Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: "Flachheit" des Universums

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 11:24 #4935

Hallo Weltraumratte,
Die Urknalltheorie folgt primär aus der Erkenntnis über SL, nicht durch die Rotverschiebung. Vielleicht solltest du wirklich die Artikel lesen...

kHGS ist das gleiche Prinzip wie die Rotverschiebung, da bin ich nicht bereit, dir 2 Punkte dafür zu geben. Es ist auch total unumstritten, dass es andere Möglichkeiten für eine Inflation gibt (das ist es, was die Rotverschiebung verursacht). Nur ist die Rotverschiebung nicht der einzige Grund, und auch nicht der stärkste. Sie ist nur der am leichtesten zu verstehende Grund!

Warum, denkst du, sollte ich mir Artikel über Artikel zu Gemüte führen, die immer nur Aussagen, was Kosmologen denken, was ist und was nicht sein kann, wenn meine Argumente eben genau gegen die Argumente dieser Kosmologen gerichtet sind und sich anschicken, diese zu entkräften?

Nun, ich würde einmal annehmen, dass zu einer guten Gesprächskultur dazugehört, auf Argumente der anderen Seite einzugehen. Stimmst du mir da zu? Darum geht es beim Gespräch: Die Argumente der anderen Seite zerlegen. Dein Satz zeigt nur, dass du nicht bereit bist, auf mich einzugehen.

Ich will es einmal mit einer Sage versuchen:
Als Galileo endlich ein gutes Teleskop hatte und erkannt hatte, dass sich die Erde um die Sonne drehen muss, hat er Leuten auf dem Bürgersteig das Teleskop in die Hand gedrückt (nun gut, damals waren sie etwas größer) und sie gebeten, die Bahnen der Jupitermonde zu beobachten. Diese waren (der Legende nach) der Beweis, dass sich die Erde um die Sonne drehen muss. Was haben die Leute gemacht? Sich geweigert, durch das Teleskop zu schauen.

Du weigerst dich, den wissenschaftlich anerkannten Beweis der Urknalltheorie auch nur anzuschauen. Du musst zugeben, das zeigt gewisse Parallelen mit den Leuten in der obigen Sage auf.

Du kannst Argumente nicht entkräften, ohne sie verstanden zu haben. Wie deine Posts zeigen, hast du die Urknalltheorie eben nicht komplett verstanden. Ich kann mich nur wiederholen: Verstehen kommt immer vor Verbessern oder Widerlegen.

Es tut mir leid, wenn du nicht in der Lage bist, normale Gesprächsnormen (auf die Argumente und Beweise des Gegenübers eingehen) zu benutzen. An dieser Stelle macht es auch keinen Sinn mehr, mit dir zu diskutieren. Momentan bekleidest du die Rolle eines Trolles.

Vielleicht kann dieser Kommentar ja Einsicht bewirken, daher nochmal die Artikel:
Falls du sehr gewunden in der englischen Sprache bist, empfehle ich dir, folgende Artikel zu lesen:
The Cosmic Black-Body Radiation and the Existence of Singularities in Our Universe
The Singularities of Gravitational Collapse and Cosmology
Beide Artikel von Roger Penrose und Stephen Hawking, den beiden "Vätern" der Urknallteorie.
Infiationary universe: A possible solution to the horizon and fiatness problems
Artikel von Alan Guth.

Viel Glück beim weiteren Lernen über die Physik, und ich hoffe auf Einsicht,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
Letzte Änderung: von Nirusu. Begründung: Korrektur des BB-Codes (Notfallmeldung) an den Administrator

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 11:48 #4936

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 6
Nirusu,

Deine Argumente was das bereit sein auf die Argumente und Beweise des Gegenübers einzugehen betrifft, betrifft Dich genauso wie Deine Behauptung das andere es nicht können. Du sagt dauernd man solle Argumente bringen und wenn man sie bringt übergehst Du sie ganz einfach. Ab jetzt werde ich Dich auf jede Behauptung von Dir, mit der Du für den Urknall argumentierst die aber nicht experimentell bewiesen sondern nur mathematisch berechnet ist, hinweisen. Und dann werden wir sehen was noch von der Urknalltheorie übrig bleibt.

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 11:58 #4938

Heidi schrieb: Ab jetzt werde ich Dich auf jede Behauptung von Dir, mit der Du für den Urknall argumentierst die aber nicht experimentell bewiesen sondern nur mathematisch berechnet ist, hinweisen. Und dann werden wir sehen was noch von der Urknalltheorie übrig bleibt.

Was heißt das jetzt? Wenn ich auf Einstein aufbauend etwas anderes mathematisch beweisen kann, und Einstein selbst experimentell bewiesen wurde, muss der mathematische Beweis gültig sein, oder? Sonst bleibt von der gesamten sogenannten theoretischen Physik nämlich nicht viel übrig. Viele Theorien und Teilchen sind auf Grund des mathematischen Beweis akzeptiert und viel später bewiesen (Higgs-Teilchen, Positron, die Liste ist lang). Vielleicht haben wir ein Grundverständnisproblem, wann etwas bewiesen ist.
Wenn ich dir zeigen kann, dass 1 + 1 = 2 ist und 2 + 2 = 4, dann muss 1 x 4 = 4 sein. Mathematischer Beweis, und ich muss es erst gar nicht mit Äpfeln testen. Mathematik ist die Sprache der Physik, und mir ist keine Theorie bekannt, die mathematisch richtig und in der Realität falsch ist (d.h., eine mathematische Abwandlung einer anderen, erprobten Theorie).
Aber mach das gerne, wir werden ja sehen.

Heidi schrieb: Du sagt dauernd man solle Argumente bringen und wenn man sie bringt übergehst Du sie ganz einfach.

Wo habe ich Argumente übergangen? Ich bin doch auf beide Punkte eingegangen und habe gesagt, dass sie richtig sind, das aber nicht die Hauptargumente für den Urknall sind. Übrigens wollt ihr die Physiker überzeugen, nicht andersherum. Ich muss deine Theorie nicht verstehen, solange du nicht die Grundlagen verstanden hast.

Wie es scheint, haben wir hier große Differenzen, was die Grundlagen angeht: Was ist ein Beweis? Was ist Mathematik? Wie sollte man eine Theorie angreifen? Ich will aber kein neues Thema dazu eröffnen, da ich von euch beiden Grundverständnis der Kommunikation erwarte. Bis dahin macht das keinen Sinn. Lest die beiden Artikel, versteht die Urknalltheorie und greift sie erst danach an. Das ist ein ernsthafter Appell, bitte nimmt meine Worte erst.

Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:04 #4940

  • Spacerat
  • Spacerats Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Nirusu schrieb: Hallo Weltraumratte
...
Geprächskultur...

Rede du nicht von Gesprächskultur.
Wo bitte bist du denn auf meine Argumente jemals irgendwo eingegangen, was den Urknall betrifft? Das einzige, was da immer kommt, sind eben solche Verlinkungen zu Beiträgen, in welchen genau jene Hypothesen auftauchen, die mit meinen Argumenten entkräftet wurden. Naja, ok... um das SL-Argument habe ich mich noch nicht gekümmert. Das halte ich aber auch nicht wirklich für notwendig, denn nicht ein einziger Mensch oder andere Individuen mit Augen im Kopf, hat jemals irgend wo im grußen weiten Universum ein SL gesehen. SLs sind demnach auch nur Hypothese und wenn die Urknall-Theorie sich nur noch darauf stützen würde, wäre sie nicht viel besser als eine der vielen String-Theorien - Hypothesen auf Hypothesen auf Hypothesen... aufbauend - maw. reinste Traumtänzerei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Spacerat. (Notfallmeldung) an den Administrator

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:11 #4941

Nun, wenn einem Argumente ausgehen, fängt man einfach mit Beleidigungen an.
Leider bestärkt das mein Bild von dir nur immer mehr.
Ich würde mir wünschen, wir könnten uns zivilisiert unterhalten, aber das ist anscheinend nicht mehr möglich. In Vergangenheit wurde gesagt, dass Moderatoren nun härter durchgreifen wollen. hier wäre es beinahe wünschenswert.
Siehe meine Kritik an deinem Gesprächsstil als solche an, akzeptiere sie oder nicht, was auch immer du willst.

Aber "Rede du nicht von Gesprächskultur" ging wohl etwas zu weit übers Ziel hinaus. Ich finde Imperativ immer so drohend, du nicht?

Beginn des Nachtrags

Ich sehe, du hast deinen Anfangsbeitrag etwas erweitert, um nicht ganz so "brutal" dazustehen. Ich habe mit so etwas gerechnet und habe zum Glück einen Screenshot gemacht:

Das war eine bloße Beleidigung ohne jegliche weiter Erklärung. Vielleicht wirklich etwas über das Ziel hinausgeschossen. Der nicht-als-solcher-markierte Nachtrag macht das Ganze nicht besser, da hätte ich mir einen zweiten Kommentar oder ein "Nachtrag" gewünscht. So fühle ich mich leicht ver$rscht und bin froh, das Bildschirmfoto geschossen zu haben.

Nun jetzt aber zum inhaltlichen Argument:
SL's sind bewiesen und können nicht beobachtet werden (mit bloßem Auge) eben weil sie schwarz sind. Und ja, ich halte es für notwendig, alle Argumente einer These zu widerlegen. Du hast bis jetzt kein einziges widerlegt, du hast nur gezeigt, dass es andere geben kann. Entkräfte doch mal Hawkings Artikel. Wenn du das schaffst, gehst du in die Annalen der Physik ein. Du magst akzeptierte Theorien als Traumtänzerei sehen, ich sehe sie als Fakten. Da haben wir nun mal große Differenzen.

Zu dem Fall "Weltraumratte": Ich habe dich auch früher schon so genannt (kann ich gerne auch heraussuchen), ohne dass du irgendwie entnervt reagiert hast. Ich habe das auch nicht als Beleidigung sondern als kleinen Gimmick gemeint. Es tut mir leid, wenn dich die Übersetzung deines Namens nervt. Dann werde ich von jetzt an davon ablassen.

Ende des langen Nachtrages

Viele Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:11 #4942

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 6

Nirusu schrieb: Wenn ich auf Einstein aufbauend etwas anderes mathematisch beweisen kann, und Einstein selbst experimentell bewiesen wurde, muss der mathematische Beweis gültig sein, oder?



Du sagst es gerade selber. Nur weil eine Sache experimentell bestätigt ist, meinst Du man müsste alles was danach folgt, nicht mehr experimentell bestätigen sondern nur theoretisch. Oder was meinst Du mit theoretischer Physik?

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:15 #4943

Genau was du sagst: Weil eine Sache experimentell bestätigt ist, meinst Du man müsste alles was danach folgt, nicht mehr experimentell bestätigen sondern nur theoretisch.

Natürlich braucht man den experimentieren Beweis, um 100% sicher zu sein, anerkannt und akzeptiert sollte meiner Meinung nach aber auch schon der mathematische Beweis sein. So wird das auch in vielen Fällen gehandhabt (Urknalltheorie, Hawking-Radiation, auch Einstein, Higgs-Boson etc.)

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thread, da siehe weiter oben die Gesprächskultur fällt und ich mich Beleidigungen ausgesetzt sehe.

Viele Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:20 #4945

  • Spacerat
  • Spacerats Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Nirusu schrieb: Ich würde mir wünschen, wir könnten uns zivilisiert unterhalten

Solche Dinge fallen grundsätzlich schon mal dann aus, wenn man anfängt, die Namen anderer User zu verunglimpfen. Deinen Beitrag habe ich deswegen auch umgehend gemeldet.
Genau deswegen habe ich auch zunächst nur kurz darauf hingewiesen, dass man nicht von Gesprächskultur reden sollte, wenn man selbst keine hat - beleidigend finde ich dies jedoch nicht.
Was mich hingegen viel mehr beleidigt, hat Heidi bereits angesprochen: Wo bitte gehst du denn auf meine Argumente ein? Kennst du die überhaupt? Nicht dass ich unterstellen will, du würdest meine Beiträge nicht lesen, aber dieser Eindruck drängt sich nun mal auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:23 #4946

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 6

Nirusu schrieb: Genau was du sagst: Weil eine Sache experimentell bestätigt ist, meinst Du man müsste alles was danach folgt, nicht mehr experimentell bestätigen sondern nur theoretisch.

Natürlich braucht man den experimentieren Beweis, um 100% sicher zu sein, anerkannt und akzeptiert sollte meiner Meinung nach aber auch schon der mathematische Beweis sein. So wird das auch in vielen Fällen gehandhabt (Urknalltheorie, Hawking-Radiation, auch Einstein, Higgs-Boson etc.)

Das war mein letzter Beitrag in diesem Thread, da siehe weiter oben die Gesprächskultur fällt und ich mich Beleidigungen ausgesetzt sehe.

Viele Grüße,
Nirusu


Genau das hatte ich befürchtet nämlich, dass Deine Überzeugungen grösstenteils auf reiner Theorie beruhen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 04 Apr 2016 12:53 #4947

Oh ihr lieben Diskutanten,
dieser Thread sollte umbenannt werden in Flachheit der Diskussion. Er trägt offenbar den falschen Titel. :(
Bitte wieder zum Thema zurückfinden unter Ausschluß ungeeigneter Wortwahl und unter Verwendung von Argumenten.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 05 Apr 2016 10:38 #4972

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 6

Spacerat schrieb:
Leider gibt es auch genau eine Sache, die seit mehr als 300 Jahren nicht in Frage gestellt wurde und Angesichts dubioser Erkenntnisse wie Dunkler Materie und Dunkler Energie, darf man sich fragen, wieso - traut man sich etwa nicht?


Du hast da sicher eine Meinung dazu, die würde ich gerne hören/lesen hast Du da schon was veröffentlicht?

(Ich schick Dir auch noch ne PN)

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Flachheit" des Universums 05 Apr 2016 10:45 #4974

Off Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


Nutze doch die spoiler-Funktion für Beiträge, die nicht zum Thema gehören.

Viele Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

"Flachheit" des Universums 05 Apr 2016 11:06 #4982

  • Spacerat
  • Spacerats Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Heidi schrieb: Du hast da sicher eine Meinung dazu, die würde ich gerne hören/lesen hast Du da schon was veröffentlicht?

Ja und ja (<- ich bin ein Link!). ;) Gehört aber nicht hier her, also bitte dort darüber diskutieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Spacerat. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
AUF Zug
Powered by Kunena Forum