Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Meteore-Kometen-Sonnenkraft

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 04 Aug 2016 16:11 #7460

Sehr geehrter Herr Dr. Lesch, verehrter Herr Dr. Gaßner,
mit viel Interesse lese ich die Wissenschaftsberichte, oder schaue die Videos.
Ich habe eine Frage zu Meteoren/Kometen etc..:
=> was würde passieren, wenn zB ein Objekt von etwa 10 Erdmassen in die Sonne stürzen würde?
Würde dann ein Materie-, oder Energie-Ausstoß die Erde treffen, große Hitze alles auf der Erde verändern, die Erde zur Wüste machen und aus der Bahn stoßen?
Wie Herr Dr. Lesch schon in einer Sendung erwähnte, dass Meteore-/Meteoriten die Erde in Gefahr bringen könnten, könnt das auch mit der Sonne passieren?

Vielen Dank für Ihre Mühe und Antwort.
Mit liebem Gruß
H. Helm-Karrock

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Masseverlust der Sonne, der Kometen, der Planeten/Auswirkungen6.75Sonntag, 03 Dezember 2017

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 04 Aug 2016 19:40 #7462

Das wären 0,003 % der Sonnenmasse. Richtig?

Wie stellst du dir das "Hineinstürzen" vor?
Wie müsste der Mechanismus aussehen, damit eine so große Masse von der Sonne eingefangen werden kann und die auch noch in die Sonne stürzt, anstatt sie auf einer stark elliptischen Bahn zu umkreisen? Würden vor dem Absturz nicht die inneren Planeten von Merkur bis Mars aus der Bahn geworfen?

Für eine realistische Behandlung dieses Themas gibt es Fragen über Fragen.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 04 Aug 2016 20:23 #7463


Hör auf Stephen, ist schon mal ein guter Ansatz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hör auf Stephen, ist schon mal ein guter Ansatz.

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 04 Aug 2016 20:26 #7464

Wie könnte ein Mechanismus aussehen? Wenn zwei Körper auf ihren Bahnen sehr nah aneinander vorbeifliegen, kann es passieren, dass beide aus ihrer Bahn geschleudert werden. Wenn einer davon sich ohnehin auf einer stark elliptischen Bahn befunden hat, dann könnte er theoretisch auf eine Bahn direkt zur Sonne abgelenkt werden.

Bei der Kollisison denke ich nicht, dass allzu viel passieren wird. Der Körper wird mit größerer Geschwindigkeit in die Sonne hineinstürzen und dort geschmolzen werden.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 05 Aug 2016 10:10 #7468

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1458
  • Dank erhalten: 198
Hallo und Willkommen -mimo-

Auf die Sonne was drauf schmeißen?.... ist so als hätt man vor Dampf mit einem Sieb zu sammeln, also da braucht man sehr gutes sieb oder eher man muss sehr genau in die Mitte der Sonne es schmeißen um etwas zu Treffen. Die Sonne ist ein Gas Objekt.

Also wir spielen es mal durch.... nehmen alle Planeten klumpen diese zu einem Ball und schmeißen das auf die Sonne, dann ist es immer noch 0.1% der Sonnenmasse, welches sich kaum bemerkbar machen wird. Also in dem Fall verdeutlich es denke ich genau was damit gemeint ist, die Sonne ist einfach zu Groß um da, durch Drauf werfen eine Änderung zu verursachen.

Die Beobachtungen von solchen Kometen mit starke elliptischer Bahn, oder Aperiodische. Zeigen auch ein Wieder austreten aus der Sonnenplasma, also bei ausreichend viel Masse und Geschwindigkeit Fällt es durch die Sonne einfach durch.

Gruß Chris

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 05 Aug 2016 10:36 #7469

Ich sehe gerade, dass ich bei meiner Antwort die 10 Erdmassen überlesen habe. Hier gibt es meines Erachtens nur die Möglichkeit, dass ein solcher Körper von außerhalb des Sonnensystems kommt. Alle Körper innerhalb des Sonnensystems mit entsprechender Masse oder mehr (Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun) haben sehr stabile Bahnen und werden die nächsten Milliarden Jahre nicht auf die Sonne stürzen.

Wenn ein Körper von 10 Sonnenmassen von außen auf die Sonne zufliegt, wäre das sehr gefährlich. Der hätte nämlich das Potential, die Bahnen der inneren Planeten und weiterer Körper (Objekte aus dem Kuipergürtel, Asteroiden, ...) zu beeinträchtigen. Würde er die Erde aus ihrer Bahn werfen, dann würde sie entweder überhitzen oder einfrieren - für uns beides tödlich. Würde er für Einschläge von Körpern auf der Erde sorgen, würden die Auswirkungen von der Größe der Körper abhängen - von völliger Zerstörung bis hin zu einem harmlosen Meteroritenschauer.

Die Auswirkung des Aufschlags auf die Sonne hängt natürlich auch damit zusammen, welche Beschaffenheit dieser Körper hat. Ist es ein Körper aus Gas, wird das Gas mit äußeren Teilchen der Sonne zusammenstoßen und sich in das Sonnenplasma einfügen. Ist der Körper massiv (Stein, Eisen, ...), dann wird der Einschlag wohl dem Einschlag von Shoemaker-Levy auf dem Jupiter ähneln. Eine Auswirkung auf die Erde durch den Aufschlag würde ich auch hier nicht erwarten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 05 Aug 2016 11:03 #7471

Siehst Du, ClausS, dies alles habe ich mit dem ungewöhnlichen Ausdruck "Mechanismus" gemeint, um nicht zu viel schreiben zu müssen.

Wenn der Körper mit 10 Erdmassen von außen käme, müsste man erst einmal wissen, wie die Anfangsbedingungen sind. Ob er auf eine elliptische Bahn um die Sonne geht, oder ob es ein Vorbeiflug wird. Das Hineinstürzen in die Sonne ist unwahrscheinlich. Bahnstörungen anderer Planeten ist, wie du es gesagt hast, viel wahrscheinlicher. Da könnte der Erde Unheil drohen.
Wie müssen die Anfangsbedingungen des Körpers aussehen, dass er entweder auf eine elliptische Umlaufbahn geht oder abgelenkt vorbei fliegt (Hyperbel?)? Ist da sogar ein "swing-by-Manoeuvre" möglich? Sollte doch! Oder?

Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Meteore-Kometen-Sonnenkraft 09 Aug 2016 01:35 #7523

Wenn ein 10 Erdmassen großer Brocken in die Sonne stürzte würde wohl mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nichts nennenswertes passieren.

Man sollte dabei auch bedenken das ein solcher Vagabund nicht unbedingt eine Bahn nahe der Ekliptik hat sondern viel wahrscheinlicher aus irgend einer anderen Richtung kommt. Das würde kaum ein Planet merken.
Die Chance das er auf seinem Weg in die Sonne einem anderen Planeten so nahe kommt das dessen Bahn nennenswert gestört würde erscheint mir angesichts der riessigen Entfernungen doch recht gering.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum