Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hypothese zur dunklen Materie

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:15 #26526

Lol. Deine Hypothese ist fürn Eimer. Und die Zeit zu kostbar, um sie in Deinen Schwachsinn zu stecken. Red Dir doch ein was Du willst. Und tüss!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:17 #26527

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Michael D. schrieb: Ach, Tebbe, noch nicht mal 10 Milliarden Sonnenmassen würden reichen. Vergiss es. Du bist es der lernen muss. Ausserdem nervst Du langsam mit Deiner Ignoranz. Ich werde Dir aber nicht gestatten, Dich hier mit Deinem Schwachsinn auszubreiten. Mach das bei Youtube, aber nicht hier. Meine Berechnung zur Widerlegung Deiner Hypothese steht. Der Ball liegt jetzt bei Dir. Aber keine hohlen Phrasen widerholen, sondern rechnen!


Es ist das Alternative-Weltbilder-Unterforum und in dem postest Du ja auch Deine seltsamen "Theorien" :D
Du brauchst desweiteren hier gar niemanden etwas zu gestatten, denn Deiner Erlaubnis bedarf es sicher nicht um hier etwas zu tippen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:20 #26528

Ach Rupert, was willst Du denn, hast Du auch mal wieder einen Geistesblitz, hi, hi...übernimmst Du Tebbe? Wäre mir recht...:whistle:

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:23 #26529

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Rupert
Danke für die netten Worte...
Ich weiß, dass ich viele Leute gegen mich habe und das ist auch okay so...
Trotzdem sollte man immer mit Respekt seinem Gegenüber begegnen...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:27 #26530

Hey Tebbe, hast Du einen neuen Freund gefunden. Der Rupert ist der Richtige für Dich. Da bin ich sicher. :lol:

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:30 #26532

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Da freu ich mich aber... Hast Du Freunde...?
Oder sind Deine Freundschaften im Eimer...?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:32 #26534

Die Mathematik ist mein Freund. ;)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:35 #26535

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Das erklärt einiges..........
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 25 Jan 2018 13:39 #26536

So sei es, Amen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 26 Jan 2018 09:21 #26583

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1488
  • Dank erhalten: 203
Stimmt Michael D. es ist das gleiche, und bis jetzt ist unter den allen Kaputten, der Tebbe einer der Sympathischen, wenn nur nicht diese Einbahnstraßen im Kopf sein würden, kämme er sogar weiter, wie du merkst Bernulf machst du es dir nur selber schwer, mit deinem "ja?,....aber nein!" dein verhalten ist sehr mit Vicki Pollard Vergleichbar. Oder ich betrachte die andere Variante, dir ist sehr wohl klar was du hier treibst und du Trollst die 20 Seiten voll.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 26 Jan 2018 09:32 #26584

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Noch jemand, der nur einen Liter Wasser sieht......
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 12:36 #26839

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Merilix

Auch wenn Du beim letzten Mal genervt klangst, darf ich Dich bezüglich Deiner Berechnung etwas fragen...?

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 13:26 #26840

Madouc99 schrieb: Dauer 10gogools; 10-MyriadenW/cm²: Gravitationserzeugung durch Wellenlängenstauchung!

Anmerkung und Klarstellung: Das war keinesfalls auch nur ansatzweise ernst gemeint, sondern sollte dich, lieber Tebbe, ironisch auf die Schippe nehmen.

Folglich sind Sätze wie:

Tebbe schrieb: Das ist wie Madouc99 richtig erkannt hat ein etwas größerer Unterschied...

Tebbe schrieb: der Verstärkung durch - wie Madouc99 schrieb - Wellenstauchung ist schon extrem viel...


lediglich nicht verstandener Humor.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 13:37 #26841

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Madouc99

das habe ich mir schon gedacht...

Aber wenn Du so wenig von meiner Hypothese hälst und meinst es besser zu wissen, kannst Du mir dann Fragen zu der Berechnung von Merilix beantworten...?
Oder stimmst Du Ihr auch nicht zu...?
LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 14:32 #26842

Da fragst du mich was! Ich stimme mit dir in einem Punkt überein, und er ist, dass ich mittlerweile nicht mehr erwarte, dass die Dunkle Materie jemals gefunden oder nachgewiesen wird, und es eine andere Erklärung für die Beobachtungen die wir machen geben muss, bzw. unser Verständnis von Gravitation trotz Einstein noch nicht ausreicht.

Ich fand auch deinen Ansatz ganz witzig, aber es war sofort klar, dass du um viele Größenordnungen daneben liegen musst. Es passt einfach nicht zusammen, so als wolltest du uns erklären wie der Furz einer Ameise eine Elefantenherde davon wehen kann, unbestreitbar hat der Furz eine Wirkung, aber nicht in dieser Größenordnung, wenn ich mal dieses Bild bemühen darf.

Müsste ich raten, würde ich sagen, das Geheimnis liegt im noch nicht gefundenen zweiten Pol der Gravitation, also der Antigravitation, hängt mit der Expansion zusammen und den Voids. Ich kann mir eben auch statt Krümmungen der Raumzeit auch "Beulungen" vorstellen bei denen sich Massen vom Zentrum weg bewegen. Der Richtungsvektor der Wirkung ist der selbe wie bei der Gravitation, deshalb für uns nicht in der Wirkung zu unterscheiden. Aber auch das ist nur ein Hirngespinst, in diesem Fall eben meins und nicht deins.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 15:31 #26844

.

Madouc99 schrieb: Aber auch das ist nur ein Hirngespinst, in diesem Fall eben meins und nicht deins.

Ein Fußballer schießt zehnmal daneben, bis er wieder einmal trifft. Er kann sich nicht sagen, na ja, dann schieße ich nur jedes zehnte mal auf das tor, dann treffe ich immer. So funktioniert das Spiel nicht. Spielt er in einer Mannschaft, die für ihn eine Nummer zu groß ist, schießt er Tausend mal daneben, bis er einmal trifft. Das Universum ist für uns nach wie vor um eine Nummer zu groß. Es müssen schon Tausend Hirngespinst auf die Bühne, damit sich wieder einmal eines als richtig erweist. Aber die Hirngespinste müssen raus, denn sonnst kommt es nie zu etwas realem.

Dieses Forum ist auf einem sehr hohen Niveau. Aber an einem mangelt es gewaltig; viele haben Angst, etwas Falsches zu schreiben und schreiben deshalb gar nichts. Aber gerade das ist das Falsche. Also raus mit den Tausend Hirngespinsten, die richtige Lösung wartet schon darauf.

Ich fange gleich mit dem ersten Hirngespinst an: Tebbe's Theorie scheint um viele Dimensionen zu klein zu sein, damit sie für die dunkle Materie in Frage kommt. Vor längerer Zeit gab es eine Diskussion darüber, ob vielleicht die Vakuumenergie die Lösung wäre, diese ist jedoch um viele Dimensionen zu groß. Vielleicht ergänzen sich beide? Eins schwächt das andere ab oder das eine verstärkt das andere?
Hurra, jetzt nur mehr 999 Hirngespinst bis zu einer Lösung :) :) :)
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 15:51 #26846

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@badhofer
@Madouc99
Lust mir bezüglich der Rechnung von Merilix auf die Sprünge zu helfen...?
Meine Fragen wären z.B.
Kommt wirklich nur eine Sonnenmasse pro Jahr bei Andromeda an...?
Sie schrieb ja da wäre plötzlich nix mehr pro Jahr...ohne vernünftige Erklärung...
Hätte sie aber auf Millionen Lichtjahre hinaufgeschraubt, hätte sie dann auch mit den Sonnenmasse heraufgehen müssen....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 16:24 #26848

Du musst schon selbst rechnen

Massenverlust Sonne durch Energieabstrahlung: \( 1,3 * 10^{14} t\) pro Jahr
Anzahl der Sonnen in unserer Galaxie \( 150 * 10^6 \)
Anzahl der Galaxien im Universum \( ? \)
Also Abstrahlung unserer Galaxie aus (1) mal (2) \( 19,5 * 10^{21}t \) pro Jahr

Das machste jetzt für alle Galaxien in sichtbarer Reichweite von Andromeda und rechnest für jede dieser Galaxien nur den Bruchteil der Kugelschalenoberfläche der so ungefähr überhaupt bei Andromeda ankommt.

Spaßhalber rechnen wir mal wie viel Photonen von der Milchstraße bei Andromeda ankommen: Du nimmst die abgestrahlte Masse in Tonnen pro Jahr, multiplizierst die mit dem Quotienten aus der Oberfläche von Andromeda als Scheibe (r=220.000 LY) und der Kugeloberfläche einer Kugel mit Radius Milchstraße-bis-Andromeda (r=2.537.000 LY).

Das was da raus kommt ist die Masse die Andromeda von uns in Form von Photonen jedes Jahr abbekommt.

Wie lautet dein Ergebnis?

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 16:40 #26849

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Madouc99

Danke, das ist super nett von Dir, nur bitte erstmal einen Schritt zurück....
Was mir helfen würde ist, was man - oder hier bei mir speziell Merilix - wann zu welchem Zweck berechnet...
Also eine Beschreibung vor der Berechnung...
Es könnte nämlich sein, dass ich einen dicken Denkfehler gefunden habe, oder dann halt selbst einen gemacht habe....
Aber dazu benötige ich eine Art Beschreibung was man wann zu welchem Zweck berechnet hat....
Nur das bringt mich weiter....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 17:19 #26852

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hab den zweiten Teil Deiner Nachricht jetzt erst gelesen...
1. Frage hierzu
Ist das die anerkannte und übliche Art und Weise die Photonen Masse auszurechnen?
Denn wenn ich sonst hier auf einen gravierenden Fehler hinweise, heißt es dann wieder „ja aber....!“
2. Für diese Berechnung muss man dann doch auch den Radius/Durchmesser des Halos von Andromeda nehmen, der wie ich in einem Link hier mitgeteilt habe 1Mio (Radius) Lichtjahre also 2 Millionen Lichtjahre im Durchmesser beträgt, da sich hier schon die Photonen im für die Andromeda Galaxie wichtigen gravitativen Einflussbereich befinden...

Oder?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 19:15 #26860

Die Idee hinter der Rechnung ist folgende: Wir wissen wie viel Masse unsere Sonne pro Jahr abstrahlt. Wir nehmen einfach plump an diese Masse strahlen alle Sterne ab, das stimmt nicht, aber da unsere Sonne so herrlich durchschnittlich ist, liegt der Mittelwert für eine Galaxie gesehen vielleicht doch wieder nahe dran. Also habe ich einfach den Sonnenwert genommen und mit der Anzahl der Sterne der Milchstraße multipliziert. Da man den Wert nciht genau kennt und die Forscher sich zwischen 100 und 200 Milliarden Sternen streiten habe ich wieder plump den Mittelwert genommen und komme auf eine Abstrahlung der Milchstraße. Ist das "der übliche Weg"? Nein, das ist eine Überschlagsrechnung.

Zwischenergebnis: besagte 19.5 1021 Tonnen pro Jahr.

So nun muss man schauen wo die Protonen sich hinverteilen, und auch hier habe ich einfach überschlagsmäßig angenommen, dass sich das Licht der Milchstraße kugelförmig gleichmäßig um die Milchstraße herum ausbreitet. Also je weiter es von uns weg geht, umso "dünner" wird quasi die Photonendichte. Am Ende sprechen wir von einer Kugel mit dem Radius von Zweieinhalb Millionen Lichtjahren und eben einer Oberfläche von \(4 \pi r_1 ^2\) auf diese gigantische Oberfläche verteilen sich unsere nicht mehr ganz so gigantischen 19.5 Trilliarden Tonnen Sternenmasse in Photonenform das sind also 100%, und das Fenster welches die Andromedaquerschnittsfläche auf dieser Kugeloberfläche darstellt, ist der Anteil den wir suchen:

Querschnitt = \(2 \pi r_2 ^2\)

Jetzt muss man nur den Quotienten bilden also das kleine Andromedafensterchen durch die riesige Kugeloberfläche teilen. Das ist der Anteil unserer 19.5 Trilliarden Tonnen der bei Andromeda von uns aus ankommt.

So, du siehst mit wenig Mathekenntnissen schon, die Formeln unterscheiden sich eigentlich nur in \(r_1 ^2\) und \(r_2 ^2\) das eine sind 220.000 das andere 2.537.000 und die 2 und die 4 in Zähler und Nenner wirken nochmal zu Gunsten des Nenners.

Du kannst gerne mit den Radien spielen aber am Ende machst du aus der Ameise nicht mehr als einen Käfer und aus dem Elefant vielleicht ein Nashorn. Der Furz jedoch bleibt ;)

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 30 Jan 2018 20:23 #26861

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Okay das klingt natürlich nach Furz...
Aber ich gehe richtig in der Annahme das das ein Furz pro Jahr ist...?
Also besagte 2000 Sonnenmassen pro Jahr Abstrahlung wovon eine ankommt...?

Habe ich das jetzt so korrekt abgekürzt...?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 31 Jan 2018 19:30 #26938

Ja genau. Die Restlichen 1999 schießen einfach am Ziel vorbei.
Madouc hat das auch ganz gut erklärt.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Feb 2018 09:56 #26978

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Okay Merilix

Und die Übertragung der Ausbreitung des „Photonen-Gases“ muss ich mir praktisch wie bei einem Ballon vorstellen, der sich aufbläht, jedoch bei einer gleichzeitigen „Verdünnung“ im Inneren, bis der Radius bei Andromeda angekommen ist...

Ist das so ungefähr auch richtig umschrieben...?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Feb 2018 12:07 #26984

Der "Ballon" liefert vieleicht nicht das richtige Bild denn der hat eine äußere Hülle und im Inneren ist das Gas annähernd gleichverteilt.

Kugelschalen mit einer Dicke von je 100.000 Lj trifft es besser auch wenn es natürlich keine Grenzen gibt und die Größe willkürlich wegen der leichteren Rechnung gewählt ist. Was an Strahlung außen in die nächste Kugelschale gelangt (c) wird von Innen nachgeliefert.

Die "Verdünnung" ergibt sich weil das Volumen jeder Kugelschale mit dem Radius zunimmt in das sich die 2000 Sonnenmassen verteilen. Die Dichte des Photonengas nimmt dementsprechend mit 1/r² ab. Das ist gerade das Gesetz nachdem die Strahlungsenergie mit der Entfernung quadratisch abnimmt. Der selbe Zusammenhang bewirkt das das Licht einer Kerze in doppelter Entfernung nur noch ein virtel so stark scheint.


Nachtrag:
Falls vieleicht Zweifel bestehen wieviel Masse Sterne als Strahlung verlieren können hilft da auch eine kleine Rechnung:
1 freies Proton hat eine Masse von 938,2720813 MeV/c². mal 4 macht 3753,088325 MeV/c²
1 Alphatelchen (Heliumkern) hat 3727,379378 MeV/c².
Die Differenz ist -25,7089472 MeV die bei der Fusion als Strahlungsenergie frei werden kann. Das sind 0,68% der Protonenmasse. Mehr ist nicht möglich!

Zu berücksichtigen ist das Sterne ihren Wasserstoff nicht vollständig fusionieren sondern die Fusion nur im Kern stattfindet. Die Angabe es sind weniger als 0,1% der Sonnenmasse die in Strahlung umgesetzt werden ist also plausibel.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Feb 2018 12:03 #27191

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Vielen Dank Merilix

Muss mir das nochmal die Tage in Ruhe anschauen, denn ich bin gerade etwas außer Gefecht gesetzt....hatte einen Unfall...

Eine wichtige Frage habe ich dennoch...
Ist es richtig, dass die Photonen der Sonne eine Mio Jahre benötigen, um sie dann irgendwann an der Oberfläche zu verlassen...? Obwohl sie keine Ruhemasse besitzen...? Und Neutrinos strahlen einfach so ab, obschon sie augenscheinlich eine kleine Ruhemasse besitzen...?

Vielleicht muss man einfach davon ausgehen, dass die gravitativen Kräfte von Photonen viel stärker sind, als gedacht...?
Und vielleicht weht daher der Wind....

Ich muss jetzt erstmal pausieren...
LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Feb 2018 13:10 #27195

Photonen werden an den geladenen Teilchen im dichten und heißen Plasma ständig gestreut. Sie nehmen also einen zufälligen zick-zack Kurs bis sie vieleicht irgendwann die Oberfläche erreichen.
Neutrinos hingegen unterliegen nicht der Elektromagnetischen Wechselwirkung die für die Streuung der Photonen verantwortlich ist. Sie können sich von Anfang an frei bewegen.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 10 Feb 2018 13:34 #27647

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Bezug nehmend auf die neusten von Herrn Gaßner beschriebenen Erkenntnisse bezüglich einer bevorzugten Richtung von Galaxien...
Gruß an z.B. Michael D. der hier ja groß erklärt hat, dass es sowas nicht gibt und es deshalb auch keine Soiralgalaxien geben dürfte, sondern nur etwas kugeliges.....
Falsch gedacht....!
Ich warte einfach entspannt ab...
Irgendwann müssen alle umdenken...
Ihr werdet schon sehen, dass der Tebbe doch richtig lag....

Beste Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 10 Feb 2018 13:48 #27649

LOL. Du hast weder die neuen Erkenntnisse von Hr. Gassner verstanden, noch mich. :P Na dann warte mal schön weiter entspannt ab...am Ende liegt der Tebbe doch falsch.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 10 Feb 2018 13:53 #27650

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Deine mit den bisherigen Erkenntnissen unvereinbare Hypothese muss man auch nicht verstehen....
Sicher, dass Du den Gaßner verstanden hast...? Wohl kaum...passt ja mal wieder nicht in Dein „ich mache mir die Welt, widewie sie mir gefällt...“
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum