Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation?

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 04 Aug 2018 23:51 #39090

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

ComputerPeter schrieb: Stelle dir eine runde Tischdecke auf einen runden Tisch vor.
Dann grabscht du ganz kräftig in die Mitte des Tischs und verknüllst das Tuch.
Dann kommt sicherlich der Tischdeckenrand dem Zentrum etwas näher,
ich würde sagen, der Außenkreis der Decke wird kleiner.
Oder hast Du schon einmal erlebt, dass ein Luftballon,
den man auf einer Seite eindrückt, auf der anderen Seite eine Beule bekommt?
Jaaaa!, auf der Innenseite des Ballons..

Stimmt!
Exakt das wären Krümmungen im 3D-Raum. Und kannst Du im gekrümmten Tischtuch/Ballon eine 4 Dimension erkennen?


ComputerPeter schrieb: … du kannst meinen Ausführungen nicht folgen, oder wirst damit arge Mühe haben.

Und weshalb? Weil ich eine exakte Vorstellung von einer 4.Dimension habe, die sich nicht mit deiner deckt? Gut dann raus damit, wie stellst Du Dir eine 4. Dimension im 3D-Raum vor?


ComputerPeter schrieb: Aber das mit dem fehlenden Sinnesorgan für eine 4. Dimension ist nicht so ganz richtig.
Das kann man aber nur verstehen, wenn man akzeptiert das meine 4. Dimension eine elektromagnetische Richtung ist und Teil der Geometrie.

In einem anderen Thread wurde gerade Herrn Gosch's Modell zerstört, dass eine mathematische Gleichsetzung von Gravitationskraft und EM-WW nicht zusammenpasst.

ComputerPeter schrieb: Des Weitern krümme ich nicht die 4. Dimension sondern ich krümme die ersten drei Dimensionen in die Vierte, und jene krumme Form, wird in unserem 3D-Raum um 90° gedreht auf den gleichen 3D-Koordinaten wahrgenommen, sichtbar und messbar hinterlässt dieses dann recht krumm in unserer 3D-Welt seine Wirkung.

Natürlich muss man die drei Dimensionen in eine 4. krümmen. Auch der 2D-Wurm krümmt sich seine 2 Dimensionen in eine 3., um schneller voranzukommen! Sprich die Bewegung in der 3. Dimension ist gekrümmt, in der 4. Dimension hingegen geradlinig. Also kürzt man Weg über diese 4. Dimension ab!

ComputerPeter schrieb: Im Idealfall geben sich die Wirkungen als Magnetlinien zu erkennen, andernfalls zeigen sich auch gern recht anziehend oder abweisend.

Auch richtig! Magnetfelder können Objekte durch Anziehung und Abstoßung in eine andere Richtung (Dimension) ableiten,... nämlich in die 3.!

ComputerPeter schrieb: Ja, da wäre noch das grundsätzlich Krumme des Raums.
Ich denke der Raum ist zwangsläufig krumm nicht aber grundlegend.Aber letztendlich kommt es aufs Selbe raus.Alles ist Krumm, nur an den Krümmungsfaktor denkt niemand und jener erklärt dann letztendlich alles.

Ok, ein wichtiger Faktor. Wie krümmt sich ein Objekt? Ja, indem sich der Raum so verändert, dass man eine Längenverkürzung und eine Zeitdehnung messen kann.
Und da bin ich wieder bei den schon öfter gestellten Fragen, die Du noch immer nicht beantwortet hast:
  1. wie erklärst Du mit deinem Modell die langsamer gehenden Uhren bei schneller Bewegung
  2. wie erklärst Du Dir die längere Lebenszeit von Myonen in der Erdatmosphäre?

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 08:28 #39100

Hi, ra-raisch
Mir schein der Ballon-Vergleich klemmt etwas.
Ich glaube nicht, dass du mir erklären willst, die Gesetze der Erhaltung zu verleugnen.
Meine 4. Dimension kannst du auch als Trennungsschicht sehen, zwischen 3D- und 4D-Raum,
genau wie die Gummihaut des Ballons, die das Inneren vom Äußeren trennt.
Mit den gleichen Effekten,--
"Da taucht nichts auf, es ist ein und dieselbe Krümmung von der anderen Seite betrachtet."
Was sind denn Wortspiele? Wenn ich mit deine eigenen Worten antworte?

OK, dann bist du eben raus,
ich war mir sowieso nicht ganz sicher, (siehe #38595 ), ob du überhaupt drinnen sein wolltest.
Da lag wohl eine dicke Brane zwischen deinen und meinen Vorstellungen.
Aber immerhin, ich habe meinen Respekt vor deinen Ausführungen nicht verloren,
du warst mir ein guter Gegner.

Bye, Bye.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 08:31 #39101

hi, wl01

wi01 stellte folgende Fragen in den Raum:

1. Langsamer laufende Uhren in schnell bewegten Objekten
2. Langsamerer Zerfall von Myonen in der Erdatmosphäre.


Für die Beantwortung deiner Fragen muss ich deutlich weiter ausholen,
denn die Dinge, die du ansprichst, sind zwei/drei ganz verschieden Effekte.
Dennoch handelt es sich immer um die Streckenkürzung bzw. Zeitdehnung.
Daher gibt es grundsätzlich keine andere Erklärung, wie die Einsteinschen Überlegungen.
Doch meine Erklärungen sind populärwissenschaftlich
und deutlich plausibler und mehr dazu geeignet
noch tiefergehende andere Phänomene plausibel zu erklären.
Ich erkläre Zeitdehnung über die Strecken-Verkürzende Wirkung der Raumkrümmung,
weil ich die übliche Vorstellung einer Zeitdehnung nicht für ausreichend halte.
Ich habe sie quasi erweitert und im Besonderen eine um 90° verschobene
geometrische Perspektive Betrachtungsweise empfohlen.

Es ist akausal, die 4. Dimension nicht auch mit 90° zu allen anderen zu stellen.
Denn sonst wären die Lehren von Pythagoras mit Sinus, Kosinus, Winkelfunktionen ect. nicht anwendbar.

Also, beide Erklärungen sind im Grunde genommen identisch,
bis auf die Frage: Ist Strecke oder Zeit variabel?
Ich sehe nur die Strecke, die sich verkürzen,
wobei sich dann auch die Zeit zu dehnen scheint.

Das Problem ist eigentlich recht simpel:
Das ‚Wegkrümmen’ verringert die Strecken in der 3D-Ebene
vergrößert aber proportional damit die 4D-Ebene,
wobei ich diese 4D-Menge jetzt erst einmal nicht weiter erwähne,
ich könnte später noch detaillierter darauf eingehen.
Ich denke das Prinzip ist klar: Die 3D-Menge verringern, um damit die 4D-Menge zu vergrößern.

Das ist der Knackpunkt der Geschichte, mit dem wesendlichen Unterschied:
Ich vermehre nicht die Menge Zeit ohne zu erklären woher die Menge genommen wird.
Die geometrische Variante erklärt plausibel, was die Zeit zu dehnen scheint und wieso sie sich wieder verringert.
Bei der Zeit-Variante werden die Strecken weniger, dafür vermehrt sich aber die Zeit.
Nur die Uhren-Messmethode zeigt nicht wirklich die Zeit an, sonder zeigt, das die Strecken kürzer wurden.

Und dabei gibt es für die Uhr zwei grundverschiedene Möglichkeiten die ‚Zeit’ zu messen,
zum Einem wird nur der Weg eines Quantums, eines Photon, zwischen zwei Spiegeln gemessen,
zum Anderen wird der Zerfall eines Cäsium-Atom gemessen.

Das einzelne Quantum, das Photon, ist eine elektromagnetische Welle, die nur scheinbar keine Masse hat.
Das Cäsium-Atom hingegen ist Materie, ein Verbund an Quanten,
die sich gegenseitig Umkreisen bis ihre Kreisbahnen instabil werden und das Atom zerfällt.
Auch ein Myon ist solche ein Quantenverbund, also Materie.
Und im Grunde genommen ist es die gleiche Erklärung wie von der Cäsium-Uhr.

Bitte lese vorerst noch die Passagen Matrie bis zum Anhang durch.
Das wesendliche findest du im letzten Absatz unter Dualismus.
!!Und nicht vergessen, es gibt keine andere Bewegungsgeschwindigkeit als Lichtgeschwindigkeit
alle anderen Geschwindigkeiten sind relative, perspektivisch vernachlässigte Beobachtungen.

Auszug Dualismus, bonitistische Geometrie – Part-3 – prinzipielle Beschreibungen
bonitistische Geometrie
…Und so bewegt sich weiterhin noch alles mit Lichtgeschwindigkeit.
Damit klärt sich auch das Problem Teilchen-Wellen-Dualismus,
weil Materie nur aus Quanten, nur aus elektromagnetischen Wellen besteht.
Wenn ein Photon ein starkes Gravitationsfeld durchkreuzt, wird es gering abgelenkt.
Materie hingegen aber erheblich, weil dessen Quanten, kreisender Weise,
die kürzeren Strecken (zum Zentrum hin), extrem häufiger kreuzen,
daher auch viel häufiger der ‚anziehenden’ Wirkung ausgesetzt wurden.
Bei einem Photon hingegen ist die Bewegungsrichtig ja nur geradeaus
und es kreuzt daher die ‚anziehende’ Wirkung nur einmal.
So kann ich Masse bei Materie erkennen (wiegen),
jedoch bei einem Photon ist der Effekt zu gering, um als Masse festgestellt zu werden.


Der Krümmungsfaktor des Raums ist wesendlich und sollte nicht ignoriert werden,
denn er erklärt die Gravitation und warum alles zum Zentrum kürzer ist usw.
Aber da du unbedingt vorher etwas anderes wissen willst
musst du jetzt mehr schlucken, als verstehen.


Die Photonen Uhr
Die Uhr befinden sich im Gravitationsfeld der Erde.
Dort sind also alle Strecken in Richtung Zentrum verkürzt.
Und wenn die Photonen nun zwischen den Spiegeln sich hin und her bewegen,
dann bewegen sich die Photonen im Flugzeug weit über der Erdoberfläche
durch unterschiedliche Streckenlängen im Gegensatz zur Vergleichsuhr auf der Erde.
In der oberen Flugebene, da sind die Strecken länger, die Uhr geht langsamer.
Auf der Erde sind die Strecken wiederum kürzer, die Uhr geht schneller.
Einfacher ist der Vergleich zweier Uhren mit unterschiedlichem Radius
aber absolut konstant gleiche Zeigergeschwindigkeit.
Man beachte, die zwei Uhrenkreise haben unterschiedlich Umfangslängen.
Die größere Uhr braucht länger, sie geht scheinbar langsamer, die kleinere Uhr dagegen schneller.
Näheres findest du unter Zeitdilatation in der Wikipedia.

Die Atom Uhr
Hier sind es die Umfänge der Kreisbahnen der einzelnen Quanten der Elementarteilchen.
Also alles kleine Uhren, die sich mit unterschiedlichen Radien in höheren Flugebenen befinden,
dort oben sind die Kreise größer und unten auf der Erde da sind sie kleiner.
Das ist der gleiche Effekt, wie es auch mit bewegten Uhren passiert.
Es sind immer nur die kürzeren bzw. die längeren Strecken, die daran schuld sind.
Und wenn es jemand über die dehnbare Zeit besser versteht,
dann soll er es tun, denn es macht keinen Unterschied,
es sei denn, er wünscht mit der Zeit auch noch andere Dinge zu verstehen,
Denn versagt bei der Zeit die Kausalität, denn Zeit kannst du nicht verbiegen,
aber eine Strecke kann ich in eine andere Dimension krümmen,
um damit den Rest aller noch offenen Fragen zu beantworten, wie z.B.
Was ist eine elektromagnetische Welle?
Ist das Schwingen einer elektromagnetische Welle nur eine Fehlinterpretation?


Ups, ich sehe gerade : Langsamer laufende Uhren in schnell bewegten Objekten...
Da ist die zunehmende Gravitation bei Erhöhung der Geschwindigkeit,
wo ich doch beschreibe, dass du Bewegungs-Engergie in Form von vielen Quanten hinzufügen wirst.
Und das macht die Sache noch komplexer,
denn wenn niemand danach fragt, wie erhöht man Masse ohne etwas hinzuzufügen
dann wird es scheinbar unverständlich.

Ja,Ja Sonni ich weiß, du hattest es gefragt,
aber alle klugen Sprüche, haben das Thema nur umschifft, also nicht beantwortet.
Und ich antworte hier nur noch, wenn man mich fragt.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 10:35 #39104

ComputerPeter schrieb: Meine 4. Dimension kannst du auch als Trennungsschicht sehen, zwischen 3D- und 4D-Raum,
genau wie die Gummihaut des Ballons, die das Inneren vom Äußeren trennt.

Das ist absoluter Nonsense! Richtig ist folgendes:
Die Ballonschicht trennt Volumen innen und Volumen außen. Eine 2D-Fläche trennt zwei 3D-Volumina. Genauso trennt ein 3D-Volumen 2 verschiedene 4D-Räume.
Es könnte ja sein, dass Du genau das sagen wolltest, hast Du aber nicht gesagt...

ComputerPeter schrieb: du warst mir ein guter Gegner.

Ich bin lediglich ein Gegner von Geplapper, Gefasel und Geschwafel. Es hätte mich wirklich interessiert, ob man mit einer 4D-Betrachtung etwas herauskitzeln könnte. Leider scheinst Du dazu gar keine Idee zu haben.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 12:08 #39114

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

ComputerPeter schrieb: hi, wl01

wi01 stellte folgende Fragen in den Raum:

1. Langsamer laufende Uhren in schnell bewegten Objekten
2. Langsamerer Zerfall von Myonen in der Erdatmosphäre.


Doch meine Erklärungen sind populärwissenschaftlich und deutlich plausibler und mehr dazu geeignet noch tiefergehende andere Phänomene plausibel zu erklären.
Ich erkläre Zeitdehnung über die Strecken-Verkürzende Wirkung der Raumkrümmung, weil ich die übliche Vorstellung einer Zeitdehnung nicht für ausreichend halte.

Und exakt da ist der Widerspruch:
Eine 4. Dimension müsste sich für den (relativ) schneller Bewegenden sowohl streckenverkürzend als auch zeitverkürzend auswirken. (nochmals vergleiche das Wurmloch in einem Würfel)

ComputerPeter schrieb: ...bis auf die Frage: Ist Strecke oder Zeit variabel? Ich sehe nur die Strecke, die sich verkürzen, wobei sich dann auch die Zeit zu dehnen scheint.

Zugegeben, auch ich bin ein Verfechter der konstanten Zeit, jedoch ist Geschwindigkeit stets Weg in der Zeit. Sprich, es gibt immer 3 Komponenten, die jeweils in Zusammenhang stehen. Es müssen sich somit immer 2 Faktoren ändern, um eine Änderung zu begründen. Also falls sich die die Strecke verkürzt, muss sich auch die Zeit dehnen, um die LG konstant zu halten. Ich löse das Problem, indem ich bei sich änderndem Weg die LG lokal ändern würde (= mein persönliches Modell). Was aber auf keinen Fall geht, dass sich nur ein Faktor (also nur der Weg) ändert.

ComputerPeter schrieb: Das Problem ist eigentlich recht simpel:
Das ‚Wegkrümmen’ verringert die Strecken in der 3D-Ebene, vergrößert aber proportional damit die 4D-Ebene, wobei ich diese 4D-Menge jetzt erst einmal nicht weiter erwähne, ich könnte später noch detaillierter darauf eingehen. Ich denke das Prinzip ist klar: Die 3D-Menge verringern, um damit die 4D-Menge zu vergrößern.

Das heißt, Du meinst, dass sich die Strecke (bei höherer Geschwindigkeit) gar nicht verkürzt, sondern nur in den 4D-Raum verschwindet, womit wir sie nicht messen können? Aber auch da gilt "Längere Strecke = Längere Zeit". OK, das würde passen. Zeit vergeht scheinbar langsamer, weil einfach die Strecke länger wird. Nur die längere Strecke können wir nicht messen, weil sie zum größten Teil in der 4. Dimension verschwindet.

ComputerPeter schrieb: Bei der Zeit-Variante werden die Strecken weniger, dafür vermehrt sich aber die Zeit. Nur die Uhren-Messmethode zeigt nicht wirklich die Zeit an, sonder zeigt, das die Strecken kürzer wurden.

Diese Aussage widerspricht allerdings deinem vorherigen Postulat!

ComputerPeter schrieb: Das Cäsium-Atom hingegen ist Materie, ein Verbund an Quanten, die sich gegenseitig Umkreisen bis ihre Kreisbahnen instabil werden und das Atom zerfällt. Auch ein Myon ist solche ein Quantenverbund, also Materie. Und im Grunde genommen ist es die gleiche Erklärung wie von der Cäsium-Uhr.

Du hast die Taktung einer Atomuhr fast richtig wiedergegeben, meine Frage war jedoch, weshalb die einen Uhren langsamer und die anderen schneller gehen? Bei welcher Uhr ändert sich also was?


ComputerPeter schrieb: Ups, ich sehe gerade : Langsamer laufende Uhren in schnell bewegten Objekten...
Da ist die zunehmende Gravitation bei Erhöhung der Geschwindigkeit, wo ich doch beschreibe, dass du Bewegungs-Engergie in Form von vielen Quanten hinzufügen wirst.
Und das macht die Sache noch komplexer, denn wenn niemand danach fragt, wie erhöht man Masse ohne etwas hinzuzufügen, dann wird es scheinbar unverständlich.

Ist eine weitere Frage in deinem Modell, die Du lösen musst.

PS:

ComputerPeter schrieb: Meine 4. Dimension kannst du auch als Trennungsschicht sehen, zwischen 3D- und 4D-Raum, genau wie die Gummihaut des Ballons, die das Inneren vom Äußeren trennt. Mit den gleichen Effekten,--

Sorry, aber eine Dimension kann keine Membran sein. Ich glaube, Du hast schon etwas von den Stringtheorien gehört, wo es mehrere Dimension gibt, sie aber falsch verstanden. In der Erweiterung der Branenkosmologie gibt es so etwas wie Trennungsschichten. Nur sind diese Schichten oder auch Membrane die Trennungslinien ZWISCHEN den Dimensionen, nie die Dimensionen selbst. Und dann sind wir wieder exakt bei der Analogie des Luftballons (wie von ra-raisch richtig festgestellt).

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 12:23 #39119

Hi, ra-raisch
Ich bin auch ein Gegner von Geplapper, Gefasel und Geschwafel.
Ich bin aber auch kein Liebhaber von Wiederholungen,
denn ich sagte in meinen Betrag #38972 das
in voller Kenntnis über die Problematik,
dass niemand, trotz aller Bemühungen, wirklich seine Vorstellungen aufgibt.

Ich denke es wäre eine Möglichkeit die Vorstellungen einer 4. Dimension solange auszuklammern,
und dann vielleicht das Ganze später einmal lösen.
Im Moment ist es mir insoweit egal, die Hauptsache wäre,
dass wir uns darauf einigen können, dass die 4. Dimension mit 90° zu allen andern steht,
sonst wird es akausal, mathematisch nicht fassbar in meiner Vorstellung
oder besser ich kann dann kein reales Bild herstellen….
…Ja, ich meine das nicht bildlich, sondern real auf dem Bildschirm.

Sollte das nicht Konform mit deinen Vorstellungen vereinbar sein,
dann ist die Diskussion mit uns beiden in einer Sackgasse gelandet.
Das wäre auch kein Problem, ich kann mir schlimmeres Vorstellen…

Andernfalls sollten wir mit dem Faktor der Krümmung beginnen, denn der Faktor hat es in sich,
wenn man die Dinge aus der 4D-Ebene in unser der 3D-Sicht um 90° verdreht dargestellt dann erkennt.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 12:36 #39122

OK, wl01
Die Zeit bleibt konstant und auch die Lichtgeschwingigkeit.
Für kürze Strecken wird weniger Zeit verbraucht und mehr Strecke braucht mehr Zeit

Ich denke das Ding müssen wir anders anfassen,
denn ich habe vielleicht etwas falsches gesagt,
ich baue das eben noch einmal anders auf
und komme dann wieder.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 05 Aug 2018 16:25 #39148

Das Thema "Alternative Weltbilder / Theorien" wird gelöscht.
Ich finde das war die einzige richtige Lösung und das ist nur konsequent.
Und daher bin ich jetzt auch nur konsequent
und lösche meine Basis-Beiträge damit niemand glaubt
ich würde mich weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen beteiligen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 06 Aug 2018 11:18 #39243

Das Thema "Alternative Weltbilder / Theorien" wird gelöscht.
Ich finde das war die einzige richtige Lösung und das ist nur konsequent.
Und daher bin ich jetzt auch nur konsequent
und lösche meine Basis-Beiträge damit niemand glaubt
ich würde mich weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen beteiligen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 13 Aug 2018 14:39 #39861

Das Thema "Alternative Weltbilder / Theorien" wird gelöscht.
Ich finde das war die einzige richtige Lösung und das ist nur konsequent.
Und daher bin ich jetzt auch nur konsequent
und lösche meine Basis-Beiträge damit niemand glaubt
ich würde mich weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen beteiligen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 13 Aug 2018 15:24 #39867

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

ComputerPeter schrieb: Das Thema "Alternative Weltbilder / Theorien" wird gelöscht.
Ich finde das war die einzige richtige Lösung und das ist nur konsequent.
Und daher bin ich jetzt auch nur konsequent
und lösche meine Basis-Beiträge damit niemand glaubt
ich würde mich weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen beteiligen.

Also wenn sich die Forenbetreiber an ihre Beschlüsse halten, wird das gar nicht notwendig sein. Denn es werden alle Beiträge in "Alternative Weltbilder" gelöscht. Und da unsere Beiträge zumeist nur dort zu finden sind, werden unsere Beiträge konsequenter Weise ohnedies gelöscht.

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 13 Aug 2018 18:13 #39877

Es ist völlig egal wie dieses Forum es handhabt, ich wollte nur die wichtigen Dinge löschen.
Es liest sowie niemand die Einleitung und wenn schon, dann nur die letzten beiden Beiträge.
Es geht hier nicht darum zu diskutieren, sondern im aktuellen Trent mitzureden zu wollen.
Es sind nämlich immer die selben die den Thread absichtlich zu stören.
Ich hätte also auch ohne den Abbruch des Herrn Josef M. Gaßner das ganze selbst abgebrochen,
der hat nur das getan was notwendig war und ich auch.
Es hat keinen Sinn, auch in anderen Rubriken nicht,
wenn solche Teilnehmer wie NocheinPoet, udogigahertz......
Ich denke es ist ein Fehler, wenn Teilnehmer gesperrt werden und niemand es erfährt,
Sperrungen sollten wie das Danke links vermerkt stehen, damit man weiß welchen Teilnehmern man besser nicht antwortet,
Ich denke auch es wäre angebracht diesen sichtbaren Vermerk erst nach einem Jahr zu löschen.
Ferner finde ich es bemerkenswert akausal, das jemand gesperrt wird,
aber die schont,die unter den anstößigen Beitrag ihr Danke setzten
und jene dann straflos davon kommen lässt.

Aber es gibt keinen Thread, wo man es dem Moderator und Herrn Gaßner mitteilen kann
ohne das die Foren-Trolle sofort auftauchen und die laufende Diskussion zuscheißen....
entschuldige bitte, es wäre falsch es mit anderen Worten auszudrücken.

Daher will ich mich nicht mehr daran beteiligen,
weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen zu beteiligen.

Du, ra-raisch und noch einige andere, das ist OK,
aber wir werden noch Wege finden uns auszutauschen.

Respekt vor seinen Mitmenschen ?
Dazu brauche ich keine Netiquette, das hat mir meine Mutter schon in die Milch getan.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 13 Aug 2018 18:44 #39880

ComputerPeter schrieb: Du, ra-raisch und noch einige andere, das ist OK,

Danke dafür.
Ich habe nicht alles gelesen, aber was ich von NocheinPoet gelesen habe, war meist schon korrekt, über den Stil will ich mich nicht auslassen, und ob es in dieser Form didaktisch hilfreich war/ist. Ich habe ja auch einige Diskussionen, wo die Gesprächspartner völlig uneinsichtig sind, da formuliert man dann schon etwas drastischer, aber nützlich ist das meist nicht, eher kontraproduktiv. Und mit "uneinsichtig" meine ich nicht, dass ich immer Recht habe, sondern dass (keine) Argumente ausgetauscht werden sondern als persönliche Beleidigung aufgefasst werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 14 Aug 2018 09:23 #39938

Alles klar, ra-raisch und all die Anderen,
die sich nicht wie Foren-Trolle oder Einstein- Inquisitoren verhalten haben.

Ich denke ich bin alt genug zu unterscheiden,
ob jemand einfach nur seine Emotionen mal wieder nicht im Griff hat,
oder ob er meint, hier im Forum ungestraft seinen Alltags-Sadismus*1 befriedigen zu können.
Es ist immer die Umgebung die solche Unsitten zulassen,
der Moderator, die Thread-Teilnehmer und die Zaungäste
beteiligen sich zu wenig an missbilligende Äußerungen über das miese Verhalten,
das da gerade mal wieder an den Tag gelegt wurde.
Normale Menschen korrigieren nämlich dann ihr Verhalten.
Wenn also nicht genug gemeckert wird,
wie sollen sie dann wissen, dass sie sich falsch verhalten haben?

@ ra-raisch
Es war für dich vielleicht nicht sehr fruchtbar in diesem Thread,
aber für mich war es deutlich hilfreicher, sogar fundamental.
Ich denke wir sollten unbedingt darüber Diskutieren,
erst einmal unter der Rubrik ‚Private Plauderei’,
ich gebe dir dann noch bescheid, wenn es denn soweit ist.
Denn ich habe darum gebeten meine Threads zu schießen.
Ich werde in Zukunft unter Naturwissenschaftliche Themen wieder auftauchen.

*1 Alltags-Sadismus

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 14 Aug 2018 12:26 #39948

Ich habe nur für dich unter der Rubrik ‚Private Plauderei’ einen Thread eröffnet mit dem Namen:
Das Plancksche Wirkungsquantum umrechnen in eine 4D taugliche Version
Das Dilemma ist nur, dass ich im Moment zwar Beiträge schreiben kann, aber nicht ändern.
Ich weiß erst einmal nicht, wie ich das deuten soll.
Aber ich denke du kannst es dort lesen, der Rest wird sich finden.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind meine eigene Meinung. Sie können dennoch diskutiert und kritisiert werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 14 Aug 2018 14:34 #39957

ComputerPeter schrieb: Das Thema "Alternative Weltbilder / Theorien" wird gelöscht.
Ich finde das war die einzige richtige Lösung und das ist nur konsequent.
Und daher bin ich jetzt auch nur konsequent
und lösche meine Basis-Beiträge damit niemand glaubt
ich würde mich weiterhin an intellektuell minderwertigen Diskussionen beteiligen.


Wie meinst du das? Du könntest ohne weiteres jede Diskussion auf eine intellektuell höherwertige Eben hieven, sobald du ihr fern bleibst? Oder wie ist das zu verstehen?


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 14 Aug 2018 14:37 #39958

ComputerPeter schrieb: Ich habe nur für dich unter der Rubrik ‚Private Plauderei’ einen Thread eröffnet mit dem Namen:


Sag mal gehts noch? Dieses Forum ist doch keine Plattform für nur zwei Individuen, damit die sich austauschen können, dies ist eine öffentliche Diskussionsplattform, um sich über wissenschaftlich relevante Themen zu informieren, für alle.

Wenn ihr zwei euch separat unterhalten wollt, tauscht eure e-mail-Adressen aus und und schreibt euch.


Frechheit.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 14 Aug 2018 23:38 #39998

Moderatoren Hinweis

Solange es die Rubrik "Alternative Weltbilder" gibt, werde ich wie bisher tolerant gegenüber den dort geposteten Inhalten sein, sofern sie nicht gegen die Netiquette verstoßen. Nach dem 1. Oktober wird das anders sein.

Eine Bitte: Beschwerden gegen Verstöße jeder Art bitte unter "Moderator informieren" eingeben. Damit ist sichergestellt, dass mich die Beschwerde auch erreicht. Als Beitrag kann es passieren, das ich sie überlese.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 15 Aug 2018 06:16 #40012

ClausS schrieb: Moderatoren Hinweis

Solange es die Rubrik "Alternative Weltbilder" gibt, werde ich wie bisher tolerant gegenüber den dort geposteten Inhalten sein, sofern sie nicht gegen die Netiquette verstoßen. Nach dem 1. Oktober wird das anders sein.

Eine Bitte: Beschwerden gegen Verstöße jeder Art bitte unter "Moderator informieren" eingeben. Damit ist sichergestellt, dass mich die Beschwerde auch erreicht. Als Beitrag kann es passieren, das ich sie überlese.


Waru sollen eigentlich alel Beiträge in " Alternative Weltbilder "gelöscht werdenß reicht es nicht den Bereich still zu legen. dann können sich auch Gäste weiterhin über die dort gemachten Gedanken informieren, damit sie nicht verloren gehen. denn auch die Autoren haben ein Recht auf "nicht vergessen" werden.
Dieses Thema wurde gesperrt.

ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation? 15 Aug 2018 10:05 #40026

Dieter Grosch schrieb: Waru sollen eigentlich alel Beiträge in " Alternative Weltbilder "gelöscht werdenß reicht es nicht den Bereich still zu legen. dann können sich auch Gäste weiterhin über die dort gemachten Gedanken informieren, damit sie nicht verloren gehen. denn auch die Autoren haben ein Recht auf "nicht vergessen" werden.

Das sehe ich auch so. Und aus diesem Grund werde ich zumindest meine Beiträge aus dieser Rubrik öffentlich archivieren, auch um meine Urheberrechte zu stärken.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
AUF Zug
Powered by Kunena Forum