Neuerscheinung Herbst 2019 – „Können wir die Welt verstehen?"      Hier vorbestellen

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: In eigener Sache

In eigener Sache 17 Apr 2019 17:07 #51070

.
Liebe Freunde

Ich bedanke mich bei allen, die mir geschrieben und dadurch mitgeholfen haben, den Text auf dumm-gelaufen.at so auszuformulieren, dass er allgemein verständlich wurde. Inzwischen hat der Österreichische Kardinal Christoph Schönborn den Text auf seiner Facebook -Seite bestätigt. Nicht ganz überraschend, denn dieses Thema wurde mir schon vor 20 Jahren seitens der Kirche so ungefähr bestätigt. Dass er es an einem allgemein zugänglichen Ort macht, wo es jeder lesen kann, hat jedoch schon eine andere Qualität. Das Thema ist jetzt auch für die Kirche selbst aktuell geworden.

Ich werde mich jetzt etwas zurückziehen, da mir die Aktivitäten bezüglich dieser Geschichte etwas fordern.
Wenn ich nicht mehr wiederkomme, dann ist alles zu steil für mich geworden :(

Heute ist nicht aller Tage,
ich komme wieder, keine Frage :) :) :)

Wie auch immer? Vielen Dank für alles in den letzten Jahren hier im Forum und auf UWL.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Struktron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
(Gelöst) Beitrags Übersicht / Auflistung eigener Postings6.64Dienstag, 13 Februar 2018
Person und Sache6.54Mittwoch, 01 November 2017
Die Sache mit der dunklen Materie6.47Samstag, 15 September 2018

In eigener Sache Gestern 02:07 #51089

Hallo Badhofer,
Dein privates Manifest enthält 2-3 Tippfehler und einige Grammatikfehler. Ein wichtiges Public sollte man von unabhängiger Stelle korrekturlesen lassen, bevor man es veröffentlicht.

Der Erlass zur Staatsreligion „Cunctos populos“ erfolgte in der Nacht vom 27 auf den 28 Feb., nicht am 27 März.

Die Rechenaufgabe hätte jeder Zehntklässler gelöst, erst recht jeder mit Kfm. Ausbildung. Mathematiker sind da wohl andere Kaliber gewohnt.
Der Josephspfennig als Zusatzargument ist Humbug, hast bestimmt "Richard Price" gelesen. Jeder der eine Schule besucht hat, kann mit Zinseszins umgehen.
Deine Aufrechnung erinnert stark an das Schachbrett mit dem Cent, hat einen ähnlichen AHA-Effekt.

Der Inhalt Deines Manifestes ist meiner Ansicht nach Deine ganz persönliche Sichtweise, die Dir nichts und niemand verwehren kann!
Auf S.7.Abs.1. schreibst Du, dass Fundamentalisten das Papsttum als ihre Fassade am Leben erhalten. Nicht das der Herr Kardinal und Erzbischof Ärger mit seinem Chef in Rom bekommt.

Du zitierst öffentlich am Schluss Ambros, vielleicht will er das in diesem Zusammenhang nicht, besser Genehmigung einholen!

Anmerken möchte ich noch, dass ich mit diesem Beitrag nicht Dich kritisiere, sondern an Deinem Manifest Sachkritik übe.
Für Dein Vorhaben; ALLES GUTE!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

In eigener Sache Gestern 09:29 #51094

derpauli schrieb: ...
Deine Aufrechnung erinnert stark an das Schachbrett mit dem Cent, hat einen ähnlichen AHA-Effekt.

Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang zwischen den unermesslich vielen Möglichkeiten und den Grenzen sinnvoller mathematischer Beschreibungen? Geht das in Richtung Emergenz? Schafft die Evolution die großen Werte, welche nicht eingelöst werden können?
MfG
Lothar W.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum