Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Greta Thunberg in Davos und Klimawandel

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 14 Aug 2019 11:29 #55399

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 46
Warum muss eine anfangs gute Sache letztlich immer so ausgeschlachtet werden? Mich macht es traurig, dass jetzt ein Medienereignis aus Greta gemacht wird. Es hagelt Kritik an ihrer Vorhaben mit dem Rennboot nach NY zu reisen.
It`s Show time! Ich stelle mir gerade vor, wie ein Jugendlicher in ihrem Alter sich ihrer Sache sehr streng angenommen hat und sich in seinem Leben stark eingeschränkt hat um umweltbewusster zu leben. Wie wird der jetzt denken?
Verdammte Manipulationen!!

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 14 Aug 2019 22:52 #55460

Marvin,
mit einem Segelboot zu reisen, ist sehr sehr umweltschonend, da die dazu nötige Energie von der Sonne kommt.

Auch wenn es ein sehr schneller Segler ist, kommt die Antriebsenergie (Wind) von der Sonne!

Wäre sie auf einem schwerölgetriebenen Luxusliner gereist, hätte man das sofort gegen sie ausgeschlachtet.

Sie macht es also richtig, wenn man auch sagen muss, dass eine solche Reise ein richtiges Vergnügen sein kann.
Bin selber Segler.

Ich werfe die Frage in den Raum, warum die Medien alles daran setzen, die offensichtliche moralische Lauterkeit der kleinen Greta beim kleinsten Fehler, den sie vielleicht machen könnte, sofort einzuhaken und diesen Fehler dann medienwirksam auszuschlachten.

Warum verhalten sich die Medien und deren Macher so?

Deren Geschäftsmodell scheint zu sein, die Lust der Allgemeinheit am Scheitern des Neuen, des Ungewohnten, des Umdenkenmüssens, des Unbequemen im Allgemeinen zu sein.

Insofern sollten der Greta die Medien egal sein, sie sollte nur nach ihren menschlichen und ökonomischen Möglichkeit authentisch bleiben.

Konsequentheit wird am Ende den Erfolg bringen. Ich glaube, sie hat das Zeug dazu.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: DidiH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 05:05 #55473

Thomas schreibt:

mit einem Segelboot zu reisen, ist sehr sehr umweltschonend, da die dazu nötige Energie von der Sonne kommt.

und

Wäre sie auf einem schwerölgetriebenen Luxusliner gereist, hätte man das sofort gegen sie ausgeschlachtet.

Da kann sie sowieso machen, was sie will, es wird versucht sie zu diskreditieren. Das hat was von einer griechischen Tragödie und deren Dilemmata. Würde sie im Rahmen einer Video-Konferenz teilnehmen, wäre auch wieder das Argument, dass das Energie verbraucht, die über fossile Brennstoffe gewonnen wird. Außerdem atmet sie. Wer das jetzt für Unsinn hält, hier ein Link:
www.klimafakten.de/behauptungen/behauptu...-den-treibhauseffekt
Wirklich spannend ist, dass sowohl Greta wie auch die gesamte f4f-Bewegung scheinbar über diese schwachsinnigen Anwürfe hinweggehen. Natürlich ist das Segeln Symbol-Politik und macht vielleicht auch noch Spaß (was sich erst einmal zeigen muss), na und? Da können sich so manche eben noch lächerlich machen.
Thomas schreibt weiter:

Ich werfe die Frage in den Raum, warum die Medien alles daran setzen, die offensichtliche moralische Lauterkeit der kleinen Greta beim kleinsten Fehler, den sie vielleicht machen könnte, sofort einzuhaken und diesen Fehler dann medienwirksam auszuschlachten...
Deren Geschäftsmodell scheint zu sein, die Lust der Allgemeinheit am Scheitern des Neuen, des Ungewohnten, des Umdenkenmüssens, des Unbequemen im Allgemeinen zu sein.

Da gebe ich dir Recht. Das erscheint auch interessant unter dem Aspekt, dass Greta (und noch wichtiger die Bewegung) immer wieder als Produkt von links-versifften, grünen, verschwörerischen Kreisen gesehen werden. Das Urteil über die Medien speist sich ja auch oft aus dieser Quelle. Da scheint also etwas nicht zu stimmen. Wenn die Bewegung diese Angriffe übersteht, hat sie jedenfalls schon deutlich mehr geleistet als ich und meine Generation. Versuchen wir zu helfen!


Folgende Benutzer bedankten sich: DidiH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 11:55 #55479

Die Tragik ist tief verankert: Die Entdeckung Gretas war wohl auch Teil der Medien, sie wurde von Anfang an vereinnahmt. Sie hat versucht, sich loszueisen, aber sie entkommt dem showbiz nicht. F4f hängt auch nicht an Greta Thunberg, sie ist da eine zwar bekannte und geachtete, aber nur eine von vielen, auch ihre inhaltliche Positionierung ist nicht ganz die Linie der Bewegung. Das sehe ich als Gesund und positiv an.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer meint, er habe etwas erkannt, der weiß noch nicht, wie man erkennen soll.
1. Brief des Paulus an die Korinther 8, 2

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 12:34 #55480

Hierzu gibt es jetzt auch einen Focus Artikel: www.focus.de/finanzen/boerse/greta-thunb...ner_id_11028183.html .

Darin wird beschrieben, dass die angeblichen Hintermänner von Greta das ganze als reines Business sehen. Wieviel an dem Artikel dran ist, kann ich nicht beurteilen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 16:15 #55486

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 46
Das Boot welches sie benutzt wurde von einem Immobilienmogul aus Stuttgart gesponsort.
Heimathafen Monaco- so in der Internationalen Presseschau des DLF von heute.
Es hat für mich einen leicht bitteren Beigeschmack.
Ich bin natürlich für Greta und was sie in Gang gesetzt hat.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 19:35 #55499

Marvin schreibt:

Das Boot welches sie benutzt wurde von einem Immobilienmogul aus Stuttgart gesponsort.
Heimathafen Monaco- so in der Internationalen Presseschau des DLF von heute.
Es hat für mich einen leicht bitteren Beigeschmack.
Ich bin natürlich für Greta und was sie in Gang gesetzt hat.

Lieber Marvin, für die Mayflower kam Greta etwas spät. Wir sollten uns bemühen, nicht blauäugig zu sein. Wie ich schon sagte, ist das natürlich Symbol-Politik mit der Seereise. Aber ich finde das noch ok. Ich kann mir solch eine Yacht nicht leisten.
Jede andere Reisemethode wäre noch mehr zerrissen worden. Wir sollten uns nicht darauf einlassen, das das persönliche Handeln nur rein ist. Hier kommt es auf die Sache an, die dahinter steht. Ist das Klimaproblem etwa gelöst, wenn wir diese oder jene Person diskreditieren? Wir beide sind sicher alt genug zu wissen, dass Fakten und Personen zu trennen sind. Wenn wir Peter-Pan-Grundsätze anwenden, dürften wir uns hier wohl kaum über die RT, die Unschärfe-Relation etc. sprechen.


Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 20:13 #55503

6 Milliarden Erwachsene brauchen ein Kind, damit sie nicht ihren Lebensraum weiterhin zerstören. Die Hälfte davon nehmen dem Kind das auch noch übel, dass sie sich dafür zu Verfügung stellt. Ich habe schön öfters gelesen, dass das Bildungsniveau der Menschheit noch nie so hoch war wie heute. Weiß zufällig jemand, in welcher Galaxie sich diese Menschheit befindet, dessen Bildungsniveau noch nie so hoch war wie heute?

In meiner Kindheit habe ich viele Kasperlfilme gesehen, aber was da jetzt abläuft, schlägt alles.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 20:15 #55504

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 46
Mitfahren auf einem Containerschiff (Schwerölabgase), Verzicht auf die Reise und per Videokonferenz reden.
Per Pedes durch Europa und die Botschaft verbreiten.
Ja das ist schon schwierig sich dem Mainstream zu verweigern.
Wohl ist es gerade in der heutigen Zeit fast unmöglich.keine Kritiker zu haben.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Aug 2019 21:03 #55506

Die Crew, die jetzt mit ihr über den Atlantik segelt, wird mit dem Flieger wieder zurückfliegen, 2 Personen.
Und die Crew, die das Schiff nach Europa zurücksegeln soll, fliegt nach New York, 6 Mann.

Wenn man also das ganze Unterfangen betrachtet, dann wäre ein Flug von Vater Thunberg und Tochter hin und zurück ökologisch und ökonomisch sinnvoller gewesen.

Die Thunbergs sind, glaube ich eher künstlerisch gebildet. Hätten sie streng kalkuliert, wäre vielleicht etwas anderes entschieden worden.

Wer weiß, ich war nicht dabei, als man hier argumentierte.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 09:44 #55520

Fakten und Berechnungen erzeugen keine Veränderung sondern nur Symbolfiguren und Symbolhantlungen .
Beispiele Tsunami in Südostasien. Tausende haben Pakete geschickt um zu helfen. Wo kein Katastrophen Helfer hinkommt schafft es auch die Post nicht . Geldspenden wären viel effektiver gewesen.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 11:05 #55529

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 46
Ja ist so, der Mensch braucht eine Leit (d) Figur um zu handeln. Reine Vernunft bringt es oft nicht. Ich hoffe, diesbezüglich wird sich die Menscheheit auch ändern.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 11:13 #55530

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 25

Thomas schrieb: wenn man auch sagen muss, dass eine solche Reise ein richtiges Vergnügen sein kann.

Nach allem, was man liest, hält sich das Vergnügen auf dieser Hochsee-Hochgeschwindigkeits-Rennyacht in ziemlichen Grenzen. Keine Toilette, nur ein Eimer. Keine Pantry, also gibt es Astronautennahrung. Ab ca. 15 Knoten unter Deck ein Höllenlärm. Bewegungen in alle Richtungen, weil das Boot dafür gebaut ist, jede kleine Windbeschleunigung nutzen zu können, entsprechend spürt man auch jeden kleinen Abfall. Aber sonst gebe ich Dir mit dem Vergnügen recht (ich habe einen Segelschein, eigne mich inzwischen aber nicht mal mehr als Vorschoter).

Thomas schrieb: Die Crew, die jetzt mit ihr über den Atlantik segelt, wird mit dem Flieger wieder zurückfliegen, 2 Personen. Und die Crew, die das Schiff nach Europa zurücksegeln soll, fliegt nach New York, 6 Mann. Wenn man also das ganze Unterfangen betrachtet, dann wäre ein Flug von Vater Thunberg und Tochter hin und zurück ökologisch und ökonomisch sinnvoller gewesen.


Auch wenn Greta Thunberg mit der Hand paddelnd auf einem Baumstamm sich auf den Weg gemacht hätte, würde es Kritik hageln. Ein gefällter Baum? Geht ja gar nicht. Und dann, allein der CO2 Fingerabdruck, den die ganzen zur Abfahrt angereisten Journalisten und Unterstützer hinterlassen haben und die hinterlassen, die zur Ankunft anreisen werden. Unsinn? Nee, wurde der Manager der Crew gefragt.

Ich finde, das ist zu kurz gesprungen. heizendres hat es treffend ausgedrückt - Symbolfiguren und -Handlungen sind entscheidend. Wenn über die gute Publizität Menschen zum Nachdenken angeregt werden, die sonst nicht angeregt worden wären, und dann mit vielen dadurch getriggerten kleinen und größeren eigenen Handlungen in der Gesamtrechnung viel mehr CO2 einsparen, als unter ungünstigsten Annahmen die Überfahrt scheinbar unnötig erzeugt. Wenn dadurch getriggert mehr Politiker und Parteien aufwachen, und vielleicht wirklich mal ernsthaft dran gehen.

Was im Kleinen passiert, sehe ich an mir. Meine an Politik eigentlich desinteressierte Tochter kam irgendwann an, ob ich mal unterschreiben könne, dass sie am Freitag in der Schulzeit demonstrieren gehen darf. Wie? Was? Huch! - Wer ist Greta Thunberg, was will die, und warum? - Jetzt ertappe ich mich beim Lesen von Anzeigen für Elektroroller - statt Auto zur 10km entfernten Arbeitsstätte. Welchen Führerschein brauche ich dafür. Ich sehe die vegetarische bis vegane Ernährung meiner Tochter mit anderen Augen, weil sie die auch zu einem Teil damit begründet, und versuche selbst, das ein wenig mitzumachen, und wenn es nur ist, entsprechende Lebensmittel zu finden, die uns allen schmecken. Meine Tochter bemerkt, dass einige sich engagierende Mitschülerinnen immer mit Alufolie eingepacktes Schulbrot in die Schule mitbekommen und will die ansprechen. Ich benutze auch nahezu keine Alufolie mehr. Alles bislang nur ganz kleine Sachen, aber auch die tragen schon bei, werden größer, und wenn das bei anderen auch so ist, wird schon viel mehr daraus.

Ich habe über Greta Thunberg nachgelesen. Dass die Professoren als Berater hat - nicht weil sie die braucht, sondern weil die sie gern fachlich unterstützen. Einer meinte, wenn er mit ihr rede, dann fühle sich das nicht an, wie Reden mit einer Schülerin, sondern wie mit jemandem von seinem Lehrstuhl. Sie eigne sich ihr Detailwissen selbst an, er würde meist nur gefragt von ihr, ob sie es richtig verstanden hat. Der andere meinte, die hätte ein großes Talent, Dinge so klar und knapp zu formulieren, dass sie ankommen - er könne das nicht. Natürlich gibt es Trittbrettfahrer, und aus einer bestimmten Ecke auch unfaire Angriffe, beispielsweise, wenn jemand hämisch über ihr Asberger Syndrom herzieht. Liest man selbst darüber, erfährt man, dass damit auch besondere Fähigkeiten und überdurchschnittliche Intelligenz verbunden sein können. Greta Thunberg hat ihren Grundschulabschluss mit exzellenten Noten gemacht und will später weiterführende Schulen besuchen.

Ich wünsche ihr, dass sie wie bisher über den unfairen Angriffen steht, und dass die Bewegung nicht abebbt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 13:07 #55535

Miky schrieb: Auch wenn Greta Thunberg mit der Hand paddelnd auf einem Baumstamm sich auf den Weg gemacht hätte, würde es Kritik hageln. Ein gefällter Baum? Geht ja gar nicht. Und dann, allein der CO2 Fingerabdruck, den die ganzen zur Abfahrt angereisten Journalisten und Unterstützer hinterlassen haben und die hinterlassen, die zur Ankunft anreisen werden. Unsinn? Nee, wurde der Manager der Crew gefragt.


Gerade Symbolfiguren müssen es sich gefallen lassen, wenn ihre Handlungen hinterfragt werden. Focus hat das zusammengefasst: www.focus.de/wissen/klima/aktivisten-seg...tzt_id_11036544.html .

Sinnloser panischer Aktionismus ist genau nicht das, was wir brauchen. Daher ist das für mich das falsche Symbol. Besser wäre es gewesen, wenn sie gesagt hätte, dass ihre Reise nach USA notwendig ist und Fliegen hier noch die beste CO2-Bilanz hat.

So ist diese Reise für mich ein Symbol für falsche Klimamaßnahmen, die das Leben komplizieren, aber außer Symbolik nicht wirklich etwas bringen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 13:12 #55536

Warum baut man nicht in Südspanien, Süditalien und der Sahara große Sonnenkraftwerke und transportiert den gewonnenen Strom mit sehr dicken Gleichstromkabeln nach Mitteleuropa? Eine effizientere Klimagasreduzierung könnten wir mit keiner anderen Maßnahme erreichen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 13:34 #55537

Wir könnten auch erst mal die Nord-Süd-Trasse hier in Deutschland bauen. Wäre doch schon was...

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 13:49 #55539

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 25

ClausS schrieb:

Miky schrieb: Auch wenn Greta Thunberg mit der Hand paddelnd auf einem Baumstamm sich auf den Weg gemacht hätte, würde es Kritik hageln. Ein gefällter Baum? Geht ja gar nicht. Und dann, allein der CO2 Fingerabdruck, den die ganzen zur Abfahrt angereisten Journalisten und Unterstützer hinterlassen haben und die hinterlassen, die zur Ankunft anreisen werden. Unsinn? Nee, wurde der Manager der Crew gefragt.


Gerade Symbolfiguren müssen es sich gefallen lassen, wenn ihre Handlungen hinterfragt werden. Focus hat das zusammengefasst: www.focus.de/wissen/klima/aktivisten-seg...tzt_id_11036544.html .

Sinnloser panischer Aktionismus ist genau nicht das, was wir brauchen. Daher ist das für mich das falsche Symbol. Besser wäre es gewesen, wenn sie gesagt hätte, dass ihre Reise nach USA notwendig ist und Fliegen hier noch die beste CO2-Bilanz hat.

So ist diese Reise für mich ein Symbol für falsche Klimamaßnahmen, die das Leben komplizieren, aber außer Symbolik nicht wirklich etwas bringen.

Das mit den Flügen der anderen Crewmitglieder hat vorher Thomas schon gebracht. Deshalb habe ich zusätzlich das mit der An- und Abreise der Journalisten und Unterstützer geschrieben, was beim Focus nicht dran kam.

Im Folgenden hatte ich erläutert, dass diese Kritik allein zu kurz gesprungen ist und warum. Vielleicht schreibst Du einfach, was daran Deiner Meinung nach falsch ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 14:41 #55546

ClausS schrieb: Sinnloser panischer Aktionismus ist genau nicht das, was wir brauchen. Daher ist das für mich das falsche Symbol. Besser wäre es gewesen, wenn sie gesagt hätte, dass ihre Reise nach USA notwendig ist und Fliegen hier noch die beste CO2-Bilanz hat..


Es ist kein Panischer Aktionismus .
Wen du weißt was das Falsche Symbol ist weißt du dann auch was das richtige gewesen wäre .
Ein Flugzeug zu benutzen hätte ihre Reise überflüssig gemacht .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 15:19 #55550

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 225
  • Dank erhalten: 46
Ich wünschte mir Greta würde wieder ihren alten Platz vorm Parlament einnehmen.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 16:19 #55558

Arrakai schrieb: Wir könnten auch erst mal die Nord-Süd-Trasse hier in Deutschland bauen. Wäre doch schon was...


Sollte man dringend um mit höchster Prio machen. Reicht aber alleine nicht. Was spricht also gegen Sonnenkraftwerke in Südeuropa und der Sahara?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 17:16 #55562

ClausS schrieb: Was spricht also gegen Sonnenkraftwerke in Südeuropa und der Sahara?

Nichts und darum ist es zum heulen


Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 18:09 #55566

ClausS schrieb:

Arrakai schrieb: Wir könnten auch erst mal die Nord-Süd-Trasse hier in Deutschland bauen. Wäre doch schon was...


Sollte man dringend um mit höchster Prio machen. Reicht aber alleine nicht. Was spricht also gegen Sonnenkraftwerke in Südeuropa und der Sahara?


Gar nichts. Ich meine nur: Wir kriegen nicht mal ein so wichtiges Projekt wie die Nord-Süd-Trasse in Deutschland hin. Wie soll das dann erst länderübergreifend funktionieren?

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 21:37 #55581

Es geht ja auch um die Stromversorgung in Afrika und Südeuropa . Nur mal die Griechischen Braunkohlekraftwerke

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 22:03 #55585

ClausS schrieb: Darin wird beschrieben, dass die angeblichen Hintermänner von Greta das ganze als reines Business sehen. Wieviel an dem Artikel dran ist, kann ich nicht beurteilen.

Das mit dem Riesenbusiness war eigentlich von Anfang an klar, es wäre nicht das erste Mal dass mit der Hilfsbereitsschaft oder der Weltuntergangspanik ein Geschäft gemacht wird. In dem Fall geht es aber nicht nur um Geld, sondern nebenbei auch noch um Politik und somit Macht (was prinzipiell ein sehr schmutziges Geschäft ist).

ClausS schrieb: Sinnloser panischer Aktionismus ist genau nicht das, was wir brauchen. Daher ist das für mich das falsche Symbol. Besser wäre es gewesen, wenn sie gesagt hätte, dass ihre Reise nach USA notwendig ist und Fliegen hier noch die beste CO2-Bilanz hat.

Das hätte ihr auf jeden Fall viel Häme erspart, mit der Aktion hat sie sich komplett zur Lachnummer gemacht (wobei der Ruf spätestens seit der letzten Konferenz sowieso komplett ruiniert war). Davon dass sie ihre katastrophale CO₂-Bilanz in Form von einer Geldspende kompensieren will profitieren auch vor allem die Organisationen die diese Spenden entgegennehmen, wovon das CO₂ allerdings auch nicht weniger wird. Wenn die Reise schon unbedingt zu Wasser statt durch die Luft vonstatten gehen muss hätte man sich auch auf einem der Containerschiffe die von Europa nach Amerika und wieder zurück schwimmen einquartieren können anstatt so ein Spektakel zu machen, aber da es anscheinend eh nur ums Spektakel geht macht es dann doch wieder Sinn.

Es den Kindern zwar nicht vorwerfend dass sie es mit ihren 16 Jahren nicht besser wissen, mich aber dennoch wundernd warum so viele Erwachsene da mitlaufen,

Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 22:26 #55587

Yukterez,

die Kinder wissen es besser oder spüren es instinktiver, dass unsere Atmosphäre zunehmend Kapriolen schlägt und das deshalb, weil die klimarelevanten Treibhausgase in ihrer Konzentration zunehmen.

Sie sagen: Wir haben ein Problem!

Die Erwachsenen, die es eigentlich auch schon lange wissen könnten, das Thema ist schon seit Jahrzehnten virulent, merken erst jetzt durch die Jungen, wie dramatisch die Situation eigentlich ist.

Ein Armutszeugnis für die Erwachsenen.

Eine, wenn nicht zwei oder drei Generationen haben in diesem Zusammenhang ihre Hausaufgaben nicht gemacht.

Wir sollten mithelfen, dass diese Bewegung nicht tot gemacht wird, vor allem wir Erwachsenen oder Älteren.
Denn wir sind mitschuld, dass es soweit kommen konnte.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 22:34 #55588

Thomas schrieb: Yukterez, die Kinder wissen es besser oder spüren es instinktiver, dass unsere Atmosphäre zunehmend Kapriolen schlägt und das deshalb, weil die klimarelevanten Treibhausgase in ihrer Konzentration zunehmen. Sie sagen: Wir haben ein Problem!

Wenn es nur das wäre hätten sie auch mich auf ihrer Seite, aber das oberste Motto ist ja dass wir alle in Panik verfallen sollen. Jeder der schon mal einen Katastrophenfilm gesehen hat weiß aber dass gerade jene die in Panik verfallen die geringsten Chancen haben, und den Untergang meistens sogar noch beschleunigen (siehe zB die CO₂-Bilanz der Klimaretter, oder die Nervenzusammenbrüche auf der letzten Konferenz in der Schweiz).

Der Ansicht dass ein klarer Kopf der Panik in jeder Situation vorzuziehen ist,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Aug 2019 22:41 #55590

Einverstanden! Klarer Kopf ist Bedingung für sinnvolles Handeln.

Den Ernst der Lage zu erkennen, aber auch.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Aug 2019 00:34 #55598

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 54
  • Dank erhalten: 14
ich hatte einen schlimmen Alptraum:

Greta Thunberg hatte keinen Bock mehr auf Klimarettung und wollte ihre Zeit lieber mit ganz anderen Dingen verbringen. Naht für uns Alle nun das Ende ? Müssen jetzt sieben Milliarden Menschen auf dem Planeten Erde unweigerlich den Klimatod sterben ? Schweißgebadet wache ich auf. Die Medien verkünden in Sondersendungen rund um die Uhr: sie segelt, sie lebt, sie nimmt feste Nahrung zu sich und die leichte Akne hat sich dank der Seeluft auch gebessert !! Meine Güte, war ich erleichtert.

Aber Leute, mal im Ernst. Welche Erwartungen laden wir denn auf den schmalen Schultern dieses tapferen sechzehnjährigen Mädels ab ? Wechselweise machen wir aus ihr eine Jeanne d'Arc, einen weiblichen Messias oder einen weiblichen Bruce Willis, der sich todesmutig dem Asteroiden entgegenwirft und die Welt rettet.

Ist das nicht alles eine Nummer zu groß ? Können jetzt nicht mal gestandene Männer und Frauen das Heft in die Hand nehmen und die notwendigen Schritte definieren (!), beschließen und konsequent umsetzen ? Das bisschen CO2-Steuer ist doch nur eine Feigenblattdiskussion. Parallel dazu kaufen wir den Regenwaldvernichtern weiter ihr Soja und ihren Mais ab, um unsere Schweine und Hühner zu mästen, und finanzieren damit straight ahead und sehenden Auges den Klimawandel. Ja super. Dass vermutlich 50% des Schweinebratens und der Chicken Wings im Müll landen, ist ein anderes dunkles Kapitel unserer überaus dekadenten Lieferando- und Wegwerfgesellschaft. Wenn ich im Restaurant sehe, wie die halbvollen Teller in die Küche zurückwandern, könnte ich ko......

Was wir brauchen, ist keine CO2-Steuer, sondern ein kollektives Umdenken. Naja, wenn Jeder für sich sorgt, ist Allen geholfen. Gute Nacht.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Aug 2019 08:49 #55605

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 25

Yukterez schrieb: katastrophale CO₂-Bilanz

Es ist kurzsichtig, nur die Bilanz einer einzelnen Aktion anzuschauen. Ich hatte das schon angesprochen, aber es ist niemand darauf eingegangen. Vielleicht waren die Beispiele im Kleinen dazu mit ihren Folgen nicht jedem eingängig.

Der Einfluss einer Symbolfigur und einer symbolischen Handlung wirkt sich auf viele andere Menschen aus. Wenn von denen auch nur ein kleiner Bruchteil aufgrund der Beschäftigung mit dem Thema Flugreisen z.B. in den Urlaub einschränkt, ist allein nur deswegen die Gesamt CO₂ Bilanz ein Vielfaches besser als die negative der einzelnen Aktion. Wenn Firmen dazu kommen, auch wenn es nur werbetrittbrettfahrend ist, die Anzahl Flüge bei Dienstreisen zu verkleinern. Es gibt viele Beispiele mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Aug 2019 09:34 #55606

Cim Borazzo schrieb:
Welche Erwartungen laden wir denn auf den schmalen Schultern dieses tapferen sechzehnjährigen Mädels ab ?

Wir erwarten von ihr, dass sie uns ein Alibi verschafft um unser Gewissen zu beruhigen. Wir können weiterhin von dem System, dass uns im Hintergrund anschiebt, das Klima zerstören, denn Greta regelt das eh mit dem Klima.

Miky schrieb:
Der Einfluss einer Symbolfigur und einer symbolischen Handlung wirkt sich auf viele andere Menschen aus.

Symbolfiguren mit ihren symbolischen Handlungen bewegen uns ebenfalls nur zu symbolischen Handlungen. Religionen sind voll von Symbolfiguren mit ihren Symbolen. Nirgends wird und wurde so viel gemordet wie im Namen dieser Symbole und ihren Symbolfiguren.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

AUF Zug
Powered by Kunena Forum