Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung?

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 06 Mai 2018 07:44 #32378

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@ Fow: Glaube nicht, dass du ein Troll bist. Eher ein Verzweifelter.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 06 Mai 2018 09:02 #32380

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129
Hallo Flow!

Flow schrieb: So ich melde mich nach etwas Zeit wieder... Ich versuche nochmals es zu erklären, wie es gemeint ist. Angenommen ich nähme nicht sin cos, sondern wegen mir zwei Geraden die sich schneiden. Dann ist doch klar, dass wenn ich nur den Schnittpunkt sehe, die Geraden identisch erscheinen. Sie sind es nach dem Dreisatz auch. Jetzt steckt aber in der Geraden so wie in der Stringtheorie eine aufgerollte Dimension, nämlich noch die Änderungsrate drin. Das heißt z.B. durch die Ableitung sorge ich dafür, dass andere Dimensionen die bisher versteckt waren zu Tage treten und aufzeigen, wenn ich sie anhand der Änderungsrate vergleiche, auch zu diesem Zeitpunkt unterschiedlich sind. Obwohl die ermittelten Werte dagegen sprechen. Wird es so klarer? Das heißt ich behaupte in der Geraden steckt noch eine unsichtbare Dimension, die durch das verschieben des Bezugssystems anders sichtbar wird. Ich nutze das Beispiel als Vergleich.

Das Problem ist, dass die RT von Einstein mit den Stringtheorien absolut nichts zu tun haben. Ja zum Teil widersprechen sie sich diese Modelle sogar. Also kann man aus den Schlüssen der einen nicht auf Rückschlüsse der anderen kommen. Man kann Dir zu gute halten, dass Du exakt das versuchst, beide Theorien zu vereinheitlichen. Nur so kann es nicht funktionieren. Das fängt damit an, dass Du eine Gerade mit einer Dimension in Zusammenhang bringst. Dimensionen werden in Vektoren dargestellt. Und selbst wenn Dimensionen "eingerollt" sind ist das nur ein symbolischer Vergleich der Sichtbarkeit, mathematisch und auch als Vektoren werden sie sehr wohl dargestellt. Außerdem können sich Dimensionen sprich Vektoren nicht schneiden. Das können maximal Weltlinien bzw. Inertialsysteme, was aber wieder etwas völlig anderes ist.

Flow schrieb: Naja und wenn ich jetzt auf Einsteins Äquivalenzprinzip anspiele dann komme ich aufjedenfall zu dem Schluss, dass Gravitation von Bewegung nicht zu unterscheiden ist. Wenn ich dann also davon ausgehe Gravitation wirkt auf alle Maßen gleich, was sie soweit ich weiß tut? dann schließe ich daraus, dass Bewegung auch unabhängig von masse sein kann. und zwar genau an so einem Schnittpunkt. Ich sage bewusst kann und nicht muss. Denn wenn ich aus der SI der Geschwindigkeit das m herauskürze bleibt übrig Bewegung=Zeit. Ist das stimmig?

Das Äquivalenzprinzip besagt, dass die schwere und die träge Masse eines Körpers zwei "gleichwertige" Größen sind. Und ja, Gravitation wirkt wie Bewegung. Nur kann man aus diesem Grund nicht einfach so die Masse herauskürzen. Denn die Masse ist die Ursache von beiden.

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 06 Mai 2018 11:39 #32385

Lilith schrieb: "Richtig, Gravitation erzeugt im Gleichgewicht Bewegung, die man auch "Antigraviation° nennrn kann. und mamit ist die ganze Natur erklärbar, denn Masse ist immer der Bewegung v^2*r proportional. deshalb braucht man zu Beschreibung der Natur nur m = v^2*r. "

Dieter Grosch, dein alternatives Weltbild hat in diesem Bereich nichts zu suchen, wurde dir doch erklärt.

Natürlich wir befinden uns hier bei "Alternative Weltbilder.".
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 06 Mai 2018 19:39 #32399

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
"Natürlich wir befinden uns hier bei "Alternative Weltbilder.". "
Ja stimmt, habe ich übersehen. Bitte um Entschuldigung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 12:07 #32525

Flow schrieb: ... sondern wegen mir zwei Geraden die sich schneiden. Dann ist doch klar, dass wenn ich nur den Schnittpunkt sehe, die Geraden identisch erscheinen. Sie sind es nach dem Dreisatz auch.


Nein, die Geraden sind auch im Schnittpunkt nicht identisch!
Die Identität einer Geraden wird nicht allein durch einen Ort festgelegt sondern auch durch eine Richtung. Im Schnittpunkt ist zwar der Ort gleich aber die Richtung weiterhin unterschiedlich.
Setzt man mathematisch die Terme zweier Geraden gleich bedeutet das nicht das die beiden Geraden gleich sind sondern nur das die Lösung der so erhaltenen Gleichung den gemeinsamen Schnittpunkt darstellt. Ein Punkt ist "nur" ein Punkt und keine Gerade und ein Term der eine Gerade beschreibt ist ein Term und keine Gleichung.

Meiner Ansicht nach liegt der Knackpunkt darin wie du den Begriff "Identisch" entweder verstehst oder gebrauchst. Auf das weiter oben gebrauchte "Ununterscheidbar" trifft das ähnlich zu.
Mir ist zim Beispiel nicht klar worin du die Unuterscheidbarkeit von Gravitation und Bewegung siehst.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 12:47 #32526

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Du triffst es auf den Punkt. Ich behaupte, dass man ein mehrdimensionales System braucht um zu zeigen, dass die Schnittpunkte nicht identisch sind. Warum? In 3 D schneiden sie sich, in einem höherdimensionalen System erst, kann der Term korrekt dargestellt werden und die Geraden gehen mit einer gewissen Entfernung aneinander vorbei. Das wollte ich mit der Gleichsetzung von Bewegung und Gravitation zeigen. Darauf komme ich wegen des Äquivalenzprinzips. Hier herrscht meines Erachtens genau so ein scheinbarer Schnittpunkt. Nach dem Dreisatz wäre die Gleichsetzung richtig? Jetzt verhindern aber zusätzliche Dimensionen die Gleichheit. Das heißt es ist scheinbar gleich.
Bei der Richtung hänge ich genauso. Wenn die Richtung doch so Elementar ist um das erkennen zu können und sogar im Term enthalten ist, warum ist sie dann keine Dimension? Ich sehe nämlich eine Verbindung zwischen der im Term enthaltenen Informationen und der Anzahl der Dimensionen. Ich breche (weiß nicht ob das geht) eine Gerade herunter auf zwei Punkte, die ich brauche um sie darstellen zu können. Das heißt ich habe zwei Punkte mit je 3 Informationen. Die Verbindung der zwei Punkte ergibt die Gerade, die ihrerseits dann weitere Informationen enthält, wie z.B. den Verlauf bzw. die Richtung. Was ist also wenn die Anzahl der Informationen ausschlaggebend für die Anzahl der Dimensionen ist? Das heißt ich kann aus einer Geraden bspw. 11 Informationen herauslesen, also brauche ich 11 Dimensionen um sie korrekt darstellen zu können. Denn die Anzahl der Informationen der zwei Punkte sind ja vlt zufällig die 6 weiteren Dimensionen. Ist es so verständlich?
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 13:25 #32532

Das heißt ich kann aus einer Geraden bspw. 11 Informationen herauslesen, also brauche ich 11 Dimensionen um sie korrekt darstellen zu können.

Falsch, die 11 Informationen sind nicht reale sondern verschiden Vorstellungen von welche seit Sie es betrachten wollen.
Das bedeutet Sie machen sich 11 verschiedene informatione.
Im der Natur gibt es aben bur Kugeln. also immer nur eine RIchtung , nämlich den Radius.
Alles andere sind menschgemacht Annahmen.
So eben Raum und Zeit, sie sind eben nur Hilsmittel, um die Natu, also das Verhalten der der Teilchen zu beschreiben und das ist eben ausschließlich deren Bewegung gegeneinande.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 13:30 #32533

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hm naja aber die Stringtheorie liefert ja ein alternatives Bild, dass die Kugelform in Frage stellt. Und ihr Problem sind die Zusatzdimensionen die sie braucht, ich sehe aber eben die Anzahl der Informationen als ausschlaggebend für die Anzahl der Dimensionen. Denn nur mit gleicher Anzahl an Dimensionen sind alle Unterschiede zu jedem "Zeit"punkt korrekt darzustellen?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 14:02 #32538

ich sehe aber eben die Anzahl der Informationen als ausschlaggebend für die Anzahl der Dimensionen. Denn nur mit gleicher Anzahl an Dimensionen sind alle Unterschiede zu jedem "Zeit"punkt korrekt darzustellen?

Ich habe aber gezeigt, dass das nicht notwendig ist, denn man kommt nach meinen Vortstellungen mit mit der Naturkonstanet kg für masse und der äquivalenten Raumbeschleinigung v^2*r also m^3/s^2 aus, die Natur gänzlich zu beschreiben.
Das stelle ich hier als Altrernatiev zur Diskussion.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 14:16 #32540

Dieter, für deine Raumbeschleunigung benötigst du noch mindestens 3 Dimensionen für den Raum und eine für die Zeit. Du kommst um die Definition von Dimensionen nicht herum. die Frage ist nur wieviele.

Flow, ich persönlich halte nichts von mehr als drei Raumdimensionen. Was die String-Theorie da mit 11 Dimensionen postuliert scheint mir eine rein mathematische Abstraktion zu sein die mit der physikalischen Realität nichts mehr zu tun hat. Wirklich mitreden kann und will ich da aber nicht^^

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 14:36 #32541

Dieter, für deine Raumbeschleunigung benötigst du noch mindestens 3 Dimensionen für den Raum und eine für die Zeit. Du kommst um die Definition von Dimensionen nicht herum. die Frage ist nur wieviele.

Das ist es ja, es reicht für den Raum eine Dimension, denn die Natuir ist kugelsymmetrisch, also reicht der Radius , man muss nur alles genau durchdenken, nicht gleich protestieren.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 14:48 #32542

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Dieter Grosch schrieb:

Dieter, für deine Raumbeschleunigung benötigst du noch mindestens 3 Dimensionen für den Raum und eine für die Zeit. Du kommst um die Definition von Dimensionen nicht herum. die Frage ist nur wieviele.

Das ist es ja, es reicht für den Raum eine Dimension, denn die Natuir ist kugelsymmetrisch, also reicht der Radius , man muss nur alles genau durchdenken, nicht gleich protestieren.

Wie willst du denn den Ort eines Teilchens angeben, wenn du nur den Radius als Dimension zulässt ? Dann gibt es die gesamte Kugeloberfläche als Ortsangabe, also unendlich viele Möglichkeiten.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 14:56 #32544

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 180

Lilith schrieb:

Dieter Grosch schrieb:

Dieter, für deine Raumbeschleunigung benötigst du noch mindestens 3 Dimensionen für den Raum und eine für die Zeit. Du kommst um die Definition von Dimensionen nicht herum. die Frage ist nur wieviele.

Das ist es ja, es reicht für den Raum eine Dimension, denn die Natuir ist kugelsymmetrisch, also reicht der Radius , man muss nur alles genau durchdenken, nicht gleich protestieren.

Wie willst du denn den Ort eines Teilchens angeben, wenn du nur den Radius als Dimension zulässt ? Dann gibt es die gesamte Kugeloberfläche als Ortsangabe, also unendlich viele Möglichkeiten.

Kugeloberfläche? Die hat wohl eine Dimension zu viel. Die Natur ist einfacher. Bestimmt eindimensional. Hat schon Gauß gesagt. :-)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 15:20 #32546

Lilith schrieb:

Dieter Grosch schrieb:

Dieter, für deine Raumbeschleunigung benötigst du noch mindestens 3 Dimensionen für den Raum und eine für die Zeit. Du kommst um die Definition von Dimensionen nicht herum. die Frage ist nur wieviele.

Das ist es ja, es reicht für den Raum eine Dimension, denn die Natuir ist kugelsymmetrisch, also reicht der Radius , man muss nur alles genau durchdenken, nicht gleich protestieren.

Wie willst du denn den Ort eines Teilchens angeben, wenn du nur den Radius als Dimension zulässt ? Dann gibt es die gesamte Kugeloberfläche als Ortsangabe, also unendlich viele Möglichkeiten.

Das ist es ja, um die Natur zu beschreiebn braucht man nicht den Ort sondern nur die Abstands- oder Winkel-Änderung mit der Zeit.
Die Nartur ist damit beschrieben.
Nur der Mensch gibt sich damit nicht zufrieden, er sucht nach komplizierteren Zusammenhängen.
Weil er es nicht glauben will.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 15:25 #32547

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
"Kugeloberfläche? Die hat wohl eine Dimension zu viel. Die Natur ist einfacher. Bestimmt eindimensional. Hat schon Gauß gesagt. :-)"

Ups. Blöd. Das hätte mir nicht passieren dürfen, wenn ja - erwiesenermaßen - alles eindimensional ist. :S
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 15:48 #32549

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
"braucht man nicht den Ort sondern nur die Abstands- oder Winkel-Änderung mit der Zeit."
Also nicht mal einen Ausgangspunkt?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 15:53 #32551

Lilith schrieb: "braucht man nicht den Ort sondern nur die Abstands- oder Winkel-Änderung mit der Zeit."
Also nicht mal einen Ausgangspunkt?

Jetzt reicht es! Der Ausganspunkt eimner Kugel ist immer ihr Mittelpunkt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 16:02 #32553

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Dieter Grosch schrieb:

Lilith schrieb: "braucht man nicht den Ort sondern nur die Abstands- oder Winkel-Änderung mit der Zeit."
Also nicht mal einen Ausgangspunkt?

Jetzt reicht es! Der Ausganspunkt eimner Kugel ist immer ihr Mittelpunkt.


Ist mit klar. Aber wo soll der Mittelpunkt der Kugel sein? Dafür musst du den Ort doch angeben können. Ich erwarte keine Antwort mehr, da es dir reicht, wollte nur sagen, dass es für mich ungeklärt bleibt. Auch egal. Schönen Tag noch :)
Letzte Änderung: von Lilith. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 16:14 #32554

st mit klar. Aber wo soll der Mittelpunkt der Kugel sein? Dafür musst du den Ort doch angeben können. Ich erwarte keine Antwort mehr, da es dir reicht, wollte nur sagen, dass es für mich ungeklärt bleibt. Auch egal. Schönen Tag noch

Welcher Kugel, des Atoms, der Erde, der Sonne, des Michchstaßensystems usw,
Alle sind kugelsymmetrisch,
Man kann nur das berechnen, was man beobachten kann, also kann immer den dazugehörigen Mittelpunkt angeben.
Also ist eein Hinweis auf weiteres mögliches Spekulation und hier nicht in der Diskussion.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 16:50 #32555

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
"Der Ausganspunkt einer Kugel ist immer ihr Mittelpunkt" - Eine einseitige Betrachtung.
naranjalimon.com/wp-content/uploads/2014...RosconReyes-2_03.jpg

Die zeitliche Richtung ist doch Gestaltung:
docplayer.org/46280762-Kosmologie-winter...16-vorlesung-11.html
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:06 #32556

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hm ich glaube das meine ich mit meiner Ursprungsfrage. Und wenn sie Gestaltung ist, dann verstehe ich nicht weshalb man sie 1-Dimensional behandelt, wenn sie genauso in verschiedene Richtungen "vorwärts" geht. Da wäre dann die Zeit dann nicht mehr eindimensional zu behandeln sondern mehrdimensional. Daher habe ich die Vermutung man macht aus der Zeit ein ähnliches Prinzip, wie die in der Stringtheorie beschriebenen "Unendlichkeiten". Da man keinen Nutzen darin erkennt, Zeit bspw. als eine Spirale anzusehen deren konstante die Änderungsrate des Radius ist bleibt sie 1 Dimensional obwohl sie mehrdimensional sein könnte. Also werden die unendlich vielen (ausgenommen Rückwärts) Richtungen der Zeit als eine Richtung angesehen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:11 #32558

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Könntest Du ein paar Beispiele geben für 'verschiedene Richtungen' in die die Zeit vorwärtsgeht ?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:12 #32559

"Der Ausganspunkt einer Kugel ist immer ihr Mittelpunkt" - Eine einseitige Betrachtung.

Na und. Die Natur besteht nun mal nur aus Kuglen der Gravitatione und das aus unendlich vielen, die sich alle überlagern.
Deshalb kann man keine einheitliche Theorie daraus machen,
Man muss es immer auf wenige beschränken,
Denn es geht nur mit einer Störungsrechenung solcher kugligen Systeme.
Alles andere ist Augenwischerei.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:20 #32560

  • sanftwasser
  • sanftwassers Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Studiengänge EKW, Physik
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 14
Jaja, Natur besteht aus Kräften, welche Kugeln formen und auch noch allerhand mehr
elvesandco.in/wp-content/uploads/2017/12/Mini-Cycle-Basket.jpg
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:34 #32561

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 540
  • Dank erhalten: 264
Hallo Dieter,

die Wissenschaftshistorikerin Milena Wazeck hat für die Art von "Independent Researcher", die Du, Justin, Struktron und andere hier vertreten, gar nicht abwertend, die Bezeichnung "Welträtsellöser" geprägt und gezeigt, dass diese Art von Lösungsansätzen, bei aller Unterschiedlichkeit, in einem "Substanzdenken wurzelt, das sich nicht von der mechanisch geprägten Alltagsanschauung lösen kann." Sozusagen eine Verweigerungshaltung gegenüber der modernen Physik. Die gilt es einerseits zu respektieren. Andererseits fehlt damit eine gemeinsame Basis für fruchtbare Diskussionen mit anderen Foristen zu speziellen Themen.

Statt Dich in diversen threads zu verzetteln, solltest Du Dich vielleicht auf einen konzentrieren, so wie das auch schon Badhofer vorgeschlagen hat.

Gruß,
Lulu
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:41 #32562

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich versuche es mal darzustellen. Die Zeit ist ein Zug der mit konstanter Geschwindigkeit fährt. Dadurch kann man sagen er ist ein sich nicht bewegender Zug da kein Bezugssystem existiert. So ist also die Zeit die Geschwindigkeit des Zuges der Zug kann aber solange die Geschwindigkeit konstant bleibt in jede Richtung fahren. Nur kann er ein Gleis nie zweimal benutzen und auch kein Gleis über ein anderes bauen. So stelle ich mir eine Alternative zur konventionellen zeitpfeildarstellung vor. Natürlich kann man den Unterschied der Richtung nicht sehen da kein Bezugssystem besteht möglich wäre es aber.
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 17:52 #32563

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
"Konstante Geschwindigkeit" bedeutet auch, dass sich die Richtung nicht ändern darf.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 18:07 #32564

das sich nicht von der mechanisch geprägten Alltagsanschauung lösen kann." Sozusagen eine Verweigerungshaltung gegenüber der modernen Physik.

Warum soll man das, wenn man es mit der Meanik auch erklären kann?
Wozu komlizierte Theorien, wenn man es einfach und für jeden verständlich auch kenn?
Wer sich hier verzättelt ist die Lehrmeinung, die einfache Lösungen ignoriert, um wisenschaftlich gelten zu können.
Warum soll ein Hauptschüler es nicht fürihn verstädlich erklärt bekommen?
Warum muss man in einer Formel ein seher genaues Ergebis vorlegen, obwohl dies von Gauß abgelehnt wird, statt einfach die Ungenauigkeit auf Störungen, die es nun mal gben muss, zurück zu führen?
Sie wollen nur nicht eine einfacher Erklärung vorlegen, weil sie dann nicht mehr als gelehrt erscheinen können.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 18:14 #32565

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hm warum schließt konstante Geschwindigkeit einen Richtungswechsel aus? Ich meine ausdrücklich nicht rückwärts, sondern z.B. links rechts er fährt z.B. eine Spiralform. Trotzdessen, dass er immer vorwärts fährt, ändert er die Richtung. Er kann aber auch einfach mal einen starken Winkel nach rechts fahren dann wieder nach links, solange die Geschwindigkeit konstant bleibt. Ich habe beispielsweise zwei Geraden die Parallel zu einander sind, der Zug fährt innerhalb dieser Geraden. Dann muss er sich nicht parallel zu ihnen verhalten sondern kann auch Schlangenlinien fahren, sofern er nie mehr an einen schon besuchten "Ort" zurückkehrt.
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 10 Mai 2018 18:22 #32566

Flow schrieb: Hm warum schließt konstante Geschwindigkeit einen Richtungswechsel aus? Ich meine ausdrücklich nicht rückwärts, sondern z.B. links rechts er fährt z.B. eine Spiralform. Trotzdessen, dass er immer vorwärts fährt, ändert er die Richtung

Richtig! Eine Kreisbahen, die die Natur widerspiegelt ist ein ständiger Richtungsewechsel.
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum