Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Greta Thunberg in Davos und Klimawandel

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 14 Jun 2019 20:12 #52622

Ja ich bin DIE Heidi,

Es wäre ja schön wenn wir nach all den Jahren vernünftig über Wissenschaft diskutieren könnten.

Es kann ruhig mal heiss her gehen denn wie diejenigen die mich kennen schon wissen bin ich nicht auf'm Mund gefallen und geb zurück aber wenn ich eines hier gelernt habe dann ist es, dass man Emotionen rauslassen muss. Soll heissen, dass ich auf persönliche Provokationen nicht mehr eingehen werde.

Also wünsche ich uns allen viel Spass

VG

Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 14 Jun 2019 22:17 #52624

Hallo Heidi,
willst du jetzt Emotionen rauslassen, oder raus lassen?

Bitte nicht schon wieder reines Geplauder. Bemühe dich um Sorgfalt, Fundiertheit und logische Argumentation.

Ich weiß sonst nicht, wohin das wieder führt.
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Jun 2019 09:38 #52638

Danke Thomas ich werde mir mehr Mühe geben.

Hier mein Beitrag zum Elektroauto: Wurde bei dem ökologischem Fußabdruck von Elektro- Pkws auch berücksichtigt, dass durch das größere Gewicht der Batterien auch die Reifenabnutzung und auch die Abnutzung des Straßenbelages steigt?

Soweit ich verstanden habe, wird der Feinstaub ja größtenteils durch Reifenabnutzung produziert. Wenn die Elektroautos mehr Feinstaub produzieren als Pkws mit Verbrennungsmotor dürfen die dann überhaupt in die Innenstädte rein? Bitte nichts falsch verstehen es sind nur Fragen, die ich mir stelle.

Wo wird die Idee von der Elektromobilität hinführen, wenn wir anfangen auch von Lkws zu reden und nicht nur von Pkws?



VG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Jun 2019 13:05 #52645

Ich kopiere meine Antwort auf das Viseo mal hier rein:

Merilix schrieb: Technik die CO2 aus der Atmosphäre zieht benötigt Energie. Das gilt erst recht wenn das Produkt wieder nutzbar sein soll. Woher nehmen? Solaranlagen vieleicht? Die Energie die die produzieren kann man aber sinvoller einsetzen die fossilen Brennstoffe zu ersetzen statt deren Müll zu beseitigen. Auch gilt: das Perpetuum Mobile hat noch niemand erfunden und wird auch niemand erfinden. Es ist sicher keine schlechte Idee CO2 wieder aus der Atmosphäre zu ziehen aber bitte nicht als Alibi um munter weiterzumachen wie bisher.

und ergänze:
Es führt sicher nicht weiter die verschiedenen Methoden gegeneinander auszuspielen, eine Methode schlecht und eine andere hervorzureden.
Am Ende führt nur ein Mix aus verschiedenen Maßnamen zum Erfolg.
Wenn wir unsere Gesellschaftsform beibehalten wollen muss es Aufgabe der Politik sein Rahmenbedingungen zu schaffen die effizienten aktiven Klimaschutz zu einem tragfähigen Geschäftsmodell machen. Wir müssen die Politik dazu bringen dies zu tun.

Vor eines möchte ich warnen: unterschätzt die Chinesen nicht! Wer darin ein Volk von rückständigen dummen Bauerntrampeln sieht könnte eines Tages eine böse Überraschung erleben und feststellen das die technologisch viel weiter und wir die Rückständigen sind.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonni1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Jun 2019 16:56 #52655

Vor eines möchte ich warnen: unterschätzt die Chinesen nicht! Wer darin ein Volk von rückständigen dummen Bauerntrampeln sieht könnte eines Tages eine böse Überraschung erleben und feststellen das die technologisch viel weiter und wir die Rückständigen sind.


Sehe ich auch so :) .
China ist zur Zeit das bevölkerungsreichste Land auf der Erde:

2018:
1.395,38 Menschen leben in China
und zum Vergleich:

Russland: 143,97
USA: 327,35

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1722/umfrage/bevoelkerungsreichste-laender-der-welt/

Wären das alles "dumme Bauerntrampel" in China denen scheiß egal ist was mit unserem Planeten passiert können wir sowieso einpacken.
Aber die sind da genauso betroffen wie alle anderen Völker auf der Welt und machen sich Gedanken wie man dem ganzen Dilemma
entgegenwirken kann. Ich glaub nicht dass denen das Spaß macht mit Mundschutz durch ihre Städte zu laufen :woohoo: . Die
suchen auch nach Lösungen um alles besser zu machen und die Menschen dort lieben ihren Heimatplanen die Erde nicht weniger
wie alle anderen Menschen (egal welcher Nationen angehörig) auch.

Wir sollten mal aufhören mit dem Finger auf andere zu zeigen so nach dem Motto: Was siehst du den
Ast in deines Nachbars Auge, aber den Balken in deinem.......usw.).

https://www.tagesschau.de/ausland/klimaschutz-china-101.html

Ach noch etwas was zum Klimawandel evtl. beiträgt:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1694/umfrage/entwicklung-der-weltbevoelkerungszahl/

und wenn man dann weiter denkt:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1717/umfrage/prognose-zur-entwicklung-der-weltbevoelkerung/

Tja, die müssen dann alle ernährt werden. Um die zu ernähren braucht es noch viele Ackerflächen mehr, muss Wald gerodet werden,
mehr Tierhaltung usw, usf...

Wir sind einfach zu viele für diesen Planeten. Nix mehr mit dem alten Motto: Seid fruchtbar und vermehret euch.
Die Zeiten früher waren ganz wichtig für das Überleben des Menschen, aber heute könnten sie ihn mit diesem Motto in den Untergang führen.
Man muss Umdenken und das ganz schnell ( so ne Art von schnellerer Anpassung an die veränderten Umweltbedingungen heutzutage).

Bakterien vermehren sich auch in einem Körper und solange das im Gleichgewicht zw. Abwehrkräften des Körpers und der Vermehrung
steht ist ja alles gut. Nimmt aber die Vermehrung von Bakterien in dem Organismus zu und er kann dem nix mehr entgegensetzen so
bricht seine innere Organisationsstruktur zusammen, er stirbt und nimmt damit zugleich den Bakterien darin ihre Lebensgrundlage.
Ich denke mal so funktioniert die Natur und die macht da keinerlei Unterschiede zw. Menschen oder Mikroorganismen.

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Jun 2019 14:32 #52701

Manche Menschen brauchen evtl. griffige Gleichnisse, um die Lage zu verstehen.
Hier ist es.
Die Menschheit als Leute in einem Passagierflugzeug, das abzustürzen droht. Personenzahl, Raum und Zeit sind im Gleichnis geschrumpft. Dies macht die Weltsituation griffiger.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Jun 2019 15:17 #52703

Hallo Martin-O, du schriebst:

Manche Menschen brauchen evtl. griffige Gleichnisse, um die Lage zu verstehen


Meinst du damit mich, weil ich schrieb: Wir sind zu viele für diesen Planeten? Hab nicht so ganz verstanden, grübel…:)

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Jun 2019 09:56 #52740

Kann man der Atmosphäre CO2 entziehen? Da gibt es tatsächlich etwas, aber anders, als hier bisher diskutiert und keineswegs problematisch.
CO2 bei der Emission einfangen, zB bei Geothermie.
Oder Planktonwachstum anregen, das dann als CO2Speicher agiert.
Darstellung und Kritik finden sich in einem Feature von wdr5.
Sendungsseite (Folge 2)
Downloud der Sendung oder des Manuskripts sind möglich.

@ Sonni1967
Nein, das Gleichnis ist sehr allgemein, die Bevölkerungsexplosion kommt das gar nicht vor – das würde die Grenze dieses Gleichnisses sprengen.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 19 Jun 2019 23:00 #52892

Im neuen Heft Spektrum der Wissenschaft , 7/19, finden sich zwei Artikel zum Thema .
1. Gefährlicher Wetterverstärker
Hier gehts um die Jetstreams, die durch ihre räumlichen und zeitlichen Veränderungen unser Wetter maßgeblich bestimmen.
Sie verändern ihr Strömungsmuster durch das Größerwerden der Mäanderschleifen. Ab Seite 54.

2. Kohlendioxid, Das Klimagas vergraben

Hier wird festgestellt, dass das Reduzieren von Emissionen nicht mehr ausreicht. Man müsse das CO2 aktiv aus der Atmosphäre entfernen. 1 Billion Tonnen bis zum Ende des Jahrhunderts!
Es werden Vorschläge gemacht, wie das gehen kann und was es kostet.

Schlusssatz hier: Zitat: wir müssen auf negative Emissionen setzen, trotz aller Unsicherheiten. Denn diese sind winzig im Vergleich zur Ohnmacht in einer Welt, auf der das Klima mit uns „Reise nach Jerusalem“ spielt und auf der es, sobald die Musik zu spielen aufhört, für Milliarden Menschen keinen Platz mehr gibt, sich hinzusetzen.

Also, wer auf der Suche nach Argumenten ist, wird hier fündig. Angst vor der drohenden Wirklichkeit auf unserer Erde sollte man nicht haben. Das ist keine Kost für Spaßvögel!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 24 Jun 2019 16:04 #53076

Mit Schützenhilfe von Ungarn, Tschechien und Estland hat Polen den Klimabeschluss der EU für ein neues, verbindliches Klimaziel bis 2050 verhindert.

Es ist an der Zeit, dass in den Mitgliedsländern Volksbefragungen durchgeführt werden, die die jeweiligen Regierungen zur Umsetzung der in Kyoto / Paris bereits gemachten Absichtserklärungen und Zusagen zwingen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 06 Jul 2019 17:00 #53752

Jetzt soll es eine CO2 Steuer geben und die Mehrbelastung soll denen, die wenig verursachen zugutekommen. Grundsätzlich kein schlechter Gedanke – nach meiner Meinung allerdings zu kurz.

Es mach Sinn, auch die Fehlanreize zu entfernen:

Die Subventionen für Flugbenzin müssen beseitigt werden

An Stelle der Pendlerpauschale für die PKW Nutzung muss der öffentliche Nah- und Fernverkehr ausgebaut und subventioniert und die Taktung an den Berufsverkehr angepasst werden, damit stundenlange Wartezeiten entfallen, ausreichend Sitzplätze zur Verfügung stehen und die Kosten sozial verträglich sind. Die Nachfrage ist vorhanden! Individual-Berufsverkehr ist Vertragssache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Umzugskosten für Wohnsitzverlagerung in Richtung des Arbeitsplatzes könnten gefördert werden.

Die Infrastruktur für Handelszentren außerhalb der Stadt sollte nicht günstiger sein, als die im Nahbereich der Verbraucher.

Es sollte eine verpflichtende Versorgungsvorschrift für die Kommunen geben, die Orte, die die Grundbedürfnisse der Bevölkerung decken, durch öffentliche Verkehrsmittel bei zumutbarer Taktung sozialverträglich anzubinden.

Die Subventionen in tierische Produkte sollten in Richtung Gemüse, Obst, Getreide umgelenkt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 06 Jul 2019 20:29 #53757

Wäre es nicht auch möglich, dass wir lediglich Zeitzeugen sind, wie die Historie sich der materialistischen Ideologie sowie derer Gläubigen entledigt?

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 06 Jul 2019 21:18 #53759

Naja, es sind die Evolutionsprinzipien, die da wirken, Mutation und Selektion. Die gelten nicht nur in der Biologie, sondern auch für Gesellschaftssysteme, die im Wettbewerb stehen oder auch für Ideologien.

Solange solche Strukturen die natürlichen Lebensgrundlagen unberührt lassen, dürfen sie gerne konkurrieren und dabei aussterben oder überleben.

Wenn es aber eine Rückkopplung auf diese Grundlagen gibt, dann konkurrieren sie auf längere Sicht nicht mehr nur untereinander, sondern kämpfen ganz allgemein um ihr existentielles Überleben.

Insofern ist das kapitalistische Modell, mit immer Mehr, immer Weiter immer Zügelloser der eigentliche Verursacher für die Veränderungen, die wir in unserer Umwelt inzwischen deutlich spüren.

Wenn wir das nicht begreifen und Business as Usual machen, dann wird der Selektionsdruck sich erhöhen, was er ja schon tut.

In alle Verfassungen aller Staaten dieser Erde gehört an die erste Stelle: die natürlichen Lebensgrundlagen sind unantastbar.

Da wir davon weit entfernt sind, steht zu befürchten, dass ein Großteil der Menschen, der Tier - und Pflanzenwelt diesem Selektionsdruck zum Opfer fallen wird und zwar unabhängig von Ideologien, Religionen oder sonstiger Lebensentwürfe.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 01:02 #53769

Trefflich, allerdings systemtheoretisch ein wenig zu dualistisch, hier ist doch eher ein Dreischritt von Variation/Selektion/Stabilisierung in circulären Anschluss am Werke - und in der Hinsicht, was ich auf den Tenor der Klima-Diskussion ganz allgemein mitbekomme, dünkt mir, sowohl die Ökologie des Geistes im Speziellen, als auch der Weltgeist im Allgemeinen, im Schwarzen Loch des Materialismus als Ideologie/Religion der herrschenden Kapitaleignerklasse versenkt zu sein.

Vielleicht ja logisch zwingend, wenn in den Wirtschafts- und Rechtssystemen mit Urheberrechten am Geiste zum Behufe der Beutemaxierung geschachert und gewuchert wird. Der Ungeist schafft sich eben auch materiell seine eigene Atmosphäre. ;)
EL@g24h

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 02:20 #53771

Jeder Mensch muss sterben und die Menschheit als Ganzes auch. Daran kann niemand etwas ändern. Selbsterhalt ist ein Teil des Lebens, aber menschliches Leben geht weit darüber hinaus.
Die Menschen, die ihr Leben erhalten wollen um jeden Preis: Die fachen das Feuer an, mit dem wir unser Ökosystem kaputt machen.
Wenn Leben nicht Hingabe und Selbstweggabe ist, ist es sinnlos.
Auch unsere Wohlstandsblase wird sich in den nächsten 200 Jahren auflösen. Unsere Urenkel werden Hunger kennen flächendeckend 7/24-Strom wird unerreichbarer Luxus sein: Das ist zwar nicht sicher, aber auf das müssen wir uns doch mental vorbereiten. Wer nur das alte Leben erhalten will, der wird Leben zerstören.
Wichtig ist, wie man stirbt. Leben ist ars moriendi. Wir sehen es gerade in Europa: Retten wir die Mittelmeer-Flüchtlinge und nehmen sie bei uns auf, befürchten Menschen den Untergang des Abendlandes. Glaube ich zwar nicht, aber es kann ja so sein, ein Risiko besteht jedenfalls. Nehmen wir sie nicht auf, ist das christliche Abendland damit schon untergegangen.
Wer sein Leben nur biologisch versteht, der hat es schon verloren.
Was sagen die Leute? Ohne PKW kann ich nicht leben. Ohne Mobilgerät kann ich nicht leben. Ohne in den Urlaub zu fliegen, ist es kein Leben. Ohne Kaffee to go auch nicht. Usw.
Nur wer sein Leben verliert, der wird es erhalten.
Wir brauchen all den Plastik, weil die Hygiene-Verordnungen kaum eine andere Wahl lassen. Und ohne diese Standards sterben viele Menschen früher als sonst. Wir haben eine immens hohe Lebenserwartung, die damit erkauft ist, dass wir die Lebensgrundlage zerstören.
Natürlich ist das plakativ und einseitig. Aber ich wollte es mal auf den Punkt bringen.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 08:53 #53772

Moderatoren Hinweis

Vorsorglich bevor eine Diskussion losgeht: Flüchtlingspolitik ist in diesem Forum kein Thema!

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 13:37 #53777

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 26
www.deutschlandfunk.de/umweltaktivistin-...am:article_id=453128

Mal ein besonderes Interview der Woche auf dem DLF.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 17:28 #53779

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 684
  • Dank erhalten: 60
Hi,

@Martin,

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


Klimacrash - nicht Klimawandel! - Lesch

Heißester Juni


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 07 Jul 2019 21:32 #53785

Wenn ich Gaia wäre, ich würde die hoffärtige Raubaffenplage auch wegfiebern. Wenn ich die originäre Urheberin des Systems 'weltliche Wirklichkeit' wäre, ich würde den Raubaffen fristlos kündigen. Oder? Ich bin weder Gaia noch originärer Eigentümer der Welt - insofern sind das alles Spekulationen, die auf meinen Unterscheidungen als beobachtendes System und zugleich Teil des Systems gründen - doch ernsthaft ist ja wohl kaum davon auszugehen, dass Homo sapiens Primaten oder an diesen biologischen Systemen gekoppelte, psychische Systeme die einzigen, beobachtenden Systeme in der physikalischen Welt sind - sonst hätte Schrödinger gleich zwie Katzen in einer - naja, gleichsam eine Zombiekatze - allerdings erscheint mir ein Zusammenhang der Ökologie des Planeten mit der Suchterkrankung der dominierenden Species nicht ganz abwegig - und die Dialektik von Kapital- und Konsumsucht logisch zwingend. Schließlich stellt sich die Entscheidungsfrage nach den Täter sowie derer Haftung. Eine Frage, die wohl von der Kapitaleignerklasse fürchterlichen Formaljuristen zu Lasten der Opfer entschieden werde würde, so dass lediglich das Jüngste Gericht zuständig. Wer sich am Sprachspiel stört, Jüngstes Gericht meint säkularisiert so etwa: immer mehr vom Gleichen kann keine Lösung zeitigen - und die derzeitigen politischen Akteure sind bis ins pekuniäre Mark korrumpiert, so dass keine Lösung zu erwarten ist. - Die Klimafrage ist als Atmosphärenfrage eben nicht nur eine physikalisch quantitative.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 08 Jul 2019 20:54 #53819

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 684
  • Dank erhalten: 60
Der 'Freudsche Mensch' und der Klimacrash :)

Hi,

Klimaempfang 2019 Professor Harald Lesch

... ich bilde mir ein herauszuhören, dass Harry auch langsam an der Spezies zweifelt, naja, ich bin ja längst Misanthrop ...

... übrigens, wer die Psyche der Spezies verstehen will, dem empfehle ich:

Lichtman, Richard: Die Produktion des Unbewußten

... Lichtman stellt Marx und Freud gegenüber, man bekommt einen überaus fundierten Schnelleinstieg zu Freud!


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 08 Jul 2019 21:31 #53821

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1458
  • Dank erhalten: 198


Voll lol :D

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 08 Jul 2019 23:19 #53825

Chris,

was versteht man unter einem Klimaskeptiker?

Hast du da eine zufrieden stellende Antwort?

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 09 Jul 2019 00:27 #53829

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1458
  • Dank erhalten: 198
Für eine zutreffende Antwort wird es wohl noch dauern, Naja, kein plan so in der Art Anthropozänphobie ist das, ich kann es nur recht wenig nachvollziehen wieso Kluge Menschen so wenig Objektive Betrachtungsweise vorweisen, und stur sind. Dieses Gesamtbild fehlt bei diesem.

Beziehen sich auf 1000 Jährige Ergebnisse, um dann im nächsten Moment zu sagen die Klima Daten ist es erst seit der Satelliten Technologie möglich zu berechnen. Das ist schon ein Paar Jahre zurück wo er so gesprochen hat, das hat mir auch schon gereicht, um zu wissen "Treffe ich dich, gibt es ein Gesichtstritt" naja ein Moralischen denn nach wie vor bin ich unfähig ein Lebewesen absichtlich zu verletzen, jedoch er beleidigt meine Intelligenz mit so einem Geschwafel.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 09 Jul 2019 00:55 #53832

Ein Klimaskeptiker ist jemand, der die anthropogene globale Erwärmung anzweifelt. Ich habe mir oft die Mühe gemacht, diesen Menschen sachlich zu antworten, aber diese Menschen bleiben meist nicht sachlich. Verschwörungstheoretiker sind in ihrem Gedankengebäude eingeigelt und haben Immunisierungsstrategien.

@ Philzer: Das Wort „Religion“ ist, so weit ich es verstanden habe, nicht verboten, sondern es soll nicht über religiöse Inhalte diskutiert werden.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 09 Jul 2019 16:46 #53845

Dann ist er bestenfalls ein Klimawandelskeptiker. Ein Klimaskeptiker zweifelt die Existenz des Klimas an, ein Klimawandelskeptiker den Klimawandel, wodurch auch immer verursacht.

Schlampigkeit in der Wortwahl lässt dann auch auf ungenügende Argumentation schließen.
Passt wie immer alles zusammen.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 09 Jul 2019 17:29 #53847

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 09 Jul 2019 18:02 #53848

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1458
  • Dank erhalten: 198
Thomas ich verstehe.
//:
Es sind nun auch Zeitungen, die sich dazu Zählen:

es ist eindeutig beleidigend für ein Fisch in so einem dreckigem Abfall wie eine Bild Zeitung eingewickelt zu werden, eine Ansammlung geistig Behinderter Individuen schreibt dort.

Und nun angenommen wir Machen alles zu was so verschmutzt.... wie gehen wir dann dagegen vor?
www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-c...kraftwerke-1.4507114

USA hat sich da recht gut abgesichert, die schaffen Wissenschaft einfach mal ab.
www.sueddeutsche.de/wissen/usa-trump-wis...-forschung-1.4511818
Wissenschaft ist da nicht angenehm. Ne, ne... zu viel Wahrheit tut weh.

Mensch Schaft das nicht mehr, nun einfach mal Popcorn besorgen, sich ein Ordentliches Plätzchen suchen und der Menschheit beim unter gehen zuschauen. :D

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Letzte Änderung: von Chris. Begründung: // (Notfallmeldung) an den Administrator

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 10 Jul 2019 11:35 #53879

@Thomas, #53845 Schlampigkeit in der Wortwahl lässt dann auch auf ungenügende Argumentation schließen.

So ein Satz von einem Mod, hätte ein "wenn schon denn schon" nicht auch gereicht? Es geht um die globale Erderwärmung, müsste es dann nicht streng genommen "Erdklimawandel-Skeptiker" heissen, "wenn schon denn schon"!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Jul 2019 21:27 #53910

7 Tote bei Unwettern in Nordgriechenland, verwüstete Strände an der nördlichen italienischen Adriaküste.

Rechnungen über Rechnungen, die die Natur ausstellt. Ohne Mehrwertssteuer!
Das sind alles Nettobeträge!

Mit Steuern kann die Natur nichts anfangen. Sie stellt nur Nettorechnungen.

Und was auffällt, sie stellt keine Rechnungen für eine positive, konstruktive Leistung. Nein, jede Rechnung kommt in Form von Zerstörungen daher.

Da wir heuer erst im Juli sind und jetzt schon solche Unwetter auftreten, wie soll das in den Folgemonaten weitergehen, wenn die Wassertemperaturen weiter angestiegen sein werden?

Es ist verständlich, wenn jemand, der für die Zusammenhänge sensibel ist und über Hintergrundwissen verfügt, es inzwischen mit Angstzuständen zu tun bekommt.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Jul 2019 17:02 #53925

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 684
  • Dank erhalten: 60
Hi Thomas,

Thomas schrieb: ... es inzwischen mit Angstzuständen zu tun bekommt.


... bei der Spezies geht es nur über erlebte Angst,
Vernunft (Popper: Vernunft als Prinzip) gibt es keine (nur marginal, also nicht wirklich wirksam), nur instrumentelle Vernunft ...

... bei Greta ist es ja auch (leider nur) so ...


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer
AUF Zug
Powered by Kunena Forum