Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung?

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 20:55 #31383

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Das hat für mich deshalb mit der Stringtheorie zu tun weil dadurch zwei unterschiedliche Dinge gleich werden. Die Knoten der Stringtheorie sind also genau diese Gleichsetzung. Und nicht verknotet ist es, wenn andere Dimensionen verknotet sind. Das würde erklären warum die Knoten bis glaube ich max. 3 Dimensionen gehen? Deshalb spreche ich von max. 3 sichtbaren Dimensionen. Und wenn also die Relativitätstheorie beweist, dass Impuls = Zeit, beweist sie, dass die Stringtheorie stimmt?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 21:00 #31384

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
eine scheinbare Ungleichung die das Rätsel aber löst?
PS: Die Knoten sind die Wirbel und Turbulenzen der Physik aus 0 wird 1
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 21:22 #31385

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Flow schrieb: Hm ok das klingt nachvollziehbar. Ich versuche das mal runterzukürzen (darin bin ich aber nicht gut nur als Vorwarnung)... Einsteins Äquivalenzprinzip besagt ja, dass die Masse bei der Gravitation keine Rolle spielt. Was macht die Gravitation? Sie führt zu einem Impuls. Heißt für mich der Impuls ist unabhängig von der Masse. Heißt ich kürze aus der SI kg und m raus. Dann kommt raus Impuls = s Impuls = Zeit?

Da stimmt so ziemlich nichts. :( Du musst dir Basiskenntnisse erarbeiten. Impuls und Zeit kann man doch nicht gleichsetzen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 21:47 #31386

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
hm ok . ich versuche zu erläutern. Gravitation ist ein Impuls. Gravitation ist unabhängig von der Masse. Deshalb kürze ich das raus. Dann stimmt entweder die SI des Impulses nicht oder Impuls = Zeit?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 21:56 #31387

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Gravitation ist kein Impuls, sondern eine Kraft, die auf Massen wirkt. Impuls ist Masse x Geschwindigkeit. Das sind Grundlagen, die du nicht beachtest.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 22:16 #31388

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich habe es so gelernt, dass Gravitation nichts anderes ist als ein Impuls. Durch die Erdanziehung wird man immer Richtung Erde gezogen. Somit stellt sie ein Impuls dar.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 22:30 #31390

Ohje, da bringst du aber einige Dinge etwas durcheinander.

wikipedia schrieb: Der Impuls ist eine grundlegende physikalische Größe, die den mechanischen Bewegungszustand eines physikalischen Objekts charakterisiert. Der Impuls eines Körpers ist umso größer, je schneller er sich bewegt und je massereicher er ist. Damit steht der Impuls für das, was in der Umgangssprache unscharf mit „Schwung“ und „Wucht“ bezeichnet wird.


Gravitation beeinflusst zwar den Bewegungszustand ist aber etwas völlig anderes.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 22:31 #31391

Flow, Du verwechselt Impuls mit Kraft.

Bevor Du Dich auf die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik stürzt, solltest Du wirklich mit den Basics anfangen und Dir die normale klassische Mechanik, deren Begriffe und Zusammenhänge ansehen.

Kraft ist definiert als Masse x Beschleunigung und Beschleunigung ist Geschwindigkeitsänderung pro Zeit.
Ruck ist die Änderung der Beschleunigung.
Impuls ist Masse x aktueller Geschwindigkeit.
Kinetische Energie ist Masse mal dem Quadrat der aktuellen Geschwindigkeit.
Arbeit ist Kraft x Weg und kann zur potentielle Energie führen, zB wenn Du ein Gewicht anhebst.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha
Folgende Benutzer bedankten sich: Flow
Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 19 Apr 2018 22:40 #31393

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Flow schrieb: Ich habe es so gelernt, dass Gravitation nichts anderes ist als ein Impuls. Durch die Erdanziehung wird man immer Richtung Erde gezogen. Somit stellt sie ein Impuls dar.

Ich glaube, da wurde einfach und fatalerweise der physikalische Begriff des Impulses mit der Redensart "einen Impuls verspüren" verwechselt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 20 Apr 2018 02:37 #31398

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Oh man... jetzt war ich kurzzeitig echt sicher recht zu haben^^ schade aber danke für die Rückmeldung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 20 Apr 2018 02:45 #31399

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Aber auf der anderen Seite, Gravitation löst einen Impuls aus. Kommt der, dann aus dem nichts oder ist in Gravitation nicht ein Impuls zumindest enthalten? Sehe ich so, dass Gravitation der Druck ist der in einem Stern wie z.B. der Sonne ist, der normalerweise zur Explosion führen würde. aus irgendeinem Grund wird dieser aber in Gravitation übersetzt, bleibt aber im Grunde ein Impuls?
Hier der Verweis


Ich behaupte 1=1 stimmt deshalb, da links die Ursache 1 ist und rechts die Wirkung 1. Deshalb kann Ursache=Wirkung stimmen?
Eine Formel die aufgeht und kompliziert aussieht, sieht zwar vlt. besser aus, sagt im Endeffekt aber genau das selbe aus
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 20 Apr 2018 03:10 #31400

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ok er spricht von Kraft, ist Kraft dann aber nichts anderes wie ein negativer Impuls? Denn wenn man quasi auf die Erde zufällt kann genausogut ein negativer Impuls dafür verantwortlich sein. ABER er sagt das a und o der Relativitätstheorie ist, dass Gravitation nicht von Beschleunigung zu unterscheiden ist.
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 20 Apr 2018 07:35 #31401

Du kannst schreiben: Ursache => Wirkung aber nicht: Ursache = Wirkung.
Der Pfeil stellt einen Prozess (bzw. eine Wechselwirkung) dar, das Gleichheitszeichen nicht.

Hammer fällt vom Tisch => Fuß ist gebrochen, es tut weh.

Da kann man doch nicht sagen das der vom Tisch fallende Hammer das gleiche (=) ist wie ein gebrochener Fuß. Damit der Fuß bricht muss mindestens noch eine Ursache hinzu kommen: der Fuß muss sich in einem Bewegungszustand befinden der einen Schnittpunkt mit dem Bewegungszustand des Hammers hat.

Gravitation ist eine Eigenschaft schwerer Körper. Impuls ist eine andere Eigenschaft schwerer Körper. Begegnen sich schwere Körper kommt es zum Impulsübertrag, der Impuls beider Körper ändert sich die Gravitation jedoch nicht.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 20 Apr 2018 07:37 #31402

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Flow schrieb: Ok er spricht von Kraft, ist Kraft dann aber nichts anderes wie ein negativer Impuls? Denn wenn man quasi auf die Erde zufällt kann genausogut ein negativer Impuls dafür verantwortlich sein. ABER er sagt das a und o der Relativitätstheorie ist, dass Gravitation nicht von Beschleunigung zu unterscheiden ist.

Also ich denke, dass Heinz Jürgen genau die Definition von Impuls, Kraft und Beschleunigung gegeben hat.

Kraft ist definiert als Masse x Beschleunigung
Beschleunigung ist Geschwindigkeitsänderung pro Zeit
Impuls ist Masse x aktueller Geschwindigkeit

Und Gravitation ist eine Kraft, kann also kein Impuls sein (auch kein negativer). Allerdings erzeugt die Gravitation einen Impuls auf einen Körper, sprich eine Beschleunigung = Gravitationsbeschleunigung.
Wodurch diese Kraft verursacht wird, ist allerdings eine andere Frage, nicht jedoch wie sie sich zusammensetzt und welche Größen sie beinhaltet.

Gemäß der relativistischen Gravitationstheorie erzeugen Massen (oder aber auch Energie) eine Raumkrümmung und diese verursacht eine beschleunigte Bewegung, die wir als Gravitationsbeschleunigung empfinden. Gravitation ist somit laut den relativistischen Theorien eine Eigenschaft der Raumzeit. Und diese relativistischen Theorien muss man wieder von den klassischen mechanischen Theorien (z.B. Newton) unterscheiden, wodurch sich u.U. für Dich ein Widerspruch ergibt.
Im Zuge meiner eigenen Theorie erkläre ich Gravitation zwar etwas anders, aber dies gehört jetzt nicht hierher und soll Dich auch nicht beeinflussen.
Wichtig ist lediglich, dass Du die einzelnen Größen kennst und wie sich diese zusammensetzen, um eine Verwechslung und falsche Vorstellungen zu vermeiden.

MfG
WL01

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 12:27 #31441

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Das ist es glaube ich was mich durcheinanderbringt... Wenn man nämlich den Unterschied zwischen relativistischen Theorien und klassischer Mechanik nicht macht, so kann man meiner Meinung nach alles mit der Zeit gleichsetzen. Das ist der Grund warum ich behaupte 1+1 ist nach dieser Logik dann genauso richtig wie Impuls = Zeit ... Ich sehe da nämlich einen Ansatz die schon bekannten Größen in die Stringtheorie zu integrieren, da nach dieser Logik Impuls = Zeit sein kann, aber nicht muss. Also sehe ich das als z.B. cos sin und der Schnittpunkt ist dann Impuls = Zeit obwohl es an anderer Stelle nicht stimmt. Demnach wären diese Größen ähnlich ineinander verstrickt, wie ich es aus der Stringtheorie herauslese...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 13:06 #31445

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1341
  • Dank erhalten: 228
Ich halte die Fragestellung für irreführend.
Zeit bewegt sich nicht. Das sich Zeit in Richtung Zukunft bewegt, ok, sprachgebräulich.

Und dann noch.. "nur in eine Richtung?"
Also wenn dann, Vergangenheit vs. Zukunft, gäbe es sozusagen... 2 Richtungen.
Laut RT sind beide nicht ausdrücklich ausgeschlossen..
Antwort somit, Nein. Zeit hat zwangsweise keine festgelegte Richtung.

NG Z.

Ps. Zeit ist ohnehin nur Illusion.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 14:23 #31448

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ok klar, wenn Zeit eine Illusion ist und sich nicht bewegt, dann ist der Unterschied zwischen Gravitation und Beschleunigung auch Illusion. Dann ist Geschwindigkeit aber auch eine Illusion und somit komme ich zu dem Schluss, dass all diese Dinge zu einem Punkt identisch sein können und zwar immer bei einer Konstante. Das heißt man kann all diese Dinge gleich setzen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 16:06 #31452

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Oh Schreck, oh Graus, da bin ich raus.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 16:10 #31453

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Schade.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 21:08 #31465

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1341
  • Dank erhalten: 228
Moin Moin Flow

Ok klar, wenn Zeit eine Illusion ist und sich nicht bewegt, dann ist der Unterschied zwischen Gravitation und Beschleunigung auch Illusion.


Apropo Zeit = Illusion
Erstens mal, die Frage ob Zeit fundamental ist oder nicht, sprich auf der fundamentalen Ebene existiert?, ist Gegenstand des wissenschaftlichen Diskurses.

Bitte informiere dich, zb. hier:

Claus Kiefer von der Universität Köln erklärt, wie sich der Zeitbegriff im Lauf der Zeit wandelte – und warum man heute glaubt, dass Zeit auf der fundamentalen Ebene nicht existiert

www.weltderphysik.de/mediathek/podcast/zeit/
Audio ab 0:38
Treffender Kontext ab 6:12
Es lohnt sich natürlich alles anzuhören... ;)
Ich bin der Meinung Kiefers, wenn es auch noch nicht überall so ankommt.
Sprich es ist nicht klar ob Zeit fundamental ist, eher sehr wahrscheinlich das es nicht so ist.
Das Zeit eine "hartnäckige Illusion" ist, ist übrigens nicht von mir, sondern von Einstein selbst.
Auch hier bin ich dessen intuitiver Meinung, wie auch Kiefers.

In der RT ist Zeit, grundsätzlich die Abfolge von Räumen. (Man kann auch sagen Abfolge von Zuständen, innerhalb der Raumabschnitte)
Sprich "Zeit" ist im Sinne der Bewegung, ein Koordinatenpunkt des 3 dimensionalen Raumes.

Das sich Zeit irgendwie bewegte (im Titel des Threads formuliert) ist unsinnig, wenn auch sprachgebräulich.
Zeit ist wenn oberflächlich betrachtet gerichtet.
Bei genauem hinsehen, ist eine festgelegte bestimmte Richtung, deren Ziel ich oben mit Zukunft beschrieb, vorerst jedoch nur wahrscheinlicher als die Gegen-Richtung. Wenn auch begrenzt, und nur schwierig anhand gespiegelter Räume zu verstehen:
de.wikipedia.org/wiki/Zeit#Zur_Symmetrie..._Richtungen_der_Zeit

Auch die RT lässt Zeitschleifen / Zeitreisen zu, oder Beispiel Tachyonen zu, und verbietet diese nicht .
Dies wäre bei einer a priori festgelegten Richtung der Zeit unmöglich, höchstens noch bei Newtons fundamentalen Zeitbegriff.

Dann nochmal, Zeit ist relativ im Sinne des Betrachters etc.... und laut ART streng gesehen nur ein Koordinat im Raum ...
eine Abfolge von Räumen, deren/dessen Dynamik.

Hier nochmal ein Blick auf den 2ten HS, der aus meiner Sicht eh nur wackeliges, (eher klassisches) Konstrukt ist, aber immerhin fexibel.. ;)
de.wikipedia.org/wiki/Zeitpfeil#Thermodynamisch

Thermodynamisch
Der thermodynamische Zeitpfeil beruht auf dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik: Die Zukunft ist die Zeitrichtung, in der die Entropie zunimmt. Ein interessanter Punkt ist, dass dieser Zeitpfeil im thermodynamischen Gleichgewicht nicht existiert: Für einen Gleichgewichtszustand gibt es keine thermodynamisch definierte Vergangenheit und Zukunft; der Gleichgewichtszustand ist sozusagen zeitlos.


Is ja nix persönliches, nur sone Betrachtung...
LG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Folgende Benutzer bedankten sich: Flow
Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 22:02 #31469

Mal ein bisschen philosophiert ;)

Zeit ist Voraussetzung um zu erleben.
Erleben ist Voraussetzung um über die Zeit nachzudenken.

Dem Universum sei Dank, es brachte Materie hervor.
Licht kennt keine Zeit. Auch nicht der Raum, durch den sich das Licht bewegt.
An der Materie bricht sich die Zeit, hier kondensiert sie.
Aber auch dann ist sie noch Wertelos.
Erst das bewusste Wahrnehmen macht sie fühlbar und zu dem was sie meiner Meinung nach ist.
Nähmlich Wertvoll, aber nicht nur für uns, sondern auch für das Univerum selbst. Nun erst kann es sich selbst erkennen.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 22:25 #31473

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1341
  • Dank erhalten: 228
Hi Brooder altes Haus :cheer:

Was ist deine Vergangenheit? Ziemlich sicher gibt es dort keine einzige Erinnerung an eine vergehende Zeit... gar etwas gleichmässig tickendes.
Alles ist Zustand, Gefühl, Stimmung, Dynamik, Entwicklung.. Die Abfolge von Zuständen und Räumen....
Da dem Universum langweilig ist, da die Zeit steht, günstigsten Falles (eigentlich gar nicht existiert), lässt es sich eben stets was neues einfallen.

Was wäre, wenn der Tod nicht das Ende ist, von der von dir angesprochenen Zeit noch übrig?
HG Z... :P

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 23:10 #31482

Hi Z. mein Freund der Zeit :lol:

Ich weiß schon auf was du hinaus willst.


Mal ein Zitat , von dem ich denke, dass es in etwa deiner Sichtweise entspricht.
Kannst mich ja korrigieren :silly:

Ich messe die Zeit … Aber ich messe nicht die Zukunft, denn diese ist ja noch nicht, ich messe auch nicht die Gegenwart, denn sie hat keine Ausdehnung im Raume [heißt: 'keine zeitliche Ausdehnung'], ich messe auch nicht die Vergangenheit, denn sie ist nicht mehr. Was also messe ich? Etwa vorübergehende, nicht vorübergegangene Zeiten?
Augustinus Aurelius (354 - 430), Bischof von Hippo, Philosoph, Kirchenvater und Heiliger

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 21 Apr 2018 23:18 #31485

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
ok danke schonmal. Ich fasse mal zusammen worauf ich hinaus will... Sin ungleich cos ist jedem klar. Jetzt schneidet sin cos und es wird sin = cos. Ein Knoten wie in der Stringtheorie. Die Minowski Diagramme spiegeln diesen Knoten in Form von Raum und Zeit.
Aus etwas ungleichem wird etwas gleiches. Jetzt gehe ich noch weiter und behaupte Einsteins Äquivalenzprinzip bestätigt die Stringtheorie.
Warum? Gravitation ist von Beschleunigung nicht zu unterscheiden. Gravitation ist eine Kraft. Ich schiebe diese Kraft jetzt einmal der Urkraft zu und somit wird aus Gravitation ein Impuls.
Nehme ich jetzt die SI von Impuls kann ich demnach kgxm kürzen. Was bleibt ist Impuls = Zeit. Ein weiterer Knotenpunkt.
Führt mich zu der Annahme, dass wir in einer Welt leben in der jeder Wert zur Dimension werden kann es aber nicht sein muss.

Desweiteren führt das Gleichsetzen dazu, dass andere Dinge ungleich werden. Also sind aus einem 4d Diagramm maximal 3 Dimensionen sichtbar. Somit gilt für mich lediglich der Dreisatz ist richtig. Denn auch der Bezug der uns zu der Zeit bspw. führt beruht auf drei Faktoren. Mich würde nun interessieren wie sich das Minowski Schaubild verhält wenn man Zeit mit Impuls vertauscht.
Ob sich dann der Impuls verhält wie der Raum. Demnach würde das meine These bestätigen, dafür bin ich aber zu schlecht in Mathe bzw. Physik.
Ich mache ein Beispiel zur Verdeutlichung: Ich habe zwei Lineale ein parabelförmiges und ein gerades --> Das Koordinatensystem. Dann habe ich zwei Stifte einen roten und einen blauen --> Zeit und Impuls. Nun zeichne ich entlang des Koordinatensystems eine Linie. Was stelle ich fest? Zeit und Impuls verhalten sich Identisch. (Ggf. mit dem wert 0 für Impuls) Ich behaupte also, dass diese Knotenpunkte für die Wirbel und Turbulenzen zuständig sind, da sie dafür sorgen, dass etwas ungleiches gleich wird.
Nimmt man jetzt aber eine Dimension mehr ins Koordinatensystem wird beides wieder negiert.

Denn auch der impuls beruht auf dem Dreisatz. Genau wie die Zeit.
Letzte Änderung: von Flow. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 22 Apr 2018 00:28 #31495

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1341
  • Dank erhalten: 228

Brooder schrieb: Hi Z. mein Freund der Zeit :lol:
Ich weiß schon auf was du hinaus willst.


Und ich hoffte, dich nicht zu langweilen...

Du:

Mal ein Zitat , von dem ich denke, dass es in etwa deiner Sichtweise entspricht.
Kannst mich ja korrigieren :silly:

Niemals würde ich wagen, dich zu korrigieren, denn nur alles zusammen ist eins.

Dein Zitat:

Ich messe die Zeit … Aber ich messe nicht die Zukunft, denn diese ist ja noch nicht, ich messe auch nicht die Gegenwart, denn sie hat keine Ausdehnung im Raume [heißt: 'keine zeitliche Ausdehnung'], ich messe auch nicht die Vergangenheit, denn sie ist nicht mehr. Was also messe ich? Etwa vorübergehende, nicht vorübergegangene Zeiten?


...scheint mir als das eines Mannes der viel Zeit hatte über die welche nachzudenken. Erfolgreich wie mich dünkt.
Dennoch in seinem Sinne spricht er auch für "deine Art" der Zeit. Vom menschlichen realen erleben.

Was ich gerne, obwohl mir deine Wahl wirklich sehr gut gefällt, ihn bezüglich aus gegebenem Anlass noch zitieren möchte, ist folgendes:

Doch, so sagt man, der Weise wird nur gerechte Kriege führen. Als ob er nicht, wenn er menschlich fühlt, noch viel mehr über die Notwendigkeit der Kriege trauern müsste! Denn wären sie nicht gerecht, dürfte er sie nicht führen, gäbe es also für den Weisen keine Kriege. Nur die Ungerechtigkeit der gegnerischen Seite zwingt ja den Weisen zu gerechter Kriegführung. … Wer also diese großen, schauerlichen, verheerenden Übel leidvoll betrachtet, der gestehe, dass sie ein Elend sind.

Augustinus Aurelius

HG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Folgende Benutzer bedankten sich: Brooder
Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 22 Apr 2018 00:56 #31496

  • Lilith
  • Liliths Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 22 Apr 2018 12:06 #31505

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129
Tja, wenn man der Diskussion folgt, dann kommt man wirklich zu den Aussagen von Nena ;-)
Jetzt ohne Spaß.
Wenn man die die Zeit als nicht existent definiert, dann kann man, wie eben Flow beweist, alles beweisen.
So kann es in der Praxis aber nicht funktionieren. Und selbst wenn man den Aussagen Einsteins folgt, dass sie eine Illusion sei, hat er sie trotzdem als Faktor in seinen Berechnungen und Überlegungen aufgenommen. Und sei sie nur ein eigener Vektor in der Raumzeit.
Und selbst mit dieser Überlegung müsste jeder sein eigenes Inertialsystem mit sich herumschleppen und das ändert sich in jeder Zehntelsekunde. Was nur sehr schwer einen Sinn ergibt.
Spaß ein.
Ich glaube ich bleibe bei Newton und erkläre die unterschiedlichen Dimensionen als hierarchisch und die Zeit als 0te Dimension, also als fundamentale, unterste ... ;-)

MfG
WL01

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 23 Apr 2018 16:32 #31562

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1341
  • Dank erhalten: 228
Hi wl01,

Tja, wenn man der Diskussion folgt, dann kommt man wirklich zu den Aussagen von Nena


Ich denke die Nena-Einlage, hatte weniger mit der Diskussion an sich zu tun, imho eher war sie Folge des letzten Zitat´s von Augustinus Aurelius.
Schätze ich mal.

Du:

Wenn man die die Zeit als nicht existent definiert, dann kann man, wie eben Flow beweist, alles beweisen.

Hmm, ich sehe da keinen Zusammenhang.

Du:

Und selbst wenn man den Aussagen Einsteins folgt, dass sie eine Illusion sei, hat er sie trotzdem als Faktor in seinen Berechnungen und Überlegungen aufgenommen.


Ich glaube du hast Einsteins Aussage da noch nicht richtig eingeordnet.
Mach dir doch bitte mal über folgende 3 Faktoren, die sich aus der RT ergeben, Gedanken:
Relativität der Gleichzeitigkeit
Relativität der Zeit
Relativität von Längen

Vor allem in welchem Widerspruch diese zu Newton absoluter Zeit stehen.

Dann auch zu folgendem, wenn wir über die Zeit diskutieren sollten wir auch die vers. Auffassungen berücksichtigen:
Mögliche Zeit/pfeil/Aufassungen
Psychologisch
Die Erinnerung richtet sich in die Vergangenheit und nicht in die Zukunft,
Thermodynamisch
Gemäss 2. Hauptsatz nimmt die Entropie stets zu
Elektrodynamisch
Strahlung dehnt sich von der Quelle mit fortschreitender Zeit aus
Quantentheoretisch
Zustandsänderungen im Messprozess sind nicht umkehrbar
Kosmologie
Das Weltall dehnt sich aus

Ich melde mich noch.
GZ.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 23 Apr 2018 17:07 #31563

  • Flow
  • Flows Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Z ich komm zwar nicht ganz mit, aber wäre es dann nicht möglich zu sagen manchmal ist die Zeit Relativ und manchmal eben nicht? So wie die Masse manchmal eine Rolle spielt aber die Wirkung der Gravitation auf alle Massen gleich wirkt? Heißt für mich das endgültige ja oder nein existiert in dem Falle nicht?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung? 23 Apr 2018 21:28 #31568

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Z. schrieb: Ich denke die Nena-Einlage, hatte weniger mit der Diskussion an sich zu tun, imho eher war sie Folge des letzten Zitat´s von Augustinus Aurelius.
Schätze ich mal.

Denke ich nicht, aber Du kannst ja Lilith fragen...

Z. schrieb: Du:

Wenn man die die Zeit als nicht existent definiert, dann kann man, wie eben Flow beweist, alles beweisen.

Hmm, ich sehe da keinen Zusammenhang.

Sehe ich schon. Wenn man einen Faktor aus der Gleichung nimmt, dann gilt das Bisherige nicht mehr. Ich ziehe zwar auch andere Schlüsse, aber eben aus den bestehenden Faktoren.

Z. schrieb: Du:

Und selbst wenn man den Aussagen Einsteins folgt, dass sie eine Illusion sei, hat er sie trotzdem als Faktor in seinen Berechnungen und Überlegungen aufgenommen.


Ich glaube du hast Einsteins Aussage da noch nicht richtig eingeordnet.
Mach dir doch bitte mal über folgende 3 Faktoren, die sich aus der RT ergeben, Gedanken:
Relativität der Gleichzeitigkeit
Relativität der Zeit
Relativität von Längen

Vor allem in welchem Widerspruch diese zu Newton absoluter Zeit stehen.

Gut dann denk einmal logisch:
Wenn etwas relativ ist, dann ist es existent und steht mit anderen Faktoren in Zusammenhang, eben in Relation.
Wogegen, wenn etwas nicht existent ist, kann es auch nicht relativ sein

Z. schrieb: Dann auch zu folgendem, wenn wir über die Zeit diskutieren sollten wir auch die vers. Auffassungen berücksichtigen:
Mögliche Zeit/pfeil/Aufassungen
Psychologisch
Die Erinnerung richtet sich in die Vergangenheit und nicht in die Zukunft,
Thermodynamisch
Gemäss 2. Hauptsatz nimmt die Entropie stets zu
Elektrodynamisch
Strahlung dehnt sich von der Quelle mit fortschreitender Zeit aus
Quantentheoretisch
Zustandsänderungen im Messprozess sind nicht umkehrbar
Kosmologie
Das Weltall dehnt sich aus

Ich melde mich noch.
GZ.

Ja, darüber kann man diskutieren.
Nur um den armen Flow nicht noch mehr zu verwirren:
Es werden hier verschiedene Grundsätze und Modelle vorgestellt, die unterschiedlich und sogar widersprüchliche Aussagen machen.
Beispiel nicht umkehrbare Messprozesse: Im Sinne des Modells der Symmetrie ist das sehr wohl möglich.
Oder: Dass Zeit relativ ist nur eine Aussage von Einsteins Gedankenexperiment.
Oder das Universum dehnt sich aus, ist auch nur eine Modellvorstellung der Urknalltheorie, etc,...

MfG
WL01

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum