Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hypothese zur dunklen Materie

Hypothese zur dunklen Materie 10 Feb 2018 14:02 #27653

Sag mal, sprichst Du mit Dir selber? Ich überlasse Dir das letzte Wort, meine Zeit ist knapp bemessen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 14 Feb 2018 09:56 #27889

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
So viel zum besagten, funktionierenden Standardmodell...



Wie gesagt, ich lehne mich zurück und warte ab...

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 14 Feb 2018 10:59 #27892

Während Du Dich zurücklehnst, entwickelt sich meine Theorie prächtig. Die neuen Erkenntnisse passen perfekt zu meiner Theorie. Warte Du einfach mal weiter ab...:)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 14:38 #30135

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Eine Frage an die Experten.
Mal angenommen das Gravitationsgesetz stimme, so wie es ist.
Aber auch angenommen, es gäbe gar keine Dunkle Materie.
Es wird doch nur ein zusätzliches Massenäquivalent gesucht und dessen Verteilung.
Das könnte nicht die Anregung und Dispersion eines positiven Anteiles der Nullpunkt-Oszillation im Umfeld schwarzer Löcher liefern?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 16:35 #30138

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hi

Wie man bei der jetzt gefundenen Galaxie ohne DM sehen kann, wird es keine DM geben sondern etwas anderes...
Meine abgelenkten elektromagnetischen Wellen werden hier aber wieder wahrscheinlicher, da bei dieser Galaxie keine Lichtstrahlen von dahinter liegenden Galaxien abgelenkt werden, wie bei anderen Galaxien mit supermassereichen schwarzen Löchern...

Daher, keine abgelenkten elektromagnetischen Wellen mit entsprechendem Massezuwachs.....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 18:20 #30142

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@sanftwasser

Merilix hatte hier einmal bemerkt, dass wenn meine Hypothese stimmen würde, hier auf der Erde extrem harte Strahlung zu messen sein müsste und wir praktisch nicht existieren könnten...

Das ist so nicht richtig gedacht...

Sämtliche Strahlung, die von anderen Sonnen usw. in anderen Galaxien abgestrahlt werden, strahlen diese Wellen innerhalb eines Gravitationsfeldes ab.
Beim Verlassen dieses Feldes wird die Frequenz herabgesetzt...(siehe Pound und Rebka oder Rotverschiebung in Potentialtöpfen). Strahlt eine Sonne in einem nicht stark gravitativ verformten Raum, wie in der jetzt entdeckten Galaxie, ist Ihre Frequenz daher (vor Ort...!) stark herabgesetzt.
Im nicht gravitativ beeinflussten Raum hat die elektromagnetische Strahlung eine wesentlich geringere Wellenlänge...! Sie ist sozusagen nicht gravitativ komprimiert.
Erreicht diese Strahlung nun unsere Galaxie, wird beim Eintreten in den gravitativen Einflussbereich unserer Galaxie diese Strahlung wieder in der Frequenz angehoben...(wieder Pound und Rebka und Blauverschiebung in Potentialtöpfen...)

Es kommt also immer zu einer Anhebung der Energie sprich der Masse, wenn uns von anderen Galaxien Stahlung erreicht...!
Immer...!

Da die Gravitation eine Konstante ist, können wir daher sogenannte Standardkerzen (Sonnen) zur Messung von Entfernungen überhaupt erst benutzen.

Ich weiß, das muss man erstmal verdauen....

Aber daher vermute ich, dass das Verhältnis der Energie/Masse im nicht gravitativen Umfeld zu dem innerhalb des gravitativen Umfeldes derjenige Grund für die für uns beobachtbaren Masseeffekte ist, die wir momentan noch einer DM zuweisen.

Es liegt sozusagen eine Art „Gesetz der Verhältnismäßigkeit“ vor.

Wegen dieser Verhältnismäßigkeit können wir diese Standardkerzen verwenden...!

Diese beobachteten Masseeffekte können jedoch wie es aussieht nur dann auftreten, wenn eine Galaxie mit einem supermassereichen schwarzen Loch den Raum, die Zeit und damit die Frequenzen und automatisch Massen so verändert, dass sich hier zusätzliche Masseeffekte bilden können.

Diese können bei der nun beobachteten Galaxie, ohne supermassereichem schwarzen Loch eben nicht entstehen...

„Licht“ wird hier nicht gravitativ abgelenkt und es entstehen keine Masseeffekte, wie bei allen anderen „normalen“ Galaxien.

Diese Effekte der gravitativen Ablenkung erzeugen die sogenannte dunkle Materie und weiterführend die dunkle Energie.

Mit besten Grüßen und frohen Ostern

Bernulf Cornelius Tebbe
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 19:03 #30147

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Hi Tebbe, Danke für Deine Ausführungen.
Dir Frohe Ostern auch!
Aber... Hast Du das mal durchgerechnet?
Ich meine, man beziffert den Anteil der Dunklen Materie auf 27% der Energiemenge.
Der Anteil der Strahlung ist aber nur ein Bruchteil jener 5% Energiemenge, die der Materie zugeschrieben wird.
'Bright Energy' kann also schwerlich 'Dark Matter' erzeugen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 22:08 #30161

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hallo sanftwasser

Wenn der Unterschied zwischen nicht gravitativ beeinflusstem Raum zu gravitativ beeinflusstem Raum groß genug ist, kann es wahrscheinlich doch hinkommen.

Hat bis jetzt jemand berechnet wie hoch bzw niedrig die Frequenzen außerhalb einer Galaxie sind...? Also außerhalb des Halos, der ja ziemlich gut zeigt, ab wo die elektromagnetischen Wellen (hier Licht) definitiv abgelenkt werden...!

Wie gesagt (siehe Swing-by Manöver und Pound und Rebka) gravitative Ablenkung bedeutet immer Energiezunahme und damit automatisch Massezunahme.

Stimmt das Verhältnis der unterschiedlichen Energielevel außerhalb und innerhalb einer Galaxie, kann auch damit die zu schnelle Drehung und die Masseeffekte erklärt werden.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich: sanftwasser
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 01 Apr 2018 23:30 #30171

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Besten Dank Deiner Ausführung!
Sehr freundlich.
"...gravitative Ablenkung bedeutet immer Energiezunahme..."
Für das Abgelenkte.
Für das Ablenkende bedeutet es dann wohl Energieverlust.
In Analogie die Bilanzierung von Einstrahlung hier zu Abstrahlung dort ... und umgekehrt.
Die Bilanzierung dann aller intragalaktischen Wechselwirkung würde ich als ein Nullsummenspiel tippen.
Mir nicht vorstellbar, daß sich allgemein daraus ein Massenäquivalent der Größenordnung 'Dunkle Materie' gestalte.

Dir aber einen schönen Start in den Frühling :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 11:08 #30181

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@sanftwasser

Ja es ist schwer vorstellbar...
Ein Nullsummenspiel ist es innerhalb des Universums. Ein Geben und Nehmen findet definitiv zwischen Photonen etc und Galaxien statt. Nur überwiegt beim Eintritt der Wellen immer deren Nehmen, was als Blauverschiebung (Massezuwachs oder DM) beschrieben wurde. Je nach Verlaufsrichtung gibt diese jedoch wieder beim Verlassen des Potentialtopfes Energie ab (Rotverschiebung).
Manchmal mehr, manchmal weniger, als das vorherige Energielevel der Welle.
Dadurch entsteht ein Energiezuwachs bei der Galaxie...dunkle Energie

Es ist simpel aber logisch

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 11:20 #30183

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Anhand der Beobachtung einer Galaxie ohne DM kann man ganz klar sehen, das diese DM nur unter bestimmten Bedingungen entstehen kann.

Da hier nachweislich die Lichtstrahlen - also elektromagnetische Wellen - nicht abgelenkt werden, ist dies ein klarer Hinweis, dass meine Hypothese langsam den Status einer Hypothese ablegen muss und zu einer Theorie wird.
Es passt zu gut - selbst bei der daraus resultierenden Erklärung für die dunkle Energie.

Die anderen Hypothesen wie WIMPS usw können diese Beobachtung nicht erklären. Meine Theorie der gravitativ abgelenkten Wellen schon.

Wie gesagt, ich kann mich weiter zurücklehnen und beobachten was noch entdeckt wird - was meine Theorie logisch erklären kann...

Beste Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 11:45 #30188

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Kurt

Die besagte Galaxie besitzt kein supermassereiches schwarzes Loch....daher keine Ablenkung der Lichtstrahlen (Gravitationslinsen) wie bei anderen „normalen“ Galaxien....

Genau deshalb gibt es hier keine gravitative Ablenkung aus der die zusätzliche Energie/Masse resultiert...

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 12:02 #30190

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Kurt

Du möchtest also die gesammelten Fakten von Pound und Rebka, der jetzt gefundenen Galaxie ohne DM, das Verhalten der Bullet Cluster Collision, die Gravitationslinsen bei denen Licht sichtbar gravitativ abgelenkt wird, die das im Vorfeld vorhergesagte Relativitätstheorie und sogar die recht gute Erklärung von Herrn Gaßner, das eine gespannte Feder schwerer ist anders interpretieren...?

Dann mal los...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 12:24 #30192

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Sorry, ich habe keine Lust und Zeit mehr auf permanente Erklärerei um diesen simplen Sachverhalt DM/DE immer und immer wieder irgendwelchen Witzbolden zu erklären.

1. Abgestrahlte Wellen ändern sehr wohl ihre Wellenlängen durch gravitative Einflüsse und
2. Wenn Du all diese Beobachtungen und Fakten auf eine logische Art wie ich es schaffe zusammensetzen kannst, können wir uns gerne weiter unterhalten.

LG und weiterhin schöne Ostern
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 12:26 #30193

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180

Tebbe schrieb:


Wie gesagt, ich kann mich weiter zurücklehnen und beobachten was noch entdeckt wird - was meine Theorie logisch erklären kann...

Beste Grüße

...

Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 12:42 #30197

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ja dann mach...

Aber ich bin jetzt erstmal weg...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 15:25 #30205

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Kurt

Elektromagnetische Wellen haben eine Ruhemasse von Null. Ich gehe aber von Bewegung aus, also Photonen etc in Bewegung.
In der Bewegung haben sie eine Masse. Je höher Ihre Frequenz, desto höher ihre Energie, desto höher ihre Masse in Bewegung.
Bewegt sich eine solche Welle auf ein gravitativ wirkendes Objekt (Galaxie mit supermassereichem schwarzen Loch) zu, erhöht sich die Frequenz. Dadurch steigt unweigerlich das Energielevel und damit automatisch die Masse....!

Entfernt sich eine solche Welle, nimmt die Frequenz dementsprechend ab. Das geschieht überall im gleichen Maße, da wir eine Gravitationskonstante in unserem Universum haben. Nur deshalb können wir auch besagte Standardkerzen (Sterne) für die Bestimmung von Entfernungen benutzen.

Daher entsteht bei Ablenkung durch Gravitation immer erst beim Eintritt zusätzliche Masse, die man jedoch nicht in Form von Materie sehen kann...

Aber genau diese kann sich gravitativ auf die Umgebung auswirken....
Letzte Änderung: von Tebbe. Begründung: Zusatz (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 16:22 #30212

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Kurt

1. Aufgrund der höheren Masse der Sonne wäre hier die Frequenz wesentlich höher, als bei uns...

2. Einen ähnlichen Effekt hast Du bei der Zeit...

Soll heißen, bist Du in einem gravitativen Bereich (Erde, Galaxie) und entfernst Dich davon, vergeht die Zeit schneller...
Weil sie schneller vergeht, nehmen die Frequenzen pro Zeiteinheit ab und lassen sie dadurch langwelliger erscheinen, auch wenn es sich um die gleichen Wellen handelt.
Daher kommt es in gravitativ wirkenden Bereichen durch die langsamer vergehende Zeit zu einer Frequenzerhöhung pro Zeiteinheit und dadurch zu größeren gravitativen Auswirkungen auf das Umfeld.


Höhere Frequenz bedeutet dadurch mehr Masse.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 17:46 #30215

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ja
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 02 Apr 2018 18:25 #30220

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Heb es Dir für den Schluss auf...
Das war Frage Nr.1....

Was ist Frage Nr.2...?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 14:47 #30279

Hallo Tebbe,

mit der neusten Beobachtung einer Galaxie ganz ohne DM ist Deine Theorie endgültig eliminiert.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 14:54 #30280

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hallo M...

War mir schon klar, dass Du den Zusammenhang wieder nicht checkst....

Beste Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 14:59 #30281

Deine komische Photonen-Massendynamik müsste bei dieser Galaxie auch auftreten, tut sie aber nicht! :lol:

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:04 #30283

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ach ja...?
Sie besitzt kein supermassereiches schwarzes Loch, welches überhaupt erst die Ablenkung wie bei Gravitationslinsen gut zu sehen ist, ermöglicht.....
Folglich ist es vollkommen logisch, das genau bei diesem Typus Galaxie wegen der fehlenden Masse im Zentrum keine elektromagnetischen Wellen abgelenkt werden und sich genau dadurch keine zusätzliche (!) Masse bilden kann....

Sorry, es passt perfekt....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:09 #30284

Gar nix passt bei Dir. Der Gravilinseneffekt tritt auch ohne SL auf. Vergiss es, Du hast fertig.:) Kannst einpacken. Ciao Tebbe!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:14 #30285

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ist Deine Häme Neid, Dummheit oder was...?

Ich habe von abgelenkten elektromagnetischen Wellen gesprochen, welche aufgrund ihrer Ablenkung zusätzliche Masse erzeugen....
Was ist hier eindeutig zu sehen...?
Keine Ablenkung....!
Und oh Wunder, keine DM.....

Viel Erfolg weiterhin mit Deiner Sackgasse
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:21 #30287

Um jeden Stern dieser Galaxie hast Du einen Ablenkungsbeitrag. Die Fakten werden Dich kleinkriegen. Ganz sicher. Ich warte genüsslich...:)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:25 #30289

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Da wirst Du wahrscheinlich warten, bis Du schwarz wirst.....- oder vielleicht dunkel...?

Wer zuletzt lacht....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 15:29 #30291

Ich glaub eher, Du wirst schwarz beim warten...Du lieferst bestes Amüsement. :lol:

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 17:33 #30312

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Schon erschreckend das Verhalten eines angeblich studierten.....
Er hätte wahrscheinlich auch nicht die Übertragung des Dopplereffekts aus der Akustik auf sich entfernende Galaxien verstanden....Slipher und Hubble lassen grüßen.....
Ich übertrage lediglich ein Swing-by Manöver auf Photonen etc....und schlage damit zwei Fliegen mit einer Klappe...dunkle Materie und Energie....
Aber bis das bei so machem durchgesickert ist.....kann schon mal etwas länger dauern....

Beste Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum