Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie?

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 12 Jun 2016 08:59 #6763

  • AlexC
  • AlexCs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 3
Ich habe von einer alternativen Hypothese gelesen die besagt, dass die nicht leuchtende Materie wie man sie in der Oortschen Wolke und im Kuipergürtel finden kann, auf den gesamten interstellaren Raum und um die Galaxien herum (Halo) ausdehnen könnte. Und dass diese Materie in Form von schmutzigem Eis ( weil die Kometen die aus dem Kuipergürtel, Oortsche Wolke kommen diese Zusammensetzung haben) die gesuchte Dunkle Materie ist. Es wird auch ein Rechenbeispiel angegeben damit man sich die Mengen in einem bestimmten Volumen( ein Kubus von 12 Lichtstunden) vorstellen kann. In dem angegeben Raum ( zwischen den Sternen und Halo) sollten zwischen 50-70% der ursprünglichen Materie, die in unserem Sonnensystem vorhanden war, zu finden sein, wenn man nur die dementsprechenden Forschungen dazu machen würde. Dieser Zustand soll übertragbar sein auf alle Galaxien im Universum.

Meine Frage ist jetzt:
Welche Fakten sprechen dafür und welche dagegen?

Gruss Alex
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Baryonen, Dunkle Materie, Dunkle Energie - Anfangs und Heute7.55Dienstag, 24 Mai 2016
Verklumpt dunkle Materie mit baryonischer Materie? (Vorstellung)7.38Freitag, 22 Februar 2019
Neues um die dunkle Energie / dunkle Materie!7.34Donnerstag, 30 November 2017
Unterschied dunkle Materie / dunkle Energie7.34Dienstag, 13 März 2018
Dunkle Materie und dunkle Energie in der M-Theorie7.34Donnerstag, 28 April 2016
Dunkle Materie?6.5Sonntag, 29 April 2018
Dunkle Materie6.5Donnerstag, 02 August 2018
Dunkle Materie6.5Donnerstag, 25 Mai 2017
Dunkle Materie6.5Sonntag, 23 Dezember 2018
Dunkle Materie6.5Mittwoch, 02 Januar 2019

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 12 Jun 2016 22:59 #6767

Hört sich erstmal interessant an, ein paar Dinge sprechen aus meiner Sicht jedoch dagegen:

- Die angegebene Masse würde nicht reichen, um die DM-Effekte zu erklären.
- Bei der dafür notwendigen Menge an Sauerstoff-Atomen und anderen Elementen schwerer als Helium stellt sich die Frage, wo die herkommen sollen.
- Die Beobachtungen am Bullet-Cluster stützen die Annahme nicht-wechselwirkender Materie.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 13 Jun 2016 09:04 #6772

AlexC schrieb: Ich habe von einer alternativen Hypothese gelesen die besagt, dass die nicht leuchtende Materie wie man sie in der Oortschen Wolke und im Kuipergürtel finden kann, auf den gesamten interstellaren Raum und um die Galaxien herum (Halo) ausdehnen könnte. Und dass diese Materie in Form von schmutzigem Eis ( weil die Kometen die aus dem Kuipergürtel, Oortsche Wolke kommen diese Zusammensetzung haben) die gesuchte Dunkle Materie ist. Es wird auch ein Rechenbeispiel angegeben damit man sich die Mengen in einem bestimmten Volumen( ein Kubus von 12 Lichtstunden) vorstellen kann. In dem angegeben Raum ( zwischen den Sternen und Halo) sollten zwischen 50-70% der ursprünglichen Materie, die in unserem Sonnensystem vorhanden war, zu finden sein, wenn man nur die dementsprechenden Forschungen dazu machen würde. Dieser Zustand soll übertragbar sein auf alle Galaxien im Universum.

Meine Frage ist jetzt:
Welche Fakten sprechen dafür und welche dagegen?

Gruss Alex


Alex, bei der Oortschen Wolke handelt es sich eindeutig um "leuchtende", also baryonische Materie, obwohl man sie wegen der riesigen Entfernung zur Sonne kaum optisch sehen kann. Sie ist deshalb zwar "dunkel", dennoch noch lange keine "Dunkle Materie", die ja den Namen nur deshalb bekommen hat, weil man nicht weiß, was das überhaupt ist. Der Name "Dunkle Materie" ist also nur ein Ersatzbegriff und nicht wortwörtlich zu nehmen.

Antwort auf deine Threadtitelfrage: Nein, die Oortsche Wolke besteht NICHT aus "Dunkler Materie". (Das wär ja auch zuuu einfach, wenns so wäre)


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 13 Jun 2016 18:49 #6779

Ich habe die Hypothese des Threaderstellers so verstanden, dass es so viele Eisbrocken zwischen den Sternen gibt, so dass man keine DM mehr braucht, um die Rotationskurven der Galaxien zu erklären. Dies glaube ich nicht, meine Argumente dagegen siehe obigen Beitrag.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 14 Jun 2016 06:45 #6783

  • AlexC
  • AlexCs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 57
  • Dank erhalten: 3
Die Annahme mit der Dunklen Materie hat ihren Anfang und ihre Erklärung bei der Entstehung einer Galaxie, wenn ich richtig verstanden habe. Aber ich befürchte das hier nicht sinngemäß rüberbringen zu können also lass ich es lieber.
Trotzdem danke für die Antworten.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 24 Jun 2016 10:46 #6895

AlexC schrieb: Die Annahme mit der Dunklen Materie hat ihren Anfang und ihre Erklärung bei der Entstehung einer Galaxie, wenn ich richtig verstanden habe.

Dies würde der Hypothese die DM bestünde aus Eisbrocken oder ähnlichem entgegenstehen. Zum Zeitpunkt der Entstehung der Galaxien dürfte es noch keine nennenswerten Mengen davon gegeben haben, DM müsste aber bereits vor der Rekombination geklumpt haben, also noch vor dem Entstehen und Vergehen der ersten Sterne um als Gravitationsfallen für die Galaxienbildung zu dienen.

Wie man sich allerdings das Klumpen dunkler Materie vorstellen soll, da hab ich keine Ahnung. Die müsste ja kalt sein um klumpen zu können aber wie sollte die DM kühlen wenn sie mit nichts wechselwirkt? Das ist mir völlig unklar.

Eine ungefähre Ahnung wie man sich Materie vorstellen kann die mit nichts wechselwirkt stellen Neutrinos dar, die wechselwirken ja auch fast nicht und können so alles mühelos durchdringen -- man kann Neutrinos von der Sonne auf der Nachtseite der Erde messen, also nach Durchdringung des gesammten Erdkörpers^^
afaik galten für einige Zeit die Neutrinos als Kandidaten für DM -- allerdings sind die zu schnell (zu heiß) dafür. Wie gesagt, man brauch kalte DM um Galaxien zu basteln.

Nachtrag:
Ich sehe allerdings auch ein (schwaches?) Argument das gegen DM spricht: Als Teilchenform das Masse besitzt sollte dies doch eigentlich auch im LHC entstehen können und sich dort zumindest als fehlende Energie bemerkbar machen. Doch davon hab ich noch nichts gehört. Die Antwort auf eine diesbezügliche Frage an Herrn Gaßner habe ich so verstanden das man die Energiebilanz recht genau ermitteln kann.... Wo also sind die Teilchen der DM?

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 24 Jun 2016 22:28 #6901

Merilix schrieb: afaik galten für einige Zeit die Neutrinos als Kandidaten für DM -- allerdings sind die zu schnell (zu heiß) dafür. Wie gesagt, man brauch kalte DM um Galaxien zu basteln.


Gibt es einen anschaulichen Grund, warum die DM kalt, d.h. ja wenig energiereich sein muss, um die derzeitigen Galaxien zu erklären? Je weniger kinetische Energie die DM-Teilchen haben, desto mehr müssten sie sich doch in den Massezentren konzentrieren, was sie aber offenbar nicht tun.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 30 Jun 2016 13:20 #6948

ganz kurz: Nein.

Mach Dich bitte mal zum Thema Urknall schlau, z.B. de.wikipedia.org/wiki/Urknall
Auszug: "Die Inflation wird zeitlich in der GUT-Ära angesiedelt. Während dieser sogenannten Inflation dehnte sich das Universum innerhalb von 10−35 bis 10−32 Sekunden um einen Faktor zwischen 1030 und 1050 aus."

Zur Verteilung der Elemente: de.wikipedia.org/wiki/Primordiale_Nukleosynthese
bzw. das Buch "Urknall, Weltall und das Leben", Kap. 2.8 S. 94 ff. Die Entstehung der ersten Elemente - besser deren Kerne fand innerhalb der ersten 20 min statt. Anschliessend folgt die Ausdehnung des Universums sowie die Abkühlung innerhlab der nächsten ca. 380.000 Jahre.
Von "Selen" ist nirgends die Rede, aber von Lithium: de.wikipedia.org/wiki/Kosmologie#Standardmodell

Zur Sternentstehung: de.wikipedia.org/wiki/Urknall#Bildung_gr....A4umiger_Strukturen
Ebenfalls sehr lehrreich.

Für mich klingt das von Dir geschriebene recht wirr. Warum Du immer wieder "unabhängig von irgendwelchen Temperaturen" erwähnst, erschliesst sich mir nicht, und macht Deine Ausführungen nicht unbedingt glaubwürdiger.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Oortsche Wolke Dunkle Materie? 30 Jun 2016 19:45 #6957

Adelheid-Minerva schrieb: Den aktuellsten Annahmen nach, war der Zustand der Materie etwas 300 000 Jahre nach dem Urknall folgernder: Wasserstoff ca. 80%, 0,02 % Selen und der Rest Helium.


Wie soll im Urknall ausgerechnet Selen (34 Protonen!) entstanden sein?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum