Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Fragen zur Mondentstehung

Fragen zur Mondentstehung 11 Sep 2016 23:38 #8149

  • hohi
  • hohis Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo Forum,

vielleicht gibt es ja hier die Antworten auf meine Fragen zum Mond bzw. zu dessen Entstehungsgeschichte:

Also da gab es diesen "Impaktor" mit 20%iger Erdmasse, der in die junge Erde einschlug. Die Masse des Mondes beträgt nach Recherche "nur" 1,2% der Erdmasse, also gehe ich davon aus, dass die Erde vor dem Einschlag rund 1/5 weniger Masse besaß, oder?
Wie kann es sein, dass ein derart großer Impaktor (Planet) plötzlich die Bahn der jungen Erde kreuzte? Hatte dieser "Impaktor" nicht im Laufe der Millionen Jahre, die er vermutlich brauchte, um seine gewaltige Masse zu erreichen, bereits eine stabile Umlaufbahn um die Sonne eingenommen? Was hatte ihn überhaupt aus der Bahn geworfen? Hat dieser Einschlag nicht auch die Erde aus der Bahn geworfen? Es stellt sich hier auch die Frage, ob die Erde erst durch den Einschlag in die habitable Zone "gestoßen" wurde?

Ich bedanke mich für allfällige Antworten vorab recht herzlich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Fragen über Fragen zum Graviton ?5.86Montag, 02 Mai 2016
Fragen über Fragen...5.42Freitag, 11 März 2016
Grundlegende Fragen4.31Dienstag, 06 Juni 2017
2 Fragen zur Lichtgeschwindigkeit4.31Mittwoch, 02 Dezember 2015
Fragen zum Phasenübergang4.31Donnerstag, 03 März 2016
Fragen zur Kernfusion4.31Dienstag, 28 August 2018
Fragen zu Wurmlöchern4.31Freitag, 06 April 2018
Fragen und Überlegungen zum Higgsfeld4.26Dienstag, 08 August 2017
Singapur Fan Club mit Fragen4.26Dienstag, 02 Januar 2018
3 Fragen - Reisen mit Lichtgeschwindigkeit4.26Samstag, 11 Mai 2019

Fragen zur Mondentstehung 12 Sep 2016 12:33 #8151

Deine Fragen sind berechtigt und zudem sehr interessant.

Leider wird man sie kaum erschöpfend beantworten können, nur Mutmaßungen darüber anstellen, wie das alles damals passiert ist. Ich stelle mir das so vor, dass diese Ereignisse ja -in kosmischen Zeiträumen betrachtet- unmittelbar nach der Zündung unserer Sonne geschehen sind, damals gab es noch viel Chaos im System, das heißt, es müssen Unmengen von Gesteinsbrocken aller Größen unhergeschwirrt sein, einige davon auf vollkommen erratischen, unberechenbaren Bahnen weil die schiere Masse an Körpern zusammen mit ihrem Bewegungsimpuls eben für ein gravitatorisches Durcheinander gesorgt hatte, damals formten sich ja erst die heutigen Planeten, indem sie Materie, die ihnen in die Quere kam, aufgenommen hatten, was wiederum für völlig andere Schwereverhältnisse und Bahngeschwindigkeiten sorgte.

Natürlich wird dieser Impakt eines relativ so großen Himmelskörpers mit der damaligen Jungerde auch eine Bahnveränderung dieser zur Folge gehabt haben und damit wiederum Einfluss auf die Nachbarplaneten.

Was die unmittelbare Ursache dafür war, dass dieser andere Himmelskörper mit der Erde kollidierte, kann man nur schätzen, dafür kann es eine Menge von Gründen geben.

Wir wissen es nicht genau und werden es wohl auch nie wissen. Jedenfalls war das ein Glücksfall für die zukünftige Entwicklung des Lebens auf der Erde, denn der bescherte uns unseren Mond, der in Relation zur Größe der Erde ziemlich groß ist, was zur Folge hatte, dass er stabilisierend auf die Rotationsachse der Erde einwirken konnte, was uns wiederum relativ stabile Jahreszeiten beschert hatte mit einem insgesamt auf das Wetter mäßigendem Einfluss.

Man hat Versuche gemacht im Labor, mit welcher Geschwindigkeit und welchem Einschlagwinkel dieser Himmelskörper eingeschlagen sein musste, um genau diesen Effekt hervorzubringen, man fand heraus, dass Geschwindigkeit und Einschlagwinkel ziemlich exakt sein mussten, ein wenig schneller und die Erde wäre förmlich explodiert, in Stücke gerissen, der Einschlagwinkel ein wenig steiler und die Erde wäre ebenfalls Geschichte gewesen, ein wenig flacher und dieser Himmelskörper hätte die Erde förmlich halbiert und wäre danach auf einer andern Bahn weitergezogen.

Wie gesagt: Wo genau dieser andere Himmelskörper herkam und was ihn auf genau diesen Kurs gebracht hatte, wissen wir nicht, wir wissen aber wohl, dass vor Urzeiten mal zwei große Gasplaneten ihre Bahnen getauscht hatten, warum die das taten, kann man auch nur vermuten.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: hohi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Fragen zur Mondentstehung 12 Sep 2016 21:55 #8160

"Stabile" Bahnen haben sich erst allmählich gebildet. Am Anfang war alles chaotisch und wild. So war beispielsweise (wahrscheinlich) Neptun innerhalb von Uranus und sie haben die Plätze getauscht.

Die Gasplaneten außen haben sich deutlich schneller gebildet. Bei den Gesteinsplaneten hat es deutlich länger gedauert. Wenn zwei gleich großen Gesteinsbrocken aufeinander geknallt sind, dann sind die explodiert und das ganze begann erneut.

Eine Ursache für das Chaos könnte sein, dass Jupiter und Saturn vermutlich zeitweise eine 2:1 Resonanz in ihrer Umlaufbahn ausgeprägt und damit die Umlaufbahnen aller anderen Planeten und Kleinplaneten destabilisiert hatten.

Die Kollision hatte für die Erde neben der Entstehung des Mondes noch ein zweites Gutes. Das Eisen aus dem Kern des Einschlägers hat den Erdkern verstärkt. Daher hat die Erde mehr Eisen im Kern als beispielsweise die Venus. Somit hat die Erde heute noch ein Magnetfeld und die Venus nicht.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: hohi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum