Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hypothese zur dunklen Materie

Hypothese zur dunklen Materie 18 Jan 2018 14:19 #26176

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205
War es dir nicht grammatisch Deutsch genug?... da kannst du gern drüber Lachen.
Die Sache ist: hab ich da Fehler gemacht?... kann sein, kein Plan,... möglich ist das. Sind halt die Fehler von mir, ich mache die viel Lieber in der Rechtschreibung als woanders.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 18 Jan 2018 18:53 #26188

Moderatoren Hinweis

Bitte im weiteren Verlauf des Threads wertschätzend miteinander umgehen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 18 Jan 2018 19:39 #26192

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Merilix

Vielleicht muss man einfach noch mehr Ergebnisse abwarten, um meine Hypothese völlig ausschließen zu können...

Immer wieder kommen neue Erkenntnisse hinzu...wie diese hier...



Von daher bin ich weiterhin gespannt, wie es sich diesbezüglich entwickelt.
Wie könnte man denn die Blauverschiebung berechnen? Also die ungefähre Frequenzerhöhung bzw Massezunahme...?

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 09:46 #26212

Hallo Tebbe,
die Blauverschiebung bis zum Zentrum einer Galaxie kannst Du folgendermassen berechnen:
\[E_{Kugelschale}=E_{Zentrum}\left(1+\frac{\triangle f_{Kugelschale-Zentrum}}{f_{Kugelschale}}\right)\]
Man muss jetzt nach \(\triangle f\) auflösen und für \(E\) Werte einsetzen. Problem ist nur, dass das Licht im Zentrum nicht halt macht, sondern genau die Energie beim Austritt aus der Galaxie wieder verliert. Swing-By läuft auch nicht, da dann die Gestirne die entsprechende Energie verlieren. Wie man es auch dreht, Du kommst am Energieerhaltungssatz nicht vorbei.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 11:19 #26216

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Michael D.

Danke, ich verzichte auf Deine Hilfe.
Die letzte Nachricht von mir ging an Merilix...
Den wesentlichen Mechanismus und die Besonderheit der Blauverschiebung, oder bei einem Swing-by entsprechenden Beschleunigung hast Du nicht verstanden...
Das führt nämlich immer zu einer Anhebung der Masse im Umfeld, da die Wellen aus allen Richtungen kommen...! Da sie aber auch Energie wieder abgeben, breitet sich diese gravitativ erzeugte Masse nicht nach außen weiter aus....!

Daher DM nur im Umfeld von Galaxien...!
Und je nach überwiegender Strahlung Impulse auf die Galaxie, die diese dann bewegt...!

Schönen Tag
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 11:24 #26217

Tebbe schrieb: Den wesentlichen Mechanismus und die Besonderheit der Blauverschiebung, oder bei einem Swing-by entsprechenden Beschleunigung hast Du nicht verstanden...

Der Mechanismus spielt keine Rolle. Durch die Kugelschale kommt nix rein. Innerhalb der Kugelschale bleibt die Energie konstant.

Das führt nämlich immer zu einer Anhebung der Masse im Umfeld, da die Wellen aus allen Richtungen kommen...!

Merilix hat vorgerechnet, dass durch die Kugelschale so gut wie nix rein kommt. Du kommst am Energieerhaltungssatz nicht vorbei.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 11:50 #26220

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Sorry, wenn man plötzlich viel mehr Sterne entdeckt, die viel massereichen sind, als unsere Sonne und über 8 Mio mal so viel Stahlung abgeben, muss man eventuell die Ausgangswerte nach oben korrigieren...

Außerdem was bitte ändere ich am Energieerhaltungssatz...? Nix...
Mir ist klar, dass das gleich bleiben muss. Trotzdem wird Energie erhöht, wieder abgegeben und das Ergebnis ist in Summe 0...
Trotzdem gibt es Photonen etc, die nach der Passage ein geringeres Energieniveau haben...und wer hat diese Energie aufgenommen...? Genau, die Galaxie in Form von Bewegungsenergie...!

Daher bleibt der Energierhaltungssatz vollkommen unangetastet...genau wie bei einem Swing-by...!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 12:42 #26224

Tebbe schrieb: Sorry, wenn man plötzlich viel mehr Sterne entdeckt, die viel massereichen sind, als unsere Sonne und über 8 Mio mal so viel Stahlung abgeben, muss man eventuell die Ausgangswerte nach oben korrigieren...

Die sind einfach zu weit weg. Selbst die benachbarten Galaxien bringen nicht viel.

Trotzdem gibt es Photonen etc, die nach der Passage ein geringeres Energieniveau haben...und wer hat diese Energie aufgenommen...? Genau, die Galaxie in Form von Bewegungsenergie...!

Das ist Schwachsinn. Erstens gibt es keine bevorzugte Richtung. Zweitens dürfte es dann keine Spiralgalaxien geben, sondern nur irgendetwas Kugelförmiges. Drittes kommt durch die Bilanzkugelschale so gut wie nix rein, wie Merilix vorgerechnet hat. Du kommst aus der Nummer nicht mehr raus. Bist so gut wie Schachmatt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 12:50 #26226

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
...schachmatt...?
Das Du Dir das wünscht, ist klar, aber wenn man nicht einmal versteht, das der Energieerhaltungssatz von meiner Hypothese unberührt bleibt, erwarte ich nicht, das diese Prognose stimmt...

Such Dir bitte andere Gesprächspartner...

Danke
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 12:56 #26227

Von wegen andere Gesprächspartner. So haben wir nicht gewettet. Nochmal zur Bilanzkugelschale um die Galaxie. Du behauptest also, dass soviel Energie von aussen reinkommt, dass es für die DM reicht? Im Inneren werden nur die paar Sonnenmassen an Strahlung frei, die Merilix errechnet hat. Du brauchst 5x soviel Masse (1 Billion Sonnenmassen!) wie baryonische Materie einer Galaxie, die durch die Bilanzkugelschale reinkommt. Das ist soweit entfernt von jedweder realistischer Betrachtung, dass es schon fast weh tut. Das schaffst Du bei Weitem noch nicht mal dann, wenn Du die Galaxie von allen Seiten mit einem Laserstrahl bestrahlst. Wenn Du immer noch an Deiner Hypothese festhälst, dann rechne mal vor ! Aber bitte berücksichtige die Tatsache, dass so gut wie alles der Strahlung ohne Energieverlust einfach ohne Effekt durchfliegt (Frequenzerhöhung - Frequenzerniedrigung = 0!).

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 13:25 #26228

@Tebbe: Was war nochmal deine These? Alles was wir Dunkle Materie nennen sind in Wirklichkeit Photonen die unterwegs sind? Hab ich das richtig verstanden?

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 14:17 #26231

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Madouc99 schrieb: @Tebbe: Was war nochmal deine These? Alles was wir Dunkle Materie nennen sind in Wirklichkeit Photonen die unterwegs sind? Hab ich das richtig verstanden?


...die "Swing-by" Manöver oder so was in der Richtung machen, jepp. :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 14:23 #26232

  • OLK
  • OLKs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 22
Hab mir nochmal eins von den privatvideos angeschaut .. tja Photonen schieben die Galaxien weg.
Hmm hab gerade mal nen salzkorn gegen ein big feuerzeug geworfen, feuerzeug steht noch :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 14:41 #26237

OLK schrieb: Hab mir nochmal eins von den privatvideos angeschaut .. tja Photonen schieben die Galaxien weg.
Hmm hab gerade mal nen salzkorn gegen ein big feuerzeug geworfen, feuerzeug steht noch :)


Werf mal eine Fantastilliarde Salzkristalle gegen dein Feuerzeug, aber sei vorsichtig wahrscheinlich hebelst du damit die Erdbahn aus.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 15:25 #26240

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Madouc99

Jap, bzw sämtliche elektromagnetischen Wellen, die dementsprechend durch Gravitation abgelenkt werden können und dabei aufgrund ihrer Geschwindigkeit mit Lichtgeschwindigkeit nicht beschleunigt werden können und sich deshalb ihre Frequenz und damit ihre Masse erhöht...

Daher die „unsichtbare“ Masse immer im gravitativen Einflussbereich von Galaxien etc...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 15:45 #26241

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Die Salzkristalle müssten meiner Hypothese zur Folge während des Fluges Richtung Feuerzeug auch noch Masse dazugewinnen...

Und das haben meiner Meinung nach Pound und Rebka bewiesen...

Und noch ein kleiner Zusatz zum Vergleich mit den Salzkörnern...
Ich spreche nicht davon, dass die Kristalle das Feuerzeug treffen (denn Photonen haben eine Ruhemasse gleich 0...!) ich spreche von allen, die in Bewegung bleiben und das Feuerzeug passieren....

LG
Letzte Änderung: von Tebbe. Begründung: Zusatz (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 16:25 #26243

Die Energie der Photonen sind nur ein Bruchteil dessen, was als Masse in einer Galaxie vorhanden ist. Daher scheiden sie genauso als Dunkle Materie aus wie die Neutrinos, die bei Kernreaktionen in Sternen entstehen.

Den Beitrag mit den vielen schweren Sonnen würde ich sehr mit Vorsicht genießen. Das mag auf dieses Sternfeld zutreffen. Verallgemeiern würde ich das nicht. Gerade eine Aussage, dass es mehr Supernovas gibt als angenommen, finde ich sehr seltsam, weil kaum ein Ereignis im sichtbaren Kosmos so gut sichtbar ist wie eine Supernova.

Aber selbst wenn es mehr schwere Sterne gibt als bislang angenommen, ändert das nichts daran, dass Photonen nicht die DM sein können.

Zur Verdeutlichung folgende Analogie:
Man nehme eine große ebene Fläche (=galaxie). Für jeden Elefanten (=Stern) auf der Fläche kommt pro Tag eine Ameise (=Äquivalenz für die an einem Tag ausgesandten Photonen) dazu. Auf diese Art wird es nie dazu kommen, dass die Ameisen die Elefanten wegschieben können. Zumal die Ameisen (Photonen) ja nach einiger Zeit die Fläche (=Galaxie) verlassen.

Eher möglich wäre ein Szenario mit vielen stellaren Schwarzen Löchern als DM. Dabei stellt sich mir allerdings dann die Frage, warum wir in unserer näheren Umgebung offenbar keines bemerken. Es müsste dann ja mindestens etwa so viele sternengroße SLs geben wie Sterne.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 16:33 #26245

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Aber die Masse (also viele) macht’s doch bekanntermaßen...
Und was Deine Elefanten/Ameisenbescheibung nicht erwähnt ist die besagte Erhöhung der Masse, da die gravitative Ablenkung eben dazu führt....!
Außerdem brauchen die Photonen etc von zig Milliarden Galaxien tausende Jahre um nur eine einzige andere Galaxie zu passieren...!
Das allein ist schon eine enorme Masse, auch ohne die Verstärkung durch die gravitative Ablenkung....

Wie gesagt, die Masse macht’s...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 16:39 #26246

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
...ein Tropfen höhlt den Stein auch nicht...
Aber gibt es genügend davon, stehst Du (in galaktischen Maßstäben gesehen) in kürzester Zeit vor einem Grand Canyon....!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 19 Jan 2018 21:09 #26255

Hallo Tebbe,

Ich habe versucht die Größenordnungen darzulegen. Da haben wir 2000 Sonnenmassen an Strahlung von der eigenen Galaxie und vieleicht mal noch 10-20 Sonnenmassen von Nachbargalaxien. Und du willst daraus mittels Blauverschiebung 500 Mrd. Sonnenmassen machen die wir brauchen um die DM zu erklären? Tebbe, das sind über 8-9 Größenordnungen! Sämtliches sichtbare Licht müsste sich in Ultra-harte Gammastrahlung verwandeln um einen solchen Effekt zu erreichen. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetisches_Spektrum Das passiert aber nicht.

Selbst wenn die grobe Abschätzung wieviel Strahlung da unterwegs ist noch um 2-3 Größenordnungen falsch sein sollte (was ich nicht glaube) es reicht einfach nicht!

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael D., peso
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 09:08 #26267

Hallo liebe Foristen,

Tebbes Hypothese bewegt sich im Bereich der Weltanschauungen, daher wird jedes Argument immer mit den gleichen Antworten abgeschmettert (gefolgt von: Ich glaube, ich bin im Recht).

Was hier fehlt ist eine Beobachtung der Realität, die von der ART nicht erklärt werden kann. Wenn Tebbes Modell es besser erklären kann, dann kann man gut und gern darüber streiten - dafür braucht es ein mathematisches Gerüst, das noch geliefert werden muss.

Solange ist TPSBT (Tebbes Photonen Swing-By Theorie) eine Weltanschauung, man kann sie glauben oder auch nicht.

Viele Grüße,

Peter

Ps.: Sonderlich neu ist die Idee übrigens auch nicht, wenn man den Sprachraum verlässt: Googelt Photon dark matter :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 09:51 #26269

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hallo Peter

Stimmt, es gab schon viele Versuche die DM mit Photonen zu erklären. Aber niemand hat bis jetzt bedacht, dass diese Photonen eben immer im Gravitationsfeld abgelenkt werden... - wie in einem Swing-by.

Zu Deinen Beobachtungen aus der Realität hier ein paar Beispiele, die zu meiner Theorie passen würden.
1. Bei der Bullet Cluster Collision fliegt die DM weiter, ohne abgebremst zu werden - dies wäre hiermit erklärbar...
2. Die DM liegt immer nur als Halo um eine Galaxie herum - da die Photonen auf kreisförmigen Bahnen abgelenkt werden ist auch dies möglich und sie würden auch nur hier so viel Masse dazugewinnen, wie wir vielleicht suchen. Außerdem würde dies erklären warum nur dieser Bereich um massereiche Objekte herum diese DM aufweist.
3. Eine solche Ablenkung kann durch die jeweils übertragenen Impulse die Bewegung von Galaxien erklären, also die DE.
4. Da ich von einer bewegten Masse spreche und nicht besagte Ruhemasse, denn die ist ja gleich 0, kann sie sich durch diese gravitative „Beschleunigung“ verstärken (wie Herr Gaßner schon vorgerechnet hat)
5. „Licht“, welches nicht in unsere Richtung leuchtet, sieht man nicht...es ist dunkel überall unterwegs...daher kann es auch eine unsichtbare Masse bilden.


Es gibt noch viele andere Beispiele, wo diese Hypothese passen kann. Vielleicht sollte man es wirklich diskutieren und berechnen, wie Du vorschlägst.

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 14:40 #26276

Nochmals kurze Gegendarstellung: Der Swing-By-Energiegewinn wird durch den Energieverlust der beschleunigenden Gestirne gemäss Energieerhaltungssatz exakt kompensiert. Dieses Argument zieht nicht. Man kommt am Energieerhaltungssatz nicht vorbei. Solange Tebbe seine Pseudoargumente wiederholt, solange halte ich ihm den Energieerhaltungssatz vor die Nase. Bis er lacht und alles einsieht. Bin gespannt auf die rechnerische Gegendarstellung. Ausserdem gibt es keine bevorzugte Richtung im Universum. Das sagen nunmal die Planck-Daten.

PS: Wir haben Deine Theorie bereits berechnet, und verworfen...Selbst die Abermilliarden massebehafteten Neutrinos reichen in den Modellen nicht. Es muss einen erheblichen Anteil kalte DM geben.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:05 #26282

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264

Michael D. schrieb:

PS: Wir haben Deine Theorie bereits berechnet, und verworfen...Selbst die Abermilliarden massebehafteten Neutrinos reichen in den Modellen nicht. Es muss einen erheblichen Anteil kalte DM geben.


Bullshit! Das einzige, was sich wissenschaftlich seriös sagen läßt ist, dass es entweder Dunkle Materie gibt oder unser Verständnis der Gravitation auf großen Skalen verändert werden muss. Und dazu kommt dann noch eine gute Person gesunder Menschenverstand: Soll heißen, umso länger der Nachweis für irgendetwas, was Dunkle Materie sein könnte, ausbleibt, umso mehr gewinnt die zweite Möglichkeit an Wahrscheinlichkeit.

Sieh Dir mal dieses Video von einem richtigen Wissenschaftler an (Also einem, der nicht bloß Wissenschaftler spielt):

www.br.de/mediathek/video/alpha-forum-jo...a9928f247a0018b91693

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Ropp, Madouc99, Philzer
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:17 #26284

Ich persönlich finde das ja auch Bullshit. Gemäss meinem Modell besteht DM nicht aus Teilchen, sondern aus komprimiertem Raum auf grösseren Skalen. Und noch eins zu Deiner Art und Weise hier zu posten: mathematisch physikalisch hast Du am wenigsten auf dem Kasten. Das Einzige was Du drauf hast, sind ein paar interessante Links. Bist wahrscheinlich ein Bibliothekar.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:18 #26285

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 180
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:24 #26286

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264

Michael D. schrieb: Ich persönlich finde das ja auch Bullshit. Gemäss meinem Modell besteht DM nicht aus Teilchen, sondern aus komprimiertem Raum auf grösseren Skalen. Und noch eins zu Deiner Art und Weise hier zu posten: mathematisch physikalisch hast Du am wenigsten auf dem Kasten. Das Einzige was Du drauf hast, sind ein paar interessante Links. Bist wahrscheinlich ein Bibliothekar.


Bei dem, was ich auf dem Kasten habe und was ich bin, darfst Du gerne weiter genauso irrlichtern wie in deinen "physikalischen" Beiträgen.

Gruß,
Lulu
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:33 #26290

Dann lass doch mal die Hosen runter: Was bist Du denn? Und was hast Du auf dem Kasten?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 19:48 #26292

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264

Lulu schrieb:

Michael D. schrieb: Ich persönlich finde das ja auch Bullshit. Gemäss meinem Modell besteht DM nicht aus Teilchen, sondern aus komprimiertem Raum auf grösseren Skalen. Und noch eins zu Deiner Art und Weise hier zu posten: mathematisch physikalisch hast Du am wenigsten auf dem Kasten. Das Einzige was Du drauf hast, sind ein paar interessante Links. Bist wahrscheinlich ein Bibliothekar.


Bei dem, was ich auf dem Kasten habe und was ich bin, darfst Du gerne weiter genauso irrlichtern wie in deinen "physikalischen" Beiträgen.

Gruß,
Lulu


Da gibst Du mir die Gelegenheit, mich mal selber zu zitieren.
Jedenfalls habe ich es nicht nötig, ständig die Rechnungen anderer zu plagiieren.

Gruß,
Lulu
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 20 Jan 2018 20:52 #26294

Ich kann auch selber rechnen. Aber zunächst nutze ich die Rechnungen anderer. Wenn die dann nicht mehr reichen, dann fange ich an zu rechnen. Spart Zeit.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum