsten Messungen = 1. Dies bedeutet Flachheit.
Die Omegas gehen in die sogenannte Expansionsgleichung ein.

Die Dynamik der Expansion wird von einer zweiten Gleichung, der Beschleunigungsgleichung beschrieben.
In dieser Gleichung wirkt die Massendichte gravitativ und bremst die Expansion ab. In dieser Gleichung wirkt auch Druck gravitativ (sogar gegenüber der Massendichte mit dreifachem Gewicht) und hat ebenfalls abbremsende Wirkung. Dass Druck abbremsend wirkt, entspricht nicht unserer alltäglichen Erfahrung, die wir z.B. aus dem Verhalten von Gasen beziehen. Die gravitative Wirkung des Drucks ist ein Ergenis der unanschaulichen ART.
In unserer Epoche geht von der Materie Druck nicht mehr aus, so dass gravitativ nur die Massendichten (und alle positiven Energien, die man auf Massenäquivalente umrechnen kann) wirken.
Aber die Dunkle Energie hat nicht nur eine positive Enegiedichte, sondern gleichzeitig auch einen negativen Druck. Logischerweise beschleunigt ein negativer Druck die Expansion. (Umkehrschluss: positiver Druck wirkt gravitativ, dann wirkt negativer Druck antigravitativ).

Dass die kosmologische Konstante eine positive Energiedichte und einen negativen Druck hat, ergibt sich formal aus den Einstein Gleichungen. (Flapsig gesagt: Hier wirkt ein sogenannter Energie-Impuls-(Spannungs)-Tensor)
Dass dieser negative Druck die Expansion beschleunigt, ergibt sich formal aus der 2. Friedmann Gleichung.

Die beiden Eigenschaften der Dunklen Energie wirken also in zwei verschiedenen Gleichungen.
Manche Leute nennen die positive Energiedichte der DE "ihre helle Seite"
und den negativen Druck "ihre dunkle Seite". Das soll ausdrücken, dass man sich eher vorstellen kann, was eine positive Energiedichte sein könnte. Die Vorstellung eines negativen Drucks fällt bedeutend schwerer.

Diese gegenwärtig allgemein akzeptierte Theorie muss nicht für alle Zeiten so bleiben.
Sie wird aber gestützt durch eine Beobachtung: Die beschleunigte Expansion wurde beobachtet. (Nobelpreis)

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 17:53 #16497

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Ich glaube, Folgendes ist mir klar:
Ωm +ΩΛ + Ωk = 1
Da sehr wahrscheinlich Ωk = 0 ist (keine Krümmung), muss immer die Gesamtdichte aus Materie und Energie 1 sein.
Nimmt durch die Raumexpansion die Energiedichte zu, so muss die Materiedichte entsprechend abnehmen, damit die Gleichung erfüllt ist. Das stelle ich mir auch problemlos vor durch die Ausdünnung der Materie durch die Raumexpansion. Das ist dann auch im Einklag mit der Vorstellung einer positiven Energiedichte der DE.

Hier aber habe ich ein Verständnisproblem und weiß nicht, wie weit ich da schon auf dem Holzweg bin:
Es heißt immer, die Gesamtenergie im All sei null. Gut, wenn man sich die Geburt des Alls als gigantische Quantenfluktuation vorstellt, dann ist das plausibel.
Früher hieß es immer, der positiven Materie/Energie steht ihre negativ interpretierte Gravitationsenergie gegenüber und die Summe wäre null.
Das stellte ich mir so vor: Schreitet also die Raumexpansion fort und wird Arbeit geleistet, so ist diese in der negativen Gravitationsenergie der Materie/Energie gespeichert.
Gilt diese Vorstellung - so fern ich das überhaupt richtig auffasse - jetzt auch noch, da wir wissen, dass eben auch die DE im Spiel ist?
Treibt die DE die Raumexpansion an, leistet sie Arbeit, die als negative Gravitationsenergie in der Materie/Energie als gespeichert angesehen werden kann, obwohl ja diese selber gar nicht bewegt werden, sondern nur sich der Raum zwischen ihnen vergrößert?
Oder wird am Ende doch durch das Wirken der DE die Gesamtenergie in unserem All größer? Aber woher käme sie dann? Da kann man dann wohl nur noch spekulieren über Paralleluniversen oder Calabi-Yau Räume und sonstige Exoten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 20:58 #16514

Cyborg: ich antworte ungern. Gerade zu diesem Thema habe ich vor ein paar Tagen ausführlich Stellung genommen. Obwohl ich von der Richtigkeit meines Beitrags sehr überzeugt war, weil ich nur referiert hatte, was in seriösen Publikationen steht, führte dieser Beitrag zu meiner Sperrung. Nichts liegt mir ferner als diese Episode wieder aufleben zu lassen.

Mit der potentiellen Gravitationsenergie bist du in Übereinstimmung, mit dem was man in der Literatur findet. Aber ich kommentiere jetzt nicht weiter, obwohl ich die Sache inzwischen noch präziser ausgearbeitet habe. Ich fahre jetzt erst mal 14 Tage weg und schau mir von ferne an, was alles so kommt. Ich war erstaunt, wie genau man das Thema eingrenzen kann und was sich alles exakt sagen läßt. Da sind schon einige Schmankerl drin.
Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 21:33 #16517

@Denobio
diese Schilderung, was zu deiner Sperre führte ist nicht korrekt!
Es waren nicht Sachargumente, sondern ungebührliches Verhalten. Ich korrigiere, wenn etwas falsch dargestellt wird, auch nach unserem Friedensschluss.

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 21:38 #16518

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180

Thomas schrieb: @Denobio
diese Schilderung, was zu deiner Sperre führte ist nicht korrekt!
Es waren nicht Sachargumente, sondern ungebührliches Verhalten. Ich korrigiere, wenn etwas falsch dargestellt wird, auch nach unserem Friedensschluss.

Grüße
Thomas

Klar, aus deiner Sicht hatte es sich bei dem Text um Demagogie gehandelt. Es gab eben unterschiedliche Sichtweisen dazu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 22:26 #16520

@Ropp
es handelt sich hier nicht um unterschiedliche Sichtweisen, sondern um Verhaltensnormen für unser Forum, die in der Netiquette formuliert sind. Wenn man die missachtet, gerät man in Konflikt mit den Forumsbetreuern.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 02 Jul 2017 22:47 #16521

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Ich möchte mit meinen Verständnisfragen nicht den Streit wieder neu lostreten. Da aber einiges gelöscht zu sein scheint, habe ich noch mal nachgefragt, weil ich irgendwo rausgelesen habe, dass die Sache mit Gesamtenergie null anscheinend doch nicht allgemein so gesehen wird. Oder habe ich das falsch verstanden?
Mich würde einfach interessieren, ob man anhand der beschleunigten Expansion und der Raumexpansion sagen kann, dass die Gesamtenergie null ist oder eben nicht. Wenn durch die DE positive Energie ins Universum kommt (ist das überhaupt so oder genauer gefragt, wird das so interpretiert), wie wird dann eine negative Energie erzeugt, die insgesamt für gesamt null sorgt.
Irgendwie habe ich den Eindruck, ich verstehe immer weniger, je mehr ich darüber lese oder nachdenke.
Vielleicht schreibt halt jeder seine Meinung und lässt die des anderen einfach unkommentiert stehen.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 06:53 #16525

Aus meiner Sicht ist Gesamtenergie 0 eine Annahme, die nötig ist, um das Urknall-Szenario, das von einer Quantenfluktuation ausgeht, konsistent zu halten.

So weit ich es verstehe, wissen zu wenig über beispielsweise die Dunkle Energie, um das sicher sagen zu können. Derzeit wissen wir ja auch nicht sicher, ob das Universum endlich oder unendlich groß ist.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 09:25 #16526

Cyborg Ich fahre gerade los. Im Moment nach der Inflation, wo alle positiven Energien in der Welt sind, als gerade alles in die normale Friedmann Expansion überging, durch welche negative Energie wurde die positive Energie aller Dinge (einschließlich der kinetischen Energie der Expansion, die gerade für viele Milliarden Jahre ein Maximum hatte, sieht man von der später anfangenden beschleunigten Expansion ab) ausgeglichen? Negative potentielle Gravitationsenergie.
Sprung zur DE
Nimm mal die DE isoliert. Sie hat die positive Energiedichte ro. Sie hat einen Druck p=-ro. Mach eine infinetisimal kleine Volumenzunahme dV einmal mit ro und einmal mit p=- ro. Was kommt raus. (Stör dich nicht an ro, du kannst die Energiedichte auch anders nennen)
Alles etwas verkürzt, weil unter Zeitdruck.

PS Beginnt die Friedmann Expansion, nimmt die kinetische Energie ab und die potentielle Energie zu, ihr negativer Wert nimmt ab. D.h. Auch hier bliebt etwas gleich. (Siehe Erörterung eingangs)

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 09:34 #16527

@ Cyborg. Wenn man davon ausgeht, dass das so sein könnte, ergibt sich noch eine offene Frage (Widerspruch wäre zuviel gesagt. )Siehst du den Punkt, der zu klären wäre?

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 15:22 #16541

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Denobio schrieb: „Manche Leute nennen die positive Energiedichte der DE "ihre helle Seite"
und den negativen Druck "ihre dunkle Seite".“

Einstein schrieb: „Materie und Energie sind wesensgleich.“ –
Das dürfte auch für die „verschiedenen“ Seiten der Energie gelten, nicht wahr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. Begründung: Ergänzungen und Korrekturen (Notfallmeldung) an den Administrator

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 16:42 #16546

Cyborg schrieb: *schnipp* Nimmt durch die Raumexpansion die Energiedichte zu *schnapp*


Ich versteh das nicht, kann mir das mal einer erklären? Ich dachte immer durch die Expansion nimmt Energie und Materiedichte ab :dry:

Zur Erklärung: Bei mir ist "Dichte" immer "Irgendwas pro Volumen" - Bei der Expansion wird das "Volumen" größer und "Irgendwas" bleibt gleich, also wird die Dichte kleiner.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 17:28 #16549

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hi Madouc99,
Zitat:“ Zur Erklärung: Bei mir ist "Dichte" immer "Irgendwas pro Volumen"
(Lustig, von wegen "bei dir"!)
>>>Verhältnis von Masse zu Volumen.
-

Heute kommen auf 1m3 ein Wasserstoffatom.
In x-Jahren kommen auf 10m3 ein Wasserstoffatom. Du hast also Recht!
>>>Die Materiedichte nimmt ab, die der Energie zu (weil Raum mit Vakuumenergie/Fluktuationen hinzukommt). Das Volumen des Universums nimmt zu.
FRAGE
Ich gehe davon aus, dass trotz des "Energiezuwachses" durch "Raumerweiterung", Materie und Energie (incl. DE + DM) zusammen weiterhin 100% betragen, oder?
>>>
Materie und Energie sind nach Einstein wesensgleich - Masse kann nur abnehmen, wenn im Gegenzug Energie zunimmt. oder umgedreht – beim Urknall bzw. 380.000 Jahre danach genauso wie in x-Mrd. Jahren, wenn lt. Hawking, das Universum aus Energie bestehen wird.
Nach dem I. HS der TD kann Energie weder erzeugt noch vernichtet, sondern nur umgewandelt werden. Deshalb ist die Quanten-mechanische Beschreibung in Herrn Gaßners Video "Urknall-Stand 2015" so genial und logisch!
Was sagst du?
:whistle:
THX!10
Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 17:59 #16553

Bin für heute im Hotel angekommen.
Genau , Cyborg, Wenn nun wegen Lambda das All anfängt, beschleunigt zu expandieren, nimmt die kinetische Energie wieder zu. Dann müsste man die beschleunigende Kraft über den Weg integrieren. Dies ist die Arbeit, die geleistet wird. Und diese Arbeit steckt im Zugewinn an kinetischer Energie. Wie passt das mit der DE und der durch sie (durch Raumvergrösserung) generierten Vakumenergie zusammen?
Da wäre es doch nett, wenn diebeschleunigende Kraft der DE gleich in die kinetische Energie der Expansion ginge und nicht als konstant Vakuumenergiedichte aufträte.
Aber damit würden wir den Boden der "gesicherten" Erkennrnis wohl verlassen.
Hoffentlich bin ich nicht schon im Frankreich Fieber. Da bringt uns der TGV morgen hin.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 18:02 #16554

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Denobio, zu deinen Fragen:
Nun, es heißt immer die positive Energie von allem wird ausgeglichen durch die negativ interpretierten Gravitationsfelder. Aber ist das nichts anders als Umwandlung von eben kinetischer in potentielle Energie?
Müsste dann bei Volumenzunahme sowohl die Energiedichte als auch der Druck gleich bleiben, wenn wir die DE isoliert sehen?
Aber das hieße doch auch, dass die Gesamtenergie zunimmt im All, oder nicht? Oder welche negative Energie steht jetzt wieder positiven DE entgegen, damit die Gesamtenergie null ist? Oder nehmen durch die Raumexpansion die negativ interpretierten Gravitationsfelder der sich weiter entfernenden Galaxienhaufen weiter zu, ohne dass sich diese Haufen im Grunde selber bewegen? Hier ist doch die Vorstellung der Umwandlung von kinetischer Energie in potentielle nicht zutreffend, oder?
Und überhaupt, wie kann denn überhaupt die Gesamtenergiedichte im All, das expandiert gleich bleiben, wenn nicht beständig auch neue Energie hinzukommt, ganz unabhängig davon, ob es zu jeder positiven Energieform auch eine negative gibt.
Ich fürchte, meine Verwirrung wird eher größer. Allein schon die Vorstellung, dass die Gesamtenergie im All null ist, heißt im Grunde doch, dass das All gesamtkosmisch gesehen ein sehr strukturierten Nichts ist. ;)

Madouc,
mir ist jetzt selber nicht mehr klar, warum die Summe aus Materiedichte und Energiedichte immer gleich sein soll. Solange das Volumen gleich wäre, ist es verständlich, wandle ich eins ins andere um, dann bleibt die Gesamtdichte gleich, das eine nimmt zu, wenn das andere abnimmt. Vergrößert sich das Volumen, dann muss auch im Grunde Energie dazukommen, damit dies weiter gilt. Irgendwann, falls das so ist, bestimmt dann fast alleine die Energie, sprich DE die Gesamtdichte, während der Anteil der Materiedichte gegen null konvergiert

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 18:15 #16557

Cyborg schrieb: Denobio, zu deinen Fragen:
Nun, es heißt immer die positive Energie von allem wird ausgeglichen durch die negativ interpretierten Gravitationsfelder. Aber ist das nichts anders als Umwandlung von eben kinetischer in potentielle Energie?
Müsste dann bei Volumenzunahme sowohl die Energiedichte als auch der Druck gleich bleiben, wenn wir die DE isoliert sehen?
Aber das hieße doch auch, dass die Gesamtenergie zunimmt im All, oder nicht? Oder welche negative Energie steht jetzt wieder positiven DE entgegen, damit die Gesamtenergie null ist? Oder nehmen durch die Raumexpansion die negativ interpretierten Gravitationsfelder der sich weiter entfernenden Galaxienhaufen weiter zu, ohne dass sich diese Haufen im Grunde selber bewegen? Hier ist doch die Vorstellung der Umwandlung von kinetischer Energie in potentielle nicht zutreffend, oder?
Und überhaupt, wie kann denn überhaupt die Gesamtenergiedichte im All, das expandiert gleich bleiben, wenn nicht beständig auch neue Energie hinzukommt, ganz unabhängig davon, ob es zu jeder positiven Energieform auch eine negative gibt.
Ich fürchte, meine Verwirrung wird eher größer. Allein schon die Vorstellung, dass die Gesamtenergie im All null ist, heißt im Grunde doch, dass das All gesamtkosmisch gesehen ein sehr strukturierten Nichts ist. ;)


Hallo zusammen!

Ich glaube (Irrtum nicht ausgeschlossen), dass hier die Fehlvorstellung vorliegt, dass es eine "Gesamtenergie" gäbe, die a) sich zu Null summieren müsste und die b) eine Erhaltungsgröße wäre. In einem expandierenden Universum ist letzteres jedoch nicht der Fall.

Ein ganz gutes Videobeitrag zum Thema "negativer Druck" findet sich hier (spule zu Minute 08:50):

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 18:16 #16558

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Denobio,
das klingt logisch, aber wenn von Zunahme der kinetischen Energie die Rede ist wegen beschleunigter Expansion, dann habe da mein Vorstellungsproblem.
Ich kann mir eine kinetische Energie einer bewegten Galaxie vorstellen, die auf eine andere durch gravitative Kräfte zurast. Aber es beschleunigt sich doch nur die Raumexpansion. Die ganz weit entfernten Galaxien, deren gravitative Anziehung man vernachlässigen kann, dazwischen "ruhen" doch im Grunde und "schauen" zu wie einfach nur Raum "reingeschoben" wird.
Ich werde mich jetzt auch für einige Tage etwas vom Forum "erholen" und andere Schwerpunkte setzen. Mir wird der negative Druck zu groß :unsure: und ich fürchte, ich bin von einem Verständnis der Dinge, so weit es überhaupt möglich ist, geschweige mit meinem Prosa-Physik-Zugang, noch weit entfernt.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 03 Jul 2017 18:21 #16559

Cyborg, jetzt gibt es ganz viel Verwirrung.
Nur mal zum ersten Punkt. Das ganz kleine All hat zu Beginn der Friedmann Expansion eine große negative Potentielle Energie. Da wurde keine kinetische Energie umgewandelt. Man schreibt dem konzentrierten All diese negative Energie einfach zu. So als ob alle Teilchen aus dem unendlichen gekommen wären, dort mit potentieller Energie null gestartet sind und nun auf kleinstem Raum halt eine negative potentielle Energie haben. So hat es Gamov mit einem Stern gemacht. Er hat ihn zusammengesetzt aus Teilchen , die von weit herkommen und als der Stern fertig war, hat alles eine negative Potentielle Energie. Die müsste aufgebracht werden al. positive Energie, wenn man die Masse des Sterns wieder im unendlichen verteilen wollte.
So , das All war schon von Anfang an ganz klein beieinander (vergessen wir die Inflation), also was solls, geben wir dem kleinen Masse und Energiebomber eine negative potentielle Energie, so wie es Gamov auch für den Stern ausgerechnet hat.
Jetzt fängt die Friedmann Expansion an. Wir haben also die Massen und den (Anfangsschwung). Diese Energien sind alle durch die Anfangs negative potentielle Energie ausgeglichen. So habe ich das schon weiter oben ausgedrückt. Wahrscheinlich zu kurz und zu unklar. Jetzt fängt die kinetische Energie an, abzunehmen und die potentielle Energie startet von ihrem negativen Wer und nimmt zu
Alles ist fein, nur die DE vermasselte uns alles.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 04 Jul 2017 07:15 #16573

Korrektur: Bin in der Hektik etwas in den Wald gelaufen. Die Fiedmann Expansion, ist eine eigene Theorie, die zunächst nichts mit der Inflation , wie schon oben gesagt, zu tun hat. Ich mach jetzt 14 Tage Pause.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Wie muss ich mir negatvien Druck vorstellen?? 04 Jul 2017 09:18 #16577

Ich fürchte, so wird das nix... Sobald ich etwas Luft habe, erstelle ich eine möglichst übersichtliche Herleitung zur Expansion und dem negativen Druck. In der neuen Auflage Sommer 2017 von "Urknall, Weltall und das Leben" habe ich wegen der vielen Missverständnisse bereits versucht, den negativen Druck und seine Auswirkungen noch detaillierter zu erklären. Ich denke, eine mathematische Darstellung könnte zusätzlich helfen - ich werde sie in die Wissensbox einstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rupert, Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AUF Zug
Powered by Kunena Forum