Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Die Lorentz'sche Äthertheorie

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 15:06 #32905

Michael D. schrieb:

Sonni1967 schrieb: Irgend ein "Etwas" muss da sein was geometrische und physikalische Eigenschaften hat.

Davon können wir inzwischen, so denke ich, zu 100% ausgehen. Kraftfelder sind es jedenfalls nicht. Kräfte entstehen erst sekundär durch Potentialunterschiede. Sie können daher nicht am Anfang der Kausalkette stehen.

Unsinn, denn die Anwesenheit einer Masse liefert das notwendige Kraftfeld durch Gravitation, die Sie immer unmterschlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 15:13 #32906

Dieter, ich hab Dir schonmal gesagt, dass Du in meinem Thread unerwünscht bist, wenn Du so einen unqualifizierten Mist absonderst. Du sagst doch genau das, was ich meine. Denk doch erst mal nach.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 15:42 #32908

Michael D. schrieb: Dieter, ich hab Dir schonmal gesagt, dass Du in meinem Thread unerwünscht bist, wenn Du so einen unqualifizierten Mist absonderst. Du sagst doch genau das, was ich meine. Denk doch erst mal nach.

Das Forum ist öffentlich und hier für alternative Vorschläge offen.
Damit werde ich alles sagen, was zu sagen ist.
Vermutlich können Sie meine Meinung nicht widerlegen und das ärgert Sie.
Es geht auch nicht um Sie, sondern dass auch andere sich zu meinen Gedanken äußeren können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:13 #32913

Ich akzeptier Dich ja im Grunde, Dieter. Ich will Dich auch nicht unbedingt widerlegen. Ich bemüh mich nur um Klarheit in meinem Thread.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:31 #32915

Michael D. schrieb: Ich akzeptier Dich ja im Grunde, Dieter. Ich will Dich auch nicht unbedingt widerlegen. Ich bemüh mich nur um Klarheit in meinem Thread.

Die Klarheit bekommt man aber auch, wenn sich bemüht die Argumente des Anderen zu analysieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:33 #32917

Ich für mich hab schon Klarheit und will Deine Argumente nicht analysieren. Bitte akzeptier das.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:54 #32924

Michael D. schrieb: Ich für mich hab schon Klarheit und will Deine Argumente nicht analysieren. Bitte akzeptier das.

Das mache ich schon immer. den wer nicht meiner Meingung folgen will, muss es auch nicht, man soll aber andere Meinungen nicht verbieten zu äußern.
Das ist führt zu nichts, höchsten zu Ärger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:59 #32925

Moderatorhinweis

Dies ist Michaels Thread.Damit besitzt er ein gewisses Vorrecht zu bestimmen in welche Richtung die Diskussion gehen soll.
Ich bitte dies zu respektieren.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 16:59 #32926

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

Dieter Grosch schrieb: Das ist führt zu nichts, höchsten zu Ärger.

Das ist wahr. Ich ärgere mich sehr darüber, dass du in beinahe jedem Thread deine "Theorie" zum Besten gibst und jede ernsthafte Diskussion unterminierst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 17:31 #32929

stm schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Das ist führt zu nichts, höchsten zu Ärger.

Das ist wahr. Ich ärgere mich sehr darüber, dass du in beinahe jedem Thread deine "Theorie" zum Besten gibst und jede ernsthafte Diskussion unterminierst.

Ich sage nur, wie ich es sehe, ist jemand nicht der Meinung, dann braucht er nicht darauf eingehen.
Ich höre mir Korrekturen und Vereinfachungen jedenfals an, und sage meine Meinung warum ich es nicht so sehe,
Leider habe ich zu meinen Vorstellunegen keine Korrekturenj bisher hehört, sondern Nur so etwas wie gerade hier.
Ich habe jedenfalls hier den Einduck bekommen, dass man mich deshalb ablehnt, weil man keine wissenschaftlichen Argumenet gegen meine Vorstellungen hat.
Legen Sie doch diese vor! Wo sind Sie?
Ich habbe nun mal zu jedemThema etwas zu vereinfachen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 17:42 #32934

Merilix schrieb: Moderatorhinweis

Dies ist Michaels Thread.Damit besitzt er ein gewisses Vorrecht zu bestimmen in welche Richtung die Diskussion gehen soll.
Ich bitte dies zu respektieren.

Ist hier nun ein Diskussionmsforum zu alternativen Gedanken.?
Gilt hier nicht die Meinungsfreiteit?
Haben die Teilnehmer auch Autoren nicht die Freiheit einen Beitrag zu ignorieren, oder Ihn zu widerlgen?
Ich jedenfalls bin für jede Anregung offen, auch unerwünschte, denen begene ich dann eben mit stichhaltigen Argumenten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 17:52 #32936

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 232

Dieter Grosch schrieb:

stm schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Das ist führt zu nichts, höchsten zu Ärger.

Das ist wahr. Ich ärgere mich sehr darüber, dass du in beinahe jedem Thread deine "Theorie" zum Besten gibst und jede ernsthafte Diskussion unterminierst.

Ich sage nur, wie ich es sehe, ist jemand nicht der Meinung, dann braucht er nicht darauf eingehen.
Ich höre mir Korrekturen und Vereinfachungen jedenfals an, und sage meine Meinung warum ich es nicht so sehe,
Leider habe ich zu meinen Vorstellunegen keine Korrekturenj bisher hehört, sondern Nur so etwas wie gerade hier.
Ich habe jedenfalls hier den Einduck bekommen, dass man mich deshalb ablehnt, weil man keine wissenschaftlichen Argumenet gegen meine Vorstellungen hat.
Legen Sie doch diese vor! Wo sind Sie?
Ich habbe nun mal zu jedemThema etwas zu vereinfachen!


Hallo Dieter,

Du musst Ablehnung Deiner Theorie nicht als persönliche Ablehnung auffassen.
Nach allem was Du bisher geschrieben hast, ist es praktisch unmöglich, mit Dir in einen konstruktiven Dialog zu treten, weil Du Dich gegen Kritik an Deiner Theorie weitgehend immunisiert hast und die wissenschaftliche Methode, nach der der Theorie der Vorzug zu geben ist, die mit möglichst wenigen Annahmen die besseren Vorhersagen macht, nicht akzeptierst. Deine Theorie ist das eindeutig nicht.
Du wirst hier aller Voraussicht nach niemanden von Deiner Sicht der Dinge überzeugen können.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 18:06 #32940

Nach allem was Du bisher geschrieben hast, ist es praktisch unmöglich, mit Dir in einen konstruktiven Dialog zu treten, weil Du Dich gegen Kritik an Deiner Theorie weitgehend immunisiert hast und die wissenschaftliche Methode, nach der der Theorie der Vorzug zu geben ist, die mit möglichst wenigen Annahmen die besseren Vorhersagen macht, nicht akzeptierst. Deine Theorie ist das eindeutig nicht.

Falsch, Ich habe mit meiner Theorie kritik an der Lehrmeinung geübt, also kann man sie nicht mit dieser Widerlegen.
Wo sind denn nun Ihre wissenschaftlichen Beweisen dagegen.
Warum kann man nicht mit der Gravtiation die Natur vollständig erklären?
Legen Sie doch endlich wissenschaftliche Argumente dagegen vor!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 18:28 #32945

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 232
Dieter,

Dein Arbeitsgebiet war doch die Chemie. Um Molekülstrukturen und Festkörper berechnen zu können, benötigen wir Schrödingers Wellengleichung, mit der Du nicht einverstanden bist. Mit Deiner Theorie wäre es absolut unmöglich, chemische Strukturen am Computer zu simulieren. Auch mit dem Bohrschen Atommodell wäre das nicht möglich gewesen, das Du noch akzeptierst, weil es Deiner anschaulich mechanischen Weltsicht entspricht. Ohne Quantenmechanik geht es nicht. Und d.h. im Umkehrschluss mit Deiner Theorie geht es nicht. Oder hast Du z.Bsp. schon mal die Struktur des Benzols mit Deiner Theorie berechnet.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 19:00 #32952

Dein Arbeitsgebiet war doch die Chemie. Um Molekülstrukturen und Festkörper berechnen zu können, benötigen wir Schrödingers Wellengleichung, mit der Du nicht einverstanden bist.

Dashabe Sie falsch verstanden Ich habe Festgestellt DasBohr und schrödinger das Gleiche sindnur anders mathematisxch beschrieben.

Mit Deiner Theorie wäre es absolut unmöglich, chemische Strukturen am Computer zu simulieren.

Wieso nicht? Man musses nur prgrammieren.
Mit meiner Theorie habe ich bereis 2007 In meiner Darstzellung der QM im Vortrag in Heidelberg die Berechnung z.B. der Aufzeichnung aller Maxima des CMS-Detektor bei der Higgs-Boson-Bestimmung exakt beschreiben. Was bisher nicht eimal dem CERN gelungen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 19:14 #32955

  • sebp
  • sebps Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 366
  • Dank erhalten: 23
Dieter:
Das Thema lautet: "Die Lorentz'sche Äthertheorie".
Es geht hier NICHT um deine Theorie.

Mach doch ein eigenes neues Thema auf,
in dem du alle wichtigen Experimente mit deiner Theorie erklärst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 19:23 #32958

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 232
Hallo Dieter,

Bohr und Schrödinger sind absolut nicht das gleiche. Bohrs Modell beschreibt nur Einelektronensysteme, Schrödingers im Prinzip die ganze Chemie.
Deine Erklärung der Quantenmechanik auf Deiner Homepage basiert auch allein auf dieser falschen Gleichsetzung von Bohr-Modell und Quantenmechanik.
Mit Deiner Theorie ist es mit Sicherheit nicht möglich, die Struktur des Benzols so zu berechnen, wie die Quantenmechanik es kann.
Den Gegenbeweis kannst Du hier gerne explizit vorführen.
Den Vorschlag von sebp solltest Du aufgreifen, Dich auf einen thread zu beschränken, in dem es nur um Deine Theorie geht.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 13 Mai 2018 23:58 #32972

Bohr und Schrödinger sind absolut nicht das gleiche. Bohrs Modell beschreibt nur Einelektronensysteme, Schrödingers im Prinzip die ganze Chemie.

Wir hatten die Schrödinger-Gleichung über eine DGL eines kräftefreien Teilchens auf der kugeloberfläche abgeleite ale dem 3D-Modell von Bohr. das reichte mir für meine Behauptung.
Also Schoödinger ist weiter nichts als ein kugelsymmetrisches Bohr, wie mir bereits 1968 an der Uni in Halle begebracht wurde und so immer noch in meinen Aufzeichnuneg steht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 10:21 #32979

  • sebp
  • sebps Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 366
  • Dank erhalten: 23
Mir ist immer noch nicht klar, wie in einer Äthertheorie die Ein-Weg-Lichtgeschwindigkeit in jeder Richtung gleich sein soll.

Somit ist bis heute kein einziges Experiment bekannt, dass zwischen der Richtigkeit von SRT und LÄT entscheiden kann.

Dann lass uns doch mal überlegen, wie man ein Experiment zur Unterscheidung machen könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 11:19 #32981

sebp schrieb: Mir ist immer noch nicht klar, wie in einer Äthertheorie die Ein-Weg-Lichtgeschwindigkeit in jeder Richtung gleich sein soll.

Somit ist bis heute kein einziges Experiment bekannt, dass zwischen der Richtigkeit von SRT und LÄT entscheiden kann.

Dann lasst uns doch mal überlegen, wie man ein Experiment zur Unterscheidung machen könnte.

Das habe ich schon lange als Experiment im Visier, man könnte es mit einden Maxch-Zehnder-Interferometer vermutlich schaffen, denn nach meiner Vorstellung solll ja c vom der Feldstzärek abgängen, dfeshalb müsste es eine Linienverschiebung geben wenn man den einen Lichtstahl senkrecht durch ein E-Feld schicjkt. und dann auch noch die Polarität ändert sowie deren Feldstärke dann müsste man bei der Veränderun vermutlich je 480 V/m einen Helligkeitswechsel erleben.
Bei parallelem Feld habe ich das schon mit der Michelson Varianante probiert mit einen Logo-Interferometer von Luibrick nur feht mir ein zweiter verstellbarer halbduchslässigen Spiegel, den ich z.Z.auch nicht bekomme, weil angeblch der Internet-Augftritt bearbeitet wird..
Ich habe aber zu meinen Vorstellung viele eigene experimtelle Beweise beruíts im Internet vorgelöegt.
Warum diskutieren Sie dies nicht erst einmal?
Sie sollten nicht Immer nur etwas fadenscheinig verneinen, sondern selbst auch entsprechend Möglichkeiten suchen..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 12:13 #32984

sebp schrieb: Mir ist immer noch nicht klar, wie in einer Äthertheorie die Ein-Weg-Lichtgeschwindigkeit in jeder Richtung gleich sein soll.

Wir nehmen ja an, dass der moderne Äther der Raum selbst ist. Dann bedeutet dies, das der Äther fast zu 100% ruht. Aber eben nicht ganz. Die Translation der Erde nimmt den Raum minimalst mit, genauso wie die Rotation der Erde (Frame-Dragging, Lense-Thirring-Effekt). Die Messapparatur müsste sich also mindestens in der Nähe des Jupiter, oder besser noch in der Nähe der Sonne befinden.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 12:24 #32985

Wir nehmen ja an, dass der moderne Äther der Raum selbst ist. Dann bedeutet dies, das der Äther fast zu 100% ruht.

Nein, das nimmt die Lehrmeinung an, in der Natur ruht er in Bezug zu einer Masse, weil er deren Wirkung bzw.Eigenschaft ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 12:38 #32986

Dieter, bitte halt Dich zurück, sonst läufst Du Gefahr, dass Deine Beiträge in diesem Thread gelöscht werden. Beschränk Dich bitte auf einen eigenen Thread. Sei nicht so penetrant. In diesem Thread bin ich federführend und ich treffe hier die Annahme, dass der moderne Äther der Raum selbst ist.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 12:42 #32987

  • sebp
  • sebps Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 366
  • Dank erhalten: 23

Dann bedeutet dies, das der Äther fast zu 100% ruht.

Ja genau deswegen entsteht doch dann ein Geschwindigkeitsunterschied!?

Und wenn er in der Nähe der Erde (zur Erde) ruht, dann müsste die Rotation der Erde zu einem Geschwindigkeitsunterschied führen,
und wenn er mitrotiert, dann müsste es bei einer Relativbewegung zur Erdoberfläche einen Geschwindigkeitsunterschied geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 12:56 #32988

Ich denk nochmal drüber nach. Lass uns aber in Zukunft vom "Raum" sprechen. Das EM-Feld ist ja daran gekoppelt und krümmt bzw. bewegt sich bei Bedarf entsprechend mit.

Ok, erst nochmal mit Worten

Startbedingung Michelson-Morley:
Der Raum wird im Bereich der Messappartur gemäss der LÄT als lokal absolutes Inertialsystem angenommen. Die Messapparatur bewegt sich mit der Erde (\(v_e\)) hindurch. Der Lichtstrahl wird horizontal losgesandt. Auf seinem Hinweg braucht er länger, weil sich der Spiegel mitbewegt. Auf dem Rückweg kürzer, weil ihm die Messapparatur entgegenkommt. Soweit, so gut. Jetzt die Anwendung der Lorentz-Transformationen (jetzt gemäss LÄT aber lokal physikalisch real):

Hinweg, lokaler Bereich der Messapparatur:
\[t_{hin}=\frac{d'+v_e {t_{hin}}'}{c}\]
Lokale Längenkontraktion:
\[d'=d\cdot \sqrt{1-\frac{{v_e}^2}{c^2}}\]
Lokale Zeitdilatation:
\[{t_{hin}}'=\frac{t_{hin}}{\sqrt{1-\frac{{v_e}^2}{c^2}}}\]
Einsetzen:
\[t_{hin}=\frac{d}{c}\cdot \sqrt{1-\frac{{v_e}^2}{c^2}}+\frac{v_e t_{hin}}{c}\cdot \frac{1}{\sqrt{{1-\frac{{v_e}^2}{c^2}}}}\]

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 15:14 #33000

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1304
  • Dank erhalten: 171

Michael D. schrieb: Dieter, bitte halt Dich zurück, sonst läufst Du Gefahr, dass Deine Beiträge in diesem Thread gelöscht werden. Beschränk Dich bitte auf einen eigenen Thread. Sei nicht so penetrant. In diesem Thread bin ich federführend und ich treffe hier die Annahme, dass der moderne Äther der Raum selbst ist.

Ich auch, das ist dir denke ich auch bekannt. Von mir aus soll es ein neuartige Äther sein, nur der begriff Äther ist ätzend empfinde ich. Jedoch Dieter hat da nicht so unrecht, betrachtet man da ruhende Masse, dann stimmt es schon diese bildet da lediglich ein Gravitation Trichter der nur folgt.
Bitte höre auf mit diesem "hier spiele ich" Kindergarten, ein Objektive Leser Schaft es problemlos, über manch so Schmutz drüber weg zu sehen, auch wenn man diesem mit bekommt, eventuell kann es da manchmal auch einigen helfen:
@Dieter Grosch: brauchst du Material dann rufe mal 0351403900 an, dort sagst du das ein Mach-Zehnder-Interferometer benötigst, und dir die Teilspiegel fehlen, daher du erfahren möchtest ob da ein Bausatz vorliegt. Wenn es da nicht klappt dann 08005671263, die besorgen dir alles wenn Geld stimmt.
Aber nun mal zum Wichtigsten was mich hier so bewegt klar zu stampfen

Michael D. schrieb: ..., bevor diese Energie in Form eines anderen! Photons...

Bei dieser Betrachtung ist ein jedes Photon ein anderes. Ich frage mich oft noch, soll es eigentlich selbe sein. Das Experiment: Photonen im Flug, nun welches Photon landet da eigentlich auf diesem Sensor in der Kamera und welches ist auf dem nächsten Bild zu sehen?...das selbe?.. also das Licht und Gravitation selbe medium nutzen dessen bin ich mehr und mehr überzeugt, da ich bis jetzt kein Widerspruch finden kann. Mehr wie herumtesten und nach Infos suchen kann ich leider auch nicht, also wo landet das gesamte wenn man es weiter spinnt?.. wir haben hier Photon welches als Frequenz sich darstellt, es ist sogar gelungen ein virtuelles zu zaubern, ich möchte nur vor ab vermeiden das ich hier einiges miss verstehe, darf man wirklich davon ausgehen Raum ist am allem schuld?... denn ich kann nun auch eventuell Materie raus holen, die räumlichen abstände spielen nur noch eine rolle, welches mir selbst so langsam zu bunt wird.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 15:22 #33002

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 616
  • Dank erhalten: 180

Michael D. schrieb: Ich denk nochmal drüber nach. Lass uns aber in Zukunft vom "Raum" sprechen. Das EM-Feld ist ja daran gekoppelt und krümmt bzw. bewegt sich bei Bedarf entsprechend mit.


Dann könnt ihr den Thread ja in Lorentzsche Raumtheorie umbenennen. :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 15:30 #33005

Ropp schrieb: Dann könnt ihr den Thread ja in Lorentzsche Raumtheorie umbenennen.

Im Prinzip schon. Da hast Du nicht ganz unrecht.

...
\[t_{rück}=\frac{d'-v_et_{rück}'}{c}\]

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 15:46 #33006

@Dieter Grosch: brauchst du Material dann rufe mal 0351403900 an, dort sagst du das ein Mach-Zehnder-Interferometer benötigst, und dir die Teilspiegel fehlen, daher du erfahren möchtest ob da ein Bausatz vorliegt. Wenn es da nicht klappt dann 08005671263, die besorgen dir alles wenn Geld stimmt

Danke @Chris, werde es probieren berichte dann bei mir zu Äther.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Lorentz'sche Äthertheorie 14 Mai 2018 16:10 #33009

Michael D. schrieb:

Ropp schrieb: Dann könnt ihr den Thread ja in Lorentzsche Raumtheorie umbenennen.

Im Prinzip schon. Da hast Du nicht ganz unrecht.

...
\[t_{rück}=\frac{d'-v_et_{rück}'}{c}\]


Ich verstehe nicht ganz. Wenn Äther gleich Raum sein soll, wozu dann der ganze Thread nochmal?

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W
AUF Zug
Powered by Kunena Forum