Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Waffengesetze im den USA

Waffengesetze im den USA 13 Jun 2019 09:30 #52575

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 64
Wir großzügigen Geberländer geben den Nehmerländern großzügig einen Teil unseres Gutes.
Ach wie gut und großzügig wir doch sind.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 13 Jun 2019 10:30 #52577

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 204

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 10:07 #52607

Mustafa Basaran schrieb:
Hast du ein Leben gerettet ?
Dann wirst du bestraft.


Grüße vom christlich abendländischen Totenkult.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 10:43 #52608

Warum das so ist wird in diesem Bericht und in dieser Dokumentation hinterfragt. Zusammengefasst: die afrikanischen Schlepper verlangen von den Migranten denen sie etwas vom goldenen Westen vorgeschwatzt haben pro Kopf um die 3000€, davon geben sie einen Teil den europäischen Schiffern, für die das zusätzlich zu den Spenden die sie dafür eintreiben ebenfalls ein Millionengeschäft ist. Dann treffen sie sich an ausgemachter Stelle, wo die Schlepper beim Rendezvous wie vereinbart das eigene Boot versenken und sich unter die Menge mischen, oder die Migranten kurzerhand ins Wasser werfen und wieder zurückfahren. Vom Gesetz her wären die Schiffer verpflichtet mit den aus dem Wasser gefischten Migranten die dafür vorgesehenen Aufnahmehäfen in denen zwischen richtigen Flüchtlingen und Wirtschaftsmigranten sortiert wird anzusteuern, vorgeworfen wird ihnen aber dass sie diese stattdessen in europäischen Häfen ausgeladen haben, wo man keine Kapazitäten dafür hatte. Die Migranten selbst erzählen im Interview dass sie von den Schleppern unter falschen Versprechungen angelockt wurden, und bereuen es am Ende meistens ihre 3000€ beim Fenster rausgeworfen und dabei auch noch das Ertrinken riskiert zu haben (die Schwimmwesten die sie sich von den Mafiosi andrehen lassen sind oft billige Fakes). Um es mit den Worten des berühmten Tim Pool zu sagen:

Tim Pool schrieb: It's not as simple as saying "this woman was saving people's lifes". They are quite literally human traffickers and slave traders. They are forcing the hands of these NGOs, and the NGOs are playing into it, which is why Macron said "enough is enough". We need to figure out how to not play into their hands. If the government has a plan and this woman is disrupting it, perhaps she does need some kind of penalty.

Durchaus nachvollziehen könnend warum solche Geschäfte verboten sind,

Folgende Benutzer bedankten sich: Cyborg
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 12:14 #52611

Yukterez schrieb:
Durchaus nachvollziehen könnend warum solche Geschäfte verboten sind,

Natürlich ist die Aussage, dass man bestraft wird, wenn man Leben rettet, eine Schlagzeile, welche die Gesamtsituation nicht beinhaltet.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 17:33 #52617

Yukterez schrieb: , davon geben sie einen Teil den europäischen Schiffern, für die das zusätzlich zu den Spenden die sie dafür eintreiben ebenfalls ein Millionengeschäft ist. Dann treffen sie sich an ausgemachter Stelle, wo die Schlepper beim Rendezvous wie vereinbart das eigene Boot versenken

Wenn du wissenschaftlich auch so schlussfolgerst sag ich gut Nacht.
Wenn du Belege dafür hast gieb sie der Staatsanwaltschaft ansonsten beende deinen widerlichen rufmord

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 17:51 #52618

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 204
Nicht Italien sondern Europa ist es... und es ist auch nichts neues....

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 20:04 #52621

Yukterez schrieb: Durchaus nachvollziehen könnend warum solche Geschäfte verboten sind


Mhm, aha. Ich meine du kannst ja ziemlich gut differenzieren.
Also, tun wir's auch. Differenzieren wir (mal kurz):

a.)
Du nimmst eine Dokumentation von einer extrem-rechten, nazistischen Aktivistin. Nämlich der von Lauren Southern
- Sie wird unterstützt von Breitbart News . Den ultrarechten Nazi-Medien.
- Sie ist aktive Unterstützerin der Nazi-Bewegung Identitären Bewegung .
- Sie ist der Neonazi Bewegung Alt-Right nicht nur sehr nahe, sondern auch aktiv mit dabei.
Dazu der deutsche Pendant: Neue Rechte . Diese sog. "Neue Rechte" betreibt völkische Nationalismus

Ich meine geht´s noch ?
Sag mal, bist du ein Nazi? Oder war das ein Versehen?
Rechtsextreme Quellenangaben sind verboten und ziehen Konsequenzen mit sich!
Letzter Strike!

Natürlich wird diese rechtsextreme Nazi-Frau, ihre Ideologien vertreten!
Könnte sie trotzdem ein objektives Video erstellen? Könnte sie. Tut sie aber nicht.
Dafür generiert diese Frau aber auch eine pseudo- authentische Doku.

Nun, Yukterez,
wir wissen ja, dass du konservativ rechts eingestellt bist, so weit so gut. Aber, dass du hier im Forum, Quellengaben rechtsextremer Nationalisten verteilst, ist bestenfalls ziemlich schräg.

und b.)
(Ergänzung: Aus objektiver Sicht ist es natürlich wichtig, Schlepper-Geschäfte zu verbieten aber Salvini's Lösung hierbei ist eine Art Endlösung)
Also, anstatt den Schlepperbanden weltweit (Durch Geheimdienste, Euro- und Interpol etc.) den Riegel vorzuschieben, sollen wir verständnisvoll zusehen, wie Menschen regelrecht im Meer verrecken.
Weil wir ja diese unheilen Geschäfte nachvollziehen können.

und c.)
Würden aber die Mütter, Kinder von denen sterben, die so cool über Tote und Geschäfte differenzieren (Y!) und philosophieren (wie Philzer), wie sähen dann die Statements aus?
(Dies wünschen wir natürlich keinem)

Mord ist Mord und unterlassene Hilfeleistung eines gerade sterbenden ist und bleibt Mord. Für jeden.
Egal aus welcher Perspektive.

Was zum lachen:
uwudl.de/urknall-weltall-leben-forum/pri...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Was zum lachen:
uwudl.de/urknall-weltall-leben-forum/pri...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 21:37 #52623

Wenn einer in Shorts und Badelatschen versucht, den Mount Everest zu besteigen und er kommt in existentielle Not, soll man so jemanden dann auch helfen?
Wenn 100 oder mehr in Lybien in ein Schlauchboot steigen, lediglich mit Schwimmwesten ausgestattet, dann ist das programmierter Selbsmord.
Man steigt weder mit Badelatschen auf hohe Berge noch sollte man versuchen, in Schlauchbooten über ein Meer zu fahren.
Ein anderes Beispiel: Es gibt immer mehr Zeitgenossen, die mit Handy bewaffnet ins Gebirge gehen. Sowohl Kleidung als auch körperliche Vorraussetzungen sind nicht hinreichend gegeben. Dann verlaufen sie sich und rufen die Bergwacht, die dann gleich mit einer halben Hundertschaft ausrückt und ein Hubschrauber mit Wärmebildsuchkammera wird auch noch angefordert.

Für mich stellt sich so eine Entwicklung problematisch dar. Denn zu Ende gedacht würde es dazu führen, dass man jedes Risiko,das man eingeht, auf die Schultern der Allgemeinheit verteilen kann.

Die Evolutionsprinzipien sagen, dass Mutation und Selektion immer nach einem Gleichgewicht streben.
Ändern sich die Umweltbedingungen, so entsteht ein Selektionsdruck, solange, bis sich ein erneutes Gleichgewicht eingestellt hat. Bitte, das stammt nicht von mir, Darwin lässt grüßen.

Übertragen auf die Flüchtlingsproblematik heißt, das, dass aus welchen Gründen auch immer, ein Migrationsdruck entstanden ist, der, ob aus Kriegsländern oder Afrika in Richtung Europa drängt.
Die Voraussetzungen, die jede Flucht in sich trägt, sind unterschiedlich. Jede Migration und deren Gelingen hängt von gesundheitlichen, ökonomischen und vielen anderen Faktoren und Risiken ab.
Deshalb sollten wir Europäer versuchen, diesen Druck zu kanalisieren, also in geordnete Bahnen bringen und zwar an den Schengengrenzen. Das würde die Mortalitätsrate deutlich senken, wenn auch nicht auf Null.
Das Naturgesetz dahinter können wir nicht ändern.
Aber wir könnten den Mount Everest Besteigern Bergausrüstung vorschreiben und den Migranten einen geordneten Migrationsweg.
Wer sich nicht daran hält, für dessen persönliches Risiko würde ich mich nicht mehr verantwortlich fühlen.
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Yukterez
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 23:03 #52626

Mustafa Basaran schrieb: Sag mal, bist du ein Nazi?

Guter Witz, weil ein Nazi sich ja so viel Mühe geben würde die Relativitätstheorie des Juden Einstein zu verstehen. Außerdem habe ich dich im Wissen dass du Mustafa heißt per Remote Access in meine Computer gelassen, was das virtuelle Äquivalent davon jemanden in seine Wohnung einzuladen ist. Du solltest es also aus eigener Erfahrung besser wissen.

Mustafa Basaran schrieb: Letzter Strike!

ich nehme es dir nicht übel, als ich selber noch sehr weit links stand habe ich bei solchen Themen ebenfalls oft emotional reagiert, was ich heute wo ich älter und gemäßigter geworden bin und beide Seiten der Medaille gesehen habe restrospektiv bereue. Du wirst es sicher auch noch irgendwann einmal einsehen dass man sich selbst und seiner Sache damit nichts Gutes tut.

Mein Konto freiwillig selbst stillegend damit du mich nicht extra verbannen musst,

Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 23:08 #52627

Yukterez schrieb: Mein Konto freiwillig selbst stillegend damit du mich nicht extra verbannen musst,


Dies außerordendlich bedauernd - und in der Hoffnung bleibend, dass Du es Dir nochmal anders überlegst.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 14 Jun 2019 23:11 #52628

ClausS schrieb: Dies außerordendlich bedauernd - und in der Hoffnung bleibend, dass Du es Dir nochmal anders überlegst.

Was gibt es da für mich zu überlegen, wenn der oberste Administrator nach einem Grund sucht mich zu striken wird er den auch finden, bevor ich riskiere dass damit auch gleich alle meine wissenschaftlichen Beiträge mitgelöscht werden gehe ich lieber in Frieden.

Für alle die mich etwas fragen wollen eh nach wie vor auf Stackexchange erreichbar bleibend,

Folgende Benutzer bedankten sich: Cyborg
Dieses Thema wurde gesperrt.

Waffengesetze im den USA 15 Jun 2019 00:18 #52633

Hallo Yukterez, hallo Mustafa,
ich schließe dieses Thema, da ich keinen Bezug zu unserem wissenschaftlichen Forum sehe.
Umso mehr würde ich es bedauern, wenn politische Themen Forenteilnehmer so sehr entzweien, dass jemand unser Forum verlassen sollte.
Ich kenne und schätze Euch beide als engagierte Streiter für die Naturwissenschaft, deshalb bin ich überzeugt, dass Eure Diskussionen nicht auf diese Weise enden werden.
Es war ein sehr heißer Tag heute...
Noch eine Bitte an alle Moderatoren: Bitte unsere wissenschaftliche Plattform konsequent von politischen und religiösen Themen freihalten. Vielleicht sollten wir auch über einen entsprechenden Zusatz in der Netiquette nachdenken.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Josef
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum