Die Gewinner des UWudL-Quiz vom Dezember 2018 Zu den Gewinnern

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Werden Gamma-Blitze oder G-Wellen mit der Distanz schwächer ?

Werden Gamma-Blitze oder G-Wellen mit der Distanz schwächer ? 22 Jun 2016 22:17 #6876

Vor 440 Millionen Jahren traf die Erde ein Gamma-Blitz der für ein weiteres größeres Artensterben sorgte. Wie konnte der aber aus so großer Entfernung noch mit so viel Wucht und tödlicher Energie die Erde noch treffen.
Verliert er nicht an Energie wenn er auf Planeten/Sonnen/Galaxien trifft. Der Raum ist ja auch nicht leer, sondern hat auch dunkle Materie?
Auch auf das andere Thema hier im Forum mit der Gravitationswelle. Die frühere Bezeichnung war: Raumbeben. Ich sage dazu: Raum-Tsunami. Aber auch er müßte an Energie verlieren je weiter er kommt. Aus demselben Grund weil er an Sonnen/Planeten und dunkle Energie trifft.

Hör auf Stephen, ist schon mal ein guter Ansatz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hör auf Stephen, ist schon mal ein guter Ansatz.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Könnte die Raumzeit nicht einfach immer "schwächer" werden ?11.57Sonntag, 27 März 2016
warum können Wellen im 3-dimensiionalen Raum 2-dimensional berechnet werden?10.18Freitag, 14 September 2018
Felder und Wellen...5.49Sonntag, 30 September 2018
Urknall oder statisches Universum?, Weg oder Zeit veränderlich?5.46Sonntag, 29 Oktober 2017
Starke oder schwache Emergenz - Holist oder Reduktionist5.46Montag, 10 Dezember 2018
Elektromagnetische Wellen und Photonen5.43Mittwoch, 12 Juli 2017
Wie kann man sich Wellen vorstellen?5.37Freitag, 04 August 2017
Wellen-Interferenz keine Wechselwirkung5.37Montag, 15 Oktober 2018
Nanopartikel magnetisch orientieren, um EM-Wellen zu fokusieren5.31Sonntag, 16 Juli 2017
Brill-Wellen - Eine Vakuumlösung der Feldgleichungen5.31Dienstag, 07 August 2018

Werden Gamma-Blitze oder G-Wellen mit der Distanz schwächer ? 22 Jun 2016 23:28 #6877

gravitationistalles schrieb: Vor 440 Millionen Jahren traf die Erde ein Gamma-Blitz der für ein weiteres größeres Artensterben sorgte. Wie konnte der aber aus so großer Entfernung noch mit so viel Wucht und tödlicher Energie die Erde noch treffen.
Verliert er nicht an Energie wenn er auf Planeten/Sonnen/Galaxien trifft. Der Raum ist ja auch nicht leer, sondern hat auch dunkle Materie?
Auch auf das andere Thema hier im Forum mit der Gravitationswelle. Die frühere Bezeichnung war: Raumbeben. Ich sage dazu: Raum-Tsunami. Aber auch er müßte an Energie verlieren je weiter er kommt. Aus demselben Grund weil er an Sonnen/Planeten und dunkle Energie trifft.


Da hatte die damalige Erde wohl sehr viel Pech, denn dieser Gamma-Blitz war zufällig genau auf die Erde gerichtet und stammte wohl aus kosmisch nicht allzu großer Entfernung, so dass, obwohl natürlich die Energie mit zunehmender Entfernung abnimmt, diese Energie noch groß genug war, um verheerende Schäden anzurichten.

Dunkle Materie schwächt den Gamma-Blitz übrigens überhaupt nicht, ebenso wenig wie alle anderen Wellen, denn sie wechselwirkt ja überhaupt mit rein gar nichts, was man der "baryonischen Materie" zurechnen kann.

Inwieweit Gravitationswellen Schäden anrichten können, ist mir nicht bekannt, ich glaube, diese Gefahr kann man vernachlässigen, denn dadurch wird ja nur der Raum selbst gestaucht und gedehnt mit allem, was darinnen ist. Man merkt es praktisch nicht.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Werden Gamma-Blitze oder G-Wellen mit der Distanz schwächer ? 25 Jun 2016 13:09 #6908

udogigahertz schrieb: Da hatte die damalige Erde wohl sehr viel Pech, denn dieser Gamma-Blitz war zufällig genau auf die Erde gerichtet und stammte wohl aus kosmisch nicht allzu großer Entfernung, so dass, obwohl natürlich die Energie mit zunehmender Entfernung abnimmt, diese Energie noch groß genug war, um verheerende Schäden anzurichten.

Dunkle Materie schwächt den Gamma-Blitz übrigens überhaupt nicht, ebenso wenig wie alle anderen Wellen, denn sie wechselwirkt ja überhaupt mit rein gar nichts, was man der "baryonischen Materie" zurechnen kann.


Nachlesen kann man über das Ereignis unter:
www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/gamm...losion-a-350155.html
www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/gamm...sentod-a-281044.html

Über kürzlich aufgetretene Gammablitze habe ich hier etwas gefunden:
clixoom.de/wird-ein-gammablitz-die-erde-...litz-aller-zeiten/86
www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/gamm...e-erde-a-878355.html


udogigahertz schrieb: Inwieweit Gravitationswellen Schäden anrichten können, ist mir nicht bekannt, ich glaube, diese Gefahr kann man vernachlässigen, denn dadurch wird ja nur der Raum selbst gestaucht und gedehnt mit allem, was darinnen ist. Man merkt es praktisch nicht.


Das sehe ich auch so. Ganz in der Nähe der Quellen wirken ganz andere Kräfte als die Gravitationswellen und weiter entfernt sind ihre Auswirkungen nicht mehr so groß.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum