Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Informationübertragung mit Quantenverschränkung

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 17 Mär 2017 22:28 #12826

  • make
  • makes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Mal angenommen man würde ein Raumfahrzeug bauen können, bei dem die Steuerung etc. von der Erde aus mit verschränkten Quanten funtioniert. Dann wäre man doch in der Lage, ohne Latenz das Raumschiff zu steuern, Informationen zu übertragen und auch zu kommunizieren.
Sollte man wo auch immer auf Außerirdische stoßen könnte man auch mit ihnen ohne Verzögerung kommunizieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Quantenverschränkung5.42Montag, 15 Februar 2016
Quantenverschränkung5.42Samstag, 21 Mai 2016
Quantenverschränkung5.42Donnerstag, 22 Februar 2018
Quantenverschränkung5.42Dienstag, 21 Februar 2017
Quantenverschränkung vs. Lichtgeschwindigtkeit5.35Donnerstag, 02 Februar 2017
Quantenverschränkung Doppelspaltexperiment5.35Donnerstag, 22 Juni 2017
"Hütchen Spiel" und Quantenverschränkung AZS 285.3Mittwoch, 27 Februar 2019
Quantenverschränkung - Anton Zeilinger5.3Donnerstag, 24 November 2016
Quantenverschränkung über Raum Zeit5.24Dienstag, 27 Juni 2017
Quantenverschränkung / Nichtlokalität ohne neue Dimensionen?5.18Montag, 30 Mai 2016

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 17 Mär 2017 22:35 #12827

Nein, man kann mit Quantenverschränkung keine Imformation überlichtschnell übertragen, man braucht immer noch einen zweiten nur lichtschnellen Kanal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 17 Mär 2017 23:12 #12829

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 204
Ja geht nicht, dieser verfluchter kontroll-bit. Mir hat da einer zu geflüstert, wenn wir schaffen Minkowski-Raum in Technik zu gissen wird es wohl machbar sein. Bis dahin bleibt es bei einem Kontroll-bit der auf herkömmliche weise gesendet werden muss.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 12:58 #12844

Also, ich hatte es so verstanden, dass man ein Quantenpaar auseinander reißt, und an verschiedene Orte sendet.
Man hat dann eine Quante hier eine weit entfernt.
Dann kann man die eine Quante hier manipulieren indem man hier eine weitere dazu bringt und dies ändert auch die Information am anderen Ende.

Jedenfalls wurde es im Dokumentarfilm so dargestellt.

Ist der Murks, habt Ihr andere Quellen? Wie funktioniert das mit dem Kontrollbit?

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:25 #12848

make schrieb: Mal angenommen man würde ein Raumfahrzeug bauen können, bei dem die Steuerung etc. von der Erde aus mit verschränkten Quanten funtioniert. Dann wäre man doch in der Lage, ohne Latenz das Raumschiff zu steuern, Informationen zu übertragen und auch zu kommunizieren.
Sollte man wo auch immer auf Außerirdische stoßen könnte man auch mit ihnen ohne Verzögerung kommunizieren.


Nein, das geht nicht, auch nicht mit Quantenverschränkung, weil nichts, aber auch gar nichts in diesem Universum schneller sein kann als das Licht.

Sollte das anders sein, hätten Experimente doch wohl schon längst die Unrichtigkeit der Einsteinschen Theorien bewiesen, denn die Absolutheit der Lichtgeschwindigkeit ist EIN Eckpunkt/Stützpfeiler der Theorien, sollte der nicht stimmen, kann man alles, was wir bis jetzt zu wissen glaubten, in die Tonne treten.

Nur hat bislang noch nichts und niemand die Einsteinschen Theorien auch nur ins Wanken bringen können.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:27 #12849

Hackenbarth schrieb: Also, ich hatte es so verstanden, dass man ein Quantenpaar auseinander reißt, und an verschiedene Orte sendet.


Nein, nicht "sendet", sie müssen räumlich, also gegenständlich zu einem entfernten Ort gebracht werden.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:28 #12851

Mit "Anton Zeilinger" kommste weiter bei google und YT …

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:33 #12853

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Meiner Meinung nach geht es hier um zwei Themen:
1) Die Quantenverschränkung, zwei Teilchen, die verschränkt sind, nehmen instantan den Zustand des anderen an, wenn der Zustand von einem verändert wird. Das ist das von Einstein als "spukhafte Fernwirkung" benannte Phänomen. Dabei wid aber keine, im klassischen Sinne, Information übertragen.
2) Die Quantenteleportation, die beruht auf der Quantenverschränkung aber es wird hier immer eine Information über das Ergebnis der Messung an den Empfänger gesendet und das geht maximal mit Lichtgeschwindigkeit.

Edit: Wie oben geschrieben Anton Zeilinger versucht das in verschiedenen Vorträgen zu erklären.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:35 #12854

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:37 #12855

Quantenkommunikation - Zeilinger

Quantenverschränkung - Yro5

Quantenmechanik - Urknall, Weltall und das Leben

Hier einmal einige Videos die aufzeigen, dass in der Quantenwelt alles anders ist, als es die Relativitätstheorie besagt.
Falls Du Epileptiker bist, solltest Du allerdings das dritte Video eher nicht ansehen.

Gruß

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:40 #12856

www.sciencealert.com/sorry-einstein-phys...ness-in-the-universe

Sorry, Einstein - Physicists Just Reinforced the Reality of Quantum Weirdness in the Universe

There's no avoiding that "spooky action at a distance."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 13:42 #12857

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 14:20 #12858

Hallo Chwollka,

Dein erster Link führt zu einer 404-Seite.
Vielleicht geht dieser:
[/url] Sorry Einstein

Gruß

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.
Letzte Änderung: von Hackenbarth. Begründung: Link war weg (Notfallmeldung) an den Administrator

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 14:25 #12859

oh danke für den tipp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 16:12 #12862

cds.cern.ch/record/142461/files/198009299.pdf

Bertlmann's socks and the nature of reality

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 18:10 #12866

Hackenbarth schrieb: Also, ich hatte es so verstanden, dass man ein Quantenpaar auseinander reißt, und an verschiedene Orte sendet.
Man hat dann eine Quante hier eine weit entfernt.
Dann kann man die eine Quante hier manipulieren indem man hier eine weitere dazu bringt und dies ändert auch die Information am anderen Ende.


Nach meinem Wissen kann man nur an einem Ort den Spin messen. Aufgrund des Messergebnisses (zu 50% Up, zu 50% Down) ist der Spin dann am anderen Ort entsprechend festgelegt. Eine Information kann man damit aber nicht übertragen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 18:56 #12867

"Aufgrund des Messergebnisses (zu 50% Up, zu 50% Down) ist der Spin dann am anderen Ort entsprechend festgelegt. Eine Information kann man damit aber nicht übertragen."
Also ich hab heute von Zeiliger gelernt das man mit einem einzigen Photon beliebig viel bit übertragen kann …

ab min 56:51

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 19:35 #12868

Chwolka schrieb: Also ich hab heute von Zeiliger gelernt das man mit einem einzigen Photon beliebig viel bit übertragen kann …


Wusste ich nicht, die Erkenntnis scheint neu zu sein. Nur geschieht dies soweit ich verstanden habe über direktes Senden eines Photons und somit nicht über Verschränkung.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 20:02 #12872

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Chwolka schrieb: "Aufgrund des Messergebnisses (zu 50% Up, zu 50% Down) ist der Spin dann am anderen Ort entsprechend festgelegt. Eine Information kann man damit aber nicht übertragen."
Also ich hab heute von Zeiliger gelernt das man mit einem einzigen Photon beliebig viel bit übertragen kann …
(...)


Kann man ja auch mit der reinen Verschränkung nicht; das ist ein Quanten"system" mit meinetwegen zwei Elektronen und solange man es nicht misst, befindet es sich in einer Überlagerung, also meinetwegen Spin Up und Spin Down. Sobald man das System nun misst, geht es sofort in einen Zustand über in dem das eine Elektron Spin Up und damit das andere Spin Down hat oder umgekehrt. Das geschieht aber komplett zufällig. Man kann es also nicht steuern.
Weder das Quantensystem noch der Experimentator wissen also vor der Messung welcher Zustand sich einstellen wird und im Augenblick der Messung hat es - peng - einen zufälligen Zustand. Nur allein damit kann man nicht gezielt Information übertragen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 20:10 #12873

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

ClausS schrieb: Wusste ich nicht, die Erkenntnis scheint neu zu sein. Nur geschieht dies soweit ich verstanden habe über direktes Senden eines Photons und somit nicht über Verschränkung.


Korrekt, so hab ich es in dem Film über das Experiment auch verstanden: Da leuchtet ja ein Laserstrahl rüber zum Empfänger, der die im Licht codierte Information aufnimmt und dann das Bild wieder aufbaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 21:04 #12875

Ja hab ihr völlig Recht, dass man mit einem Photo beliebig viele information überragen kann, hat nichts mit der Quantenverschränkung zutun, sorry schnell schuß. Aber ziehmlich beeindruckend was Photonen so alles draufen haben. Da stappeln sich schon wieder die Fragen bei mir :silly:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 18 Mär 2017 21:23 #12877

Hackenbarth schrieb: Also, ich hatte es so verstanden, dass man ein Quantenpaar auseinander reißt, und an verschiedene Orte sendet.
Man hat dann eine Quante hier eine weit entfernt.
Dann kann man die eine Quante hier manipulieren indem man hier eine weitere dazu bringt und dies ändert auch die Information am anderen Ende.

Woher weis die Rakete welches Quant es als nächstes messen soll?
Woher weis die Rakete ob das gemessene Quant seinen Zustand geändert hat oder nicht?

Die Rakete kann an jedem Quant nur eine einzige Messung vornehmen! Danach ist die Verschränkung zerstört.
Es gibt auch keine Möglichkeit vorher zu selektieren welche Quantenzustände die Rakete mitnimmt.
Es gibt also keine Möglichkeit ohne einen zweiten Kanal festzustellen was nun mit den gemessenen Quanten passiert ist.

Ergo: keine überlichtschnelle Übertragung von Nutzinformationen.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Informationübertragung mit Quantenverschränkung 19 Mär 2017 16:36 #12905

Zeilinger forscht vor allem in der Quantenkryptografie, dieses Feld dürfte am schnellsten Erfolge bringen und damit ein Fortsetzen der Forschungen erleichtern.
Bei der Quantenkryptografie werden zwei Photonen an verschiedene Orte gesendet, die miteinander verschränkt sind.
Durch diese Verschränkung werden beide den gleichen Messwert haben, oder beide durch den gleichen Filter gehen, oder wie auch immer man das mißt.

Dadurch kann man also ein Bit senden und mit dem Ergebnis dieser Messung codieren.
Am anderen Ende wird die gleiche Messung gemacht das Ergebnis gespeichert und sobald das codierte Informationsbit ankommt, kann es zurückgerechnet werden.
Danach sieht es genauso aus wie das Anfangsbit.

Ein weiterer Versuch war in einem Dokumentarfilm zu sehen.

Quantenmechanik ab Minute 35

Hier wurde ein Quantenpaar getrennt und mit einem weiteren Quant wurde eines davon manipuliert und dadurch auch das am anderen Ende.
Die sogenannte Quantenteleportation.

Bislang kann man keine Quanten miteinander verschränken die nicht vorher räumlich zusammen waren und man kann wohl auch keine Quanten konservieren.
Daher muß man sie mit maximal der Lichtgeschwindigkeit senden.

Mal sehen was in Zukunft noch kommt.

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dumme Fragen sind die, die nie gestellt wurden.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum