Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hypothese zur dunklen Materie

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 17:45 #30313

Moderatoren Hinweis

Bitte um ein wenig mehr gegenseitigen Respekt. Vor allem nicht in persönliche Attacken abdriften!

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: sanftwasser
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 03 Apr 2018 23:20 #30326

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Apropos driften.
Ich hatte mir ja überlegt, ob vielleicht schwarze Löcher die Sphäre der Materie und die Sphäre der Antimaterie verknüpfen.
Die sich ergebende Energie der Annihilation könnten sie als positiven resp. negativen Bestandteil einer summarisch energielosen Schwingung in jede Sphäre zurück exportieren.
Wie wäre solch ein Übertrag ins Vakuum machbar, der sich in allem Umfeld positiv als 'Dunkle Materie' und negativ als 'Dunkle Energie' äußere.
Es sind 5% matter + 27% darkmatter + 5% antimatter + 27% dark antimatter = 64/132 anteilige Energiemenge.
Und darkenergy, die beide (nur zeitlich getrennten) Sphären spannt = 68/132 anteilige Energiemenge.
Fifty-Fifty meine ich, mit einem großzügigen Fehlerbalken aus provisorischer Beobachtung und rudimentärer Theoriebildung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 07:26 #30330

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Guten Morgen sanftwasser

Sorry, aber bei meiner Theorie geht es nicht um eine unbekannte dunkle Materie, oder Antimaterie, die sich mit was auch immer auslöscht und mit einer theoretischen Auslöschung eine Energie freisetzt .

Bei mir geht es nur um baryonische Materie mit der dazugehörigen Masse und Energie in Form von Strahlung sprich elektromagnetischen Wellen, die gravitativ wechselwirken und dadurch einerseits Effekte erzeugen, die zu zusätzlicher Masse führen und andererseits durch Impulse Materie (Galaxien) im Raum bewegen...

Zusammengenommen und stark verkürzt gesagt durch eine andere Form eines Swing-by Manövers und zwar zwischen den elektromagnetischen Wellen und Galaxien - Ablenkung durch Gravitation...

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 09:19 #30331

Tebbe schrieb: Ich übertrage lediglich ein Swing-by Manöver auf Photonen etc....und schlage damit zwei Fliegen mit einer Klappe...dunkle Materie und Energie....
Aber bis das bei so machem durchgesickert ist.....kann schon mal etwas länger dauern....

Also in diesem Forum ist das noch bei keinem durchgesickert. Ist auch nicht verwunderlich, nachdem wir Dich rechnerisch mehrfach widerlegt haben.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 09:32 #30332

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ach Michael
Wenn man von falschen Voraussetzungen ausgeht ist das auch kein Wunder...
Warum dieser Sachverhalt sich trotzdem so verhält, wie ich ihn erkläre, ist eben die spannende Frage...
Ich tippe jedenfalls auf den großen gravitativen Unterschied zwischen schweren Galaxien und dem Raum, der nicht „komprimiert“ ist....
Aber nichtsdestotrotz sind es die elektromagnetischen Wellen, die durch ihre Ablenkung die zusätzliche Masse generieren und die Galaxien bewegen...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:04 #30342

Ach Tebbe,
Du hast nicht einen rechnerischen Beleg für Deine hanebüchene These. Wir dagegen haben Dich x-fach rechnerisch widerlegt. Aber wer so ignorant ist wie Du, der hat natürlich keine Chance, seine eigenen Fehler zu erkennen. Du wirst aber weiter stetigen Gegenwind bekommen, wenn Du weiter so ignorant daherredest.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:18 #30343

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Sorry, dass mir die Beobachtungen Recht geben und Deiner toll berechneten Hypothese nicht...
Gegen Gegenwind hab ich nix...den haben Rudolph Diesel, Albert Einstein und viele andere schlaue Köpfe auch bekommen, bevor ihnen alle Recht geben mussten.....

Von daher lehne ich mich zurück und warte einfach ab....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:32 #30345

Falsch. Die Beobachtungen widerlegen Dich. Und nenne nicht diese Namen mit Dir in einem Atemzug. Das waren Wissenschaftler, während Du ein Zahntechniker ohne Talent für Physik bist.

Du willst Dich zurücklehen? Kein Problem, dann schweigst Du wenigstens.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:43 #30346

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Moment mal...
Wenn ich sage, DM entsteht durch massereiche Objekte, die (sichtbar!) Licht etc ablenken und es wird eine Galaxie gefunden, bei der kein Licht abgelenkt wird und gleichzeitig keine, oder kaum DM nachgewiesen wird, dann sehe ich das als Bestätigung meiner Theorie...!

Ablenkung = DM wird nachgewiesen
Keine Ablenkung = keine DM

Das sagt höchstens über diesen Galaxietypus aus, dass es hier einfach zu wenig Masse gibt, um Gravitationslinsen zu bilden....
Wie man ja auch beobachtet hat...
Und das heißt nichts anderes, als das es hier nicht zu bogenförmigen Ablenkungen von Licht und anderen elektromagnetischen Wellen gekommen ist, sodass wenn ich Recht habe keine DM entstehen kann.

Und siehe da, es gibt dort keine.....

Ich lehne mich zurück........
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:52 #30349

Tebbe schrieb: Moment mal...
Wenn ich sage, DM entsteht durch massereiche Objekte, die (sichtbar!) Licht etc ablenken und es wird eine Galaxie gefunden, bei der kein Licht abgelenkt wird und gleichzeitig keine, oder kaum DM nachgewiesen wird, dann sehe ich das als Bestätigung meiner Theorie...!

Und ich behaupte, der Grossteil Deiner Lichtablenkung ist nicht sichtbar und wird von den zig Milliarden Sternen in einer Galaxie verursacht. Somit müsste in jeder Galaxie Deine DM aufgrund von Lichtablenkung auftreten. SL tragen übrigens kaum zur Lichtablenkung bei. Es bleibt dabei: Deine Theorie ist widerlegt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:56 #30351

Wir messen Photonen (elektromagnetische Wellen), die bei uns ankommen, in sehr verschiedenen Wellenlängenbereichen. Das was wir sehen und messen reicht um Größenordnungen nicht aus, um hier irgendwelche gravitativen Effekte zu erklären.

Nach deiner Theorie müssten wir diese aber messen, da die Sonne schon so weit außen in der Galaxis ist, dass sie schneller rotiert, als sie ohne DM und ohne MOND rotieren dürfte.

Daher meine Frage: Wo sind diese Photonen?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 14:57 #30352

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Warum? Weil Du das sagst...?

Gravitationslinsen zeigen nicht das Licht der Galaxie, die diese erzeugt, sondern von dahinter liegenden leuchtenden Objekten.....!
Die Strahlung der Galaxie selbst reicht nicht aus um diese Masseeffekte zu erzeugen....das weiß ich selbst....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:01 #30353

Jetzt lenk mal nicht ab. Fakt ist: Ein Stern lenkt das Licht ab. Stimmst Du dem zu?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:04 #30354

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hi ClausS

ich rede nicht nur von Photonen...
Mal überlegt, was die Großversuche Xenon1t usw für ein Problem haben...?
Sie messen irrsinnig viel Strahlung.
Deshalb baut man diese Detektoren schon 1400m tief in den Berg um sie wenigstens etwas abzuschirmen....
Trotzdem messen diese Geräte jede Menge Strahlung, die einfach ignoriert wird, weil man bis jetzt denkt, das diese Strahlung nicht solche Effekte von Masse erzeugen kann.....

Durch die gravitative Ablenkung aber aller Wahrscheinlichkeit nach eben doch....!

Und niemand weiß, mit welch niedrigen Niveau diese Strahlung an unsere Galaxie ankommt bevor unserer Halo sie ablenkt und verstärkt bevor sie uns erreicht....

Oder?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:06 #30355

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
An einem einzelnen Stern ist die Strahlung viel zu schnell vorbei um sich spürbar auszuwirken...
An einer Galaxie jedoch nicht.....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:08 #30357

Alles relativ. Wieviel % Massenzuwachs im Vergleich zur Sternenmasse prognostizierst Du denn für den Photonen-Swing-By an einem Stern? Keinerlei Vorstellung? Keine Hausnummer?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:19 #30358

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
An einem einzelnen Stern...?
Verschwindend gering...
Ablenkungen sind hier nur in extremer Nähe nachweisbar (Sonnenfinsternis...) und die mit Lichtgeschwindigkeit bewegten Teilchen sind einfach zu schnell vorbei...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:26 #30359

Ich behaupte, es ist nicht verschwindend gering. Rechne 10min für den Vorbeiflug. Ausserdem sind es jede Menge Photonen, aus allen Richtungen. Die Flussdichte ist die gleiche wie bei der gesamten Galaxie (Satz nach Gauss). Das läppert sich...müsste sich in Summe deutlich als DM bemerkbar machen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:34 #30362

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Dann rechne mal...
Ich denke nicht, dass es viel ist....vielleicht höchstens der Betrag, den sie jetzt bei der Galaxie praktisch ohne DM festgestellt haben...

Aber schön lustig, wie Du plötzlich umschwenkst....

Nichtsdestotrotz lehne ich mich zurück.....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:42 #30363

Nee mein lieber. Du bist in der Bringschuld zu rechnen. Ich behaupte einfach, dass Deine These offensichtlich falsch ist. DM durch Dein Swing-By-Manöver muss ja innerhalb einer Galaxie durch Sterne entstehen. Und zwar in jeder Galaxie. Ohne Ausnahme. Das SL trägt so gut wie nichts bei. Daher ist Deine Theorie mit der Galaxie ohne DM widerlegt.

Lehn Du Dich ruhig zurück...Besser is das.;)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:48 #30365

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
1. bin ich nicht Dein Lieber,
2. werden wie ich schon sagte die Photonen usw viel zu kurz von einer Sonne abgelenkt und die Masse einer einzelnen Sonne im Vergleich zu einer Galaxie ist bekanntermaßen wesentlich kleiner....und da hier bei einer gravitativen Ablenkung die Masse speziell einer gesamten Galaxie eine Rolle spielt, wird hier wesentlich mehr Masse durch Ablenkung erzeugt, als bei einem einzigen Stern.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 15:53 #30366

Tebbe schrieb: ...werden wie ich schon sagte die Photonen usw viel zu kurz von einer Sonne abgelenkt

Dafür sind es jede Menge hintereinander, denn die Photonendichte ist überall gleich. Wenn sie also schneller sind, sind es daher auch mehr hintereinander. Das ist also kein Argument.

...und die Masse einer einzelnen Sonne im Vergleich zu einer Galaxie ist bekanntermaßen wesentlich kleiner....und da hier bei einer gravitativen Ablenkung die Masse speziell einer gesamten Galaxie eine Rolle spielt, wird hier wesentlich mehr Masse durch Ablenkung erzeugt, als bei einem einzigen Stern.

Schon mal was von Summenbildung gehört? Wir reden hier jetzt nur über DM innerhalb einer Galaxie. Die kann mit Deinem Mechanismus nur durch Sterne erzeugt werden. Daher darf es keine Galaxie ohne DM innerhalb geben. Logo oder?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:29 #30369

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Die von Dir hintereinander laufenden Photonen werden nur schwach abgelenkt, da die Masse der Sonne relativ niedrig ist...außerdem ist der Bereich in dem diese Ablenkung stattfindet wenig größer als die Soone selbst...
Ja es muss dort eine zusätzliche Masse entstehen, aber aufgrund des kleinen Bereichs und der kurzen Einwirkdauer wird sie nur sehr gering sein....
Photonen haben bekanntermaßen wenig Masse...und diese wird im Verhältnis auf der Strecke in dem Zeitraum nur wenig erhöht...

Daher wahrscheinlich auch der nur sehr kleine Anteil DM in der jetzt gefundenen Galaxie....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:36 #30370

Falsch. Deine Theorie kann den Unterschied einfach nicht erklären. In der einen Galaxie kaum DM und in der anderen viel. Ausschlusskriterium bei Deiner Theorie ist das Innere der Galaxien. Dein Mechanismus funktioniert im Inneren von Galaxien nur über Sterne. Also muss jede Galaxie deutlich DM aufweisen. Dürfte eigentlich Logo sein.

...Ja es muss dort eine zusätzliche Masse entstehen, aber aufgrund des kleinen Bereichs und der kurzen Einwirkdauer wird sie nur sehr gering sein....

Wie kann man einfach so eine Aussage treffen, ohne Ahnung von Mathematik, ohne nachgerechnet zu haben. Sowas kann man doch nicht ernstnehmen. Wir sind ja hier nicht bei einer Wahrsagerin.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:43 #30372

Noch einmal nachgefragt:

Wie genau ist es möglich, dass die Sonne mit höherer Geschwindigkeit stabil um den Milchstraßenkern rotiert, als sie das aufgrund der sichtbaren Materie eigentlich könnte?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:44 #30373

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Willst Du mir jetzt meine Theorie erklären....????

Ich sage bei massereichen Objekten werden Photonen etc bogenförmig abgelenkt und dadurch entsteht die sogenannte dunkle Materie....
Bei besagter Galaxie wird kein Licht also Photonen etc bogenförmig abgelenkt...es entsteht also keine Graviationslise oder ein Halo...
Daher hat diese Galaxie einfach zu wenig Masse um einen solchen Effekt zu erzeugen, der wiederum zu DM führen würde.....

So schwer ist das doch nicht....selbst meine ehemalige Azubine, die jetzt Gesellin ist versteht diese logische Konsequenz......
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:51 #30374

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@ClausS

Weil die ständig neu entstehende Masse innerhalb der gravitativen Zone, also des Halos der Galaxie einfach die Sonnen daran hindert....
Vor allem ist der Halo wesentlich größer als die Galaxie...folglich hat man einen von außen nach innen größer werdenden Masseeffekt...!

Versuch mal aus einem Strudel herauszuschwimmen....
Ich weiß, der Vergleich ist nicht perfekt, aber die nach innen gerichtete größer werdende Masse hält die Sonnen in der Bahn....

Warum die Geschwindigkeit so gleimäßig ist, ist wahrscheinlich die nächste Frage.....?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 16:54 #30375

Tebbe schrieb: Ich sage bei massereichen Objekten werden Photonen etc bogenförmig abgelenkt und dadurch entsteht die sogenannte dunkle Materie....

Welche massereichen Objekte solls denn innerhalb einer Galaxie geben?
Fangen wir doch mal ganz einfach an...

So schwer ist das doch nicht....selbst meine ehemalige Azubine, die jetzt Gesellin ist versteht diese logische Konsequenz......

Richtig, dass Du Dich da in eine falsche Hypthese reingesteigert hast. Die arme...

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 17:08 #30378

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Schade, Dir fehlt einfach die Vorstellungskraft...
Man benötigt erst eine Idee um dann sinnvoll etwas zu berechnen...
Nur Mathe bringt Dich nicht weiter...
Was sagte Einstein gleich...?

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 04 Apr 2018 17:28 #30379

misch mich nicht in das Thema ein,
aber nach eurem Schlagabtausch kann ich ich´s mir nicht verkneifen.


Man kann seine Eitelkeit nur befriedigen, indem man die Eitelkeit anderer verletzt.

Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu (1689 - 1755),

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Ropp, heinzendres
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum