Die Gewinner des UWudL-Quiz vom Dezember 2018 Zu den Gewinnern

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus?

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 18:36 #42806

derwestermann schrieb: Es wird die Philosophie sein, die die Menschheit zur Einsicht bringt, etwas anders mit diesem Planeten und was darauf ist umzugehen. Die Schriften von Peter Singer und Richard D. Precht und einige Äußerungen von Harald Lesch nenne ich hier mal. Es sind die Naturwissenschaften, die die Datenlage hervorholen, auf welcher man die philosophischen Betrachtungen anstellt.

Außer Harald Lesch kennen die meisten keinen und selbst der Wissenschaftler Lesch hat mehr Einfluss als der Philosoph Lesch . Wen überhaupt hören Politiker auf wissenschaftliche Argumente . Auch wen Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 19:46 #42811

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi,

heinzendres schrieb: Auch wenn Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .


Nicht wäre.
Ansonsten Konsens.
Denn dann wären ja alle Philosophen, sind aber in Realität nur gier/'Es'-gesteuerte Monster, ein Durchgangsprodukt der Evolution quasi ....

...er nennts Vernunft und brauchts allein ....

mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 19:53 #42812

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Philzer schrieb: Hi,

heinzendres schrieb: Auch wenn Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .


Nicht wäre.
Ansonsten Konsens.
Denn dann wären ja alle Philosophen, sind aber in Realität nur gier/'Es'-gesteuerte Monster, ein Durchgangsprodukt der Evolution quasi ....

...er nennts Vernunft und brauchts allein ....

mvg Philzer


Hugh, Amen, so isses,..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 22:43 #42825

Philzer schrieb:

heinzendres schrieb: Auch wenn Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .


Nicht wäre.

Philosophie ist ein Austausch von Argumenten um herauszufinden welches Argument am besten ist . Soweit so gut , nur wie bewertest du die Argumente .
Heute gibt es sehr viele Pseudophilosophen die keine Argumente haben sondern nur rezitieren was ihnen alte Männer überliefert haben .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 30 Sep 2018 22:49 #42827

stm schrieb: Hallo Udo, was streitest du mit Philzer? Da kannst du genauso gut mit einem Anrufbeantworter diskutieren. Da kommt auch immer nur dieselbe Leier.

Recht hast du.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 10:35 #42852

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi,

udogigahertz schrieb:

stm schrieb: Hallo Udo, was streitest du mit Philzer? Da kannst du genauso gut mit einem Anrufbeantworter diskutieren. Da kommt auch immer nur dieselbe Leier.

Recht hast du.


Wunderbare Stellvertreter für die ganze Menschheit. :)

wie schrieb doch Adorno....

...der Bürger aber ist tolerant *, seine Liebe zu den Leuten wie sie sind, entspringt seinem Hass gegen den wirklichen Menschen. **


* siehe Meinungsnihilismus,
** d.h. er hasst u.a. alles, was über eine opportunistische Meinungsäußerung hinausgeht


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 11:06 #42855

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi heinzendres,

Ich denke mal Du triffst es nicht gut.

heinzendres schrieb:

Philzer schrieb:

heinzendres schrieb: Auch wenn Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .

Nicht wäre.

Philosophie ist ein Austausch von Argumenten um herauszufinden welches Argument am besten ist .


Ich versteh nicht was dies ausdrücken soll.
Du verwischst hier den Unterschied zwischen instrumenteller Vernunft (bspw. Technikeinsatz im Gierkampf aller Normalos, ob sie nun Autokäufer, Verkäufer oder Autoentwickler sind) mit dem Versuch der Vernunft an sich, das Sein zu verstehen.

Einen Wettstreit der Ideen gibt es sowohl in der instrumentellen, wie auch in der Vernunft an sich.

Instrumentelle Vernunft:

Instrumentelle Vernunft ist diejenige Teilmenge der Vernunfterkenntnis, die sich widerspruchsfrei unter die (unendlichen) Strebungen des 'Es' (Kernbewusstsein) subsumieren lässt. - Philzer

.

heinzendres schrieb: Soweit so gut , nur wie bewertest du die Argumente .
Heute gibt es sehr viele Pseudophilosophen die keine Argumente haben sondern nur rezitieren was ihnen alte Männer überliefert haben .


Klar. Es gibt ja auch Archäologen. :-)

Das eigentliche Problem ist ein anderes:
Die Mehrzahl der Philosophen aber, sind genau so Opportunisten wie die sonstige Menschheit.

D.h. ihre Philosophie ist mehr oder weniger, oft nur mit etwas Altruismus garniert (der aber eben zum Opportunismus dazugehört - was sie nicht begreifen - siehe ESS im Tierreich) ein Plädoyer für den Opportunismus.
Bspw. alle Formen des kollektiven Mythos, aber eben auch - was sie ebenfalls nicht verstehen, die Fortsetzung der instrumentellen Vernunft in der individualisierten Religiosität. (Meinung)

Moderne Formen davon sind alle Panpsychisten, vielmehr alles was mit Pan- zu tun hat, oder die Leugnung von Objektivität, indem Erkenntnisgrenzen oder Akausalität etc etc, die es bspw. im Mikrokosmos gibt oder zu geben scheint, einfach emotional auf unseren Mesokosmos ausgeweitet werden etc etc

(Konstruktivismus als moderner subjektiver Idealismus)

Das alles ist Ideologie (und zwar im Luhmannschen Systemsinne - und nicht als Kampfwort) für die Beibehaltung des gelebten Opportunismus.

Der Konsum'herr' wie der mit der Welt gleichzeitig mitvernutzte Konsumsklave (siehe Fertilität; Migrationszwang) geistig zusammengefasst:

Nach mir die Sintflut


Opportunismus, empirisch:

Opportunismus ist die Daseinsweise alles nichtselbstbewussten Lebens,
die der Mensch evolutionär aus dem Tierreich übernommen hat.


Opportunismus, rational:

Opportunismus ist dreidimensionaler Egoismus, der die Dimension der Zeit nicht erkennt,
wie das Tier, oder ignoriert, wie das religiöse Individuum.


(siehe YouthBulge; Bevölkerungsexplosion; Offroaderwahn; Konsumexplosion ... )


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 12:50 #42865

Philzer schrieb: Hi heinzendres,

Ich denke mal Du triffst es nicht gut.

heinzendres schrieb:

Philzer schrieb:

heinzendres schrieb: Auch wenn Philosophie die Krone des Intellekt wäre wird sie die Menschheit nicht retten .

Nicht wäre.

Philosophie ist ein Austausch von Argumenten um herauszufinden welches Argument am besten ist .


Ich versteh nicht was dies ausdrücken soll.



mvg Philzer

Na, wenn du das nicht verstehst, wie kannst du denn die diversen Philosophen verstehen?

Du meinst, du wärst den meisten Menschen, die "nur so vor sich hinleben, essen, trinken, konsumieren, am Leben teilhaben und sich vermehren" geistig unendlich weit voraus, weil du ................ das alles nicht machst? Weil du die Dinge im Wesenskern erkannt zu haben glaubst? Was für ein Quatsch.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 13:01 #42867

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi,

udogigahertz schrieb:

Philzer schrieb:
Ich versteh nicht was dies ausdrücken soll.

Na, wenn du das nicht verstehst, wie kannst du denn die diversen Philosophen verstehen?

Du meinst, du wärst den meisten Menschen, die "nur so vor sich hinleben, essen, trinken, konsumieren, am Leben teilhaben und sich vermehren" geistig unendlich weit voraus, weil du ................ das alles nicht machst? Weil du die Dinge im Wesenskern erkannt zu haben glaubst? Was für ein Quatsch.


Außer Frechheiten kannst Du nichts.
Wäre es anders, würdest Du es tun.

Meine Erklärung, warum ich heinzendres Argument nicht verstehe, weil es eben gar nicht darauf abhebt Philosophie von durch instrumenteller Vernunft eingesetzter Wissenschaft abzutrennen, und die ich prompt geliefert habe, lässt Du natürlich selbstredend weg :-)

Man ist was man tut.


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 19:00 #42906

Philzer schrieb: Meine Erklärung, warum ich heinzendres Argument nicht verstehe, weil es eben gar nicht darauf abhebt Philosophie von durch instrumenteller Vernunft eingesetzter Wissenschaft abzutrennen, und die ich prompt geliefert habe, lässt Du natürlich selbstredend weg :-)

Also ich kann es nicht für dich verständlich erklären warum ich keinen Sinn in deinen Worten erkenne , die Sprache die du benutzt ist nicht die meine . Dazu kommt das Sprache einen direkten Einfluss auf die neuronale Vernetzung hat und du uns nicht verstehen kannst , es ist keine Böswilligkeit sondern Unfähigkeit .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 01 Okt 2018 19:29 #42911

heinzendres schrieb: Außer Harald Lesch kennen die meisten keinen und selbst der Wissenschaftler Lesch hat mehr Einfluss als der Philosoph Lesch . Wen überhaupt hören Politiker auf wissenschaftliche Argumente .

Wieso sitzen dann Theologen in Ethik- und wat-wet-ik-Beiräten?
Zudem sagt Harald selbst gerne ab und an "Toll nicht. Wenn wir so was (SL,Supernova, Planetenbahnen, oder was auch immer) erklären und wissenschaftlich begründen, finden das alle prima. Weisen wir mit denselben Methoden nach, dass wir den Treibhauseffekt mitverursachen, dann heist es, dass das ja erst mal zu beweisen wäre, o.ä.
So viel zu den Politikerohren und wo die so hinhören. Die hören nur auf die nächste Wahlstatistik und was das Wählen angeht, sollten mehr Bürger philosophisch wählen.
Mich gar nicht als Pseudointellektuellen wähnend, weil bei unseren Zusammenkünften eher Bier als Rotwein getrunken wird, sind doch die meisten in meinem Bekanntenkreis zumindest in Grundzügen mit Philosophie vertraut. Man sollte also nicht von sich auf alle schliessen.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 02 Okt 2018 02:39 #42923

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 539
  • Dank erhalten: 51
Hi,

heinzendres schrieb:

Philzer schrieb: Meine Erklärung, warum ich heinzendres Argument nicht verstehe, weil es eben gar nicht darauf abhebt Philosophie von durch instrumenteller Vernunft eingesetzter Wissenschaft abzutrennen, und die ich prompt geliefert habe, lässt Du natürlich selbstredend weg :-)

Also ich kann es nicht für dich verständlich erklären warum ich keinen Sinn in deinen Worten erkenne , die Sprache die du benutzt ist nicht die meine .


Was ist denn daran nun so schwer, meinen Satz zu verstehen?

Du hast geschrieben:

heinzendres schrieb: Philosophie ist ein Austausch von Argumenten um herauszufinden welches Argument am besten ist .


Und ich habe Dir versucht zu erklären, das dies eben überhaupt keine Spezifik von Philosophie ist, sondern dies auch überall sonst so ist.
So kannst Du also Philosophie nicht verstehen, nicht von instrumenteller Vernunft (gelebtem Opportunismus) abtrennen.
Was ist daran nicht zu verstehen?

.

derwestermann schrieb: Wenn wir so was (SL,Supernova, Planetenbahnen, oder was auch immer) erklären und wissenschaftlich begründen, finden das alle prima.
Weisen wir mit denselben Methoden nach, dass wir den Treibhauseffekt mitverursachen, dann heist es, dass das ja erst mal zu beweisen wäre, o.ä.


Das ist der Punkt. Und genau den erklären meine Modelle.
Den gelebten Opportunismus der Spezies.

In meinem Modell 3D-Behaviour (Kurzzeitdenken im subjektiven Nutzenkalkül o.s.ä.), perpetuiert durch instrumentelle Vernunft, woraus der Zyklus Krieg-Frieden-Krieg als ganzheitliche Daseinsweise resultiert, da der zyklische Krieg das notwendige Korrektiv zum Fehlverhalten in einem vierdimensionalen und kausalen Mesokosmos ist. (aktuelles Beispiel: die durch YouthBulge/extremste Bevölkerungsexplosion selbst verursachten Kriege/Unruhen/Kulturzusammenbrüche in der arabischen Welt u.a. zurückgebliebenen Teilen der Welt ... )

... so wie im Tierreich das permanente Fressen und Gefressen werden das Korrektiv zum dreidimensionalen Verhalten (gegen unendlich gehende Massen an Genkopien werden ins Sein geworfen) in einer vierdimensionalen Welt ist ...

Ganz einfach, oder?


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Technik und Philosophie ..... schließt sich das nicht gegenseitig aus? 02 Okt 2018 05:31 #42925

Philzer schrieb: Und ich habe Dir versucht zu erklären, das dies eben überhaupt keine Spezifik von Philosophie ist, sondern dies auch überall sonst so ist.
So kannst Du also Philosophie nicht verstehen, nicht von instrumenteller Vernunft (gelebtem Opportunismus) abtrennen.
Was ist daran nicht zu verstehen?

jetzt sprichst du meine sprache und ich verstehe dich jetzt .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum