Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Formeln

Formeln 20 Mai 2019 22:15 #52031

  • rk_hg
  • rk_hgs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Guten Tag,

Ich habe da mal eine wirklich ganz dumme Frage. Ja ich weis, es gibt nur dumme Antworten ;-)


Warum wird bei math. Formeln nahezu immer alles ins Quadrat gesetzt?

Ist ja auch so bei der bekanntesten Formel überhaupt. Wenn doch C schon eine Konstante ist, und ihre Geschwindigkeit nicht getoppt werden kann - wenn man diese dann noch mit sich selbst mal nimmt - wozu?

Gilt auch für alle anderen Formeln. Immer heisst es: muss ja noch alles in Quadrat geschrieben werden.

WARUM???

Danke und Gruss

Rick zum Quadrat ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Formeln6.7Montag, 04 Dezember 2017
Formeln in LaTeX6.63Freitag, 18 Januar 2019

Formeln 21 Mai 2019 12:16 #52044

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1486
  • Dank erhalten: 203
Oje :D also mal als Beispiel in der Formal wo drauf dich beziehst dort wird es quadriert aufgrund von Pythagoras und Newton, Formeln werden oft um formuliert und gekürzt.


Ich kann dir noch eines sagen, oft hat die endgültigen Formeln wo die Außenwelt so erlebt, mit den Ursprünglichen Formel so rein Garnichts ähnliches mehr an sich :D

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Formeln 21 Mai 2019 13:19 #52050

Servus rk_hg,
ich hoffe, das wird jetzt nicht als dumme Antwort interpretiert...
Wenn in der Physik quadriert wird, dann wurde der Zusammenhang physikalischer Größen empirisch so ermittelt. Für Flächen ist der m² erforderlich und für Beschleunigungen ein 1/s², etc....
Um jetzt weiter auf Potenzen von c einzugehen:
Potenzen von c sind Konversionsfaktoren um die Größen und die Einheiten anzupassen. Z. B. c² ist keine Geschwindigkeit!
Und, für die Berechnung der durch Gravitationswellen abgestrahlten Leistung (z. B. beim Verschmelzen Schwarzer Löcher) benötigen wir dann auch mal ein c hoch 5 (!). Die Formel schreibe ich jetzt nicht hin, kann man aber beim Andreas Müller nachlesen;-) Gruß Helmut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum