Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus?

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 10 Sep 2018 19:23 #41938

stm schrieb:

udogigahertz schrieb: Ergo: Naturwissenschaft hat so gar nichts mit dem Fachgebiet "Philosophie" der Geisteswissenschaften zu tun

Nur mal so rein interessehalber: wo würdest du dann die Mathematik einsortieren? Bei den Natur- oder den Geisteswissenschaften? Oder nochmal ganz woanders? Und würdest du Mathematik und Logik in dieselbe Schublade stecken oder in verschiedene? Und wohin dann mit der Mengenlehre?


Ich würde erst gar nicht versuchen, diese Dinge in Schubladen zu stecken.

Gibt es ein Studienfach "Logik"? Logisches Denken ist doch Voraussetzung für alles weitere.

Oder verwechselst du das mit "Logistik"? Das kann man studieren.

Und ......... was haben diese Fragen nun mit Philosophie zu tun?

Ich würde eher sagen: Dummheit ist sich selbst genug. Aber ich vermute, für dich gibt es zwischen diesen beiden Aussagen keinen großen Unterschied?

Dummheit ist sich selbst genug? Diesen Ausdruck habe ich noch nie gehört, was soll ich mir darunter vorstellen?

Da ich mit diesem Ausdruck nichts anfangen kann, kann ich auch diese Frage nicht beantworten, ob das für mich kein großer Unterschied ist.

"Philosophie ist sich selbst genug" ............. damit wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass philosophische Betrachtungen unter Philosophen sozusagen "unter sich" bleiben, da ein Außenstehender ohne entsprechende Vorbildung (er muss also selber ein Philosoph sein) da gar nicht mitreden kann, da ihm die Fachtermini, wie in jedem Fachgebiet auch, fremd sind.

Als Ausfluss aus jahrelangen philosophischen Betrachtungen entstehen dann solche merkwürdigen Aussagen wie: "Das Unverzichtbare ist nutzlos" oder "Wenn du zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht" oder ähnliche Merksätze, die man ohne Vorkenntnisse gar nicht verstehen kann.

Da kann man ja eher die Quantenwelt verstehen als Philosophen (obwohl ich da auch nicht viel von verstehe).


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 11 Sep 2018 11:50 #41963

.
Wie wichtig ist das eigentlich, ob sich Technik und Philosophie gegenseitig ausschließen oder nicht? Es ändert in beiden Fällen ohnehin nichts an der Realität.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 11 Sep 2018 12:23 #41966

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 164
Badhofer, da hast du natürlich Recht. Deshalb spricht auch nichts gegen eine Rubrik "Bananen und Primzahlen".

Der physikalische Determinismus war ein Tagtraum der Allwissenheit, der mit jedem Fortschritt der Physik wirklicher zu werden schien, bis er zu einem scheinbar unausweichlichen Alptraum wurde. - Karl Popper

Der physikalische Determinismus ist eine Theorie, über die man, wenn sie wahr ist, nicht argumentieren kann, denn sie führt alle unsere Reaktionen auf rein physikalische Bedingungen zurück. - Karl Popper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der physikalische Determinismus war ein Tagtraum der Allwissenheit, der mit jedem Fortschritt der Physik wirklicher zu werden schien, bis er zu einem scheinbar unausweichlichen Alptraum wurde. - Karl Popper

Der physikalische Determinismus ist eine Theorie, über die man, wenn sie wahr ist, nicht argumentieren kann, denn sie führt alle unsere Reaktionen auf rein physikalische Bedingungen zurück. - Karl Popper

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 11 Sep 2018 22:59 #41996

Hrm,
Bananen und Primzahlen, das riecht streng nach Alternativen Weltbildern.
Obwohl man bemerken muss, dass sich Bananen und Primzahlen tatsächlich nicht gegenseitig ausschließen.
Die Verbindung zwischen beiden zu beschreiben würde wahrscheinlich ganze Bibliotheken füllen

Humoristsch gestimmt
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 16 Sep 2018 13:12 #42229

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Das im Sein sein, und das Sein verstehen/interpretieren

Hi,

Und das ist nicht ein und dasselbe.

Technik an sich ist erstmal nur instrumentelle Vernunft:

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


Technik ist also nicht anderes als dasjenige was als Ergebnis der Einzelwissenschaften (auch Empirie) an Naturbeherrschung (Marx: Produktivkräfte) entsteht.

Der nur im Sein seiende (quasi das 'Normalindividuum', der Nichtdialektiker, der außerinstrumentelle Nichtdenker ...) wendet diese nun im Sinne seiner rein instrumentellen Vernunft (Kampf) an, und perpetuiert damit die unendlichen Strebungen seines 'Es'.

(Folge: Bevölkerungsexplosion + Konsumexplosion -> Lebensraumübernutzung: YouthBulge; Bürgerkrieg -> Endzeitkrieg ...)

Philosophie dagegen ist der Versuch das Sein an sich zu verstehen, oder zu interpretieren.

Also der Versuch nicht nur instrumentelle Vernunft als Sklave des eigenen 'Es'

(vereinfacht: Giersteuerung, wie sagte doch Merkel: 'man darf die Autoindustrie nicht zwingen kleinere Autos zu bauen ...') anzuwenden, wie es die Masse dieser Spezies aber nunmal nur kann - sie kann und will auch nichts darüber hinaus verstehen - sondern kämpft bis zum letzten Atemzug für ihren gelebten Opportunismus)

- sondern Vernunft an sich anzuwenden.

Diese Spezies ist in diesem Sinne unvernünftig, und dies ist ein evolutionäres Erbe aus dem Tierreich.

Kurzerläuterung:

Tierreich: nur zu 3D-Kognition fähige Erkenntnisapparate,
Notwendiges Korrektiv zur vierdimensionalen Welt: permanentes Fressen-und-gefressen werden

'Halbmensch': zwar zu 4D-Kognition, aber nicht zu 4D-Verhalten fähig, sondern nur zu einem Kurzzeitdenken (Eibesfeldt),
(da das dreidimensionale 'Es' der Chef der biologischen Einheit ist)
Notwendiges Korrektiv zur vierdimensionalen Welt: der Zyklus: Krieg-Frieden-Krieg )


mvg Philzer

PS: Hinweis: vierdimensionale Welt -> kausaler Mesokosmos

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 16 Sep 2018 13:46 #42234

Hallo,
mal am Rande: Haben sich die Diskutanten schon einmal die Mühe gemacht zu ermitteln, wie sich Naturphilosophie und Naturwissenschaften zueinander verhalten? Dazu hat doch Harald Lesch so 2016 eine kleine Vorlesungsreihe gemacht. Die ist auch über YouTube abrufbar. Das wird die Diskussion nicht befrieden. Im Zweifel kann man auch hartleibig sein und ausführen, dass Technik nicht ident mir der Naturwissenschaft ist. Ich denke aber, es würde sicher Grundlagen schaffen, auf der man dann weiter diskutieren könnte. Lesch ist nicht in Gefahr als versponnener Philosoph durchzugehen. Er ist in beiden Welten zu Hause. Und vielleicht nicht zu vergessen: Wir bewegen uns hier genau in dem Themenbereich "Naturphilosophische Themen".


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 16 Sep 2018 20:44 #42256

Philzer schrieb: Philosophie dagegen ist der Versuch das Sein an sich zu verstehen, oder zu interpretieren.

Und darin ist sie beliebig .
Da sich Philosophie vom Rest der Welt separiert hat gibt es zwischen beiden ein Verständnisproblem .
Ich habe z.b keine Ahnung was die Zusammenfassung deines Beitrags genau sagen soll .

Und wen Philosophie angeblich so wichtig und bedeutend ist warum wird sie dann völlig ignoriert bei wichtigen Entscheidungen in Politik und Wirtschaft . Es gibt dort nur einen Missbrauch des Wortes wen der Chef entgegen aller Vernunft Entscheidungen trifft . Es ist Firmenphilosophie das …...

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 16 Sep 2018 22:38 #42264

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi heinzendres,

.

heinzendres schrieb: Ich habe z.b keine Ahnung was die Zusammenfassung deines Beitrags genau sagen soll .


Das glaub ich Dir aufs Wort. :-)

.

heinzendres schrieb: Und wen Philosophie angeblich so wichtig und bedeutend ist warum wird sie dann völlig ignoriert bei wichtigen Entscheidungen in Politik und Wirtschaft . Es gibt dort nur einen Missbrauch des Wortes wen der Chef entgegen aller Vernunft Entscheidungen trifft . Es ist Firmenphilosophie das …...


Weil diese Spezies, bis auf ein paar verrückte die sich Philosophen nennen, nunmal nichts anderes kennt als den Zyklus Krieg-Frieden-Krieg , welcher durch ihren gelebten Opportunismus, den bloßen Einsatz instrumenteller Vernunft, generiert wird.
(permanente Lebensraumübernutzung mit zyklischem Crash-Ausgleich quasi)

Negation der Negation


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 16 Sep 2018 22:46 #42266

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi D.Rajic,

.

D.Rajic schrieb: Hallo,
mal am Rande: Haben sich die Diskutanten schon einmal die Mühe gemacht zu ermitteln, wie sich Naturphilosophie und Naturwissenschaften zueinander verhalten?


Ja, ich glaub schon.
Philosophie ist nichts anderes als eine ganzheitliche Synthese aller Einzelwissenschaften.
Das hat schon der orthodoxe M/L so gesehen, und Th. Metzinger fährt m.E.n. die gleiche Schiene, wenn er sagt:

Philosophie ist die Synthese des Wissens der Zeit.


.

D.Rajic schrieb: Dazu hat doch Harald Lesch so 2016 eine kleine Vorlesungsreihe gemacht. Die ist auch über YouTube abrufbar.


Ok, mal sehen wann ich Zeit dazu finde.
Kennt jemand die Reihe?


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 17 Sep 2018 07:29 #42277

Philzer schrieb: Das glaub ich Dir aufs Wort. :-)

Was die Frage aufwirft . Sind Menschen zu dumm Philosophie zu verstehen oder ist Philosophie unfähig geworden verstanden zu werden

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 17 Sep 2018 08:15 #42280

Philzer schrieb:
Was die Frage aufwirft . Sind Menschen zu dumm Philosophie zu verstehen oder ist Philosophie unfähig geworden verstanden zu werden

Meine Worte sind wie Sterne, sie gehen nicht unter.
Wie kann man den Himmel kaufen oder verkaufen - oder die Wärme der Erde? Diese Vorstellung ist uns fremd. Wenn wir die Frische der Luft und das Glitzern des Wassers nicht besitzen - wie könnt ihr sie von uns kaufen?


Von Geburt auf wird und wurde uns aberzogen, um diese Natur-Philosophie zu verstehen.

www.humanistische-aktion.de/seattle.htm
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 17 Sep 2018 11:04 #42288

badhofer schrieb: Von Geburt auf wird und wurde uns aberzogen, um diese Natur-Philosophie zu verstehen.

Also das war Lyrik

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 17 Sep 2018 20:40 #42317

udogigahertz schrieb :
Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus?

Was wäre eigentlich, wenn sich Technik und Philosophie gegenseitig ausschließen würden? Ginge dann morgen die Sonne nicht mehr auf? :( :( :(
Oder was wäre sonst, was nicht Wurst wäre?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 17 Sep 2018 21:20 #42318

badhofer schrieb: Oder was wäre sonst, was nicht Wurst wäre?
.

Das einzige wäre , das von Menschen die sich für so klug halten , das Ego einen Tiefschlag bekommt . Aber das wäre auch so was von Wurst .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 18 Sep 2018 14:15 #42357

Philzer schrieb: Hi D.Rajic,

.

D.Rajic schrieb: Hallo,
mal am Rande: Haben sich die Diskutanten schon einmal die Mühe gemacht zu ermitteln, wie sich Naturphilosophie und Naturwissenschaften zueinander verhalten?


Ja, ich glaub schon.
Philosophie ist nichts anderes als eine ganzheitliche Synthese aller Einzelwissenschaften.
Das hat schon der orthodoxe M/L so gesehen, und Th. Metzinger fährt m.E.n. die gleiche Schiene, wenn er sagt:

Philosophie ist die Synthese des Wissens der Zeit.

mvg Philzer


Ach, in welchem naturphilosophischen Werk von welchem Autor wird denn dieses "Wissen der Zeit" publiziert? Möchte ich mir gerne mal anschauen, vielleicht sind da ja dann alle uns interessierenden technisch-wissenschaftliche Themenbereiche viel einleuchtender erklärt? Eventuell kann man sich nach Lektüre dieses Werks "Philosophische Synthese über das Wissen der Zeit" diesen ganzen Quatsch mit Formeln und komplizierten Erläuterungen zum "Mexican Hat" oder zur Quantenmechanik sparen?


Also bitte mal einen Link geben, wo man diese "Synthese des Wissens der Zeit" nachlesen kann, danke sehr schon mal im voraus, endlich kommen wir hier mal weiter voran.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 22 Sep 2018 13:25 #42515

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Der Nichtdialektiker, der außerinstrumentelle Nichtdenker, der sog. gesunde Menschenverstand des gewöhnlichen Opportunisten

Hi,

udogigahertz schrieb: .... vielleicht sind da ja dann alle uns interessierenden technisch-wissenschaftliche Themenbereiche viel einleuchtender erklärt? Eventuell kann man sich nach Lektüre dieses Werks "Philosophische Synthese über das Wissen der Zeit" diesen ganzen Quatsch mit Formeln und komplizierten Erläuterungen zum "Mexican Hat" oder zur Quantenmechanik sparen?


Du verwechselst Philosophie mit instrumenteller Vernunft (also Giersteuerung - das Einzigste was in der Masse funktioniert).

Siehe Merkel: '...man darf die Autoindustrie nicht zwingen kleinere Autos zu bauen ...'

Und damit bist Du nicht allein, sondern hast knapp 8 und vmtl. bald 80 Milliarden 'Offroaderflieger' auf Deiner Seite. :-) SCNR

Breathingearth

Instrumentelle Vernunft ist diejenige Teilmenge der Vernunfterkenntnis, die sich widerspruchsfrei unter die Strebungen des 'Es' subsumieren lässt. - Philzer

Die unendlichen Gier-Strebungen des 'Es' -> siehe kognitives Defizit


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 22 Sep 2018 13:53 #42517

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Dummheit als anthropologische Konstante?

Hi heinzendres,

.

heinzendres schrieb: Was die Frage aufwirft . Sind Menschen zu dumm Philosophie zu verstehen


Eine Frage die ich mir schon seit meiner Jugend stelle. Schwierig. :-)

Ich würde vermuten: die meisten: ja

(siehe auch den Witz von Einstein: zwei Dinge sind unendlich: die menschliche Dummheit und das Weltall, beim Weltall bin ich mir noch nicht sicher ...)

Nur ist der Begriff Dummheit unschön, denn er erklärt das Defizit nicht näher, sondern pauschalisiert in m.E.n. ungeeigneter - weil nichts erklärender - Weise.

Man muss also wie überall wenn man vorankommen willen, analysieren.

Was ist das für eine 'Dummheit', kann man sie näher beschreiben, fassbar machen, erklären?

Ja, ich denke man kann dies heute, nachdem wir grob unser Bewusstsein verstehen.
Diese, unsere 'Dummnheit' ist eine, die sich aus der Parallelität von 3D- und 4D- Erkenntnisapparat ergibt, unter der Tatsache, dass das evolutionär ältere 'Es' der Chef des Ganzen ist ... o.s.ä.

Das 'Es' (Kernbewusstsein) ist komplett dreidimensional (Freud: das 'Es' erkennt die Dimension der Zeit nicht), das 'Ich' (erweiterte Bewusstsein, autobiografisches Selbst) kann vierdimensional erkennen und also Handlungen generieren, aber es steht unter der Vorherrschaft des 'Es' (biologisches Erbe -> dort ist irgendwo/irgendwie die Autopoiesis des Individuums angedockt, weshalb das 'Es' leider der Chef bleibt, trotz dass es einfach saudumm ist ... oder so ähnlich ...SCNR...)

Was resultiert ist Religiosität (Kampfwille des 'Es', egal ob mit kollektivem oder individualisierten Mythos (Meinung)) und quasi also eine Art 'dreikommafünfdimensionalität' im Gesamtverhalten, oder wie Eibesfeldt besser formuliert: Ein Kurzzeitdenken.

(Eibesfeldt: In der Falle des Kurzzeitdenkens)

Das liegt vmtl. psychologisch darin begründet, dass sich das 'Es' in seinen eigentlich unaufschiebbaren Forderungen (siehe Freud: Das Unbehagen in der Kultur) eben nur kurzfristig aufschieben lässt ....

.

heinzendres schrieb: oder ist Philosophie unfähig geworden verstanden zu werden


Glaubst Du das die Differenz im Verstehen zwischen Philosoph und Normalo vor 500 oder 3000 Jahren geringer war als heute?

Nein!

Man muss unbedingt versuchen zu verstehen, dass das im Sein sein, die eine Seite ist, der giergesteuerte Lebenskampf gehört dazu, der Normalmensch bedient sich hier seiner Vernunft, und zwar ausschließlich im Sinne instrumenteller Vedrnunft, um also die Strebungen seines Kernbewusstseins zu perpetuieren.
(Goethe: er nennts Vernunft und brauchts allein ... )

An mehr ist 99,99 % der Spezies überhaupt nicht interessiert!

Auch gibt es zu jeder Zeit sehr viele Philosophen - die meisten - die aber alle schnell vergessen sind -, die sich mehr oder weniger nur als Apologeten des jeweiligen gelebten Opportunismus der Zeit herausstellen.


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 23 Sep 2018 13:58 #42552

udogigahertz schrieb: Philosophie ist die Synthese des Wissens der Zeit.

mvg Philzer

Ach, in welchem naturphilosophischen Werk von welchem Autor wird denn dieses "Wissen der Zeit" publiziert?
Grüße
Udo

@Philzer
Du bist hier noch eine Antwort schuldig

Philosophie ist die Kunst nichtssagendes klug zu verpacken.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 23 Sep 2018 14:25 #42555

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Die Zernutzung unserer Welt

.

heinzendres schrieb:

udogigahertz schrieb: Philosophie ist die Synthese des Wissens der Zeit.

mvg Philzer

Ach, in welchem naturphilosophischen Werk von welchem Autor wird denn dieses "Wissen der Zeit" publiziert?


@Philzer
Du bist hier noch eine Antwort schuldig


In vielen, und das kann ja wohl kaum anders sein.
Einfach lesen.
Aber es interessiert euch nicht.
Und genau das beschreiben meine Modelle.

.

heinzendres schrieb: Philosophie ist die Kunst nichtssagendes klug zu verpacken.


Nun, man könnte dies leider als große Teilmenge des sich als Philosophie ausgebenden betrachten.
Denn Philosophie kommt nur selten wissenschaftlich, häufiger esoterisch und vor allem apologetisch daher.

Von daher, so könnte man denken, bezieht sich Metzingers Aussage nur auf eine Teilmenge der Philosophen.
Nein, sie bezieht sich auf alle, denn die Esoteriker und Apologeten (bspw. des Liberalismus, der totalitären Individualisierung) haben eben kein höheres Wissen, ihr Bewusstsein lässt keine höhere Erkenntnis zu, als den Krieg aller gegen alle bis zum Ende der Fahnenstange ... (Leistungsgrenze des Kernbewusstseins)

Ich vermute also mehr Hass auf die Vernunft an sich dahinter, wirklich alles, aber auch wirklich alles strikt abzulehnen, was über die Giersteuerung der instrumentellen Vernunft hinaus geht.

Erklären meine Modelle ebenfalls. :-)

Im Modell hier: from cannot know (des Urmenschen) to not want to know (des Jetztmenschen)


N.d.N.


Adorno:

...der Bürger aber ist tolerant.
Seine Liebe zu den Leuten wie sie sind,
entspringt seinem Hass gegen den wirklichen Menschen.


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 28 Sep 2018 13:09 #42713

Philzer schrieb: Die Zernutzung unserer Welt

.

heinzendres schrieb:

udogigahertz schrieb: Philosophie ist die Synthese des Wissens der Zeit.

mvg Philzer

Ach, in welchem naturphilosophischen Werk von welchem Autor wird denn dieses "Wissen der Zeit" publiziert?


@Philzer
Du bist hier noch eine Antwort schuldig


In vielen, und das kann ja wohl kaum anders sein.
Einfach lesen.



mvg Philzer


Na, dann gib uns doch mal eine Linkliste zu einigen dieser "vielen" Werke, wir sind daran sehr interessiert.

Ansonsten können wir doch diese Werke gar nicht lesen, wenn wir nicht wissen, welche du meinst.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 28 Sep 2018 23:51 #42719

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi,

udogigahertz schrieb: Na, dann gib uns doch mal eine Linkliste zu einigen dieser "vielen" Werke, wir sind daran sehr interessiert.
Ansonsten können wir doch diese Werke gar nicht lesen, wenn wir nicht wissen, welche du meinst.


:-)


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 12:41 #42726

In diesem Zusammenhang, sollte man meines Erachtens zumindest zu Descartes zurückkehren. Was wir alles zu wissen glauben, ist uns von anderen Menschen berichtet worden. Entweder direkt in einem Vortrag, bei dem ich zumindest den Vortragenden als mit hoher Wahrscheinlichkeit real annehmen kann, aber auch nicht mehr. Je weiter meine Erkenntnis aus Medien stammt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Erkenntnis, oder das was mir diese vermittelt, nur Illusion ist.
Spätestens seit dem Multiversen-Gedanken, verschwimmen Wissenschaft und Philosophie. Und der Umgang mit solcherlei, derzeit nicht mal ansatzweise jemals falsifizierbaren, Aussagen wird dann auch noch fast religiös anmutender Unfug angestellt, indem gestandene PhysikerInnen behaupten, sich halt in einem Entscheidungsmoment das für sie günstigste Universum heraussuchen zu können, siehe hierzu "What the bleep we know".
Ich denke nicht, dass sowohl die Multiversen-Annahme, als auch die Stringtheorie, Ockhams Rasiermesser überstehen sollten, auch wenn diese Überlegungen auf der Fortführung der derzeit gültigen, mathematischen Beschreibungen des Universums beruhen.
Nichts destoweinger zum Trotze ist das alles "Wissen", welches wir zum größten Teil nicht selbst falsifizieren können. Wir glauben hier den Aussagen der Priester, die dieses Wissen hüten, die man heute halt Wissenschaftler nennt.
Die Falsifikation ist übrigens von einem Philosophen erfunden, oder zumindest definiert worden, nämlich Karl Popper: de.wikipedia.org/wiki/Falsifikationismus , wobei dieser seinerseits auf der Schulter von Riesen stand, um Newton in diesem Zusammenhang zu zitieren.
Wo wir gerade bei Newton sind, der gilt als der erste moderne Wissenschaftler, war aber übelst mit Alchimismus und Religion beschäftigt.
Die Aufklärung ist ja nicht der Wissenschaft geschuldet, sondern Leuten wie Descartes, Hobbes, Kant, Heidegger, Popper, nur ein paar zu nennen. Die Wissenschaft hat diese Aufklärung bestätigt, indem die von ihr erforschten Zusammenhänge die Welt viel besser zu beschreiben imstande sind, als alle bisherigen Schöpfungsmythen und dergleichen.
Ich denke, die moderne Wissenschaft wäre ohne die Philosophie nicht entstanden.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 15:10 #42737

derwestermann schrieb: Ich denke, die moderne Wissenschaft wäre ohne die Philosophie nicht entstanden.

Welchen nutzen hat sie dann noch , nachdem ein Küken geschlüpft ist hat die Eierschale ihre Schuldigkeit getan .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 15:25 #42738

heinzendres schrieb:

derwestermann schrieb: Ich denke, die moderne Wissenschaft wäre ohne die Philosophie nicht entstanden.

Welchen nutzen hat sie dann noch , nachdem ein Küken geschlüpft ist hat die Eierschale ihre Schuldigkeit getan .


Für ein einzelnes Küken ja. Aber: Kann eine Hühnerpopulation ohne Eierschalen überleben?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 15:28 #42739

derwestermann schrieb: Ich denke, die moderne Wissenschaft wäre ohne die Philosophie nicht entstanden.


Das bestreitet doch auch niemand.

Doch heutzutage haben sich diese Zweige der Wissenschaft getrennt, Philosophie ist eine reine Geisteswissenschaft geworden und die forschende Wissenschaft, die sich mit experimentell falsifizierbaren Dingen beschäftigt, gehört zu den Naturwissenschaften.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 15:36 #42740

Philzer schrieb: Hi,

udogigahertz schrieb: Na, dann gib uns doch mal eine Linkliste zu einigen dieser "vielen" Werke, wir sind daran sehr interessiert.
Ansonsten können wir doch diese Werke gar nicht lesen, wenn wir nicht wissen, welche du meinst.


:-)


mvg Philzer


Genau DIESE Art von "Antwort" auf meine Frage nach der Lektüre, wo man das "Wissen der Zeit" nachlesen kann, habe ich erwartet, das bestätigt in erstklassiger Manier deine gesamten Beiträge hier: Alles nur Unsinn und Quatsch hoch drei ohne Wert, du klaubst dir hier ein paar Brocken eines Philosophen zusammen, reißt sie aus dem Zusammenhang und verknüpft sie mit Fragmenten eines ganz anderen Philosophen, der über einen ganz anderen Zusammenhang philosophiert hat, rührst diesen Quatsch ein paar Mal kräftig um und kommst mit eigenen, sehr merkwürdigen, dabei nichtssagenden dummen Sprüchen um die Ecke, um zu beweisen ............ ja, was eigentlich? Dazu reicherst du deinen philosophischen Brei noch mit allerlei hochtrabenden, aber nichtssagenden Begriffen an und meinst, nur du weißt, wie die Welt so tickt, wie die Welt im Innersten beschaffen sei, alle anderen, die dir nicht folgen wollen, sind blöd.


Du bist ein Demagoge ersten Ranges.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 29 Sep 2018 16:03 #42743

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Verleumdung

Hi,

udogigahertz schrieb: Du bist ein Demagoge ersten Ranges.


Typische Verleumdung wenn dem Normaloportunist und Weltzernutzer , der eben nichts außer instrumenteller Vernunft kann (im Sein sein) - weshalb er zur Philosophie (das Sein verstehen/oder wenigstens interpretieren) unfähig ist nichts mehr einfällt.

Und außerdem sachlich total falsch!

Demagoge

Genau deshalb eben bekommst Du keine Antworten von mir!


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 10:21 #42779

Philzer schrieb: Verleumdung

Hi,

udogigahertz schrieb: Du bist ein Demagoge ersten Ranges.


Typische Verleumdung wenn dem Normaloportunist und Weltzernutzer ,
mvg Philzer


Opportunist schreibt sich mit zwei "p".

Und du bist etwa kein "Weltzernutzer"? Dein Computer wurde nicht etwa mit "seltenen Erden" und dem Einsatz von Erdöl und Maschinen hergestellt? Den hast du dir selbst aus nachwachsenden Rohstoffen zusammengestoppelt? Du benutzt nicht etwa das energiefressende Internet als Plattform für deine Demagogie?

Du beschimpfst hier alle anderen und belegst sie mit Negativtiteln, die aber genauso gut auf dich selbst zutreffen, du beschimpfst dich also selbst.

der eben nichts außer instrumenteller Vernunft kann (im Sein sein) - weshalb er zur Philosophie (das Sein verstehen/oder wenigstens interpretieren) unfähig ist nichts mehr einfällt.


Also du bist etwa nicht "im Sein"? Du bist also nicht? Und "instrumentelle Vernunft" (was immer das sein soll) ist für dich negativ besetzt?

Und du verstehst, warum es dich gibt? Dank deiner Philosophie? Wieso beschimpfst du dich dann selbst?

Genau deshalb eben bekommst Du keine Antworten von mir!


Und warum antwortest du mir trotzdem? Das war doch eine Antwort. Aber philosophisch betrachtet wahrscheinlich nicht.

Bei dir erkenne ich anhand deines Geschreibsels teilweise schizophrene Züge, du solltest das mal mit einem Nervenarzt abklären, eventuell gibt es ja Medikamente, um dich zu heilen?


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 16:01 #42796

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 798
  • Dank erhalten: 164
Hallo Udo, was streitest du mit Philzer? Da kannst du genauso gut mit einem Anrufbeantworter diskutieren. Da kommt auch immer nur dieselbe Leier.

Der physikalische Determinismus war ein Tagtraum der Allwissenheit, der mit jedem Fortschritt der Physik wirklicher zu werden schien, bis er zu einem scheinbar unausweichlichen Alptraum wurde. - Karl Popper

Der physikalische Determinismus ist eine Theorie, über die man, wenn sie wahr ist, nicht argumentieren kann, denn sie führt alle unsere Reaktionen auf rein physikalische Bedingungen zurück. - Karl Popper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der physikalische Determinismus war ein Tagtraum der Allwissenheit, der mit jedem Fortschritt der Physik wirklicher zu werden schien, bis er zu einem scheinbar unausweichlichen Alptraum wurde. - Karl Popper

Der physikalische Determinismus ist eine Theorie, über die man, wenn sie wahr ist, nicht argumentieren kann, denn sie führt alle unsere Reaktionen auf rein physikalische Bedingungen zurück. - Karl Popper

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 16:19 #42797

heinzendres schrieb: Welchen nutzen hat sie dann noch , nachdem ein Küken geschlüpft ist hat die Eierschale ihre Schuldigkeit getan .


Es wird die Philosophie sein, die die Menschheit zur Einsicht bringt, etwas anders mit diesem Planeten und was darauf ist umzugehen. Die Schriften von Peter Singer und Richard D. Precht und einige Äußerungen von Harald Lesch nenne ich hier mal. Es sind die Naturwissenschaften, die die Datenlage hervorholen, auf welcher man die philosophischen Betrachtungen anstellt.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum